Thüringen

Kurzurlaub und Ausflugsziele

Thüringen • Kurzurlaub und Ausflugsziele

(Anzeige: In Zusammenarbeit mit Entdecke Deutschland)

Lust auf ein wenig Natur, Kultur und Geschichte? Dann bist du in Thüringen genau richtig. Rund um die Wartburg und den Thüringer Wald lassen sich so einige Ausflüge unternehmen oder auch gleich ein kleiner Kurzurlaub planen. Die Gegend lädt für Wandertage an der frischen Luft und mitten durch den Wald ein oder auch eine Besichtigung der Wartburg auf den Spuren von Martin Luther und der heiligen Elisabeth ist hier möglich.

Unsere Tipps für ein paar schöne Tage in Thüringen, wie wir sie erlebt haben, findest du hier von uns zusammengefasst:

Thüringen - Karte mit Reisetipps für Ausflugsziele und Kurzurlaub

01. Wartburg bei Eisenach

Thüringen - Ausflugsziel - Wartburg

Thüringen - Wartburg - Drohne

Thüringen - Wartburg - Luther Stube

Thüringen - Wartburg - Festsaal
Thüringen - Wartburg - Kronleuchter

Die über 900 Jahre alte Wartburg bei Eisenach ist wohl eine der bekanntesten und bedeutendsten Burgen in Deutschland. Seit 1067 thront sie hier erhoben auf einem kleinen Berg mit Blick über Eisenach, die Umgebung und den Thüringer Wald und seit 1999 auch UNESCO Weltkulturerbe. Der Name Wart ist übrigens eine Herleitung von Wächter. Denn genau das war die Intention von der Burg: Freund und Feind frühzeitig und bestens im Blick behalten zu können.

Und wir sind ehrlich: Der Anblick ist schon was Besonderes. Vor allem im Sommer im goldenen Abendlicht oder im Winter schneebedeckt. Die Burg ist prunkvoll und selbst nur der Ausblick von hier oben über den Thüringer Wald ist genial.

Bekannt ist die Wartburg aber vor allem durch zwei Personen: Die heilige Elisabeth, die hier im 13. Jahrhundert lebte und eine Person, die du vermutlich noch eher kennst: Martin Luther. Er hat sich hier im 16. Jahrhundert als Junker Jörg getarnt auf der Burg zurückgezogen und das Neue Testament in die deutsche Sprache übersetzt. Sein Zimmer kannst du auch heute noch besuchen bei einem Rundgang auf der Burg.

 

Rundführung auf der Wartburg

Natürlich bietet sich ein Rundgang oder eine Führung auf der Wartburg an, wenn du schonmal hier bist. Dabei kommst du vorbei an den damaligen Kammern der heiligen Elisabeth, prunkvollen Festsälen und der Luther-Stube, in der Martin Luther das neue Testament übersetzt hat und ander sagenumwobenen Legende um den Tintenfleck an der Wand. Er soll entstanden sein, als Luther den Teufel mit der Tinte bezwungen hat. Manche glauben, er habe die Tinte nach dem Teufel geworfen. Andere sagen er habe es eher metaphorisch gemeint: dass er den Teufel mit der Tinte (seinem geschriebenen Wort) besiegt hat.

 

Weihnachtsmarkt auf der Wartburg

Der Weihnachtsmarkt hier oben auf der Burg muss einer der schönsten in Deutschland sein. Es ist ein Mix aus Weihnachtsmarkt und Mittelaltermarkt und das in einer perfekten Kulisse. Wenn dann noch Schnee liegt… willkommen im Märchen.

 

Wanderung zur Wartburg

Natürlich kannst du hoch zur Wartburg auch mit dem Auto fahren. Aber möchtest du dich ein wenig bewegen und die Wartburg zu Fuß „erklimmen“, ist vielleicht dieser Rundwanderweg etwas für dich. Er startet und endet im Zentrum von Eiseanach und führt dich direkt hoch zur Wartburg.

