Reiseziel Indonesien

ROUTE & KOSTEN    SEHENSWÜRDIGKEITEN & INSIDER TIPPS    ESSEN & TRINKEN •  UNTERKÜNFTE •  FORTBEWEGUNG    REISEVORBEREITUNG & FRAGEN   PACKLISTE

SULAWESI


Die richtige Reisevorbereitung für Indonesien

Hier ein paar Anhaltspunkte, die dir die Reisevorbereitung für Indonesien vereinfachen können.
Die wichtigsten Dinge auf einen Blick!

1. Braucht man ein Visum für Indonesien?

Grundsätzlich nein. Man darf sich mit einem deutschen Reisepass 30 Tage ohne Visum in Indonesien aufhalten.

Es gibt allerdings zwei Möglichkeiten einzureisen:
1. Du reist visumfrei ein und kannst bis zu 30 Tage bleiben.
Wichtig: Dies gilt nur, wenn du über bestimmte Flughäfen einreist (beim Auswärtigen Amt genau nachschauen). Außerdem kannst du das Visum dann nicht verlängern.
Tipp: Möchtest du deinen Aufenthalt in Indonesien dennoch spontan verlängern, kannst du einfach ein günstiges Ticket nach zum Beispiel Singapur kaufen, dich dort ein paar Tage aufhalten und wieder einreisen. Das ist kein Problem. Ist meist genauso teuer, wie die Möglichkeit Nummer 2, nur mit deutlich weniger Stress verbunden, da bei einer Verlängerung in Indonesien mehrmalige Behördengänge nötig sind und das alles ein Weilchen dauert.

2. Du gehst bei Landung zum entsprechenden Visa On Arrival Schalter und bezahlst für ein Visum, das zwar auch 30 Tage gültig ist, allerdings hast du hier dann die Möglichkeit, das Visum in Indonesien um 30 Tage zu verlängern. Die Möglichkeit hast du bei Variante 1 nicht.

Wie immer: Aufpassen, dass dein Reisepass noch mindestens 6 Monate gültig ist! Ansonsten findest du unter folgendem Link noch einmal alle Einzelheiten, auf die du bei der Einreise in Indonesien achten solltest:

 

2. Wann ist die beste Reisezeit für Indonesien?

Wer hier jetzt glaubt die Antwort in nur einem Satz zu finden: Sorry. Verschiedene Regenzeiten, verschiedene Trockenzeiten, die auch noch verschiedensten Einflüssen unterliegen. Wer grob eine gute Reisezeit für eine bestimmte Region wissen möchte, für den haben wir eine Tabelle mit den Reisezeiten innerhalb der beliebtesten Reiseziele erstellt. Vielleicht vereinfacht es ein wenig nach der Suche der besten Reisezeit!

Aus dem Ganzen kann man dann ungefähr die Aussage für „ganz“ Indonesien ziehen, die in der ersten Zeile angegeben ist:

Grün = gute Reisezeit
Gelb = Nebensaison, aber noch okay zu bereisen
Rot = Eher schlecht

Indonesien - die beste Reisezeit

 

 

• Der Norden: Sumatra, Borneo, Sulawesi, Java

Hier ist eigentlich das ganze Jahr über mit Regen zu rechnen. Es gibt so gesehen also nur Monate, in denen weniger bzw. mehr Regen fällt, als sonst. Hieran kann man sich dann mit seiner Reiseplanung orientieren.

 

• Der Süden: Sunda-Insen

Hier wechseln sich feuchtes Wetter mit heißem ab. Daher gibt es hier tatsächlich eine Regenzeit – die meist aber nur daraus besteht, dass wenige Stunden Regen fällt (meist Nachmittag) und den Rest des Tages mit schöner Sonne zu rechnen ist! Daher diese „Nebensaison“ nicht ungeachtet lassen!

