Costa Rica

Reiseguide

Packliste

Costa Rica • Packliste für deine Rundreise

Unsere Costa Rica Packliste! Hier findest du die ein oder andere nützliche Pack-Inspirationen für deine eigene Reise nach Costa Rica. Im Grunde brauchst du aber keine besonders heftige oder ausgefallene Ausstattung für Costa Rica, auch wenn das Reiseziel extremst vielfältig ist in jeglicher Hinsicht.

  • Tagsüber ist es meist sehr warm bis warm und in den Bergen oder bei starkem Regen auch mal etwas windiger und kühler.
  • Die gängigsten Aktivitäten sind Wandern und Wasser (Schnorcheln, Tauchen, Surfen).
  • Vor allem in der Regenzeit wäre da natürlich der Regen, der einen auch gern mal unterwegs aus dem Nichts überrascht.

Was du in unserer Packliste findest:

  • Aufzählung unserer Packliste
  • Dinge, die du eventuell für bestimmte Aktivitäten in Costa Rica brauchst.
  • Erklärungen warum, wieso, weshalb wir dies und das einpacken.

 

Falls dich darüber hinaus noch interessiert, was wir auf Weltreise dabei hatten: Hier findest du unsere Weltreise Packliste!

 

01. Backpack/Tasche und Rucksack

Backpack

Costa Rica - Packliste - Backpack/Rucksack

Da wir persönlich auf Reisen gerne alles auf dem Rücken tragen, um die Hände frei zu haben und nichts hinter uns herziehen wollen, reisen wir immer mit Backpacks. Vor allem, wenn du in Costa Rica mit den öffentlichen Verkehrsmitteln reisen möchtest, ist ein Backpack sicher praktischer. Entscheide aber selbst, mit was du lieber reisen willst. Im Backpack wird man nur Klamotten bei uns finden, nichts an Wertsachen, dass es nicht schlimm ist, wenn der Backpack im Flug verloren geht (noch nie passiert) oder geklaut werden sollte bei Busfahrtn oder ähnlichem (auch noch nie passiert).

 

Tagesrucksack

Costa Rica - Packliste - Daypack/Tagesrucksack

Auf unsere Tagesrucksäcke würden und könnten wir niemals auf einer Reise verzichten. Es ist der Rucksack, der uns jeden Tag begleitet, in dem die Wertsachen stecken, weil wir den Tagesrucksack immer bei uns haben können, auch bei Busfahrten etc. Wir nutzen unsere Tagesrucksäcke wirklich jeden Tag, allein schon für die Kameraausrüstung, Wasserflasche oder auch für Proviant, Pulli und Regenjacke bei Tagesausflügen und kleineren Wanderungen. Für uns also definitiv eines der wichtigsten Ausrüstungsstücke auf Reisen und natürlich auch in Costa Rica.

 

Hip Bag / Bauchtasche

Super nützlich und seit zwei, drei Reisen immer mit dabei. Ob am Flughafen für Ausweis und Co. oder auf Reisen für Geldbeutel, Handy, Schlüssel, etc.. Vor allem wenn deine Hose keine Taschen hat oder der Inhalt die Hose nur runterziehen würde. Auch immer gerne genutzt für einen Ersatzakku für die Kamera.

 

Packhilfen

Vielleicht kennst du das Chaos im großen Backpack, wenn die Klamotten einfach so drin liegen? Wir reisen daher immer mit unseren Packwürfeln, denn so hast du nicht nur Ordnung, sondern weißt direkt, wo Pulli, Shirts oder die frischen Socken sind. Wir lieben sie und empfehlen sie wirklich jedem!

Und mit einem Kamera-Inlay kannst du zudem jeden Rucksack zu einer kleinen stoßfesten Kameratasche umfunktionieren und hast immer noch Platz für andere Dinge. Außerdem trägst du so keinen klassischen Fotorucksack mit dir herum, der möglichen Dieben schon verrät, was drin ist.

