Was kostet eine Weltreise? • Sparen, Kalkulieren, Festhalten! Unser Reisekostenrechner!

Weltreise Planen

Checkliste: Schritt für Schritt

Weltreise planen • Schritt #12

Weltreise • Route planen und Visa-FAQ

Weltreise: Route planen und Visa FAQ

Hier stellt sich erst einmal die Frage: Wie viel möchtest du für deine Weltreise bzw. die Route deiner Weltreise planen? Möchtest du einfach ohne Plan drauf los und dich überraschen lassen, möchtest du bestimmten Länder auf jeden Fall auf deiner Reise sehen oder möchtest du am besten jetzt schon eine genaue Route geplant haben?

Egal, wie du dich entscheidest, hier kommen natürlich ein paar Fragen auf, was die verschiedenen Einreisebedingungen in den verschiedenen Ländern der Welt angeht:

In welchen Ländern benötigst du mit einem deutschen Reisepass überhaupt ein Visum? Welche Arten von Visa gibt es? Wann und wo beantragst du das jeweilige Visum? Und, und, und.

Wir versuchen hier im Beitrag ein wenig Klarheit in den Visa-Dschungel zu bringen, gehen auf die Vor- & Nachteile einer fixen Route ein und erklären, warum wir uns dafür entschieden haben, uns keine Route zu überlegen.

Vorab: Das Ganze mag erst einmal super kompliziert klingen aber mit unserer Route auf der Weltreise zum Beispiel mussten wir kein einziges Mal ein Visum vorab beantragen. Glücklicherweise ist der deutsche Reisepass ist einer der stärksten überhaupt.

01. Muss ich meine Route für die Weltreise vorher planen?

Ganz klar: Nein! Du musst deine genaue Route für die Weltreise nicht schon im Vorfeld planen oder wissen. In manchen wenigen Situationen kann dies  allerdings Sinn machen. Mehr dazu aber hier im Beitrag:

 

01.1 Weltreise ohne Route – Vorteile

Eine Weltreise ohne Route, das war der Plan für unsere Weltreise. Also sprich, der Plan war, kein Plan zu haben. Und wir bereuen es keine Sekunde und haben die Flexibilität komplett genossen.

Und das ist auch der größte Vorteil einer Weltreise ohne fixe Route: die komplette Flexibilität und Spontanität. Du hast keinen Zeitdruck in den Ländern. Du hast keinen Plan, wann du wo zu sein hast und kannst jederzeit spontan in ein neues Land reisen, in einem Land länger bleiben oder auch noch einmal in ein Land zurück reisen.

Weil du nun mal nie weißt, was dich erwartet, was du erlebst, wie wohl du dich wo fühlst und welchen Menschen du begegnest. Wir persönlich würden jedem zu dieser Variante raten! Lass dich drauf ein und schau, wo die Reise ich hinführt!

 

01.2 Weltreise ohne Route – Nachteile

Der große Vorteil der Flexibilität und Spontanität kann für dich vielleicht auch ein Nachteil sein, da du dir von unterwegs Gedanken über deine Weiterreise und deine Route machen musst.

Außerdem kann es ohne eine fixe Route oder einen groben Plan auf der Reise sehr schwer oder auch unmöglich sein, ein Visum für wenige bestimmte Länder wie bspw. China oder Russland zu bekommen. Solltest du also bestimmte Länder auf jeden Fall sehen wollen auf deiner Reise, macht es Sinn, die Einreisebestimmungen für diese Auswahl vorab zu klären. Infos findest du in der Regel auf den jeweiligen Länderseiten auf der Website des Auswärtigen Amt:

 

Hinweis: In den meisten Fällen, bekommst du die Visa für verschiedene Länder auch problemlos von unterwegs, wie du unten lesen wirst.

02. Welche Arten von Visa gibt es?

Für die Einreise in fremde Länder brauchst du eine Einreiseerlaubnis – ein Visum. Anders als in der Europäischen Union kannst du nicht einfach so von Land zu Land reisen, ohne ein gültiges Visum zu haben bzw. die Erlaubnis, eines bei Einreise zu erhalten.

Bei der Einreise mit Visum wird zwischen verschiedenen Arten von Visa unterschieden, die dem Besitzer je nach Visa verschiedene Rechten und Möglichkeiten im jeweiligen dem Reiseland zur gewähren:

 

02.1 Brauchst du immer ein zuvor beantragtes Visum?

Kurz: Nein!

