🌎 Weltreise Kurs • Über 40 Videos, Checklisten, Vorlagen, Orga Guide & mehr mehr erfahren

Sabbatical

Krankenversicherung

Sabbatical • Krankenversicherung im Sabbatjahr

Bei der Planung eines Sabbaticals stehen leider nicht nur die Reiseziele und geplanten Aktivitäten im Mittelpunkt, sondern auch so spaßige Themen wie die Regelungen bezüglich der Krankenversicherung während der Auszeit. Keine Sorge, damit du dich schnell wieder an die Reiseplanung setzen kannst, geben wir dir hier einen schnellen, einfachen und möglichst guten Einblick in das Thema:

Überblick

  • ⚖️ Die Wahl des Sabbatical-Modells ist entscheidend
  • 💰 Option 1: Krankenversicherung bleibt bestehen
  • 💰 Option 2: Krankenversicherung selber zahlen
  • 💰 Option 3: Krankenversicherung stilllegen
  • 🌎 ToDo: Auslandskrankenversicherung abschließen

 

01. Ist man während des Sabbaticals krankenversichert?

Sabbatical / Sabbatjahr - Krankenversicherung

Da die meisten Leute während ihres Sabbaticals auf Reisen gehen, haben wir hier unterteilt in zwei Bereiche, was die Krankenversicherung während des Sabbatjahrs angeht:

🇩🇪 Krankenversicherung in Deutschland
🌎 Krankenversicherung auf Reisen (weltweit)

 

Krankenversichert in Deutschland

Ob du während deines Sabbaticals weiterhin über deinen Arbeitgeber in Deutschland krankenversichert bist, hängt von dem Modell deines Sabbaticals ab, welches du vereinbart hast.

  • Du bist weiterhin über deinen Arbeitgeber versichert, wenn du zum Beispiel ein Teilzeit-Modell vereinbart hast, in dem du weiter ausgezahlt wirst.
  • Du bist nicht über deinen Arbeitgeber versichert, wenn du z.B. einen längeren, unbezahlten Urlaub vereinbart hast und musst dich selbst um die Krankenversicherung kümmern, auf eigene Kosten. Wie du hier am besten vorgehst und welche Möglichkeiten es gibt, findest du weiter unten im Beitrag.

 

Krankenversichert im Ausland (weltweit)

Krankenversichert in Deutschland zu sein ist eine Sache. Die Wichtigere Sache ist aber natürlich auch im Ausland bzw. weltweit während der Reise versichert zu sein.

Während du bei Reisen in der EU auch mit der deutschen Krankenversicherung durch ein Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland weitestgehend abgesichert bist, sieht es auf Fernreisen anders aus.

Bei Fernreisen außerhalb der EU solltest/musst du für dein Sabbatical in jedem Fall eine private Auslandskrankenversicherung abschließen, um weltweit abgesichert zu sein. Aber keine Sorge, die ist in der Regel um ein vielfaches günstiger, als die Krankenversicherung in Deutschland, ca. 1-2€ pro Tag. Aber dazu kommen wir noch.

02. Warum ist das Sabbatical Modell für die Krankenversicherung entscheidend?

Die Sozialversicherungen in Deutschland funktionieren in der Regel ja so, dass monatlich automatisch ein Teil deines Gehalts sowie ein Arbeitgeber-Anteil an die Versicherungen fließen. Ihr teilt euch sozusagen die Kosten.

Daher kann man vereinfacht sagen:

  • Wenn du für dein Sabbatical ein Modell mit deinem Arbeitgeber vereinbart hast, in dem du weiterhin Gehalt gezahlt bekommst, bist du weiterhin automatisch versichert. Ihr teilt euch weiterhin die Kosten (bspw. Teilzeit-Modell oder Urlaubstage- bzw. Überstunden-Konto)
  • Wenn du für dein Sabbatical ein Modell mit deinem Arbeitgeber vereinbart hast, in dem du kein Gehalt gezahlt bekommst, musst du dich selbst auf eigene Kosten versichern oder eventuell die Krankenversicherung bei einer Fernreise stilllegen, weil der Teil des Arbeitgebers wegfällt (bspw. Unbezahlter Urlaub oder Job gekündigt)

