Thailand

Reiseguide

Packliste

Thailand • Packliste für Backpacker und Rundreisende

Die Rundreise durch Thailand steht, die Flugtickets liegen auf dem Tisch und der Backpack liegt bereit: Aber was soll ich jetzt an Klamotten und Ausrüstung einpacken?

Wir sind während unserer Weltreise nach Thailand gereist und hatten daher natürlich all unsere Dinge von unserer Weltreise Packliste dabei. Natürlich waren viele Dinge davon nützlich, aber hätten wir eine Reise ausschließlich für Thailand geplant, hätten wir unsere Packliste ein wenig anders gestaltet bzw. an manchen Stellen ergänzt bzw. gekürzt.

Hier zeigen wir dir, was wir defintiv für eine Reise nach Thailand einpacken würden und an welche Dinge du bei bestimmten Aktivitäten denken solltest!

Was du hier findest:

  • Eine Aufzählung der Dinge, die wir empfehlen
  • Inklusive Dinge, die man für bestimmte Aktivitäten in Thailand braucht, wie z.B. Schnorcheln
  • eine Erklärung warum, wieso, weshalb wir das empfehlen und anschließend die Links dazu!

 

01. Backpacks und Tagesrucksäcke

 

Packliste für Thailand Backpacking Rundreise: Tempel und Sightseeing

Backpack

Natürlich musst du deine Klamotten ja irgendwo hineinpacken. Falls du also noch keinen Rucksack hast, hier sind unsere Exemplare, mit denen wir durch die Welt reisen! Wir nutzen einen 55l Rucksack und einen 60l Rucksack. Vom Platz reicht uns die Größe vollkommen aus. Vor allem wenn dein Reise ausschließlich durch Thailand oder Süd-Ost-Asien gehen wird, sollte dir die Größe locker reichen. Wir hatten beide noch Luft in unseren Rucksäcken und wären in dieser Region vermutlich auch mit etwas kleineren Rucksäcken ausgekommen!

 

Tagesrucksack

Außerdem haben wir immer einen Tagesrucksack mit dabei. Warum? Den kannst du auf Flügen oder Busfahrten als Handgepäck nutzen und dort alle wichtigen und wertvollen Sachen verstauen und bei dir tragen. Denn oft wird bei Fernbussen verlangt den großen Backpack im Gepäckraum zu verstauen. Außerdem war dies immer der Rucksack, den wir für Tagesausflüge, -wanderungen oder Touren über mehrere Tage genutzt haben. Der große Backpack blieb solange im Hostel. Für uns eines der wichtigsten Ausrüstungsstücke.

 

Packhilfen

Wenn du nicht einfach deine Klamotten in den Backpack legen möchtest sondern für ein wenig Ordnung sorgen willst, können wir dir nur Packwürfel empfehlen! Wir lieben sie! So hat alles seinen Platz und du weißt genau, in welchem Packbeutel du was findest und welchen Packbeutel du aus dem Rucksack ziehen musst.

Mit einem Kamera-Inlay kannst du jeden Rucksack zu einer kleinen stoßfesten Kameratasche umfunktionieren und hast immer noch Platz für andere Dinge. Außerdem trägst du so keinen klassichen Fotorucksack mit dir herum, der möglichen Dieben schon verrät, was drin ist.

Und dann reisen wir natürlich immer mit unserem Stoffbeutel. Perfekt für den kurzen Marktgang oder um Essensproviant separat aufzubewahren für die Busfahrt und Co.!

02. Kleidung und Co.

Packliste für Thailand Backpacking: Tempel

kurze Klamotten

In Thailand ist es gut warm und luftfeucht. Du wirst als so gut wie nur in kurzen Klamotten herumlaufen und kannst dementsprechend eher Shirts und kurze Hosen einpacken!

 

lange, dünne Sachen

Für die Abendstunden ist es gut, lange dünne Sachen einzupacken, um sich vor Moskitos zu schützen. Auch im Regenwald kann lange Kleidung helfen. Außerdem ist es in Tempeln in Thailand Pflicht, Beine und Schultern zu bedecken.

 

Regenjacke und Pulli

Für kühlere Tage, Fahrten auf Moped, Fahrt mit dem Boot und Besuche im Regenwald ist natürlich ein Pulli und/oder Regenjacke nicht verkehrt. Vor allem wenn man Mopedtouren in die Berge im Norden unternimmt!

 

feste Schuhe

Thailand bietet Regenwälder und besonders im Norden viele Wege auch zum Wandern. Wir packen daher immer Wanderschuhe ein – haben doch einen besseren Grip als FlipFlops.

 

Strandtage

Natürlich wirst du viele Strände vor dir haben, viel im Wasser sein und daher auch Badesachen mitnehmen!

