Belize - Reisetipps und Insidertipps

ROUTE & KOSTEN    SEHENSWÜRDIGKEITEN & INSIDER TIPPS    ESSEN & TRINKEN  •  UNTERKÜNFTE  •  FORTBEWEGUNG    REISEVORBEREITUNG & FRAGEN   PACKLISTE

☀︎ INSEL-GUIDE


🇧🇿 Belize • Die beste Reisevorbereitung & häufige Fragen

 

Belize zählt jetzt nicht unbedingt zu den Ländern, die man als erstes im Sinn hat, wenn man an eine individuelle Rundreise in Mittelamerika denkt. Umso weniger Informationen findet man auch im Netz zu dem Thema Individualreise und Backpacking in Belize: Wie ist das mit der Fortbewegung? Und der Sicherheit? Reisezeiten? Und so weiter. Jetzt, nach 4 Wochen Rundreise durch Belize, konnten wir unsere eigene Erfahrung machen und halten hier nun gebündelt alle wichtigen Fragen zur Reisevorbereitung fest!

 

1. Braucht man ein Visum für Belize?

Grundsätzlich nein. Man darf sich mit einem deutschen Reisepass 30 Tage ohne Visum in Belize aufhalten. Um es zu verlängern reicht es anscheinend aus, einmal auszureisen (z.B. ins benachbarte Guatemala) und dann wieder einzureisen. Wir selbst haben es nicht getestet und können daher nur wiedergeben, was uns einige andere Reisende genannt haben – beim Auswärtigen Amt haben wir dazu keine Info gefunden. Solltest du über Amerika nach Belize fliegen, achte zusätzlich auch darauf, dass du ein gültiges ESTA hast. Sonst endet deine Reise nach Belize leider schon, bevor du im finalen Flieger nach Belize sitzt.

Wie immer: Aufpassen, dass dein Reisepass noch mindestens 6 Monate gültig ist! Ansonsten findest du unter folgendem Link noch einmal alle Einzelheiten, auf die du bei der Einreise in Belize achten solltest:

• Auswärtiges Amt.de: Einreisebestimmungen Belize


2. Wann ist die beste Reisezeit für Belize?

Belize: Beste Reisezeit Übersicht

Grün = gute Reisezeit
Gelb = Nebensaison, aber noch okay zu bereisen
Rot = Eher schlecht

Belize ist tropisch, mit viel Regenwald, sodass es hier natürlich eine Trocken- und eine Regenzeit gibt. Jetzt ist hier wichtig: Regenzeit bedeutet nicht, dass es von morgens bis abends regnet und man in tropischen Stürmen steht. Wir zum Beispiel waren im Juni dort. Ja, es hat geregnet und ja, es gab mal hier und da windige Tage, aber das hat sich meist alles abends abgespielt und höchstens eine Stunde am Tag. Es hat uns also absolut nicht gestört.

Außerdem bedeutet Regenzeit, dass alles etwas günstiger ist und weniger Touristen unterwegs sind. Wer also nur innerhalb der Regenzeit dorthin reisen kann, sollte sich davon nicht abschrecken lassen.

Thema Hurricane-Saison: diese ist ebenfalls während der Regenzeit, aber mittlerweile können die Hurricanes bereits über Wochen vorhergesagt werden und du kannst dich weit im Voraus darüber informieren, ob ein Hurricane im Anmarsch ist oder früh genug das Land verlassen. Seit vielen Jahren hat Belize zudem keinen starken Hurricane mehr zu Gesicht bekommen, sodass man diese Saison nicht als Ausschlusskriterium nehmen sollte. :)

 


3. Welche Impfungen braucht man für eine Reise nach Belize?

Es bestehen keine Impfvorschriften für Einreisende aus Deutschland. Nur bei Einreise aus Gelbfieberendemiegebieten nach Belize muss eine Gelbfieberimpfung nachgewiesen werden. Folgende Impfungen werden aber empfohlen:

 

Standardimpfungen

Die Standardimpfungen einmal auffrischen, falls fällig.