 

laufendes
Einkommen
Beiträge zur
Krankenversicherung
Teilzeit-Sabbatical /
Gehaltsausgleich
ja
(anteilig)
übernimmt
Arbeitgeber weiter
Überstunden-/
Urlaubstage-
Ansammlung
ja
übernimmt
Arbeitgeber weiter
Unbezahlter
(Langzeit-)Urlaub
nein
selbst übernehmen
Kündigung
nein
selbst übernehmen

 

Das Teilzeit- / Gehaltsausgleichs-Modell

Vermutlich das beliebteste Modelle für ein Sabbatical, bestehend aus einer “Spar-Phase” und einer “Sabbatical-Phase”. In der “Spar-Phase” arbeitest du einen festgelegten Zeitraum Vollzeit aber bekommst nur einen Teil deines Gehalts ausgezahlt. Der Rest wird vom Arbeitgeber beiseite gelegt und du bekommst ihn während der “Sabbatical-Phase” ausgezahlt. Am Beschäftigungsverhältnis ändert sich also nichts, du bekommst weiterhin auch im Sabbatical Gehalt und damit fließen auch automatisch Beiträge an die Krankenversicheurng.

Kurz: Bei dem Modell bleibt während des Sabbaticals die Krankenversicherung bestehen.

 

Das Überstunden-/Urlaubstage-Konto

Bei dem Modell werden deine Überstunden und Urlaubstage auf einem sogenannten “Langzeitarbeitskonto” vom Arbeitgeber gesammelt und können dann nach Absprache eingelöst werden. Am Beschäftigungsverhältnis ändert sich also nichts, du bekommst weiterhin auch im Sabbatical Gehalt und damit fließen auch automatisch Beiträge an die Krankenversicheurng.

Kurz: Bei dem Modell bleibt während des Sabbaticals die Krankenversicherung bestehen.

 

Der unbezahlte Urlaub

Vermutlich die einfachste und simpelste Möglichkeit ein Sabbatical umzusetzen. Bei diesem Modell bekommst du für 3-12 Monaten unbezahlten Urlaub und kannst dein Sabbatical starten. Dadurch entfällt jedoch auch die Gehaltszahlung und die Anstellung ist praktisch stillgelegt. Die Konsequenz ist somit, dass keine Beiträge mehr automatisch von dir und dem Arbeitgeber an die Krankenversicherung gezahlt werden. Ist der unbezahlte Urlaub länger als 1 Monat (der eine Monat gilt als Überbrückung), muss man die Beiträge zur Krankenversicherung von nun an selbst übernehmen. Diese liegen bei ca. 170€ pro Monat und man gilt dann als “freiwillig gesetzlich versichert”.

Kurz: Bei dem Modell musst du die Krankenversicherung aus eigener Tasche bezahlen.

 

Hinweis: Bei einer Fernreise während des Sabbaticals besteht die Option, die Versicherung still zu legen. Dazu später mehr. 

 

Bei Kündigung

Die letzte Option für den Traum vom Sabbatical, wenn es keine Einigung mit dem Arbeitgeber gibt oder man sowieso den Job wechseln will. Und du wirst es dir schon denken können. Auch bei einiger Kündigung entfällt natürlich sowohl Gehalt als auch Arbeitsverhältnis und es fließen natürlich auch keine Beiträge mehr automatisch in die Krankenversicherung. Auch hier gibt es eine Überbrückungszeit von 1 Monat. Danach musst du dich, wie beim unbezahlten Urlaub, auf eigene Kosten freiwillig gesetzlich versichern. Und auch hier liegen die Beiträge monatlich bei ca. 170€.

Kurz: Bei dem Modell musst du die Krankenversicherung aus eigener Tasche bezahlen.

Hinweis: Bei einer Fernreise während des Sabbaticals besteht hier natürlich auch die Option, die Versicherung still zu legen.