02. Kleidung und Co.

Hier ein paar Tipps für deine Packliste, um die richtigen Klamotten für Costa Rica zu finden:

Generell ist es in Costa Rica immer ziemlich warm. Daher bist du auf jeden Fall schonmal mit kurzen Sachen gut bedient. In den Bergen oder bei starkem Regen kann es auch mal kühler werden und Pulli und Regenjacke sind nicht verkehrt. Und wo wir gerade bei Regen sind: Besonders in der Regenzeit kann eine Regenjacke oder Poncho schon ziemlich genial sein, wenn du gerade unterwegs bist. Denn der Regen kommt meist plötzlich und viel. Und für abends hilft eine dünne lange Hose gegen Mückenstiche.

Wichtig für Costa Rica:

  • Lüfte die Beutel immer wieder mal, da es sehr luftfeucht ist ist in Costa Rica und sich auf Dauer ratzfatz Schimmel bilden kann.
  • Sammle vor deiner Reise nach Costa Rica diese „Kügelchen-Tütchen“, die manchmal bei der Technik dabei sind: Es sind Kügelchen, die Feuchtigkeit aufsaugen. Davon in Technik-Taschen und Packwürfeln eine Tüte legen, damit die Klamotten nicht so schnell schimmeln. Oder einen Socken mit Reis, das haben wir gemacht.

 

Außerdem solltest du für einige Situationen an folgende Klamotten denken:

Wandern & Regen

Wenn du in Costa Rica nicht nur am Strand chillen und surfen möchtest, sondern auch ein wenig die Berge und Nationalparks genießen willst, empfehlen wir dir auf jeden Fall ein paar vernünftige Schuhe mit gutem Profil mitzunehmen. Die Wanderwege sind Vergleich zu anderen Ländern zwar an vielen Stellen sehr gut ausgebaut, aber oft auch sehr matschig und rutschig. Besonders nach oder bei Regen. Und wenn es dann mal etwas steiler wird oder du abenteuerlichere Wege wählst, solltest du Schuhe mit gutem Profil haben. Unsere Empfehlungen findest du unten aufgelistet.

 

Strand und Surfen

Klar. Du solltest in Costa Rica nicht ohne Badeklamotten landen… Glaube, den Punkt hier hätten wir uns fast sparen können. Außerdem können wir ein UV-Shirt empfehlen: Das nutzen wir sehr oft, so nutzen wir manchmal nicht mal die Sonnencreme: Schützt „natürlicherweise“ vor Sonne und auch Abschürfungen beim Surfen.

Anias Packliste


Oberteile & Jacken
Hosen
  • 1x Jeans
  • 1x Jogger (besonders abends hab ich den fast jeden Tag angezogen)
  • 1x luftige, lange Hose
  • 3x kurze Hose (Jeans & schwarz & beige Leinenhose)
  • 1x dünne Sporthose
Unterwäsche
  • 2x BHs* Link zu meinen Lieblings-BHs (nachhaltig & fair & bequem)
  • 1x Sport-BH
  • 7x Unterhosen
  • 3x lange Socken
  • 2x kurze Socken
Schuhe
Sonstiges

 

Daniels Packliste


Oberteile und Jacken
Hosen
  • 3x kurze Hose
  • 1x lange dünne Hose
  • 1x Jeans
Unterwäsche
  • 7x Boxershorts
  • 3x lange Socken
  • 7x kurze Socken
Schuhe
Sonstiges

 

03. Schnorcheln und Tauchen

Besonders vor der Karibikküste von Costa Rica findest du überall Korallenriffe und bunte Fische. Bist du dir daher sicher, dass du auf deiner Reise nach Costa Rica auch öfter mal den Kopf unter Wasser stecken möchtest, ist es eine Überlegung wert folgende Dinge mit auf deine Packliste zu setzen, damit du sie nicht jeden zweiten Tag mieten musst. (Wir hatten keine Taucherbrille und Schnorchel dabei.)

Außerdem sind UV-Shirts auf der Packliste goldwert! So musst du dich nicht jedes Mal mit Sonnencreme einschmieren, es landet weniger Sonnencreme (egal wie nachhaltig) im Meer und sie nehmen im Rucksack kaum Platz weg!

04. Kulturbeutel

Uns ist wichtig, so wenig wie möglich Chemikalien zu nutzen und einzupacken. Daher achten wir auf Reisen und in der Heimat darauf, weitestgehend Naturkosmetik einzupacken. Außerdem teilen wir uns sehr viel Kosmetik, daher haben wir es dementsprechend aufgelistet: Was wir gemeinsam nutzen und was jeder separat noch nutzt und auf seiner Packliste hat.