 

Reiseimpfungen für Belize

Als Reiseimpfungen werden empfohlen:

  • Hepatitis A (Entzündung der Leber, wird durch verunreinigtes Wasser/Lebensmittel übertragen, heilt in der Regel aus)
  • Hepatitis B (Entzündung der Leber, wird durch infiziertes Blut übertragen, kann chronisch werden)
  • Tollwut (Virusinfektion mit tödlichen Folgen, wird durch den Speichelkontakt infizierter Tiere übertragen. In Belize findet man zahlreich streunende Hunde und bei einigen Naturbesuchen auch Affen, dass es hier nicht schaden kann, diese Impfung mitzunehmen)
  • Gelbfieber (Nur, wenn du aus einem gelbfieber-gefährdeten Land einreist. Nicht, wenn du aus Deutschland einreist.) Wird durch Mücken übertragen und greift vor allem die Leber an)
  • Typhus (fieberartige Erkrankung, wird durch verunreinigtes Wasser/Lebensmittel übertragen) 

 

Malaria und Dengue Fieber

In Belize besteht die Gefahr von einem der beiden infiziert zu werden, da aber bisher noch kein Impfstoff dagegen entwickelt wurde, gilt hier: Abends lange Klamotten tragen! So wenig Stiche wie möglich zulassen.

Anders als die Malaria-Mücken, wird das Dengue Fieber tagsüber von Moskitos übertragen. Auch hierfür gibt es keine Impfung und der Rat ist, tagsüber ebenfalls aufzupassen nicht gestochen zu werden.

Für Malaria wurde uns empfohlen StandBy Tabletten einzupacken, die man bei Symptom-Erscheinungen zu sich nimmt, wenn kein Arzt in Reichweite ist (auf einer langen Zugfahrt, o.ä.). Die „verschieben“ die Krankheit quasi nach hinten, bis innerhalb von 24 Stunden dann ein Arzt helfen kann. Besonders gut, wenn einem plötzlich auf einer langen Busfahrt fiebrig wird und man sich nicht sicher ist.

 

• Zika-Virus

Belize liegt in der Region, in der der Zika-Virus sein Unwesen treibt. Ob man als Schwangere oder als „Geplante-Bald-Schwangere“ einreist, die Entscheidung bleibt natürlich jedem selbst überlassen. In dem Fall noch einmal genauer informieren und vielleicht mit dem Tropenarzt Rücksprache halten.

 

Hilfreicher Link und detaillierte Infos:

 


4. Brauche ich eine Auslandskrankenversicherung für Belize?

Ja. Eine extra Auslandskrankenversicherung ist generell auf Reisen außerhalb Europas zu empfehlen. Die Versicherung deckt die ärztlichen Kosten bei Verletzungen, Krankenhausaufenthalten oder Krankheiten im Ausland.

Dabei sollte man darauf achten, keine Versicherung mit Selbstbeteiligung, abzuschließen, da man sonst Kosten bis zu einer gewissen Grenze selbst tragen muss und die Versicherung erst darüber hinaus in Anspruch genommen werden kann.

 

Möchtest du weniger als 56 Tage reisen?
Warum genau 56 Tage? Keine Ahnung, aber dies scheint die magische Grenze der Auslandskrankenversicherungen zu sein. Es gibt eine Reihe von Anbietern, die einem für ca. 10-20 Euro im Jahr kompletten Versicherungsschutz auf Reisen bis zu 56 Tagen geben. Ein Anbieter für diese Art von Auslandskrankenversicherungen ist zum Beispiel die Hanse Merkur mit folgendem Tarif*.

Möchtest du länger als 56 Tage reisen?
Wer länger als 56 Tage am Stück unterwegs ist, braucht eine Langzeit-Auslandskrankenversicherung.

Wir haben eine Langzeit-Auslandskrankenversicherung der Hanse Merkur* abgeschlossen und waren super zufrieden mit den Leistungen. Außerdem können wir auch die Auslandskrankenversicherung von STA-Travel* empfehlen. Beide kosten ca. 1,15€ pro Tag und können für Reisen bis 1 Jahr und länger abgeschlossen werden.

Auf unserem Blog haben wir außerdem einen ausführlichen Vergleich der besten Auslandskrankenversicherung für Langzeitreisende erstellt.

 


5. Welche Sprache wird in Belize gesprochen?

Wer jetzt denkt, dass in Belize Spanisch gesprochen wird, da ja Mexiko und Länder wie Costa Rica quasi nebenan sind, der täuscht sich: Belize ist das einzige Land in Mittelamerika, in dem Englisch die Amtssprache ist! Spanisch wird hier und da aber auch viel gesprochen.

Wer also eines von beidem beherrscht, sollte problemlos durch das Land kommen!