03. Gesetzliche Krankenversicherung stilllegen (Anwartschaft / Kündigung)

Vietnam - Beste Reisezeit - Überblick
In Vietnam – das Land, in dem unsere Entscheidung zur Weltreise gefallen ist 🙂

Wenn du während deines Sabbaticals nicht in Deutschland bzw. im EU-Ausland bist, hast du auch keine Ansprüche auf die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung. In dem Fall macht es natürlich auch nur wenig Sinn, über einen längeren Zeitraum monatlich den vollen Beitrag zu zahlen. Warum auch. Sollten also die nächsten beiden Punkte auf dich und deine Sabbatical Planung zutreffen, kannst du über ein Stillegen der Versicherung nachdenken:

  • Job gekündigt / unbezahlter Urlaub: Die Krankenversicherung in Deutschland müsstest du während deines Sabbaticals selbst zahlen.
  • und du bist im EU-Ausland: Während deines Sabbaticals bist du mehrere Monate auf der langersehnten Weltreise im EU-Ausland und hast dadurch keinen Anspruch auf Leistungen.

 

Beide Punkte treffen auf dich zu? Super. Für die Stilllegung der gesetzlichen Krankenversicherung bleiben dir nun zwei Möglichkeiten:

 

Möglichkeit 1: Anwartschaft der gesetzlichen Krankenversicherung

Die gesetzlichen Krankenversicherungen “spielen” mit der Angst der Kunden, dass sie diese eventuell ja nicht wieder aufnehmen müssten oder könnten, wenn man einmal komplett gekündigt hat. Daher sollte man den Platz mit einer Anwartschaft warmhalten und dafür auch bitte einen Betrag monatlich zahlen, ca. 60€. Das Ding ist jetzt aber:

Wenn du vorher angestellt warst, warst du damit gesetzlich pflichtversichert. In dem Fall ist die Krankenversicherung verpflichtet dich nach der Reise wiederaufzunehmen und damit ist eine Anwartschaft überflüssig. Und wenn du nach der Reise einen neuen Job annimmst, rutscht damit sowieso wieder in die gesetzliche Krankenversicherung und du wirst eh wieder aufgenommen und somit kannst du die Krankenversicherung kündigen.

Wenn du vor der Reise selbstständig warst, warst du freiwillig gesetzlich versichert. Und hier ist es dann, wo die Versicherung nicht in der allgemeinen Pflicht steht dich wiederaufzunehmen, wenn du zurück bist und nicht direkt in einen Job gehst. Hier macht eine Anwartschaft Sinn. Wir zum Beispiel sind selbstständig und beantragen daher immer vor unseren längeren Reisen eine Anwartschaft.

Die Anwartschaft ist also keine 100% optimale Option, weil du deinen Beitrag nur verringerst, aber eben trotzdem noch zahlst – obwohl du keinerlei Anspruch auf Leistungen hast. Finden wir persönlich krass, aber gut. Läuft wohl so. In der Regel sind die ca. 60€ pro Monat für die Anwartschaft aber immer noch eine bessere Wahl, als den vollen Beitrag zu zahlen (der schnell bei 300€ aufwärts liegen kann). Im Zweifel vorab aber auch einfach nochmal persönlich mit deiner Versicherung sprechen.

So beantragt man die Anwartschaft grundsätzlich:
Eine E-Mail an deine Versicherung senden, in der du erklärst, dass du mehrere Monate im Ausland sein wirst und die Versicherung daher auf Anwartschaft setzen möchtest. Dazu legst du in den Anhang noch folgende Unterlagen:

  • Flugticket – Nachweis für die Ausreise ins EU-Ausland
  • Auslandskrankenversicherung – Nachweis für anderweitigen vollwertigen Versicherungsschutz
  • Nach Ende der Reise meldest du dich wieder mit deinem Rückreise-Ticket zurück und steigst wieder in den normalen Tarif ein.

 

Möglichkeit 2: Kündigung der gesetzlichen Krankenversicherung

Dies ist natürlich die beste Option, wenn es darum geht Geld zu sparen: Der monatliche Beitrag entfällt einfach komplett und kann eine gute Wahl sein, wenn du vorher angestellt warst und damit gesetzlich pflichtversichert, weil die Krankenversicherung dann verpflichtet ist, dich wieder aufzunehmen. Die Versicherungspflicht in Deutschland sorgt dafür, dass eine Wiederaufnahme nach deiner Reise in der Regel gestattet wird. Grundsätzlich rutschst du aber auch automatisch eh wieder in die gesetzliche Krankenversicherung, sobald du einen neuen Job oder den alten wieder antrittst.

