Norwegen

Reiseguide

Reisetipps

Norwegen • Reisetipps und Insider Tipps

Also, wir waren zwar noch nicht in Norwegen aber haben uns hier schon mal die besten Reisetipps notiert, wenn es dann soweit ist! Umso passender kam dann die Reisenacht auf Twitter mit dem Thema Norwegen!

Kurz erklärt ist es eine Gesprächsrunde auf Twitter unter Reisebloggern und Vielreisenden – und wo sich Vielreisende tummeln, da gibt’s auch viele Insider Tipps! Bei diesem Mal hat sich alles rund um Norwegen gedreht und am Ende haben wir uns gedacht: „Hier waren echt geile Tipps dabei… lass uns die mal für unsere Reise festhalten!“

Gesagt, getan. Vielen Dank an alle Blogger und Tipp-Gebenden und natürlich an Visit Norway an dieser Stelle! So macht Reiseplanung und Fernweh mal richtig Laune!

UPDATE 25. Mai 2018: Mit der neuen Datenschutzregelung mussten wir leider die Tweets herausnehmen, aber die Infos haben wir dennoch herausgeschrieben und hier aufgelistet! 

01. Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Norwegen

Eisbären sehen
GEIL! Eisbären! Die gibt’s aber nicht auf dem Festland, sondern nur auf den Spitzbergen (das ist eine Inselgruppe, die zu Norwegen gehört).

Mit dem Kajak auf den Fjorden durch Norwegen reisen
Fjorde, die langen Seen in Norwegen sind, die eigentlich gar keine sind, laden nur so ein, sie mit dem Kajak zu erkunden. In Wahrheit sind es Meeresarme, die bis tief ins Landesinnere reichen! Jemand hatte hier besonders die Fjordlandschaft zwischen Alesund und Stavanger empfohlen!

Der Blick vom Preikestolen
Preikestolen… eine ziemlich coole Aussichtsplattform auf einem natürlichen Felsplateu! Wohl eine der bekanntesten Aussichten! Hier ein Beispielfoto!

Auf die Lofoten
Lustiges Wort und eine wunderschöne Landschaft … Hier die schönsten Bilder der norwegischen Inselgruppe: http://www.fokuslofoten.no/

Eisklettern in Norwegen
Das klingt mal richtig genial! Hatten sonst auf den Reisen immer nur an Canyoning gedacht, aber Eisklettern… hier ein Link, wo man dies in Norwegen machen kann!

Nordlichter sehen
Ein Must Do, das so sehr ein Must Do ist, dass man eigentlich nicht aus Norwegen reisen darf, ohne das gesehen zu haben! Die besten Monate sollen hier ab Mitte September, Oktober, Februar und März sein! Und eine sehr coole Info: Es gibt Nordlichter-Safaris! Mit Bus, aber auch mit Hundeschlitten!

Gletschertour machen
Laut Aussagen von euch kann man die wohl nicht alleine machen: „Großartig mit den Steigeisen auf dem Gletscher zu wandern und dieses blaue Eis zu sehen! Solange die Gletscher noch da sind… machen!“ Das stimmt wohl…

Moschusochsen im Dovrefjell sehen!
Leider sind diese Tiere wohl sehr selten, aber mit Kongsvoll Fjellstue kann man Safaris buchen oder auch hier!

Auf der Trollzunge laufen
Der Trolltunga oder auch Trollzunge, ist ein Felsvorsprung in ca. 700 Meter Höhe mit Blick auf den Stausee Ringedalsvatnet und ist eines der beliebtesten Fotomotive in Norwegen. Der Felsvorsprung wurde bei der Reisenacht schon gar nicht mehr erwähnt und gehört bei einem Besuch von Norwegen wohl schon mit zum Pflichtprogramm… wollten’s trotzdem mal erwähnt haben!

Die Trollstigen hochfahren
Die Trollstigen ist eine bei Touristen sehr beliebte Passstraße in Westnorwegen. Sie schlängelt sich durch die eindrucksvolle Natur mit Blick auf Fjorde, Berge und Wasserfälle. Am Ende der Straße erwartet einen ein toller Aussichtspunkt, von dem aus man die ganze zurückgelegte Route überblicken kann. Der Trollstigen ist allerdings auf Grund der Witterung nur von Mitte Mai bis Ende September befahrbar.