 


6. Ist Belize teuer? Alles rund um Währung, Preise und Kredtikarten in Belize:

Währung in Belize

In Belize zahlt man in in der Regel mit Belize-Dollar. Der Wechselkurs liegt aktuell (August 2017) bei ca. 2,35 Belize Dollar für 1 Euro. Allerdings sind auch immer wieder Dollarscheine im Umlauf und für den Wechselkur gibt es im Land eine ungeschriebene Regel: 1 USD = 2 BZD

Wichtig: Wenn man am Taxi steht oder auf dem Markt, immer kurz abklären, ob es sich um Belize Dollar oder US-Dollar handelt, da man in Belize auch gern in US-Dollar zahlt – sonst kommt es schnell zu Missverständnissen und finanziellen Überraschungen. ;)

Also auch nicht wundern, wenn man dir manchmal als Rückgeld eine Mischung aus Belize-Dollar und US-Dollar gibt. Das ist normal. Macht’s nur schwierig auf den ersten Blick zu rechnen, um das Rückgeld stimmt.

 

Wie komme ich an Bargeld in Belize

In Belize findet man oft problemlos einen Geldautomaten (ATM), um Bargeld abzuheben. Ausnahme ist Hopkins. Dort steht zwar genau ein Geldautomat, dieser funktioniert allerdings nicht immer mit ausländischen Kreditkarten. Wir hatten mit unserer DKB-Kreditkarte* allerdings keine Probleme.

Immer gut darauf achten, ob auf dem Automaten das Mastercard- oder Visa-Zeichen zu finden ist und am besten immer bei einer großen Bank abheben! Nicht an kleinen Geldautomaten, die irgendwo an der Straße stehen. Einfach, um Betrug zu vermeiden, auch wenn wir nie Opfer eines solchen wurden. Toi, Toi, Toi!

Wir haben übrigens an der Atlantic Bank für Abhebungen absolut keine Gebühren zahlen müssen mit unserer DKB-Kreditkarte*.

Am besten nutzt man auch die Geldautomaten vor Ort und hebt so immer die Summe an Belize Dollar mit seiner Kreditkarte ab, die man für die nächsten Tage benötigt. So muss man nicht seine komplette Reisekasse mit sich führen und darum bangen, all sein Geld zu verlieren oder gestohlen zu bekommen.

Falls du noch auf der Suche nach der richtigen Kreditkarte für deine Reise bist: In einem Blogbeitrag haben wir die besten Kreditkarten gegenübergestellt und verglichen. Den Blogbeitrag findest du hier!

 

• Preise für Essen und Trinken in Belize

Streetfood • Für ein Mittagessen an einem Streetfoodstand zahlt man zwischen 4-7 BZD (ca. 1,70€ – 2,30€).

Restaurants • Wer es lieber etwas schicker mag, ist ab ungefähr 20BZD pro Person für ein Essen dabei. Natürlich nach oben hin offen…

Trinken • Eine 1,5L-Wasserflasche kostet ca. 2 Belize Dollar (0,85€) und ein einheimisches Bier um die 3,50 Belize Dollar (1,50€). Tipp: Rum + Ananas Saft ist hier recht beliebt ;)

 

Preise für Unterkünfte in Belize

Wie überall auch, gibt es natürlich teure und günstige Unterkünfte:

Im Hostel-Schlafsaal • ca. 30 Belize Dollar (13€) pro Nacht aufwärts

Einzel- oder Doppelzimmer (kein Sterne-Hotel) • ca. 50-70 Belize Dollar pro Nacht (ab 21€)

Einzel- oder Doppelzimmer in einem guten Hotel • ca. 80 Belize Dollar (34€) (aufwärts…)

Hier findest du alle Unterkünfte während unserer Belize Rundreise!

 

Preise für Verkehrsmittel in Belize

Insgesamt ist die Nutzung von Verkehrsmitteln super günstig in Belize:

Bus • 1,5 Stunden Busfahrt kosten ca. 6 Belize Dollar (2,55€).

Wassertaxi • Für die Fähre von Belize City nach Caye Caulker (ca. 40 Minuten Fahrt) zahlten wir 50 Belize Dollar (ca. 21€) mit dem Express Wassertaxi. Nicht günstig, aber diese Insel ist eben eine der touristischsten, sodass sie hier natürlich wissen, wie sie Geld machen können.

Inlandsflug • Haben wir zwar nicht genutzt, aber für einen Inlandsflug mit Tropic Air (die Airline des Landes) kann man schon so seine 80 US Dollar (Achtung, US, nicht Belize Dollar) zahlen, also ca. 70€). Ganz ehrlich? Da lohnt sich die Busfahrt. Belize ist wirklich nicht groß und innerhalb weniger Stunden ist man quer durch das Land gereist…

Hier findest du unsere Übersicht der Transportmittel in Belize!