So geht es:
Eine E-Mail oder Anruf bei deiner Versicherung, mit der Erklärung, dass du mehrere Monate im Ausland sein wirst und die Versicherung daher kündigen möchtest. Dazu reichst du noch folgende Unterlagen ein:

  • Flugticket – Nachweis für die Ausreise ins EU-Ausland
  • Auslandskrankenversicherung – Nachweis für anderweitigen vollwertigen Versicherungsschutz

 

Offizielle Stellungnahme vom GKV Spitzenverband

Abschließend haben wir zu dem Thema Anwartschaft bzw. Kündigung eine offizielle Stellungnahme vom GKV Spitzenverband für einen Beitrag zu Auslandskrankenversicherungen von uns hier mit eingefügt. Der GKV Spitzenverband ist sowas wie eine Beratungs-Instanz für gesetzliche Krankenversicherungen in Deutschland:

“Oft liest man in diesem Zusammenhang, dass eine Anwartschaft notwendig ist. Das lässt sich leider nicht pauschal beantworten. Für eine Rückkehr in die GKV ist die Anwartschaft nach unserer Einschätzung nach nicht notwendig. Dies ergibt sich für uns aus den gesetzlichen Regelungen zur Auffang-Versicherungspflicht.

Etwas anders sieht es aus, wenn man auf die Voraussetzungen blickt, um später in die Krankenversicherung der Rentner (KVdR) eingestuft zu werden. In der KVdR würde man versichert, wenn man in der zweiten Erwerbslebenshälfte 90 Prozent der Zeit in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert war. Dabei ist es egal, ob man als Mitglied pflichtversichert oder freiwillig gesetzlich versichert war. Auch Menschen, die über die Familienversicherung in der GKV versichert waren, können in die KVdR, wenn sie die Voraussetzungen erfüllen. Die KVdR ist so gesehen das Äquivalent zur Pflichtversicherung bei Arbeitnehmern:

Erfüllt man die Voraussetzungen im Alter nicht, müsste man sich als Rentner freiwillig gesetzlich versichern; dann würden alle Einnahmen zur Beitragsbemessung herangezogen werden (nicht nur die Rente). Nun könnte man meinen, dass eine solche Anwartschaft also eher etwas für Ältere wäre, bedenkt man aber den Fall einer Berufsunfähigkeit, würde die Frage, ob man in der zweiten Erwerbslebenshäfte gesetzlich versichert war, deutlich früher beantwortet werden müssen. Sie sehen, hier ist jeder selbst gefragt, eine Risikoabwägung vorzunehmen.”

04. Auslandskrankenversicherung für das Sabbatical

Sobald du außerhalb der EU-Länder unterwegs bist, greift auch die gesetzliche Krankenversicherung aus Deutschland nicht mehr, da diese Länder kein Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland haben. Solltest du also für dein Sabbatical eine Fernreise oder Weltreise planen, brauchst du noch eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung. Aber keine Sorge, die kostet im Vergleich zur Krankenversicherung in Deutschland in der Regel nur einen Bruchteil. Bei den Auslandskrankenversicherungen unterscheidet man zwischen Versicherungen für Kurzzeit (bis 56 Tage) und Langzeit (bis 5 Jahre).

 

Auslandskrankenversicherung für Reisen bis 56 Tage

Die 56 Tage sind sowas wie eine magische Grenze bei Auslandskrankenversicherungen und die verbuchen sie unter dem Begriff „Kurzzeit-Reisen“. Die Tarife für Kurzzeit-Reisen schließt du in der Regel immer für ein Jahr ab und sie decken dann beliebig viele Reisen bis 56 Tage in diesem Jahr ab. Wichtig dabei ist nur, dass du zwischen den Reisen immer wieder in Deutschland bist, bevor die nächste Reise startet.

Kosten: Diese Versicherungen gibt es in der Regel ab ca. 20€ pro Jahr und sie werden je nach Alter etwas teurer.

Ein Möglicher Anbieter wäre dieser hier:

 

Hinweis: Selbst wenn du nur in der EU unterwegs bist, kann so eine Versicherung Sinn machen, da diese im Zweifel auch den Rücktransport nach Deutschland absichern würde, was keine Selbstverständlichkeit bei den deutschen gesetzlichen Krankenversicherungen ist, die sagen, dass sie die EU mit abdecken. 