Wichtig für Costa Rica:
Wir nutzen normalerweise Bambus-Zahnbürsten. Die allerdings sind uns nach wenigen Tagen schon verschimmelt, weil die Luftfeuchtigkeit so hoch ist – obwohl wir die Zahnbürsten immer draußen und lüften lassen im Bad. Daher mussten wir auf herkömmliche Zahnbürsten umgestiegen, weil es keinen Sinn macht alle 5 Tage eine neue Holz-Zahnbürste zu holen…

Tipp für Deo:
Seit einiger Zeit nutze ich (Daniel) das nachhaltige Deo von nuud. Und es ist der Hammer. Es hält in der Regel zwischen 3-7 Tage. Eine Tube reicht daher für ca. eine halbes Jahr. Es hat keinen wirklichen Geruch sondern ist einfach neutral. Anmerkung von Ania: Während Daniel es echt nur einmal die Woche nutzt, weil es so lange hält, müsste ich es öfter nutzen: Man soll nur mit Wasser drübergehen unter der Duschen, nicht mit Seife. Gerade auf Reisen aber rasiere ich mich unter den Achseln öfter als ein Mal die Woche, sodass es sich für mich kaum lohnen würde. Ich nutze ein anderes, ist unten aufgeslistet.

 

Gemeinsam

Seife:

Zähne:

Sonstiges:

Ania

05. Kamera und Technik

Bei der Technik ist es jetzt natürlich so, dass wir als Blogger/YoutuberPodcaster einen ganzen Haufen Technik auf der Packliste stehen haben, der für dich vielleicht gar nicht wichtig ist. Daher entscheidest du hier am besten selbst, was du am Ende für deine Aufnahmen/Reise brauchst. Ein paar nützliche Dinge wollen wir aber trotzdem auflisten:

 

Kamera und Drohne

Ich weiß ja nicht, wie es dir geht, aber auf unseren Reisen darf und durfte definitiv nie eine Kamera fehlen! Auch nicht, bevor wir Instagram, Youtube und Co. hatten. Wir lieben es einfach zu fotografieren und Momente in Bild und Video festzuhalten. Und das gilt natürlich besonders für die Natur, Tiere und Küsten in einem Land wie Costa Rica.

Bist du Besitzer einer Drohne, können wir dir hier schonmal sagen, dass die Gesetze in Costa Rica relativ entspannt sind (Stand Ende 2021). Klar, rings um Flughäfen darf nicht geflogen werden und es gibt noch ein paar weitere Regeln, an die du dich halten solltest. (Mehr Infos zu den Gesetzen hier bei Drohnen Camp.)

 

Zoom-Objektiv und/oder Fernglas

Wenn du Tiere siehst, dann willst du sie natürlich auch im Detail sehen. Daher hatten wir zwar kein Fernglas dabei, dafür aber unser kleines Zoom-Objektiv mit bis zu 135mm. In den meisten Fällen hat es auch für die Tiere ausgereicht, da du in Costa Rica vergleichsweise nah an die Tiere herankommst. Bei anderen Reisenden haben wir auch Ferngläser um den Hals gesehen. Wäre uns bei all der Technik aber zu viel geworden.

06. Dinge für den Reisealltag

Wasserflasche

Generell ist es immer gut eine eigene Wasserflasche mit auf Reisen zu nehmen, um nicht immer auf Einweg-Plastikflaschen angewiesen zu sein und so eine Menge Müll zu sparen. Eigentlich heißt es, dass das Leitungswasser in Costa Rica gut trinkbar und sauber ist – außer in abgelegenen Regionen. Vor Ort in den Unterkünften haben uns die Besitzer oft davon abgeraten, weil die Leitungen nicht so gut sind. Daher haben wir immer in der Unterkünften nachgehakt. Manchmal war es trinkbar, manchmal nicht. Daher einfach nachhaken. 🙂

 

AeroPress Go

Ein Tipp für die Packliste von Kaffeeliebhabern. Jahrelang haben wir auf Reisen immer von mehr oder weniger gutem Instant Kaffee gelebt. Vor Costa Rica haben wir uns dann endlich eine AeroPress Go besorgt. Sie kostet knapp 30€ und ist eine kleine portable Kaffee-Presse. Kaffee rein, heißes Wasser drüber, Pressen, fertig. Wir lieben sie und werden nicht mehr ohen Reisen. PS: In Costa Rica gibt es grandiosen Kaffee zu kaufen.