Links, die wir zu diesem Thema hilfreich fanden:

 

 

3. Welche Impfungen braucht man für Indonesien?

Es bestehen keine Impfvorschriften für Einreisende aus Deutschland. Folgende Impfungen werden empfohlen:

 

Standardimpfungen

Die Standardimpfungen einmal auffrischen, falls fällig.

 

Reiseimpfungen für Indonesien

Als Reiseimpfungen werden empfohlen:

  • Hepatitis A (Entzündung der Leber, wird durch verunreinigtes Wasser/Lebensmittel übertragen, heilt in der Regel aus)
  • Hepatitis B (Entzündung der Leber, wird durch infiziertes Blut übertragen, kann chronisch werden)
  • Tollwut (Virusinfektion mit tödlichen Folgen, wird durch den Speichelkontakt infizierter Tiere übertragen. In Indonesien findet man zahlreich streunende Hunde und bei einigen Naturbesuchen auch Affen, dass es hier nicht schaden kann, diese Impfung mitzunehmen)
  • Gelbfieber (Nur, wenn du aus einem gelbfieber-gefährdeten Land einreist. Nicht, wenn du aus Deutschland einreist.) Wird durch Mücken übertragen und greift vor allem die Leber an)
  • Typhus (fieberartige Erkrankung, wird durch verunreinigtes Wasser/Lebensmittel übertragen) und
  • Japanische Encephalitis (Entzündung im zentralen Nervensystem, Übertragung erfolgt über Stechmücken) empfohlen.

 

Malaria und Dengue Fieber

In Indonesien besteht die Gefahr von einem der beiden infiziert zu werden, da aber bisher noch kein Impfstoff dagegen entwickelt wurde, gilt hier: Abends lange Klamotten tragen! So wenig Stiche wie möglich zulassen.

Anders als die Malaria-Mücken, wird das Dengue Fieber tagsüber von Moskitos übertragen. Auch hierfür gibt es keine Impfung und der Rat ist, tagsüber ebenfalls aufzupassen nicht gestochen zu werden.

Alles östlich von Lombok besteht ein erhöhtes Risiko. Für Malaria wurde uns empfohlen StandBy Tabletten einzupacken, die man bei Symptom-Erscheinungen zu sich nimmt, wenn kein Arzt in Reichweite ist (auf einer langen Zugfahrt, o.ä.). Die „verschieben“ die Krankheit quasi nach hinten, bis innerhalb von 24 Stunden dann ein Arzt helfen kann. Besonders gut, wenn einem plötzlich auf einer langen Busfahrt fiebrig wird und man sich nicht sicher ist.

 

Hilfreicher Link:

 

 

4. Wie ist das mit der Sprache in Indonesien? Komme ich mit Englisch zurecht?

In Indonesien wird indonesisch gesprochen. In den touristischen Gebieten verstehen viele Englisch, besonders in Hotels und Hostels. Uber-Fahrer sprechen ebenfalls Englisch. Die einen besser, die anderen schlechter, aber es reicht allemal, um sich helfen zu lassen. Je weiter man sich vom Tourismus entfernt, desto weniger sind die Englischkenntnisse ausgeprägt – aber meist reicht es, um nach dem Weg zu fragen. Ansonsten klappt es wie immer: Hände und Füße!

 

 

5. Alles rund um Währung und Preise in Indonesien

Währung in Indonesien

In Indonesien zahlt man in Indonesischen Rupiah. Der Wechselkurs liegt aktuell (Juni 2016) bei ca. 15.000 Rupiah für 1 Euro. Sorgt für einen dicken Geldbeutel bei all den Scheinen… das ist manchmal wirklich nicht zu unterschätzen, also am besten einen nicht GANZ so kleinen Geldbeutel für die Reise einpacken!