 

Auslandskrankenversicherung für Reisen bis zu 5 Jahre

Planst du während deines Sabbaticals für mehrere Monate in der Welt unterwegs zu sein, dann bist du hier richtig. Die Langzeit-Auslandskrankenversicherungen lassen sich für Reisen bis 5 Jahre abschließen und gelten weltweit.

In einem extra Beitrag zu Auslandskrankenversicherungen gehen wir im Detail drauf ein, worauf es hier unserer Meinung nach ankommt und vergleichen die bekanntesten Anbieter miteinander. Grob gesagt: Es gibt einige sehr gute Auslandskrankenversicherungen, die sich in den Leistungen kaum unterscheiden, dafür aber im Preis.

Die Preise der Versicherungen ergeben sich meist aus drei sehr individuellen Kriterien:
1️⃣ Länge der Reise
2️⃣ Alter
3️⃣ Versicherungsschutz inkl. oder exkl. USA/Kanada

Für eine schnelle Übersicht haben wir eine Tabelle der unserer Meinung nach besten Auslandskrankenversicherungen erstellt, in der du anhand der drei Kriterien einen Überblick über die Kosten verschaffen kannst (u=unter / ü=über):

Reisedauer
USA/CAN
Kosten pro Tag
(je nach Alter)
Link zum Anbieter
bis 56 Tage
inklusive
17€ im Jahr
Hanse Merkur*
bis 1 Jahr
weniger 50% der Reisezeit
u25: 0,99€
Young Travellers*
bis 1 Jahr
exklusive
ü25: 1,15€
Young Travellers*
bis 1 Jahr
über 50% der Reisezeit
1,26€ bis 2,66€
Young Travellers*
bis 2 Jahr
weniger 50% der Reisezeit
1,38€ bis 2,04€
Young Travellers*
bis 2 Jahr
über 50% der Reisezeit
1,65€ bis 3,45€
Young Travellers*
bis 5 Jahre
exklusive
u30: 1,80€
Dr. Walter*
bis 5 Jahre
exklusive
ü30: 2,34€
Hanse Merkur*
bis 5 Jahre
inklusive
u30: 2,87€
Dr. Walter*
bis 5 Jahre
inklusive
ü30: 5,76€
Hanse Merkur*

Hinweis: Der Tarif von Young Travellers* versichert dich generell auf Reisen in die USA und Kanada. Hier wird im Tarif nur unterschieden, ob du weniger als 50% deiner Reise oder mehr als 50% deiner Reise in den USA bist. Bsp.: Du reist insgesamt für 12 Monate, dann wären 5 Monate in den USA im günstigen Tarif versichert.

 

Die Langzeit-Auslandskrankenversicherung dient zudem als Nachweis über einen bestehenden Versicherungsschutz, wenn du deine gesetzliche Versicherung für die Zeit des Sabbaticals auf Anwartschaft setzen möchtest oder ggf. sogar kündigen möchtest.

05. Fazit zur Krankenversicherung während des Sabbaticals

Sabbatical / Sabbatjahr - Krankenversicherung

  • Ob und wie du während deines Sabbaticals weiterhin krankenversichert bist, hängt individuell von deinem Sabbatical Modell und den persönlichen Reiseplänen ab.
  • Bei einigen Modellen bleibt die Krankenversicherung bei weiter gezahltem Gehalt über den Arbeitgeber automatisch bestehen. Bei anderen Modellen ohne weitere Gehaltszahlungen musst du die Beiträge zur Krankenversicherung in Deutschland aus eigener Tasche zahlen.
  • Reist du mehrere Monate im EU-Ausland und müsstest die Krankenversicherung in Deutschland eigentlich selbst zahlen, besteht die Möglichkeit diese durch Anwartschaft oder Kündigung still zu legen. Hier am besten persönlich mit der Versicherung sprechen.
  • Planst du während des Sabbaticals zu Reisen, macht eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung definitiv Sinn, um weltweit abgesichert zu sein und die Kosten bei Krankheit nicht selbst tragen zu müssen.

Natürlich sind wir keine Versicherungs-Experten und der ganze Inhalt beruht auf unseren eigenen Recherchen und Erfahrungen – würden aber behaupten, dass wir uns nach so vielen Jahren Reisen und Weltreise-Bloggen zumindest recht viel damit auseinander gesetzt haben. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.