Update 07/19 • Die besten & kostenlosen Kreditkarten für (Welt-) Reisende! Unser Kreditkarten Vergleich

Weltreise Planen

Checkliste: Schritt für Schritt

Weltreise planen • Schritt #11

Weltreise • One-Way-Tickets und günstige Flüge buchen

Weltreise: Flüge buchen und andere Transportmittel

So jetzt geht es ans Eingemachte! Wie starten wir und du auf Weltreise? Mit diesem Planungsschritt wird dein Weltreise nun richtig offiziell!

Der erste Gedanke geht hier vermutlich an den Flieger und für die meisten wird dies auch der bevorzugte erste Schritt in die Welt sein. War es für uns auch. Aber auch hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten (One-Way-Ticket oder Around-the-World-Ticket). Oder vielleicht ist für dich auch der Start mit Bus oder Zug interessant? Wir persönlich achten immer mehr auf unseren ökologischen Fußabdruck, haben auf unseren Reisen viel gelernt und versuchen diesen Fußabdruck mehr und mehr zu minimieren.

Manchmal kommt man nicht um Flüge drumherum, möchten hier aber einfach mal platzieren, dass es auch andere Möglichkeiten der Fortbewegung gibt und auch die Möglichkeit des Kompensierens – zu all den Themen kommen wir hier aber im Beitrag noch!

In diesem Beitrag werden wir die beiden Arten von Flug-Tickets gegenüberstellen erklären, wie wir auf unserer Weltreise und auch für alle Reisen danach versuchen günstige Flüge zu finden und ein paar andere Fortbewegungsmöglichkeiten für deine Weltreise vorstellen.

01. Weltreise mit einem One-Way-Ticket

Das One-Way-Ticket war unser Start in die Weltreise, es ging nach Malaysia, ohne festes Datum der Rückreise und von dort waren alle Möglichkeiten offen! Genau so haben wir es uns vorgestellt! Hier aber ein paar mehr Infos, rund um das Thema OWT:

 

01.1 Für wen macht ein One-Way-Ticket Sinn?

  • Wenn du unabhängig durch die Welt reisen möchtest.
  • Wenn du keine feste Route abstecken möchtest.
  • Wenn du möglichst keinem Zeitplan haben möchtest.
  • Wenn du nicht ganz genau weißt, wann du zurück sein möchtest.

 

01.2 Was sind die Vorteile eines One-Way-Tickets?

Vollste Flexibilität! Zumindest ist dies ein Vorteil gegenüber des beliebten Around-the-World-Tickets. Ansonsten hast du diese Flexibilität natürlich auch mit jedem anderem Verkehrsmittel.

 

01.3 Was sind die Nachteile eines One-Way-Tickets?

Ein Nachteil ist der Preis der Flexibilität, denn wenn du im Vorfeld nur eine Verbindung buchst, musst du alle Verbindungen danach selbst buchen und finden. Und eine günstige Verbindung zu finden kostet manchmal Zeit und Nerven. Aber gut, die Flexibilität ist es uns wert!

Außerdem kann es ein Nachteil sein, dass du mit einem One-Way-Tickets keinen Nachweis über ein Weiterreise- oder Rückreiseticket in den Händen hältst, welcher bei Einreise in bestimmte Länder vorgezeigt werden muss. Aber: Dafür gibt es eine Lösung:

 

01.4 Woher kriege ich ein Weiterreiseticket bzw. Weiterreisenachweis

Es gibt einige Länder, die fordern bei Einreise ein sogenanntes „Weiterreiseticket“. Heißt, sie wollen sehen, dass du vor hast, das Land auch wieder innerhalb der erlaubten Aufenthaltsdauer zu verlassen.

 

Ticket buchen

Ein Weiterreiseticket oder einen Nachweis kannst du dir natürlich einfach besorgen, indem du im Vorfeld einen günstigen Weiter- oder Rückflug buchst, den du zur Not auch verfallen lassen könntest. Manchmal reicht hier auch ein Bus- oder Zugticket aus.