 

Wie komme ich an Bargeld in Indonesien

In Indonesien findet man in den touristischen Gegenden oft problemlos einen Geldautomaten (ATM), um Bargeld abzuheben. Immer gut darauf achten, ob auf dem Automaten das Mastercard- oder Visa-Zeichen zu finden ist und am besten immer bei einer großen Bank abheben! Nicht an kleinen Geldautomaten, die irgendwo an der Straße stehen. Einfach, um Betrug zu vermeiden, auch wenn wir nie Opfer eines solchen wurden.

Am besten hebt man seine Rupiah vor Ort mit seiner Kreditkarte ab. So muss man nicht seine komplette Reisekasse mit sich führen und darum bangen, all sein Geld zu verlieren oder gestohlen zu bekommen.

Wir empfehlen dir folgende Kreditkarten für deine Reise:

Hier findest du außerdem einen aktuellen und ausführlichen Vergleich der unserer Meinung nach besten Kreditkarten für Reisende!

 

• Preise für Essen und Trinken in Indonesien

Indonesien ist was für den kleinen Geldbeutel – vor allem, was das Essen angeht!

Streetfood • Für ein Mittagessen an einem Streetfoodstand bzw. Streetfoodrestaurant kann man ca. 20.000 – 40.000 Rupiah

Restaurants • Wer es lieber etwas schicker mag, ist ab ungefähr 80.000 Rupiah pro Person für ein Essen dabei. Natürlich nach oben hin offen…

Trinken • Eine 1,5L-Wasserflasche kostet zwischen 8.000 – 10.000 Rupiah und ein einheimisches Bier um die 16.000 Rupiah. Man erhält jedoch nicht in jedem Supermarkt Alkohol, da eine bestimmte Lizenz der Regierung benötigt wird, um es verkaufen zu können. Daher nicht wundern, wenn ihr in einigen Supermärkten keinen findet…

 

Preise für Unterkünfte in Indonesien

Wie überall auch, gibt es natürlich teure und günstige Unterkünfte:

  • Im Hostel Schlafsaal um die 105.000 RM pro Nacht
  • Einzel- oder Doppelzimmer (kein Sterne-Hotel) 200.000 Rupiah pro Nacht
  • Einzel- oder Doppelzimmer in einem guten Hotel würden ca. 400.000 Rupiah kosten.

Hier findest du alle Unterkünfte während unserer Indonesien Rundreise!

 

Preise für Verkehrsmittel in Indonesien

Insgesamt ist die Nutzung von Verkehrsmitteln sehr günstig in Indonesien:

Bus • Für einen lokalen Linienbus innerhalb Balis mit 5 Stunden Fahrtzeit zahlten wir 50.000 Rupiah pro Strecke. Ist dann aber auch wirklich… ein lokaler Bus. Auf Komfort darf verzichtet werden ;)

Fähre • Für die Fähre von Bali nach Java zahlten wir 6.000 Rupiah pro Person (ca. 1 Stunde Fahrt)

Inlandsflug • Für einen Inlandsflug kann man mit ca. 30-50€ rechnen, je nach Buchungszeitpunkt.

Taxi • Da Taxi deutlich teurer, als die Nutzung der Uber-App ist, sind wir hiermit wirklich nur im Notfall gefahren, wenn es keine andere Möglichkeit mehr gab. Für eine 3 Kilometer Fahrt zahlten wir ca. 30.000 Rupiah.

Uber • Eine günstige Alternative zu den Taxifahrern. Wir zahlten für eine Fahrt von Uluwatu nach Ubud (50 Kilometer) 155.500 Rupiah. Das hätte zu dem Preis mit einem Taxi NIEMALS geklappt.

Moped leihen • Für einen Tag Moped ausliehen zahlten wir meist zwischen 50.000 und 60.000 Rupiah. 1 Liter Sprit kostete meist ca. 8.000 Rupiah.

Hier findest du unsere Übersicht der Transportmittel in Indonesien!