 


7. Ist Belize sicher zu bereisen?

Ja, wir haben Belize als sehr sicher empfunden!

Belize City war die einzige Stadt, in der wir uns nicht ganz so wohl gefühlt haben, auch wenn wir nur 2 Stunden dort waren, um den Bus zu bekommen.

Grundsätzlich ist uns aufgefallen, dass hier viel Alkohol (besonders der Rum und das Belikin Bier…) konsumiert wird, gern auch direkt ab morgens und auch gern in Verbindung mit Marihuana. Aber während unserer Rundreise haben wir zu keiner Zeit irgendwo eine aggressive Stimmung empfunden oder eine Situation als gefährlich gesehen. Die Menschen waren immer hilfsbereit, sehr interessiert und vor allem eines: entspannt. Ansonsten gilt in Belize, wie auch in Asien und Europa: Stell keine Wertsachen unnötig zur Schau und hör auf dein Bauchgefühl. :)

➸ Hier findest aktuelle und offizielle Hinweise zum Thema Sicherheit:
• auswaertiges-amt.de: Belize Sicherheit

 


8. Ist Belize gut individuell zu bereisen, auch mit einem Mietwagen? 

Auf jeden Fall!

Belize ist ein kleines Land mit einem Busnetz, das die größten und wichtigsten Orte gut abdeckt. Durch die Landesgröße ist man auch in wenigen Stunden einmal quer durch das Land gereist. Es gibt viele Unterkünfte, die auch spontan buchbar sind und trampen ist selbst bei den Einheimischen recht beliebt!

Das einzige, was ein wenig schwieriger ist, ist, zu den Sehenswürdigkeiten zu kommen, die nicht in/an einer Stadt liegen. Denn die meisten Straßen sind Schotterpisten, auf denen die Busse nicht fahren. Bedeutet, wenn man zu einer MayaRuine oder einer anderen Sehenswürdigkeit möchte, die nicht direkt in/an einer Stadt liegt, ist man auf einen Touranbieter angewiesen, der einen dorthin fährt. Und das kann in Summe recht teuer werden… wir sind in dem Fall getrampt oder haben eine Tour gebucht. Und das beantwortet auch die Frage, ob man gut mit einem Mietwagen durch Belize reisen kann:

Definitiv!

Man kommt schnell von A nach B, kommt zu den Sehenswürdigkeiten und kann auch zwischendurch bei der grünen Natur einfach mal anhalten oder links und rechts die Schotterpisten erkunden und auch einigen Dörfern einen kurzen Besuch abstatten! Wir hätten liebend gern einen Mietwagen gehabt, jedoch waren die Spontanpreise nicht ganz in unserem Budget. Was alles zu beachten ist beim Mietwagen und weitere Infos findest du hier: Fortbewegung in Belize • Mietwagen

 


9. Wie spricht man Belize aus? 

Beliiiiiß.

So spricht man es aus! Wichtigste Frage wäre damit dann auch geklärt!

 


• WEITERE BELIZE-REISETIPPS •

ROUTE & KOSTEN    SEHENSWÜRDIGKEITEN & INSIDER TIPPS    ESSEN & TRINKEN  •  UNTERKÜNFTE  •  FORTBEWEGUNG    REISEVORBEREITUNG & FRAGEN  •  PACKLISTE

☀︎ INSEL-GUIDE

 

    Unsere Reiseberichte und Videos






Interaktive KarteHier findest du all unsere Tipps auf einer interaktiven Karte markiert. Filtere einfach nach der Kategorie, die du dir ansehen möchtest!

Filter by

All
Aktivitäten
Inseln
Insider Tipps
Maya-Stätten
Sehenswürdigkeiten
Tauch-/Schnorchelorte
Unterkünfte
Verkehrsknotenpunkte

One thought on “Belize • Die beste Reisevorbereitung für eine Rundreise

  • 29. August 2017 um 13:00
    Permalink

    Hallo ihr zwei!

    Wir lieben eure Youtube Videos und euren Blog! Grosses Lob an euch!

    Ihr schreibt hier in eurem Bericht, dass ihr euch in Belize City nicht ganz so wohl gefühlt habt. Könnt ihr das genauer beschreiben? Wir (zwei Mädels) haben im Herbst auch vor nach Belize zu reisen – wissen aber nicht wie das mit der Sicherheit für zwei Mädels aussieht?

    Macht weiter so! Wir freuen uns immer auf neue Beiträge und Videos!

    Liebe Grüsse

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.