 

Dienstleister

Außerdem gibt es mittlerweile Dienstleister im Internet, bei denen du für ca. 10€ bis 25€ ein Weiterreiseticket buchen kannst:

 

Das Ganze funktioniert so, dass die Dienstleister für dich ein echtes Flugticket auf deinen Namen von deiner gewünschten Destination auf Zeit buchen, welches sie im Anschluss wieder umtauschen können. Dabei kannst du auf deren Website auswählen, ob dein „Leih-Ticket“ 24 Stunden, 48 Stunden oder länger gültig sein soll.

Im Grunde könntest du dieses umtauschbare Ticket auch selbst buchen und im Anschluss wieder umtauschen, allerdings müsstest du auch selbst nach dem Flug suchen und selbst in Vorleistung für die Kosten des Tickets gehen. Wir haben den Dienst selbst oft genutzt und unter vielen Reisenden ist es gängige Praxis geworden.

02. Wie finden wir günstige Flüge?

Eine Frage, die uns immer wieder auf und nach der Weltreise erreicht hat und erreicht: „Wie bucht und sucht ihr eure Flüge?“. Unsere besten Schnäppchen waren bisher: Hin- und Rückflug von Amsterdam nach Belize für ca. 600 EUR p.P. und Hin- und Rückflug von Düsseldorf nach Melbourne für ca. 612 EUR p.P..

Wer auf die Frage hier jetzt eine professionelle Antwort von einem Flugexperten erwartet, den müssen wir leider enttäuschen. Denn unsere Vorgehensweise ist eher die „Du-brauchst-keine-Fachkenntnisse-sondern-nur-Geduld-und-Kreativität-Variante“. Aber sie funktioniert und ist eine Art nach Flügen zu suchen, die jeder hier schnell nachmachen kann, der die nächsten Zeilen liest:

Als Beispiel nehmen wir hier einfach mal an, wir wollen von Düsseldorf nach Chiang Mai in Thailand fliegen:

 

02.1 Wo suchen wir nach Flügen?

Um unsere Flüge zu finden nutzen wir hauptsächlich momondo und skyscanner. Warum suchen wir auf beiden Seiten? Da auf beiden Portalen manchmal unterschiedliche Verbindungen und Airlines in den Suchergebnissen auftauchen.

 

02.2 Wie suchen wir nach Flügen?

Und jetzt wird es spannend: Hier beginnt eine Geduldsprobe und jede Kreativität ist gefragt! Das ganze ist bestimmt nicht die professionellste und effizienteste Technik günstige Flüge zu finden, wir haben damit aber meist Erfolg, wissen es nicht besser und steigern unsere Vorfreude:

Flüge suchen Schritt 1: Suchen und Preise notieren

Wir beginnen zuerst mit einer Flugsuche bei momondo und skyscanner* an unserem bevorzugten Reisedatum für die Strecke „Düsseldorf > Chiang Mai“. Und notieren uns die Preise.

Flüge suchen Schritt 2: Datum verändern

Wir spielen mit dem Abflugs und ggf. Rückreisedatum für die Strecke „Düsseldorf > Chiang Mai“ und verschieben es nach vorne und hinten. Kürzen die Reisedauer mal um einen oder mehr Tage, verlängern sie wieder. Und notieren dabei natürlich immer wieder die Preise.

Flüge suchen Schritt 3: Start- & Zielflughafen ändern

Wir ändern die Flughäfen für Abflug und Ankunft mit umliegenden Flughäfen, die wir auch mit Bus oder Zug erreichen könnten. Für Düsseldorf wären das zum Beispiel Köln, Frankfurt oder Amsterdam und für Chiang Mai währen es Bangkok oder Phuket. Hier wiederholen wir wieder Schritt 1 und Schritt 2. Preise werden wieder notiert.