 

Tempelbesuche

In Thailand werden bei deiner Rundreise bestimmt eine Menge Tempel auf der Sightseeingliste stehen. In den Tempeln muss Frau und Mann seine Beine und Schultern bedeckt haben und meist die Schuhe ausziehen. Daher ist ein Cardigan zum schnellen drüberwerfen nicht verkehrt und lange, dünne Hose, in die man schlüpfen kann.

 

Mopedtouren

Auch wenn es in Thailand angenehm warm ist, kann es auf einer Mopedtour ganz schön windig oder nass werden. Außerdem gibt es immer wieder Fern- und Nachtbusse, die auf 15°C und weiter runtergekühlt werden. Daher auch für die Mopedtouren einen Pulli einplanen und einen Schlaufenschal als Mundschutz für die Abgase. Also, wir nutzen einfach immer einen Schlaufenschal.

Anias Klamotten


Oberteile und Jacken
  • 4x Shirts
  • 4x Tops
  • 2x Pulli
  • 1x langes, dünnes Hemd oder Cardigan
  • 1x dünner Longsleeve
  • 1x Strandkleid
    auch praktisch im Hostel für Gemeinschaftsduschen: nur Kleid mitnehmen, drüber ziehen, fertig.
  • 1x Regenjacke*
Hosen
  • 1x Jeans
  • 1x Jogger
  • 2x luftige, lange Hose
  • 3x kurze Hose (Jeans & schwarz & graue Stoffhose)
  • 1x dünne Sporthose
Unterwäsche
  • 2x BHs*
    Link zu meinen Lieblings-BHs (nachhaltig & fair & bequem)
  • 1x Sport-BH
  • 6x Unterhosen
  • 2x lange Socken
  • 2x kurze Socken
Schuhe
Sonstiges

Daniels Klamotten


Oberteile und Jacken
  • 5x Shirts
  • 2x Muskelshirts
  • 1x Longsleeves
  • 2x Jeanshemd oder Leinenhemd
  • 1x Kapuzenpulli
  • 1x Fleecepulli
  • 1x Regenjacke*
Hosen
  • 3x kurze Hose
  • 1x lange dünne Hose
  • 1x Jeans
  • 1x reißfeste Trekkinghose
Unterwäsche
  • 6x Boxershorts
  • 2x lange Socken
  • 5x kurze Socken
Schuhe
Sonstiges

03. Strand und Schnorcheln

Packliste für Thailand Backpacking: Strand

Auf deiner Rundreise durch Thailand wirst du wohl auch den ein oder anderen Strand oder die ein oder andere Insel besuchen. Unter Wasser gibt es dort einiges zu sehen und oft muss man sich bei Touren die Schnorchelmasken zusätzlich dazumieten. Wir haben uns während der Weltreise irgendwann eine eigene Brille gekauft, weil es auf Dauer viel zu teuer gewesen wäre, immer wieder die Brille auszuleihen. Hier kannst du also selbst entscheiden, ob du welche mitnimmst und mal selbst ins Wasser springen möchtest oder dir vor Ort welche ausleihen magst.

ußerdem ist ein UV-Shirt goldwert! So schützt man sich gut vor den Sonnenbrand des Lebens beim schnorcheln…

Zudem reisen wir immer mit einem dünnen, leichten Drybag. Quasi eine wasserdichte Tasche, die wir auf Schnorchel- oder Tauchtouren mitnehmen, um dort Dokumente und Co. während der Bootsfahrt zu verstauen.

04. Kulturbeutel

Wir versuchen es hier immer schlank zu halten, achten aber besonders in Orten, wo wir viel in der Natur sind (im Meer, im Dschungel, etc.), dass wir Naturkosmetik verwenden, besonders, was die Sonnencreme angeht. Auf Hawaii hat man mittlerweile sogar herkömmliche Sonnencreme verboten, weil das Mikroplastik darin die Korallen zerstört. Daher greifen wir, egal, wo wir sind, zu Naturkosmetik und eben dem oben genannten UV-Shirt. Auch bei Seife, etc. sind wir mittlerweile auf Naturkosmetik umgestiegen und daher empfehlen wir dies jedem weiter: ist nicht nur gesünder, sondern auch besser für das Meer und die Natur.

Wir teilen uns sehr viel Kosmetikzeugs (Shampoo, Seife, Cremes, etc.), sodass wir es hier auch dementsprechend aufteilen für die Übersicht!

05. Kamera und Technik

Bei der Technik ist es jetzt so eine Sache, da wir als Blogger und Youtuber natürlich einen ganzen Haufen Technik dabei haben, der für dich vielleicht gar nicht wichtig ist. Daher entscheidest du hier am besten selbst, ob dir dein Smartphone für die Reise reicht, du gerne mit Kamera reist oder auch noch eine Drohne und Laptop einpackst. Wir schreiben hier einfach mal auf, was wir so im Gepäck haben.

 

Laptop, Smartphones, etc.