Fangen wir direkt mit der unkomplizierten Kost an: Einreisen ohne Visum. Ein Traum. In einigen Ländern wird bei Einreise für einen bestimmte Aufenthaltsdauer mit einem deutschen Reisepass tatsächlich kein zuvor beantragtes Visum verlangt. Man muss lediglich im Flug oder am Zielflughafen einen kleinen Wisch ausfüllen und kann für eine in den Einreisebestimmungen festgelegte Zeit einreisen. Man nennt es auch Visa on Arrival.

Allerdings solltest du dich vorab genau darüber informieren, wie lange du dich ohne Visum im Land aufhalten darfst. In der Regel sind dies je nach Land 30 bis 90 Tage. Möchtest du länger bleiben, musst du entweder schon vorab ein Visum beantragen oder klären, ob du im Reiseland eines beantragen kannst bzw. deinen Aufenthalt verlängern darfst.

 

02.2 Was ist ein Touristenvisum?

Das Touristenvisum ist wohl das meist genutzte Visum auf einer Weltreise. Dieses Visum wird beantragt, wenn du einfach nur für eine bestimmte Zeit durch das Land reisen möchtest.

Wichtig 1:
Nicht erlaubt ist es damit jegliche Form von Arbeit anzunehmen. Weder gegen Entgelt noch freiwillige Arbeit. Wenn es ganz blöd läuft und du erwischt wirst, hast du richtig Stress mit den zuständigen Behörden…

Wichtig 2:
Ist eine langfristige Tätigkeit für eine Hilfsorganisation geplant, solltest du dich mit dieser auf jeden Fall kurzschließen und den nötigen Papierkram für eine Arbeitserlaubnis besprechen.

 

02.3 Was ist ein Arbeitsvisum?

Das Arbeitsvisum erlaubt es dir im Reiseland auch einen Job anzunehmen und die Reisekasse aufzupäppeln. Das wird dann wichtig, wenn du vor hast, in einem spezifischen Land länger zu bleiben oder immer wieder auf der Reise zu jobben. Entweder brauchst du dann ein Arbeitsvisum oder eine „Speziallösung“ wie das Working Holiday Visa in Australien, Neuseeland und Co..

 

02.4 Anzahl der Aus- und Einreisen

Visa unterscheiden sich teils auch in der erlaubten Anzahl an Aus- und Einreisen in das betreffende Reiseland. Heißt: In einige Länder darfst du mit einem Visum nur X Mal einreisen. Darauf solltest du besonders dann achten, wenn du dir ein zentrales Reiseland aussuchst und von dort aus Abstecher in die umliegenden Länder unternehmen möchtest. Daher vorab checken, wie oft du wieder einreisen darfst. Sonst stehst du hinterher vor der Grenze und kommst nicht mehr rein.

03. Wann und wo beantrage ich ein Visum?

Für die Beantragung eines Visums gibt es verschiedene Möglichkeiten. Manchmal geht es online, nur mit einem Behördengang, direkt bei der Einreise und manchmal nur per Post.

Für die verschiedenen Arten von Visa werden teilweise 1-2 Passbilder benötigt und die Bearbeitungsdauer kann von Deutschland aus mehrere Wochen und im Ausland ein paar Tage bis Wochen in Anspruch nehmen. Auch die Gebühr in Bargeld dabei zu haben kann nicht schaden.

 

03.1 Visum im Vorfeld aus Deutschland beantragen

Zum einen kannst du dein Visum im Vorfeld von Deutschland aus in dem zuständigen Konsulat oder der zuständigen Botschaft mit konsularischer Abteilung beantragen. Auf der Website findest du in der Regel das passende Formular mit allen Angaben und Infos, was du für die Beantragung abgeben musst. Unter anderem immer deinen gültigen Reisepass und aktuelle Passbilder. Den Antrag musst du dann per Post oder persönlich vor Ort einreichen und dann heißt es 2-4 Wochen abwarten. Ja, die Digitalisierung lässt hier leider noch auf sich warten.