Flüge suchen Schritt 4: Flüge aufteilen und eigenes Paket bauen

Handelt es sich bei unserer Flugsuche um Langstreckenflüge im Paket, bei dem ein Wechsel des Fliegers notwenig ist, versuchen wir manchmal auch noch einen letzten Schritt (Nur wenn wir bis hier noch keinen guten Preis gefunden haben):

Wir schauen uns an, über welche Drehkreuze die Flüge gehen. Die Verbindung „Düsseldorf > Chiang Mai“ könnte zum Beispiel bei den Ergebnissen der Flugsuche in einem Paket angeboten werden, dass ungefähr so aussieht: „Düsseldorf > Dubai > Bangkok > Chiang Mai“. Drehkreuze währen in diesem Fall Dubai und Bangkok.

Und jetzt wird es ein wenig knifflig. Wir würden nun anfangen nach Flügen für die einzelnen Strecken zu suchen und uns unser eigenes individuelles Flugpaket selbst zusammenzubauen, indem wir selbst verschiedene Einzelflüge buchen würden.

Diese Technik kannst du natürlich auch auf Schritt 3 anwenden und versuchen günstige Einzelflüge von den umliegenden Flughäfen zu finden.

Wichtig: Achte bei den Buchungen von Einzelflügen immer darauf, genug Puffer zwischen den einzelnen Flügen zu haben, damit du den Anschluss nicht verpasst, falls ein Flug mal Verspätung hat.

Tipp

Inkognito-Modus nutzen

Die Websites merken sich oftmals, wenn man nach einer bestimmten Flugverbindung geschaut hat und wenn du dann das nächste Mal reinschaust, erhöhen sie die Preise – weil sie einfach hoffen, dass du es dir durch den Kopf gehen lassen hast und Panik bekommst, dass die Preise noch höher werden. Also am besten an zwei verschiedenen Laptops checken oder im Inkognito-Modus des Browser nochmal die Preise gegenchecken!

02.3 Wo buchen wir unsere Flüge?

Zwar suchen wir nach unseren Flügen bei momondo und skyscanner, buchen diese aber selten über deren Links, da diese oft zu mehr oder weniger seriösen Anbietern führen.

Stattdessen merken wir uns die Verbindungen und gehen direkt auf die Seiten der verschiedenen Airlines, geben dort die Daten ein und buchen dort schließlich den Flug oder die Flüge. Manchmal kann es sein, dass die Flüge hier wieder leicht teurer (mit Glück auch günstiger sind), da momondo und skyscanner keine auf die Minute genauen Preise anzeigen.

 

02.4 Unser Geheimnis bzw. unser Tipp für die Flugsuche?

So hier nochmal unser Geheimnis und unsere Tipps für deine Flugsuche zusammengefasst:

  • Sei flexibel in deiner Reisezeit.
  • Sei flexibel bei deinem Abflug- und Ankunftsort.
  • Sei kreativ bei der Suche.
  • Habe Geduld – es lohnt sich!

 

03. Warum wir kein Around-the-World-Ticket (RTW) nutzen

Wenn wir Leuten erzählen, dass wir die Welt bereisen werden und gerade unsere Weltreise planen, ist unter den Top 5 Fragen auch: „Ach cool, eine Weltreise! Holt ihr euch dann so ein Around-the-World Ticket, ne?“

Nein, holen wir nicht. Das Around-the-World-Ticket (RTW) kennen viele und es scheint auch für einige eine gute Wahl für ihre Weltreise zu sein. Dennoch haben wir uns für das obige One-Way-Ticket entscheiden, um in die Ferne zu starten und ab dann spontan schauen zu können, ob es mit Bus, Bahn, Schiff oder Kurzstreckenflüge weitergehen wird.

Hier aber ein paar Infos zum RTW-Ticket:

 

03.1 Was ist ein RTW-Ticket?

Eigentlich handelt es sich gar nicht um ein Ticket, sondern viel mehr um ein ganzes Ticket-Paket. Wie der Name schon sagt, führt solch ein Ticketpaket einmal um die Welt. Man plant im Vorfeld seine Reiseroute, bucht die einzelnen Flüge und hat während der Reise immer noch die Möglichkeit, den ein oder anderen Flug umzubuchen und zu verschieben. Allerdings ist dies einfacher gesagt als getan und oft auch mit zusätzlichen Kosten verbunden.