 

Pacsafe für Wertsachen

Damit du deine Wertsachen auf Reisen im Zweifel auch im Hotel oder der Unterkunft sicher verstauen kannst, wenn die Umgebung vielleicht mal nicht so geheuer ist. Was genau das ist und wie es aussieht, findest du in unserem Pacsafe-Travelsafe-Testbericht.

Kleinkram

07. Dokumente und Papierkram

Sulawesi Packliste für Backpacking - wichtige Dokumente

Klar, hier gibt es einmal die Aufzählung all der Dokumente, ohne die du eigentlich nicht losreisen solltest – unserer Meinung nach. Angefangen beim Reisepass bis hin zu der richtigen Kreditkarte!

 

Kreditkarte

Die beste Möglichkeit in Costa Rica an Bargeld zu kommen, ist eine Kreditkarte. Geldautomaten findest du fast in jedem kleinen Dorf und in den großen Städten sowieso. Mittlerweile kannst du selbst in den meisten kleineren Restaurants und Supermärkten mit Karte zahlen. Außerdem benötigst du eine Kreditkarte, wenn du planst dir einen Mietwagen zu nehmen. Hier findest du einen aktuellen und ausführlichen Vergleich der unserer Meinung nach besten Reise-Kreditkarten:

 

(Platz 1)
DKB
(Platz 2)
Barclays
(Platz 3)
Hanseatic
(Platz 4)
N26
(Platz 5)
crypto.com
Tarif
Aktivkunde
Barclays Visa
GenialCard
N26 You
crypto.com
Kreditkarte/
Debitkarte
0€
0€
0€
9,90€
ab 0€
Geld abheben
kostenlos
kostenlos
kostenlos
kostenlos
versch. Limits
Bezahlen
kostenlos
kostenlos
kostenlos
kostenlos
versch. Limits
Erstattung von Fremdgebühren
X
X
X
X
X
Link zur Bank
DKB beantragen*
Barclays Visa beantragen*
Hanseatic
beantragen*
N26 beantragen*
Mehr Infos

 

Auslandskrankenversicherung

Auch der Versicherungsschein bzw. die Versicherungsbestätigung deiner Auslandskrankenversicherung solltest du zumindest digital auf Reisen griffbereit haben, damit du sie im Ernstfall an den Arzt weitergeben kannst.

Achso. Jap, du solltest auch eine Auslandskrankenversicherung für Costa Rica haben. Hier findest du einen aktuellen und ausführlichen Vergleich der unserer Meinung nach besten Auslandskrankenversicherungen für Reisende:

 

Reisedauer
USA/CAN
Kosten pro Tag
(je nach Alter)
Link zum Anbieter
bis 56 Tage
inklusive
17€ im Jahr
Hanse Merkur*
bis 1 Jahr
weniger 50% der Reisezeit
u25: 0,99€
Young Travellers*
bis 1 Jahr
exklusive
ü25: 1,15€
Hanse Merkur*
bis 1 Jahr
über 50% der Reisezeit
1,26€ bis 2,66€
Young Travellers*
bis 2 Jahr
weniger 50% der Reisezeit
1,38€ bis 2,04€
Young Travellers*
bis 2 Jahr
über 50% der Reisezeit
1,65€ bis 3,45€
Young Travellers*
bis 5 Jahre
exklusive
u30: 1,80€
Dr. Walter
bis 5 Jahre
exklusive
u35: 1,97€
Hanse Merkur*
bis 5 Jahre
inklusive
u30: 2,87€
Dr. Walter
bis 5 Jahre
inklusive
u35: 4,93€
Hanse Merkur*

08. Reiseapotheke

Packliste für Handgepäck mit Tatonka Flightcase: Reiseapotheke

Wir zählen eher zu den Optimisten, die sich nicht für jede theoretisch erdenkliche Situation ausstatten. Daher wirst du hier eine Auflistung der Basics finden, die wir eigentlich immer auf jeder Reise mit auf der Packliste haben, egal wo wir hinreisen. Besondere Medikamente, wie Malaria-Tabletten und Co. brauchst du für Costa Rica aber eigentlich nicht, zumindest soweit wir uns informiert haben.

