Belize - Reisetipps und Insidertipps

ROUTE & KOSTEN    SEHENSWÜRDIGKEITEN & INSIDER TIPPS    ESSEN & TRINKEN  •  UNTERKÜNFTE •  FORTBEWEGUNG    REISEVORBEREITUNG & FRAGEN   PACKLISTE

☀︎ INSEL-GUIDE


🇧🇿 Belize • Typisches Essen & Trinken

 

Wer in Belize auf die Speisekarten oder Tafeln der Imbisse und Restaurants schaut, wird schnell merken, dass die typische Küche von Belize einen Haufen Einflüsse aus der Umgebung hat. Am deutlichsten sind aber wohl die Einflüsse aus dem Nachbarland Mexiko und den nach Belize ausgewanderten Afrikanern zu spüren bzw. schmecken. Außerdem wird natürlich gerade in den Küstengebieten von Belize sehr gerne Fisch und Meeresfrüchte gegessen.

Wir fassen hier die für uns für Belize typischsten Gerichte und Speisen zusammen, die du definitiv probieren solltest bei deiner Reise durch Belize:

 

01. Stewed Chicken mit Reis und Bohnen • ca. 8 BZD

Typisches Essen in Belize: Stewed Chicken mit Reis und Bohnen

Das Nationalgericht schlechthin. Du wirst es in jeder Stadt und auf jeder Insel (natürlich nur, wenn sie über einen Imbiss verfügt) finden. Die Einheimischen essen es sowohl zu Mittag als auch zu Abend. Das Gericht besteht in der Regel nur aus drei Hauptkomponenten, ist einfach zuzubereiten und ist eines der günstigsten warmen Gerichte in Belize zum Essen vor Ort oder als Takeaway.

Das Nationalgericht kommt mit einer ordentlichen Portion Reis mit Bohnen, der ganz leicht nach Kokosnuss schmeckt, einem Stück zart geschmorten Hühnchen und einer kleinen Portion Salat. Mal ist es ein gemischter Salat, häufig aber auch Kartoffelsalat oder Krautsalat.

Alles wird auf einem Teller oder Schale serviert und nach Belieben kannst du noch ein wenig von Marie Sharp Hot Sauce hinzufügen. Die Soße steht auf jedem Tisch in Belize und hat gut dosiert eine angenehme Schärfe.

Für uns war es definitiv eins unserer liebsten Essen in Belize!

 

02. Fry Jack • ca. 2 BZD

Typisches Essen in Belize: Fry Jack

Eines der beliebtesten Frühstücksgerichte in ganz Belize! Frittierte Teigtaschen mit den verschiedensten Füllung. Es gibt sie mit Ei, mit Ei und Speck, mit Käse, Ei und Speck, mit Bohnen und Speck, mit Käse und Bohnen… Im Grunde in jeder Ausführung, die der Koch dir mit seiner Küche zusammenstellen kann. Entweder bestellst du dir deine eigene Variation oder nimmst eine von der Tafel/Speisekarte. Die Preise fangen bei ca. 1,50 BZD an und steigen je nach Füllung des Fry Jacks natürlich an.

Die Fry Jacks sind ein deftiges Frühstück, bei dem eigentlich alle Geschmäcker auf ihre Kosten kommen und du nur schwer Nein sagen kannst!

Tipp: Die richtigen Fry Jack-Buden haben meist nur von morgens bis mittags geöffnet.

 

03. Tacos • ca. 2 BZD

Typisches Essen in Belize: Tacos

Tacos und Tacostände findest du im ganzen Land verteilt. In Belize liebt man Tacos! Und wir auch! Sie sind einfach der perfekte Snack für abends oder die kleine Mahlzeit zwischendurch. Je nach Region oder Stadt weicht der Belag ein wenig ab. Meist ist es jedoch Hähnchen-, Schwein- oder Rindfleisch mit ein paar Zwiebeln und Sauce. In der Regel zahlst du ca. 2 BZD pro Taco.

Besonders bekannt sind aber die Frühstückstacos aus Orange Walk. Die Tacostände hier sind tatsächlich nur zur Frühstückszeit gut besucht und ab ca. 12 Uhr schließen sie. Gefüllt sind auch die Tacos aus Orange Walk mit Hähnchen-, Schwein- oder Rindfleisch und werden mit einer Soße zum Dippen und geschnittenen Zwiebeln serviert. Hier kosten drei Tacos 1 BZD. Da sie recht klein sind, solltest du für ein sättigendes Frühstück direkt Tacos für 2-3 BZD bestellen.

 

04. Burrito • ca. 5 BZD

Typisches Essen in Belize: Burrito

Nicht nur an den Tacos sondern auch an den Burritos merkt man, dass man in Belize mitten in Zentralamerika gelandet ist und sich in unmittelbarer Nähe zu Mexiko befindet. Denn genauso wie die Tacos, findet man auch Burritos auf vielen Speißekarten von kleinen lokalen Imbissen und Restaurants. Sie werden zum Frühstück, zum Mittag, zum Abendessen oder einfach als Snack gegessen.