Wichtig:
Die Bearbeitungsdauer kann manchmal ein paar Wochen dauern… also nichts für Super-Spontane-Reiseaktionen, außer du greifst in die Tasche und zahlst den saftigen Express-Zuschlag.

 

03.2 Visum im Vorfeld auf Reisen beantragen

Bist du schon im Ausland und möchtest in das nächste Land reisen, kannst du dir das Visum für das nächste Land auch im Ausland ausstellen lassen! Dafür musst du allerdings in das zuständige Konsulat oder in die zuständige Botschaft mit konsularischer Abteilung vor Ort gehen.

Schwierig wird es nur, wenn in deinem derzeitigen Reiseland keine Vertretung deines zukünftigen Reiselands zu finden ist. Das kann in seltenen Fällen durchaus der Fall sein. Solltest du also Pech haben, musst du erst in ein Land reisen, in dem du eine zuständige Vertretung für dein geplantes Reiseziel findest. Für Infos, wo du welche Auslandsvertretung antriffst, ist diese Seite ziemlich hilfreich:

 

03.3 Visa on Arrival

Und dann gibt es noch das Visa on Arrival. Dieses Visum erhältst du direkt bei der Einreise im Reiseland. Je nach Land sind die Abläufe hierfür unterschiedlich. Aber in der Regel füllst du einfach ein kleines Formular im Flieger oder am Zielflughafen aus und gehst damit durch die Passkontrolle im Zielland. Fertig.

Im den Formularen beim Visa on Arrival wird meist auch nach einer Adresse im Zielland gefragt – sprich: „Wo willst du hin?“. Auch wenn du je nach Reisestil noch nicht im Voraus ein Hotel gebucht hast, solltest du es vermeiden dieses Feld leer zu lassen. Sonst kann es passieren, dass die Diskussion und Fragerei am Flughafen los geht. Hier solltest zur Not einfach eine Adresse von einem bekannten Hotel aus einem Reiseführer eintragen. Oft tut es auch eine bekannte Hotelkette, die man eh in jeder größeren Stadt der Welt kennt…

Zum anderen ist es in vielen Ländern bei Einreise üblich, dass du deine Weiterreise oder den Rückflug nachweisen musst, damit sichergestellt wird, dass du nicht auf ewig vor Ort bleibst. Andernfalls wird dir die Einreise und das Visum nicht gewährt. Bei einem Around-the-World-Ticket ist alles paletti, hier ist automatisch der Nachweis enthalten. Buchst du, wie wir, immer nur von Land zu Land schau dir für das Problem mal den Dienst von BestOnwardticket an. Mehr Infos dazu weiter unten.

 

03.4 Online-Visum

Mittlerweile bieten auch immer mehr Länder die Möglichkeit an, ein Visum online zu beantragen. Das ist natürlich genial. Für Sri Lanka, Australien oder die USA ist dies zum Beispiel schon möglich. Auf der jeweiligen Länderseite des Auswärtigen Amts findest du meist direkt den Link zum Online-Antrag für das entsprechende Visum:

 

04. Einreisebestimmungen auf Weltreise

Neben einem gültigen Reisepass und dem Visum gibt es in manchen Ländern jedoch noch weitere Einreisebestimmungen, die du dir am besten direkt von der jeweiligen Länder-Seite des Auswärtigen Amts holst.

Reisepass

Dein Reisepass muss bei Einreise in ein fremdes Land noch mindestens 6 Monate gültig sein. Ist dies nicht der Fall, kann dir die Einreise verweigert werden. Stell daher also sicher, dass dein Reisepass für die Weltreise auch noch für die letzten Länder gültig ist und beantrage zur Not schon vor Abreise einen neuen.

Die Beantragung eines neuen Reisepass dauert nur wenige Minuten im Bürgerbüro, allerdings kann die Terminfindung etwas dauern und die Bearbeitungszeit des Antrags kann bei ca. 4-6 Wochen liegen. Also nicht auf den letzten Drücker warten. Vor allem, wenn du vorher auch noch bestimmte Visa in der Heimat beantragen möchtest.

Weiterreisenachweis

Auch einen Weiterreisenachweis musst du häufig vorlegen. Mit einem Around-the-World-Ticket hast du diesen in der Regel automatisch durch den nächsten Flug, ansonsten musst du dich selbst drum kümmern:

Der Services Best Onwardticket hat sich auf diesen Weiterreisenachweis spezialisiert. Sie buchen ein sogenanntes „Fully refundable Ticket“ für dich und stornieren es innerhalb von 24h bis 48h wieder. Das alles gegen eine Gebühr von 10€ bis 25€. Einer der nützlichsten Services für spontane und flexible Reisende!