Magen und Darm

  • Buscopan
  • Elotrans – Elektrolyt-Glucose-Mischung
  • Kohletabletten

Wunden

Sonstiges

  • Paracetamol*(haben wir selbst nicht dabei)
  • Desinfektionsspray
  • Fieberthermometer
  • Mückenspray (wir nutzen keins, schützen uns lieber mit langen Klamotten, aber falls du es nutzt: hier als Erinnerung.)
Community-FAQ

Meist gestellte Fragen

Brauche ich ein Moskitonetz?

Wir persönlich sind noch nie mit einem gereist, weil immer dort, wo du eines brauchst, sowieso eines in der Unterkunft ist. So war es auch in Costa Rica und wir kam gut klar.

Möchtest du trotzdem nicht ohne reisen, wirst du hier sicher fündig:

 

Brauche ich Gummistiefel?

Wir haben auf unserer Reise keine Gummistiefel gebracht. Haben aber gesehen, dass man sich an einigen Nationalparks hätte welche ausleihen können, für den Fall, dass die Wege zu matschig sind.

Generell empfehlen wir aber zumindest leichte Wanderschuhe mitzunehmen, die auch nicht direkt die ersten Regentropfen durchlassen. Außerdem kann es sein, dass sie auch mal richtig nass werden, wenn du je nach Nationalpark oder Wasserfall auch mal einen Fluss durchqueren musst.

Unsere Wanderschuhe sind von Vivobarefoot und heißen Maga Trail:

 

Brauche ich einen Rucksackschutz für den Backpack?

Wir würden nicht sagen, dass er zwingen notwendig ist, wir nutzen aber beide einen, nachdem unsere Rucksäcke auf der Weltreise durch Fließbänder und Gepäckablagen in Bussen und Flugzeugen arg gelitten haben und teils Schnallen gebrochen/gerissen sind, da sie sich verheddert hatten.

 

 

Tipp:
Nutze für den Zweck nicht deinen Regenschutz, sonst hat der Löcher und ist kein Regenschutz mehr. Sprechen aus Erfahrung. 🙂

Was mache ich mit meinen Wertsachen?

Wir haben auf jeder Reise unseren Pacsafe Travelsafe dabei, um in Hostel oder Mehrbettzimmern unsere Wertsachen zur Not sicher verstauen zu können.

Bist du alleine unterwegs, kannst du ihn im Zweifel sogar am Strand nutzen und um eine Palme wickeln.

 

Video

Unsere Weltreise Packliste

YouTube

Unsere Costa Rica Videos als Playlist!

Kommentare (2)
  1. Hallo ihr Zwei, vielen Dank für den ausführlichen Artikel, so ein Einblick ist in der Planungsphase wirklich Gold wert! Generell ist eure Seite einfach der Wahnsinn und sooo nützlich, wir stöbern beinahe täglich darauf, vielen Dank! 🙂
    Bei uns geht es Anfang 2022 los und wir stehen momentan vor der Fragen, ob wir für unseren Backpack einen Regenschutz (bei unseren Backpacks nicht inkl.) und einen Rucksackschutz für den Transport mitnehmen sollen. Ihr habt ja beides dabei, nutzt ihr wirklich beides? Vielen herzlichen Dank und noch eine gute Zeit in Costa Rica, Verena

    • Hey Verena!
      Danke für das liebe Feedback! Freut uns, dass der Beitrag weiterhelfen kann. 🙂 Zu den Schutzsäcken: Ja, wir haben beides. Einmal den Rucksackschutz für den großen Backpack, einen Regenschutz und dann einen Regenschutz für den Daypack. Wir hatten damals nur den Regenschutz als „Rucksackschutz“ für die Flüge genommen, allerdings ist es ja hinten offen und da ist der Schutz immer abgegangen udn einmal eine Schnalle weggebrochen… daher haben wir den Schutz, der rundum geht, seitdem dabei. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.