 

Restaurans an der Wartburg

Hotel Wartburg bei Sonnenuntergang

Natürlich sollst du hier oben nicht verhungern. Direkt an der Wartburg befindet sich ein Hotel inklusive mehrerer Essensmöglichkeiten und Restaurants:

  • Gasthof für fröhliche Leut: Hier bist du richtig, wenn dich mittags der Hunger an der Burg packt. Du findest hier von 12:00 bis 17:00 Uhr sowohl lokale Küche als auch Kaffee und Kuchen.
  • Landgrafenstube: Die Landgrafenstube ist der richtige Ort, wenn du abends länger an der Burg bleibst oder im Romantikhotel an der der Wartburg übernachtest. Etwas gehobenere Preise, dafür aber sehr gutes Essen und eine geniale Aussicht aus dem Restaurant und der Terrasse über den Thüringer Wald. Geöffnet von 18:00 bis 21:30 Uhr.

Hier findest du noch einmal eine genaue Übersicht aller Restaurant- und Essenmöglichkeiten an der Wartburg.

Ausblick auf Eisenach und den Thüringer Wald

Nebel über Eisanach

Hoch zur Burg kannst du auch ganz ohne Eintritt spazieren bzw. wandern, dir die Mauern von außen anschauen und den Ausblick auf Eisenach und den Thüringer Wald genießen. Um dir im Anschluss die Burg von innen anzuschauen, musst du allerdings Eintritt zahlen.

Übernachten auf der Wartburg

Thüringen - Romantik Hotel auf der Wartburg

Thüringen - Wartburg - Ausblick vom Hotel
Thüringen - Wartburg und Romantik Hotel

Das Romantikhotel auf der Wartburg ist auf jeden Fall ein besonderer Ort für eine Übernachtung. Es liegt direkt an der Wartburg, vom Zimmer hast du Blick über den Thüringer Wald und das Umland, der alte Holzboden knarzt und die Zimmer sind wie eine Reise in eine andere Welt. Wir haben dir Übernachtung hier mehr als genossen. Es ist genau richtig, wenn es etwas Besonders sein soll oder du noch nach einem Geschenk suchst.

 

02. Thüringer Wald

Thüringen - Wandern in der Drachenschlucht

Thüringen - Wandern im Thüringer Wald
Wandern in Drachenschlucht

Eisenach liegt genau am Rand des 1.000 Quadratkilometer großen Thüringer Wald. Die gesamte Gegend rund um dem Wald lädt daher für ausgiebige Wanderungen in der Natur ein und hält so einige Touren und Routen für dich bereit. Egal ob Wandern, Mountainbiking oder auch einfach nur Spazieren. Wir sind selbst keine Experten hier, haben aber einfach mal ein paar Tipps für deinen Ausflug in den Thüringer Wald gesammelt und ein paar vielleicht spannende Routen-Vorschläge verlinkt:

 

Drachenschlucht

Drachenschlucht - Ausflugsziel

Thüringen - Wandern in der Drachenschlucht
Ausflugsziel in Thüringen: Drachenschlucht

Die Drachenschlucht liegt praktisch direkt neben Eisenach und der Wartburg im Thüringer Wald. Hinter der Drachenschlucht verbirgt sich eine 200 Meter lange Klamm, die über Jahrmillionen von einem Bach in den Felsen gegraben wurde. Knapp 10 Meter hat er bisher schon geschafft.

Heute liegen Metallgitter und Holzplanken über dem Bach, sodass du zwischen den teils nur schulterbreiten Felsen durch spazieren kannst, während unter dir der Bach seiner Arbeit nachgeht und sich weiter durch den Felsen gräbt. Neben dir tropft das Wasser von den moosbewachsenen Felsen herunter. Auf jeden Fall ein genialer Moment zwischen den Felsen zu laufen und es gibt haufenweise schöne Fotomotive!

Einen Drachen wirst du hier allerdings nicht finden, denn ursprünglich hieß die Klamm einmal „Steingraben“, wurde dann aber irgendwann um 1832 als Marketingmaßnahme in „Drachenschlucht“ umbenannt. Angelehnt an den Stadtpatron von Eisenach: Georg dem Drachentöter.