Ansonsten kannst du natürlich auch günstige Bus- und Zugtickets buchen oder nach Schnäppchen von „Billigairlines“ Ausschau halten, die dich über die Ländergrenze bringen. Ob du die Fahrt oder den Flug dann tatsächlich antrittst liegt am Ende dann bei dir.

 

Impfungen etc.

Für manche Länder ist es außerdem Pflicht, gewisse Reiseimpfungen voweisen zu können. Eine der wichtigsten ist hier wohl die Gelbfieber-Impfung. Reist du aus einem Land mit bestehendem Gelbfieberrisiko ein und besitzt keine Impfung, kann dir die Einreise verwehrt werden oder du musst erstmal von einem Arzt untersucht werden.

Unterschiedliche Bestimmungen bei Einreise über Luft-, Land- und Seeweg

Die Einreisebestimmungen dürften sich auf Land- und Seeweg zu einem Großteil mit denen auf dem Luftweg ähneln. Allerdings solltest du im Einzelfall vor Reisebeginn noch einmal auf Nummer sichergehen und nachschauen.

Das Visa on Arrival ist zum Beispiel häufig nur über den Luftweg zu erhalten.

05. Visum auf Weltreise verlängern

So, was ist, wenn dein Visum ausläuft und du merkst: "Eigentlich will ich noch gar nicht gehen." In manchen Ländern lässt sich das Visum in diesem Fall einmalig oder auch mehrfach verlängern. In anderen Ländern geht dies nicht direkt.

Visa vor Ort verlängern

In manchen Ländern kannst du das Visum verlängern lassen, meist bei der Immigrationsbehörde. Dort wird das Visum zu Beginn für einen festgelegten Zeitraum gewährt und kann gegen erneute Gebühr einfach verlängert werden. Das haben wir zum Beispiel in Thailand gemacht und es lief einfacher, als wir dachten:

Visa Run

In den Ländern, in denen du das Visum nicht einfach verlängern kannst, gibt es einen anderen Weg. Der nennt sich „Visa Run“. Hierbei fährst du einfach für 1-3 Tage ins Nachbarland, kommst wieder und erhältst ein neues Visum. Hier gibt es sogar spezielle Anlaufstellen und Agenturen, die das für einen organisieren.

Achte hier aber drauf, wie viel Zeit zwischen den Aufenthalten im Zielland liegen muss und wie oft/wie lange man maximal im Jahr einreisen darf. Außerdem solltest du kurz recherchieren, ob Länder wie Thailand ein Auge auf das Vorgehen an den Grenzen haben und wenn du dir unsicher bist, lieber etwas länger in einem anderen Land bleiben.

Schritt für Schritt

Weltreise Planen

Die besten Auslandskrankenversicherungen für eine Weltreise im Vergleich

Kranken-versicherung

Vergleich der besten Auslandskrankenversicherung für Weltreisen und Langzeitreisen! Welche ist die beste Wahl? Brauche ich eine Auslandkrankenversicherung für meine Reise? Was muss ich wissen?

Weltreise Packliste: Backpack, Kleidung, Technik, etc.

Packliste

Bevor es auf Weltreise geht, solltest du noch klären, was du denn so alles in den Rucksack packst. Wir haben uns ein paar Gedanken über unsere Packliste gemacht und sind ziemlich zufrieden mit unserer Weltreise-Ausrüstung!