 

6. Ist Indonesien sicher zu bereisen?

Wir haben uns nie unsicher oder gar bedroht gefühlt. Uns wurde nichts gestohlen, wir wurden nie angegriffen, bedroht oder großartig abgezockt. Mit Verstand und Bauchgefühl reisen, heißt hier die Devise! Dennoch sollten hier einige Dinge genannt werden:

• Touristenabzocke steht in Indonesien nun mal auf dem Tagesprogramm, sodass man hier einfach ein wenig mit klarem Kopf handeln und sich vorher auch über Preise informieren sollte. Außerdem haben wir dir hier ein paar Tipps zusammengefasst, wie du am besten mit Verkehrskontrollen umgehst, da die Polizisten Touristen auf den Mopeds gern mal zur Seite ziehen… In einigen Regionen sollte man auch gut auf seine Sachen aufpassen, hier ist besonders Jakarta und Kuta zu nennen. Beides Orte, die man aus der Reiseplanung (aus unserer Sicht) auch rauslassen kann, die Kriminalität ist da ein Grund mehr…

• An Orten, wo sich besonders viele Touristen tummeln: Taschen beisammen halten. Einigen Handlangern entgeht die Chance nicht und sie lauern auf ihre große Chance…

• Oft wird der Verkehr als Sicherheitsrisiko genannt. Nun ja, es ist nun mal Asien. Ob Vietnam, Malaysia oder Indonesien: Hier wird mit dem Roller gefahren, hier fahren fast alle mit dem geliebten Roller und hier herrschen selten Regeln, außer die, möglichst schnell von A nach B zu kommen. Beim Überqueren der Straßen heißt es also Augen auf und aufpassen – aber einmal dran gewöhnt, klappt auch das! Achte nur besonders im Dunkeln darauf. Viele sind auf den Straßen auch dann unterwegs, wenn sie bereits ein paar Bier intus haben.

• Nun zum unschönen Teil: Terrorgefahr. Wie leider in vielen ändern der Welt zählt Indonesien (besonders Jakarta und Bali wegen seines Tourismus) auch zu gefährdeten Anschlagszielen, besonders westliche Touristencafés und Attraktionen. Von Menschenansammlungen sollte man sich einfach fernhalten, sich aber ansonsten nichts von der Urlaubsstimmung nehmen lassen!

Aktuelle Hinweise findest du wie immer hier:

 

7. Herrscht in Indonesien Linksverkehr?

Ja! Nicht nur in England ist es so, sondern auch in Malaysia, genauso wie in Indonesien und anderen Teilen der Welt – um genau zu sein, in über 50 Ländern auf der Erde. Meist ist es auf britische Kolonialmächte und die Geschichte zurückzuführen, auch wenn man sich bis heute nich über den Grund darüber streitet, warum es überhaupt zwei verschiedene „Fahrweisen“ gibt. Darauf also am besten schon einmal einstellen, wenn du die Straße überquerst und vor allem, wenn du dir ein Moped ausleihst!

 

8. Wie ist das mit der Religion in Indonesien?

Indonesien ist ein islamischer Staat. Um genauer zu sein leben nirgends so viele Muslime auf der Welt wie in Indonesien. Über 90% der Bevölkerung bekennen sich in Indonesien zum Islam. In unterschiedlichen Regionen Indonesiens wird man unterschiedliche Glaubensrichtungen erkennen: Im Osten sind mehr Christen, auf Bali eher die Buddhisten, sodass Indonesien trotz des viel verbreiteten Islams neben anderen Religionen lebt. Friedlich.

Dort, wo eher muslimische Gegenden sind, sollte man ein wenig auf seine Kleidung und sein Verhalten achten – Zuneigungen in der Öffentlichkeit mit dem Partner beispielsweise ein wenig runterschrauben.

Besonders in den touristischen Gegenden jedoch wird man hiervon kaum etwas zu spüren bekommen.

Interessante Links zu diesem Thema:

 

9. Häufigste und interessante Fragen zu Indonesien

Wie viele Inseln hat Indonesien?

