Was kostet deine Weltreise? ⟪vorlagen⟫ Was kostet deine Weltreise?

Wäsche waschen auf Weltreise

Unsere Tipps

Reisetipps

Wäsche waschen auf Weltreise

Deine Reise ist geplant, du klappst deinen Backpack auf und fängst an, deine Klamotten zu sortieren (am besten mit Packwürfeln* – direkt der erste Tipp hier mal). Spätestens dann kommt bei ganz vielen folgende Frage auf: „Wenn ich doch nur für ca. eine Woche Unterwäsche packe… wie mach ich das mit dem Wäsche waschen?!“ Tatsächlich ist das eine der meist gestellten Fragen aus der Community von Leuten, die eine Weltreise/Langzeitreise planen oder 3 Wochen mit dem Backpack unterwegs sind, aber eben nicht 21 Unterhosen einpacken möchten. Also dann, Vorhang auf, für all die sexy Wäsche-Waschen-auf-Reisen-Fragen!

Die Infos in Kürze

  • 🎒 Wir packen Unterwäsche meist für ca. 1 Wochen ein (unsere Packliste) und waschen meist alle 1-2 Wochen.
  • 🧺 So gut wie in jedem Land gibt es Möglichkeiten zu waschen: ob Laundromat, unkomplizierter WäscheService, das Hostel etc..
  • 🏨 Viele Unterkünfte und Hostels bieten auch einen Wäsche Service an.
  • 🫧 Im Notfall geht auch immer die gute alte Seife und Handwäsche.
  • 💡 Tipp: Reisewäscheleine* mitnehmen!
  • 💡 Tipp: Wir sagen meist, dass sie die Wäsche in der Sonne trocknen sollen, nicht im Trockner.

Das Wichtigste

Wäsche waschen auf Weltreise - Thailand

Denk an einen Wäschebeutel
Wir sammeln meist große Tüten, die mal bei Online-Bestellungen mit dabei sind oder man auf Reisen beim Einkauf bekommt und nutzen diese dann als Wäschetüte. Also klar, es gibt auch extra Wäschesäcke für Reisen* zu kaufen, aber uns reichen normale Tüten.

Wir packen meist Unterwäsche für ca. 1 Woche ein
Daniels Unterhosen nehmen etwas mehr Platz weg, deswegen hat er meist 7 oder 8 Unterhosen, meine nehmen weniger Platz weg, daher hab ich 8 oder 9 dabei (ich liebe die von erlich textil*). Das reicht für eine Woche oder sogar länger, denn manchmal verbringt man so viel Zeit am Strand, dass man eh nur die ganze Zeit in Badeklamotten steckt. Unsere komplette Packliste findest du hier.

Wir waschen alle 1-2 Wochen
Das ist so unser Rhythmus auf Reisen und mit dem kommen wir ganz gut klar. Wie gesagt, verbringen wir mal eine lange Zeit an einem Strandort, dann waschen wir seltener, weil wir eh nur Badezeugs anhaben und die leichtesten Klamotten und es am Strand auch niemanden interessiert. 🙂

Es gibt genug Möglichkeiten auf Reisen Wäsche zu waschen
Das direkt mal vorweg: Es gibt so viele Möglichkeiten easy im Ausland seine Wäsche zu waschen, dass wir nie daran gedacht haben, dafür extra einen Beitrag zu schreiben, weil… ist halt nie ein Problem gewesen. Fazit: Es ist oft seeeehr viel einfacher, als in Deutschland, wo es oft nur in größeren Städten Waschsalons gibt.

Preise für Wäsche waschen auf Reisen
Wenn man seine Wäsche in einer Wäscherei abgibt, zahlt man auf Reisen meist pro Kilo. Der Wäschesack wird einfach abgewogen und dir wird der Kilopreis genannt. In Südostasien sind das meist zwischen 1 und 2 € pro Kilo. Seeehr selten kommt es auch vor, dass man pro Kleidungsstück zahlt. Also wirklich, pro Socken praktisch. Haben wir nur in einem Land bisher gemacht, da es mit Abstand die teuerste Variante ist. In Sri Lanka war es aber oft so üblich (also pro Kleidungsstück zu bezahlen), aber der Preis war am Ende auch fair (ca. 4 € für einen Wäschesack von uns beiden).

Möglichkeit 1

Laundry Service

Die häufigste und bekannteste Art, deine Wäsche auf Reisen zu waschen, besonders in Südostasien: Laundry Service. Das ist meist ein kleiner Laden, zu dem man hingeht und jemandem seinen Wäschesack in die Hand drückt. Die Person wiegt den Sack dann ab, schreibt deinen Namen drauf und sagt dir, wann die Wäsche fertig ist. Manchmal in wenigen Stunden, meist am nächsten Tag. Fertig. Das ist die gängiste Art, wie wir auf all unseren Reisen bisher unsere Wäsche gewaschen haben.

So findest du Laundry Services auf Reisen
Wir suchen meist einfach bei Google Maps nach Laundry Service und dann kann man bei den Bildern sehen, welche das sind und vielleicht auch schon Bewertungen lesen, wie lange es dauert, wie teuer etc.. Oder häufig läuft man im Ort auch schon dran vorbei und muss nicht lange suchen.

Der Preis
In der Regel zahlt man pro Kilo, das ist auch unsere bevorzugte Art. Wenn sie einem einen Zettel rüberschieben, wo man alles pro Stück aufschreiben soll, suchen wir eine andere Wäscherei. Aber das ist selten der Fall. In Südostasien zum Beispiel kostet 1 Kilo ungefähr 1-2 €.