Wandertipps wurden natürlich auch noch genannt!
http://www.simonpatur.de/wandern-in-norwegen/
http://www.bruderleichtfuss.com/wandern-in-norwegen/

02. Unterkünfte

Rote Holzhäuschen
Die scheinen der Renner zu sein und eine typische Unterkunft! Hier hieß es, dass Reine auf den Lofoten voll von roten Holzhäuschen sein soll… alles klar, notiert!

Zelten dank Jedermannsrecht
Zelten leicht gemacht: Dank Jedermannsrecht darf man dort überall zelten! Das Jedermannsrechterlaubt dir in Norwegen in der Natur zu schlafen, zu schwimmen und Früchte zu pflücken, wo du willst! Schlafen kannst du sogar auf großen Privatgrundstücken, wenn es nicht zu nah am Wohnsitz des Besitzers ist. Hier kann man einfach fragen. Und ablehnen darf der Besitzer eigentlich erst , wenn er einen Grund hat… nicht schlecht. Mehr Infos hinter diesem Link hier!

Hütten von Turistforeningen
500 Hütten auf Vertrauensbasis für alle Wanderer! So sieht es aus und den Schlüssel erhält man bei Turistforeningen: Link zum Tweet. 

03. Fortbewegungsmittel in Norwegen

Klar, Mietwagen oder eigenes Auto/Camper ist immer eine gute Wahl!
Für Mietwagen schauen wir uns immer hier um: Sunnycars*

Das Norway in a nutshell Ticket
Scheinbar eine gute Möglichkeit für Einsteiger, da es ein Rundreisepaket in Fjordnorwegen ist. Hier findest du mehr Infos!

Das Widerö-Rundflug-Sparticket
Wir finden: Sparticket klingt immer gut! Hier findest du mehr Infos!

Beim Zugfahren: das Minipris Ticket der NSB
Scheinbar ein top Tipp, den darauf ist jeder eingegangen und noch mit dem Zusatz: „Nachts sogar mit Decke, Kissen und Schlafbrille.“ Hier findest du mehr Infos!

04. Essen und Trinken in Norwegen

Hier gibt es eine wunderbare Zusammenfassung der Dinge, die man in Norwegen man probiert haben sollte, getweetet!

Mit dabei sind Waffeln, Cider und guter Kaffee! Außerdem ist Norwegen mittlerweile wohl auch ganz vorne mit dabei, wenn es um nachhaltigen Konsum und Lebensmittel geht.

05. Die beste Reisezeit für Norwegen

Auf unsere Frage hin, wann die beste Reisezeit für Norwegen ist, hieß es, dass Ende Mai klasse sei! Juli ist die Hauptsaison, wo natürlich alle unterwegs sind. Aber August und September seien auch prima!

06. Insidertipps und Spartipps

  • In der Oslomarka sind die Hütten des Turistforening für Studenten unter 26 kostenlos!
  • Was Reiseproviant angeht, schwörte hier jemand auf „Smurt Tyklevse“ – klingt interessant
  • Den Mietwagen sollte man am besten in Deutschland vorbuchen, auch wenn man sonst gern spontan unterwegs ist
  • Als Student kann man auf den Hurtigruten-Schiffen Tickets ohne Kabine buchen. Es ist ein Fährgastschiff, also machen es die Einheimischen genauso, um mal zusammen Kaffee zusammen zu trinken!
  • Auch ein heißer Spartipp: Bei der Einreise in Oslo den gigantischen Dutyfree-Laden maximal leerräumen. Ein Liter Gin und ein Sixpack Bier z.B.
  • Weitere Spartipps gibt es hier

 

07. Reiseführer für Norwegen

Wir selbst reisen nicht oft aber manchmal mit Reiseführer. Meist so, dass wir uns nicht komplett nach ihm richten, sondern den Reiseführer als Ergänzung zu unseren anderen Tipps und Infos nehmen oder darauf zurückgreifen können, wenn wir irgendwo mal wirklich kein Internet oder Strom haben. Daher hier eine kurze Auflistung, zu welchen Reiseführern wir für Norwegen greifen würden (Wir reisen wenn nur mit einem Reiseführer, aber aus denen hier würden wir wählen):

Deine Kosten im Blick

Kalkuliere die Kosten für deine Reisen auf deinen Reisestil angepasst und halte sie währenddessen immer im Blick mit unseren Vorlagen! Wir nutzen die Dateien selbst für jede Reise!