Klar, was macht man am besten, wenn man im Wald ist? Einen Spaziergang oder eine Wanderung! Daher haben wir dir hier ein paar Tipps für mögliche Routen und Aussichtspunkte rund um die Drachenschlucht herausgesucht:

 

Rundwanderweg • Schluchtentour bei Eisenach

Wandern in Drachenschlucht

Die „Schluchtentour“ ist die übliche Wanderroute durch die Drachenschlucht. Sie startet an der Bushaltestelle Mariental und du kannst sie nach belieben bewandern. Die komplette Route ist ein Rundweg mit knapp 10km und du musst mit rund 3-4 Stunden rechnen.

Aber du musst nicht den kompletten Rundweg laufen, du kannst auch bei der Hälfte wieder umkehren oder mittendrin an verschiedenen Punkten aussteigen und dich abholen lassen oder mit dem Bus zurückfahren.

Vorab ein paar Highlights des Rundwanderwegs:

  • Die Hohe Sonne ist ein Aussichtspunkt und liegt auf deiner Route, wenn du den kompletten Rundweg läufst. Neben der Aussicht, findest du hier außerdem auch einen kleinen Imbiss, wenn du eine kurze Pause machen möchtest.
  • Der Marienblick ist ein weiterer Aussichtspunkt auf dem Wanderweg. Von hier hast du eine schöne Sicht auf die Wartburg und gleichzeitig ist es auch ein guter Platz für eine Pause auf der Wanderung.
  • Auch die Landgrafenschlucht wurde durch die ausdauernde Kraft des Wassers in den letzten Jahrmillionen geformt. An der knapp 2km langen Schlucht kommst du vorbei, wenn du die volle Wanderroute abläufst.

 

 

03. Zeulenrodaer Meer

Das „Zeulenrodaer Meer“ ist eigentlich eine schön getaufte Talsperrenregion und ein kleiner Geheimtipp in Thüringen für alle, die ein wenig Erholung am Wasser und in der Natur suchen.

Ob kleine Wanderungen zwischen der Weidatalsperre und der Talsperre Zeulenroda, eine Tour mit dem SUP auf dem Wasser oder ein wenig Entspannung im Hotel oder Bungalow am See. Die Region ist ein perfekter kleiner Zufluchtsort für einen Tagesausflug oder einen Kurzurlaub an einem langen Wochenende.

Bleibst du länger als ein Tag können sind die folgenden beiden Unterkünfte direkt um die Ecke:

 

Bio-Seehotel Zeulenroda

Thüringen - Bio Seehotel Zeulenroda

Thüringen - Bio Seehotel Zeulenroda

Das große Hotel liegt direkt am See mit eigenem kleinen Seebad. Die Zimmer sind frisch renoviert, sehr geräumig und gemütlich und das Essen in den Restaurants ist ebenfalls bestens. Allerdings geht durch die Größe ein wenig Charme und Persönlichkeit verloren. Dafür findest du in den unteren Stockwerken eine ganze Erlebniswelt. Von Schwimmbad, SPA, Fitnessbereich, Bowlingbahn, Konferenzräumen, etc. ist hier alles dabei.

 

MANOAH – Häuser am See

Ein wenig entfernt von dem Bio-Seehotel befindet sich noch eine erst in 2020 neu eröffnete Bungalowanlage direkt am See. Die Bungalows und das Gelände wirken super gemütlich und es ist der perfekte Ort zum entspannen hier in der Gegend. Möchtest du völlig abschalten, befindet sich in jedem Bungalow auch ein „W-LAN-Panikbutton“ mit dem du dich in die Offline-Welt versetzen kannst.

 

Weitere Bundesländer

Baden-Württemberg

Du suchst nach ein paar Inspirationen für Ausflugsziele oder Kurzurlaub in Baden-Württemberg? Hier findest du einige Tipps zu Wanderungen und Orten im Schwarzwald!

Mecklenburg-Vorpommern
Unsere Tipps für deinen Kurzurlaub in Mecklenburg-Vorpommern. Ob frische Meeresluft, Städtetrip, ein Surfurlaub, hier oben im Norden gibt es einiges zu erleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.