„Sun Dry“ ist besser
Manchmal fragen sie dich, ob die Wäsche in der Sonne getrocknet werden soll oder im Trockner. Wir sagen immer in der Sonne, weil sonst das Risiko besteht, dass einige Klamotten zu klein zurückkommen. Wenn sie NUR mit Trockner trocknen und wir wissen, dass wir in der Nähe bleiben werden, sagen wir auch oft, dass sie uns die Wäsche nass zurückgeben sollen, wir trocken sie dann selbst mit der Reisewäscheleine*

Möglichkeit 2

Laundromat

Unsere liebste Art: Einfach einen Laundromaten finden. Also ein Laden, wo einfach Waschmaschinen stehen und man sich selbst bedienen kann. Waschpulver wird dann oft in Automaten gegen etwas Kleingeld zur Verfügung gestellt. Mit dieser Möglichkeit kann man Temperatur bestimmen, ob es getrocknet werden soll oder nicht und ist nicht an Öffnungszeiten gebunden. Meist haben die Läden 24/7 geöffnet, sogar Wifi und Tische, dass man sich, wenn man möchte, die Zeit dort vertreiben kann. Wir nutzen es oft als Arbeitszeit und schlagen da unser Büro auf.

So findest du Laundromaten auf Reisen
Genau wie bei Laundry Service suchen wir einfach bei Google Maps und finden sie fix. Oder stolpern beim Weg zum Essen über einen.

Möglichkeit 3

Unterkunft-Service

Du kannst entweder in dem Ort eine Wäscherei suchen oder auch einfach direkt in deiner Unterkunft fragen. Einige Unterkünfte und vor allem Hostels bieten an, dass sie sich darum kümmern. Entweder bedeutet das, dass sie es selbst in einer Waschmaschine der Unterkunft waschen und aufhängen oder dass sie mit einer kleinen Wäscherei zusammenarbeiten. Für uns beides ok, solange es ein Kilopreis ist und kein „Preis pro Kleidungsstück“. Kleiner Vorteil von der Option, du bekommst die Wäsche direkt an die Rezeption oder aufs Zimmer zurück

Möglichkeit 4

Waschmaschinen in der Unterkunft

Einige Unterkünfte/Hostels haben öffentliche Waschmaschinen, die man entweder kostenfrei oder gegen ein paar Cent/Euro nutzen kann. Manchmal ist dann auch im Garten oder an anderer Stelle eine Wäscheleine aufgespannt, dass man seine Sachen dort zum Trocknen aufhängt. Das ist jedoch nicht überall der Fall, daher reisen wir, wie schon oft jetzt hier erwähnt, nie ohne eine Reise-Wäscheleine. Super praktisch, wiegt nix, nimmt keinen Platz weg und kann überall aufgehängt werden:

 

Möglichkeit 5

Handwäsche auf Reisen

Back to the roots: die gute alte Handwäsche. Das machen wir tatsächlich auch recht oft, wenn wir wissen, dass wir jetzt nur schnell 2 Unterhosen brauchen, aber der Rest noch klargeht. Wir selbst nutzen dafür einfach unsere Seife oder das Hotel-Duschmittel, aber es gibt auch bestimmtes Reisewaschmittel. Was der Unterschied oder die Vorteile/Nachteile sind, wissen wir nicht GANZ genau. Aber wenn du lieber ein Reisewaschmittel nutzen willst, gibt es das auch in kleinen Tuben:

 

Für Outdoor-Leute gibt es da noch die Möglichkeit, mit einem Wash Bag seine Wäsche zu waschen:

 

Unsere Gut-Zu-Wissen-Tipps

Wäsche waschen auf Weltreise

Die Wäsche nicht über Nacht draußen aufhängen

Vor allem in tropischen Ländern nicht immer eine sooo gute Idee, weil es nachts auch mal regnen kann oder man nicht im Blick hat, welche Tiere reinkrabbeln. 😀 Daher holen wir unsere Wäsche meist nachts wieder rein, auch, damit sie nicht wegfliegt bei Wind. Außerdem ist es in einigen Ländern nachts feucht und so wird die Wäsche wieder nass. Kontra-produktiv.

 

Nasse Wäsche nicht in eine Plastiktüte packen

Die Wäsche ist noch nicht ganz trocken, aber du musst packen und los zum Bus? Die Versuchung ist groß die Sachen einfach in eine Plastiktüte zu werfen und gut ist. Problem: Gerade, wenn es luftdicht ist, bekommt es schnell einen fiesen Geruch und nicht selten kann die ganze Nummer auch anfangen zu stinken und du kannst die Sachen direkt wieder waschen. Wir befestigen die Sachen dann meist einfach so lose am Rucksack. Der Tipp gilt auch bei Regen und verschwitzten Sachen.

 

Wäsche lüften spart die ein oder andere Wäsche

Natürlich kannst du nicht nach jeder Wanderung durch den Dschungel mit hoher Luftfeuchtigkeit dein Shirt „nur“ lüften. Aber nicht jedes Kleidungsstück muss sofort zum Laundry Service, weil du es ein paar Stunden getragen hast. Shirts und Hosen auf dem Balkon oder vor der Tür für ein paar Stunden zum Auslüften hinhängen, spart einige Waschgänge.

 

Vorsicht bei empfindlichen Kleidungsstücken

Vor allem in Asien wird eure Wäsche beim Laundry Service oft in der Sonne getrocknet. Geht schließlich schnell, die Sonne hat ja ordentlich Kraft. Ist aber nicht überall so. Wenn du also ein empfindlichen Kleidungsstück hast, bleibt das entweder daheim, du fragst vorher nach, wie getrocknet wird oder es kommt zur Handwäsche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.