Die Preise starten bei ca. 5 BZD für leicht gefüllte Burritos an kleinen Imbissen und gehen bis 10-12 BZD für prall gefüllte Burritos in kleineren Restaurants. Zur Auswahl hat man in der Regel eine Füllung aus Hähnchen, Schwein oder Rind mit verschiedenem Salat bzw. einfach die vegetarische Variante ohne Fleisch. Als Soße wird meist selbst gemachtes Bohnenmus verwendet.

 

05. Hummer • ca. 25 BZD

Typisches Essen in Belize: Hummer

In den Küstenregionen von Belize fahren die Einwohner total auf Hummer ab. Wir haben sogar gelesen, dass Belize das Land sein soll, in dem man am günstigsten Hummer essen kann.

Was uns hier gefällt, obwohl an der Küste und auf den Inseln zahlreiche Restaurants Hummer anbieten, wird der Hummer auf den ersten Blick verhältnismäßig nachhaltig gefischt. Klar wir sind keine Profis auf dem Gebiet und können nur wiedergeben, wie wir es wahrgenommen haben:

Wir sahen überall kleine Fischer mit ihren Hummerfallen aus Holz im Vorgarten oder auf ihren Booten. Sprich, sie Fischen den Hummer nicht massenweise mit irgendwelchen Techniken sondern legen ihre Fallen aus. Außerdem ist es jedes Jahr für einige Monate verboten, Hummer zu fangen, damit sich die bestände wieder erholen können. Wer dennoch Hummer aus dem Wasser zieht, kann mit einer ordentlichen Strafe rechnen.  Eingeläutet wird die Hummersaison dann mit dem Lobster Fest auf einigen der Inseln vor der Küste von Belize.

Jede Familie hat hier wohl ihr eigenes Rezept zur Zubereitung und während der Hummersaison siehst du vor den Restaurants und Imbissen überall die Grills aufgestellt und die Mitarbeiter fachmännisch ihre Hummer zubereiten.

 

06. Ducunu • ca. 2 BZD

Typisches Essen in Belize: Ducunu

Ein typisches Essen der Garifuna hier in Belize. Eigentlich total simpel, aber richtig zubereitet unfassbar lecker! Ducunu ist geriebener junger Mais, der mit Margarine, Kokosnussmilch und Salz zu einer Paste verrührt wird wird. Danach wird die Paste in die Maisblätter eingewickelt und die Päckchen mit der Paste gekocht, gebraten oder gegrillt. Super lecker!

Die einfache Ausführung bekommt man schon ab ca. 2 BZD als Snack an Bushaltestellen, im Bus oder an kleinen Imbissen. Die Fortgeschrittenen Ausführung des Ducunu ist etwas teurer und ist eine richtigenMahlzeit. Hierbei wird deutlich mehr Maispaste genutzt, denn die Ducunu werden größer und mit Fleisch oder Gemüse gefüllt. Auch hier hat natürlich jeder Imbiss und jede Familie ihre eigenen Rezepte und Gewürzmischungen.

 

07. Frisches Obst

Typisches Essen in Belize: Obst

Natürlich darf auch frisches Obst auf der Speißekarte in Belize nicht fehlen! Am besten natürlich frisch von einem der Märkte. Die Auswahl ist einfach gigantisch. Man findet hier alles vom konservativen Apfel, über die typische Melone bis hin zu tropischen Früchten, dessen Namen viele (wir inklusive) vorher wahrscheinlich noch nie gehört haben: Guaya, Soursop, Sapote, Apple Banana.

Ein Besuch auf dem Markt sollte also definitiv eingelegt werden und am besten direkt ein oder zwei eigene Beutel für den Transport mitnehmen.

Wen es interessiert, wie ein paar der ausgefallenen Früchte schmecken, kann gerne mal einen Blick in unseren Vlog aus San Ignacio ab Minute 6:15 werfen. Dort haben wir ein kleines Frucht-Tasting veranstaltet – höchst unprofessionell, aber wir haben unser Bestes gegeben!

 

 


• WEITERE BELIZE-REISETIPPS •

ROUTE & KOSTEN    SEHENSWÜRDIGKEITEN & INSIDER TIPPS    ESSEN & TRINKEN  •  UNTERKÜNFTE  •  FORTBEWEGUNG    REISEVORBEREITUNG & FRAGEN  •  PACKLISTE

☀︎ INSEL-GUIDE


 

    Unsere Reiseberichte und Videos






Interaktive KarteHier findest du all unsere Tipps auf einer interaktiven Karte markiert. Filtere einfach nach der Kategorie, die du dir ansehen möchtest!

Filter by

All
Aktivitäten
Inseln
Insider Tipps
Maya-Stätten
Sehenswürdigkeiten
Tauch-/Schnorchelorte
Unterkünfte
Verkehrsknotenpunkte

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.