Weitere Schritte

Gesamte Planung
Kommentare (14)
  1. Hi, ich nutze die Seite http://www.passportindex.com um zu sehen wo man ein Visum benötigt. Wenn man auf den deutschen ( oder jeden anderen )Pass klickt und dann unten auf links auf Visa-free score, dann geht eine Seite auf, wo man sieht welches Visum man benötigt. Man kann auch Länder vergleichen…

    • Hey Helmut, dank für den Tipp! Die Seite kannten wir nicht. 🙂

  2. Hey Leute,
    ihr habt ja ganz schön viele Infos zusammen getragen! Die Seite ist echt super 🙂
    Wir sind auch grade bei der Planung für nächstes Jahr und das Thema Visum ist natürlich sehr leidig. Zudem kommt bei uns noch dazu, dass wir beide unterschiedliche Nationalitäten haben (zumindest beide EU Bürger) und mein Österreichischer Pass nicht ganz so mächtig ist wie der Deutsche — aber immer noch mächtiger als der meiner Freundin. Sie braucht zum Beispiel ein Visum für Thailand.
    Da wir doch mehr Zeit in Thailand verbringen möchten, benötigen wir wohl trotzdem beide ein 60 Tage Visum und können das nicht von zuhause aus beantragen, da wir das genaue Datum noch nicht wissen und auch nicht wissen ob wir innerhalb der ersten 6 Monate dort ein und wieder ausreisen.
    Das bedeutet, wir müssen zum Beispiel von Indien aus unsere Visa beantragen. Wie geht man da aber vor? Laut der embassy-worldwide.com Seite:
    https://www.embassy-worldwide.com/embassy/royal-thai-embassy-in-new-delhi-india/
    „Thai passport and visa from are issued only to citizens whose main residence is in Thailand and India.“
    Habt ihr da Tipps wie man das am einfachsten macht?
    Und: Die flyonward.com Seite scheint es nicht mehr zu geben. Ich weiß von einem ähnlichen Service, der das gleiche mit Bustickets anbietet, aber etwas teurer. Wisst ihr vielleicht von Alternativen?
    Viele Grüße und viel Spass bei eurem nächsten Trip,
    Alex

    • Hey Alex!
      Ja, das Thema Visum kann manchmal echt richtig nervenaufreibend sein… 🙁
      Wir mussten auf unserer Weltreise kein Mal von unterwegs ein Visum beantragen – lediglich haben wir einmal eines verlängert in Thailand.
      Was wir aber von einigen gehört haben ist, dass sie so genannte Visa-Agenturen beauftragt haben, sich darum zu kümmern. Da gibt es ganz viele – kostet dann natürlich etwas, aber man muss sich nicht selbst um alle Infos etc. kümmern, sich sorgen sich dann um die Dokumente! Das wird es sicher auch für eure Nationalität geben! Googlet mal danach „Visum agentur“ oder ähnliches, da müssten einige aufploppen!

  3. Hallo ihr Zwei,
    erst einmal super Blog den ihr da habt :D. Viele Informationen die mir die Planung erleichtern.
    Nun zu meiner Frage zu dem Visum in Thailand. Ich habe mir ein OneWay Ticket von Deutschland nach Thailand (Bangkok) gebucht, da es sehr günstig war :D. Hier wollte ich 5-6 Tage bleiben um dann weiter nach Australien zu fliegen.
    Brauche ich denn noch ein Visum oder reicht es, wenn ich das Ticket für den Weiterflug vorlege?
    Vielen Dank für eure Hilfe

    • Hey Jenny!
      Na, da haste dir ja eine coole Route ausgesucht! 😀 Hammer!
      Zu deiner Frage: Du kannst bis zu 30 Tage ohne Weiteres in Thailand bleiben! 🙂 Also musst du dir da keine Gedanken machen! Reinfliegen, genießen, rausfliegen!
      Hier findest du genauere Infos auf unserer Seite zu Thailand und Thema Visum bzw. Vorbereitung 🙂
      https://www.geh-mal-reisen.de/thailand/thailand-reisevorbereitungen/
      Viiiel Spaß bei deinem Trip!
      Ania 🙂

  4. Hey hey 🙂
    Vielen lieben Dank für eure Antwort. Schön zu lesen, dass ihr bisher überall ohne Visum ausgekommen seid – das gibt Hoffnung ;D
    Darf ich noch fragen wie ihr das mit den Weiterreisenachweisen gemacht habt? Tatsächlich Flugtickets gekauft, die ihr dann wieder storniert habt? Oder brauchtet ihr solche Nachweise gar nicht zu bringen?
    Viele liebe Grüße
    Jenny