Apps & Links

Eine Übersicht der besten Apps und Websites für deine Reiseplanung! Offlinekarten, Währungsrechner, Fortbewegung, Buchungsplattformen und mehr.

Kommentare (11)
  1. Hallo Ihr 2,
    in Norwegen müsst ihr unbedingt eine geführte Gletschertour machen (kann man glaub ich auch nicht alleine machen). Großartig mit den Steigeisen auf dem Gletscher zu wandern und dieses blaue Eis zu sehen! Solange die Gletscher noch da sind… machen!
    Liebe Grüße und nu erst mal ab nach Namibia mit Euch!

    • Daaanke für den Tipp!
      Vor allem ein schöner Kontrastgedanke gerade zu Namibia: Geltschertour und in wenigen Tagen ist es erst mal die Wüste! 😀
      Mal sehen, wann wir in Norwegen dann landen werden! Daher danke für den Tipp schon mal!

  2. Was ihr in Norwegen aufjedenfall sehen solltet ist Tromsø, ganz im Norden Norwegens. Im Winter ein perfekter Ort um die Nordlichter zu sehen oder in den umliegenden Bergen, Rentiere beobachten.
    Es lohnt sich! Es gibt soviel zu sehen in der Tromsø und Umgebung, es ist einfach eine tolle Stadt!
    P.S. Warme Klamotten sind von Vorteil, im Winter hat es so-10 Grad am tag und Nachts kann es auch mal-15 oder -20 haben, wenn ihr weiter raus fahrt um die Nordlichter zu Sehen.

    • Hey Philipp!
      Daaaaanke für den Kommentar und die Tipps!
      uns zieht es immer mehr in diese Gegend und erst recht, wenn wir sowas lesen! 😀

  3. Da gab es über Twitter auf jeden Fall viele Tipps. Wir finden, dass Dezember bis Februar, auch eine gute Reisezeit ist. Da hat man gute Aussichten auf das Nordlicht. Was man auch mal erlebt haben muss: Das Eisangeln bzw. generell das Angeln in Norwegen. Was da für Kollosse rausgezogen werden, bemerkenswert.

    • Jap, das waren einige gute Tipps an dem Twitterabend! 🙂
      Mit dem Nordlicht geben wir dir zu der Jahreszeit natürlich Recht, aber was das Angeln angeht, davon sind wir nicht so große Fans. 😉
      Grüße von Tasmanien
      Daniel

  4. Wir liiiieeeeeeeben Norwegen!!!!!!!
    Wir haben einen Reiseführertest veröffentlicht, Roadtripempfehlungen für die Lofoten zusammgestellt und unser Lofoten A-Z. Außerdem auch zwei Wanderungen, die wir unternommen hatten mit aufgenommen und Tipps zum Polarlichter-Beobachten und -Fotografieren. Zusätzliche Infos zur Insel Senja werden auf Leserwunsch in den nächsten Tagen noch folgen 🙂
    GLG und schreibt das Land weit nach oben auf Eurer Bucket List!!! 🙂

  5. WIR HABEN FÜR AUGUST 2015 EINE REISE GEPLANT UND FREUEN UNS DARAUF.

    • Wir deuten die Großbuchstaben mal als Zeichen der Vorfreude. 😀
      Hoffentlich konnten wir bei der Planung helfen!
      God tur!

    • Na klaro! Wird ja auch irgendwann die Grundlage unserer eigenen Reiseplanung werden.
      Freuen uns schon aufs nächste Länder-Spezial! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.