Wir reisen beide mit Laptops, da wir von unterwegs arbeiten. Hier kannst du für dich natürlich entscheiden, ob du überhaupt einen Laptop brauchst oder auch ohne klarkommst. An dieser Stelle dennoch der Tipp: gebraucht und mit Garantie kann man Laptops und Smartphones bei rebuy* oder asgoodasnew* erwerben!

 

Kameras und Drohne

Ich weiß ja nicht, wie es dir geht, aber auf unseren Reisen darf definitiv nie eine Kamera fehlen! Wir lieben es einfach zu fotografieren und Momente in Bild und auf Video festzuhalten. Und besonders für die Unterwasserwelt lohnt sich eine ActionCam, falls du Lust hast unter Wasser aufzunehmen!

Bist du außerdem Besitzer einer Drohne, informier dich am besten hier, wie die Gesetzeslage ist. Wir selbst hatten zu dem Zeitpunkt noch keine Drohne und können daher nicht aus eigener Erfahrung berichte, wie es in Thailand mit einer Drohnenlizenz aussieht (mehr Infos hier bei my-road-de).

 

eBook-Reader und Spotify

Reist du gerne über den Land- und Seeweg, erwarten dich ein paar Bus- und Bootsfahrten in Thailand. Für uns war es daher perfekt mit Spotify und eBook-Reader ausgestattet zu sein!

 

Powerbank und genügend Akkus

Wenn du lange von A nach B unterwegs ist, wünschst du dir ganz schnell auch mal eine Powerbank oder Ersatzakkus, um bis zum nächsten Stop oder bis zum Abend, Musik hören zu können oder Fotos schießen zu können.

06. Dinge für den Reisealltag

Thailand Packliste für den Reisealltag

Pacsafe für die Wertsachen

Damit du deine Wertsachen auf Reisen auch mal in deinem Zimmer lassen kannst, wenn du in einem Mehrbettzimmer bist oder auch wenn die Umgebung vielleicht mal nicht so geheuer ist. Was genau das ist und wie der Pacsafe auf Reisen funktioniert, das kannst du in unserem Pacsafe Bericht dazu nachlesen!

 

Nackenkissen

Für die Bus- und Bootsfahrten in Thailand wirst du dir danken ein Nackenkissen eingepackt zu haben!

07. Dokumente und Papierkram

Thailand Packliste für Backpacking - wichtige Dokumente

Neben den allgemeinen Pässen, Dokumenten und Co. sollte man sich auch um Themen wie Geld, Kreditkarte und Versicherung kümmern. Ja, klingt jetzt nicht gerade spannend, aber immerhin versuchen wir es in eine schöne Übersicht hier zu bringen, haha! Hier aber vorab einige wichtige Infos zum Thema Geld und Versicherung:

 

Kreditkarte

Die beste Möglichkeit in Namibia an Bargeld zu kommen, ist eine Kreditkarte. Die beste Möglichkeit in Namibia an Bargeld zu kommen, ist eine Kreditkarte. Geldautomaten findest du fast in jedem kleinen Dorf und in den großen Städten sowieso. Hier findest du einen aktuellen und ausführlichen Vergleich der besten Reise-Kreditkarten:

unser Kreditkarten-Vergleich

 

Auslandskrankenversicherung

Auch der Versicherungsschein bzw. die Versicherungsbestätigung deiner Auslandskrankenversicherung solltest du zumindest digital auf Reisen griffbereit haben, damit du sie im Ernstfall an den Arzt weitergeben kannst. Hier findest du außerdem einen aktuellen und ausführlichen Vergleich der besten Auslandskrankenversicherungen für Reisende:

unser Versicherungs-Vergleich

08. Reiseapotheke

Thailand Packliste: Reiseapotheke

Vorab: Wir zählen eher zu den Optimisten, die sich nicht für jede theoretisch erdenkliche Situation ausstatten. Daher wirst du hier eine Auflistung der Basics finden, die wir eigentlich immer mit haben, egal wo wir hinreisen.

Magen und Darm

  • Buscopan
  • Elotrans – Elektrolyt-Glucose-Mischung
  • Kohletabletten

Wunden

Sonstiges

  • Paracetamol*
  • Desinfektionsspray
  • Fieberthermometer
  • Moskitospray
  • Malaria StandBy-Tabletten (verschreibungspflichtig)
Video

10. Unsere Weltreise Packliste

Video

Unsere komplette Thailand Playlist

Kommentare (2)
  1. Hallo, ihr beiden 😊
    Wir planen gerade unsere erste Weltreise und sind am diskutieren, ob es sinnvoll ist, ein Moskitonetz mitzuschleppen oder nicht. Was sagt ihr dazu? Wir werden auf jeden Fall ein Monat in Thailand verbringen und auch sonst sind noch mehrere Monate in Südostasien geplant.
    Viele Grüße
    Neele & Fabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.