Für die Around-the-World-Tickets (RTW) gibt es unterschiedliche Anbieter mit jeweils verschiedensten Ticketmodellen. Die Anbieter sind in der Regel Allianzen verschiedener Airlines. So gibt es also unterschiedliche Angebote für verschiedene Reisedauern, Anzahl an Flügen, angeflogene Länder bzw. Kontinente und natürlich Preise.

 

03.2 Wann macht ein RTW-Ticket Sinn?

  • du planst eine Weltreise mit fixenm Start- und Endzeitpunkt
  • du möchtest lieber deine Route im Vorfeld geplant haben
  • du willst viele Länder in kurzer Zeit sehen und musst dafür große Entfernungen möglichst schnell zurücklegen

 

03.3 Was sind die Vorteile des RTW-Tickets?

Mit einem RTW-Ticket reist du mit einem recht sicheren Plan im Rücken, festen Zeiten und kannst deine Reise im Vorfeld genau gestalten und strukturieren. Sprich: Es gibt dir ein gewisses Gefühl von Sicherheit.

Außerdem muss du dir unterwegs keine Gedanken um die Weiterreise von Land A nach Land B machen und verfügst immer automatisch über ein Weiter- bzw. Rückreisenachweis, welcher in einigen Ländern bei Einreise vorausgesetzt wird.

 

03.4 Was sind die Nachteile eines RTW-Tickets?

Durch die Sicherheit der Planung geht dir gleichzeitig ein großes Stück Spontanität und Flexibilität verloren, denn die Route der Weltreise ist komplett geplant und erlaubt nur wenig Spielraum für Änderungen.

Die Reisezeit von maximal einem Jahr kann nicht einfach verlängert werden und es ist nicht erlaubt während der Reise die Richtung zu wechseln, denn Flüge müssen immer in die selbe Richtung gebucht werden – around the world eben.

 

03.5 Wo kaufe ich ein RTW-Ticket?

Das Around-the-World-Ticket kaufst du direkt auf den Websites der verschiedenen Airline-Allianzen (zum Beispiel oneworld, skyteam, staralliance), ganz oldschool im Reisebüro oder auch bei dem Reiseanbieter STA Travel*.

Der Vorteil bei STA Travel* ist, dass sie dir als Reiseanbieter darüber hinaus auch noch bei der Planung deiner weiteren Reise unter die Arme greifen können, falls du dich unsicher fühlen solltest.

 

04. Flüge auf Weltreise kompensieren

Was bedeutet es überhaupt, seinen Flug zu kompensieren? Am Ende steckt dahinter einfach erklärt folgendes:

Organisationen wie Atmosfair oder regreen, bei denen du deinen Flug kompensieren kannst, arbeiten mit und unterstützen verschiedene Projekte auf der Welt, um dort klimafreundliche Energiegewinnung zu fördern und somit CO2-Ausstoß zu sparen.

Auf ihrer Website stellen sie ein Tool bereit, anhand dessen sie errechnen können, welchen Betrag in Euro sie brauchen würden, um ihre Projekte zu unterstützen, damit diese am Ende den Teil CO2 einsparen können, die du mit deinem Flug ausstößt. Mh, ist das verständlich? Ansonsten findest du hier noch einmal mehr Infos:

 

Auf unserer Weltreise haben wir unsere Flüge noch nicht kompensiert, da wir uns zu der Zeit noch relativ wenig Gedanken über unseren eigenen Fußabdruck in der Welt gemacht haben. Mittlerweile kompensieren wir unsere Flüge über Atmosfair und wollen es hier einfach mal als Inspiration mit in den Beitrag packen.

Selbst wenn du nicht jeden Flug kompensierst, bietet es sich ja vielleicht das ein oder andere Mal auf der Weltreise an. Oder vielleicht auch nur eine Spende, wenn du mal ein richtiges Schnäppchen bei der Buchung gemacht hast und Geld gespart hast.

 

05. Weltreise mit Zug, Bus, Boot, etc.

Neben dem Flieger gibt es natürlich auch noch jede Menge andere und zum Teil auch deutlich abenteuerlichere Möglichkeiten seine Weltreise zu starten oder auch vor Ort fortzuführen.