    • Aber klar!
      Hier hatte uns letztes auch jemand per Mail gefragt, daher mache ich mal direkt Copy Paste bei der Antwort 🙂
      Es gibt hier zwei Wege, wie wir immer verfahren:
      1. Wir überlegen uns kurz vor der Reise ins Land, ob wir schon eine Ahnung haben, wohin es gehen soll. Wenn ja, buchen wir kurz bevor wir einreisen.
      2. Falls wir merken: Ok, wir haben echt noch ABSOLUT keine Ahnung (passiert definitiv häufiger…), dann nutzen wir den Dienst flyonward.com. Ist absolut zu empfehlen. Es ist eine Art „Ticket ausleihen“, nutzen auch viele Reisende und funktioniert wie folgt:
      a. Man geht auf die Website Best Onward Ticket
      b. gibt seinen Namen an und das Datum, wann man ein Ticket braucht.
      c. Die buchen einem echtes Flugticket nach irgendwo und schicken es dir per Mail zu.
      d. Am Flughafen zeigst du es dann vor, falls gefragt wird.
      e. Und 24 Stunden später stornieren die das Ticket wieder.
      f. Kostet auch nur 10$ pro Ticket
      Und du kannst dich ganz spontan entscheiden, wohin es als nächstes gehen soll ☺ Nutzen wir fast immer und klappt jedes Mal, weil es eben ein echtes Ticket ist, das wirklich in einem Buchungssystem ist. Nutzen eigentlich alle, die nicht „auf Risiko“ einreisen wollen nach dem Motto: „Ach klappt schon, und wenn die doch fragen, buch ich halt schnell irgendwas“.
      Hier nur ein Tipp von uns: Wir hatten das einmal vergessen zu buchen, haben spontan kurz vor dem Flug nachts gebucht und vergessen, dass die den Service (logischerweise) nur während ihrer Öffnungszeiten bearbeiten. Die sitzen in Asien. also nicht zu spontan beantragen 😀
      Wir haben den Dienst jedes Mal genutzt, wenn wir das nächste Land noch nicht wussten. Und nachgefragt wurde bisher nur einmal: Bei der Einreise auf die Philippinen. 🙂
      Steht hier in dem Artikel auch kurz angeschnitten unter 4.2 🙂
      Liebe Grüße!
      Ania 🙂

  5. Hallo ihr beiden,
    erstmal ein großes Kompliment für euren tollen Blog – wir lesen mit Begeisterung alles von euch, auch wenn unser Fernweh dadurch nicht gerade kleiner wird 😉
    Da wir vor kurzem selbst unsere Weltreiseplanung gestartet haben, sind auch wir auf die Visa-Problematik gestoßen, die doch ein wenig die Euphorie dämpft, einfach weil es so umständlich klingt. Eure Auflistung hierzu war schon mal super hilfreich, um einen groben Überblick zu bekommen, aber wir wollten trotzdem gerne mal fragen wie das bei euch bisher in der Praxis so funktioniert hat? 😉
    Liebe Grüße,
    Jenny & Dominik

    • Hey Jenny!
      Lieben Dank für das Kompliment und LIEBEND gern vergrößern wir euer Fernweh! 😀
      Wie es in der Praxis bisher lief… hm, bisher gar nicht, weil es die nicht gab. Sprich: Wir brauchten bisher kein einziges Visum.
      Waren in Malaysia, Indonesien, Singapur, Philippinen, Taiwan, Thailand bisher. Alles ohne Visum für Deutsche zu bereisen.
      Wir hatten lediglich eine Visums-Verlängerung in Thailand, und das Ganze dauerte keine Stunde und ging komplett reibungslos.
      Also können wir bisher nur zu den Ländern Infos geben, in denen wir waren..
      Haben aber schon von Reisenden gehört, die sogar ihr Visum für Russland unterwegs beantragt haben… na wenn das sogar klappt… 😀

  6. Hi ihr Beiden,
    da habt ihr eine ziemliche gute allgemeine Übersicht bereit gestellt. Die Infos sind echt super für alle, die beim Thema Visa schon Gänsehaut bekommen. Knackig und auf den Punkt.
    Viele Grüße, Franzi und Raphael

    • Hey ihr beiden!
      So ging es uns auch: Gänsehaut beim Thema Visum 😀
      War auf jeden Fall gut, dass wir uns damit mal befasst haben – gehört wohl zu den Dingen, die einfach sein müssen…
      Danke für euren Kommentar, hoffentlich hört man sich bald öfters 🙂
      Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.