Indonesien ist der größte Inselstaat der Welt. Man zählt über 13.6000 Inseln. Bäm. Wahnsinn, oder? Indonesien ist gigantisch und genau aus dem Grund ist es schwer die Reisezeiten zu bestimmen (je nach Region und Insel unterscheiden sich diese), genauso wie alles in nur 3 Wochen abzuklappern. Es ist schlichtweg nicht möglich. Um Indonesien im Gänzlichen zu erleben braucht es einfach viele Monats-Reise-Etappen… denn nicht nur unterscheiden sich die Inseln in Namen und Reisezeiten. Sondern auch in Sprachen, der Art zu leben sowie die Natur selbst. Während Bali und Lombok für Strände und Surfen bekannt sind, ist Java für seine Vulkane bekannt und Sumatra für seinen Regenwald. Um nur wenige Beispiele zu nehmen – eine Übersicht der Regionen haben wir hier dargestellt. Das macht es mehr als spannend das Land zu bereisen!

Warum verkaufen nicht alle Supermärkte Alkohol?

Hier verweisen wir auf Frage 3: die Religion. Die Regierung erlaubt den Läden zwar Alkohol zu verkaufen, jedoch benötigen diese eine Lizenz. In touristischen Gegenden lohnt es sich für die Läden natürlich, sich diese Lizenz zu besorgen. In weniger touristischen Gegenden wird man etwas länger suchen müssen, um sich das Sonnenuntergangs-Bier besorgen zu können.

 

Warum sind in Indonesien so viele Vulkanausbrüche?

Starten wir mal ganz vorn und so einfach wie möglich: Die Erdkruste ist die äußerste Schicht der Erde. In den tiefen dieser Erdkruste befindet sich Magma. Magma hat den Namen aus dem griechischen, bedeutet „geknetete Masse“ und ist Gesteinsschmelze.

An den Stellen, wo die Erdkruste instabil ist und auf diese Weise Magma über Risse und Spalten an die Oberfläche kommt – dort entstehen Vulkane. Nun sind in Indonesien besonders viele Vulkane entstanden. Das liegt daran, dass dort, wo Indonesien liegt, auch der so genannte Feuerring liegt.

Was der Feuerring ist? Das ist die Bezeichnung für die aktivste Zone der Welt. Denn hier treffen verschiedene Platten der Erdkruste aufeinander, die die Vulkane hervorgebracht hat und zur gefährlichsten Zone der Erde (geologisch gesehen) macht. Und hier liegen die Hälfte aller Vulkane der Welt – und Indonesien mittendrin.

Einen super einfach verständlichen Artikel dazu, wie Vulkane eigentlich entstehen, findest du hier:

 


• WEITERE INDONESIEN-REISETIPPS •

ROUTE & KOSTEN    SEHENSWÜRDIGKEITEN & INSIDER TIPPS    ESSEN & TRINKEN •  UNTERKÜNFTE •  FORTBEWEGUNG    REISEVORBEREITUNG & FRAGEN   PACKLISTE

SULAWESI

 

 

 


✏︎ Unsere Reiseberichte


Auf unserem Blog findest du all unsere Reiseberichte aus Indonesien





★ passende eBooks & Reiseführer



Taschenbuch • Bali
Du planst eine Reise nach Bali? Dann schau dir dieses Buch an mit 122 Dingen, die du auf Bali erleben kannst!*

Taschenbuch • Sulawesi
Im gleichen Shop findest du auch ein Sulawesi Buch*, falls es dich dorthin verschlagen sollte!

eBook • Nusa Penida
Du warst schon auf Bali und möchtest eine kleine, noch untouristisch und unentdeckte Insel erleben? Dann ab nach Nusa Penida! Das passende eBook hierzu findest du hier!*

      


➸ Alle Tipps auf der interaktiven Karte

Hier findest du all unsere Tipps auf einer interaktiven Karte markiert. Filtere einfach nach der Kategorie, die du dir ansehen möchtest!

Filter nach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.