Hier kommt es am Ende natürlich immer darauf an, wieviel Zeit du zur Verfügung hast und wie du deine eigene Route gestalten möchtest. Die Möglichkeiten sind auf jeden Fall da, sowohl für Nah- als auch Fernreisen:

  • mit der Transsibirischen Eisenbahn bis nach Asien
  • als Passagier auf einem Frachtschiff
  • als Crew-Mitglied auf einem Segelboot durch die Karibik
  • mit dem eigenen Camper oder Fahrrad quer durch die Welt
  • mit Bus und Zug kreuz und quer durch Südostasien
  • mit der Fähre von Insel zu Insel auf den Philippinen
  • mit dem Bus entlang der Panamericana
  • und, und, und.

 

Und jetzt lassen wir dich in Ruhe und stoßen gedanklich mit dir an, wenn du dein Ticket zur Weltreise in den Händen hälst, für welches Fortbewegungsmittel auch immer!

 

Podcast

Nachhaltigkeit: Was wir dazu sagen möchten

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Schritt für Schritt

Weltreise Planen

Die beste Kreditkarte für eine Weltreise und Reisen

Kostenlose Kreditkarte

Natürlich müssen wir auf der Weltreise auch an Geld kommen. Das geht natürlich am einfachsten mit einer Kreditkarte. Wir haben die besten Anbieter von Kreditkarten für Reisende und Weltreisende verglichen!

Weltreise Packliste: Backpack, Kleidung, Technik, etc.

Packliste

Bevor es auf Weltreise geht, solltest du noch klären, was du denn so alles in den Rucksack packst. Wir haben uns ein paar Gedanken über unsere Packliste gemacht und sind ziemlich zufrieden mit unserer Weltreise-Ausrüstung!

Weitere Schritte

Gesamte Planung
Kommentare (14)
  1. Hi,
    vielen Dank für euren tollen Blog!
    Aus reinem Interesse: wie viele Flüge habt ihr denn für eure Weltreise ungefähr benötigt? Gibt es auch eurer Sicht auch „sinnvolle“ interkontinentale Surface Strecken?
    VG

    • Hey Josen!
      Rückblickend waren es definitiv zu viele Flüge aus Umweltsicht aber da waren wir noch nicht soweit, dass wir uns darüber Gedanken gemacht hatten… 🙁 Es waren diese Flüge hier:
      • Düsseldorf > Malaysia > Indonesien > Singapur > Philippinen > Taiwan > Thailand > Singapur > USA/Los Angeles > USA/Las Vegas > Peru > New York > Deutschland
      SurfaceStrecken, das kommt natürlich komplett darauf an, wo Du hin willst. Von Peru nach Chile sind wir mit dem Bus eingereist, das Dreieck in Asien mit Vietnam, Loas, Kambodscha bietet sich dafür an, dann wäre da ja noch die Transsib. Eissenbahn. Indonesien bietet Fähren an. Heute würden wir definitiv öfter nach solche Möglichkeiten schauen…

  2. Hi Ania & Daniel
    We came across your blog a couple of days ago as we are planning our trip around the world. We wanted to let you know how amazing your blog is. We looked at a lot of blogs for ideas and you are both so fun, informative and interesting. We can listen to you for hours without getting bored.
    We also like the way you travel and I am sure we will go to a couple of your recommendations.
    Russ & Jess

    • Hey guys!
      So nice to have you on our blog and reading this lovely comment! We were just wondering: you do understand and speak German, right? Otherwise we can’t think of any other option how you consume the content 😀
      Anyways, thanks for the lovely comment and we hope you enjoy your trip!
      Greetings from Spain! 🙂
      Ania

  3. Super Artikel mit tollen Tipps.
    Falls ihr es noch nicht tut, empfehle ich euch in einem privaten Browserfenster (Inkognito-Modus) zu suchen, da Airlines manchmal die Preise erhöhen, wenn sie feststellen, dass ihr zum wiederholten Mal nach einer Verbindung sucht. Im Inkognito-Modus kann die Airline nicht erkennen, dass ihr schon mal danach gesucht habt und die Preise bleiben gleich 🙂

    • Aaaah stimmt, das machen wir auch oft, um die Preise nochmal gegenzuchecken… werden wir mal hinzufügen! Danke für den Hinweis! 🙂
      Liebe Grüße!
      Ania 🙂

  4. Super Blog!
    Kurze Frage, wo kann ich mir ein One-Way-Ticket besorgen?
    Lg

    • Hey Tina!
      Unter OneWayTicket versteht man ja einfach ein Ticket, das in eine Richtung fliegt – nicht wieder zurück. Daher kannst du es buchen, wo du möchtest.
      Im Beitrag findest du einen Absatz dazu, wie und wo wir unsere Flüge immer buchen! 🙂

  5. Wo bucht ihr eure Flugtickets normalerweise? Also über welche Website? Oft sind doch one way Tickets deutlich teurer als wenn man gleich hin und zurück bucht? Habt ihr da Tipps? 🙂

    • Hey Anna!
      Wir haben auf Facebook auf diesen Kommentar letztens geantwortet, ich kopier die Antwort hier mal rein, okay? 🙂
      „Wir wünschten, wir könnten professionell antworten, aber… wir suchen wie die Bekloppten. 😀
      Erst einmal geben wir bei Skyscanner ein: von Düsseldorf nach „überall“. So bekommen wir einen Überblick über aktuell günstige Ziele.
      Dann checken wir das bei momondo nochmal gegen, ob da noch was anderes angezeigt wird.
      Und wenn wir ein Ziel gefunden haben, dann schauen wir uns die Verbindungen an, wo die Flüge eine Zwischenlandung haben.
      So wissen wir, welche Flughäfen „Drehkreuze“ sind und suchen die Flüge nochmal einzeln, weil sie vielleicht am nächsten Tag günstiger sind, als die Verbindung angegeben hat.
      Und so basteln wir uns das zusammen.
      Diesen Flug sind wir jetzt mit American Airlines geflogen, aber über Expedia gebucht, weil der Flug da günstiger war. War sogar ein Komplettpaket, das so angeboten wurde. Hammer. 😀
      Hm, keine Ahnung, ob das hilft, aber zusammengefasst:
      Wir schauen uns ganz genau an, was die Drehkreuze sind und suchen da noch einmal nach verschiedenen Tagen und verschiedenen Anschlüssen. 🙂
      Joa. Und das dann so ungefähr 14 Stunden am Stück. Mindestens. :D“
      Hoffe, das hilt ein wenig? 😀

  6. Uns war zwar bekannt, dass es so ein Around The World Ticket gibt, aber irgendwie war es für uns nie wirklich relevant. Von Anfang an war klar, dass wir volle Flexibilität brauchen und da ein One Way Ticket wohl die cleverere Lösung ist.
    Man weiß eben nie, auf was man Morgen vielleicht Lust hat 🙂

  7. Wir wurden bei unserer sechsmonatigen Weltreise auch oft gefragt, ob wir ein Around-the-World-Ticket hatten. Bei unseren 57 Flügen hätte das aber nicht funktioniert. Keine Flugallianz dieser Welt hat alle Flugverbindungen beziehungsweise Destinationen im Angebot, die wir (für alle Kontinente ) benötigt hätten. Uns blieb nichts anderes übrig, als jeden Flug selbst als One-Way-Ticket zu buchen. Im Schnitt waren das etwa 150 Euro pro Flug. Wenn du bedenkst, dass zahlreiche Langstrecken- oder Business-Class-Flüge dabei waren, war das ein echtes Schnäppchen.
    Manchmal war es auch so, dass ein Hin- und Rückflug günstiger ist als nur der Hinflug. Also ruhig mal in den Buchungssystemen etwas rumprobieren 😉

    • Sehen wir auch so – Around The World Ticket mag in manchen Fällen Sinn machen… aber in vielen eben auch nicht… dann sind wir uns da ja einig! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.