Peru

Reiseguide

Packliste

Peru • Unsere Packliste für Backpacker

Hier zeigen wir dir, was wir definitiv für eine Reise nach Peru einpacken würden und an welche Dinge du bei bestimmten Aktivitäten denken solltest!

Was du hier findest:

  • Eine Aufzählung der Dinge, die wir dabei hatten und empfehlen
  • Inklusive Dinge, die man für bestimmte Aktivitäten in Peru braucht
  • eine Erklärung warum, wieso, weshalb wir das empfehlen und anschließend die Links dazu

 

Spartipp: Solltest du vor deiner Reise noch mehrere Dinge bestellen wollen oder müssen, lohnt sich ein Abschluss von Amazon Prime für einen Monat. So sparst du bei mehreren Bestellungen die Versandkosten und es wird schneller geliefert, wenn die Reise kurz bevor steht.

Falls dich darüber hinaus noch interessiert, was unsere generelle Packliste für Reisen ist: Hier findest du unsere Weltreise Packliste.

01. Backpacks und Tagesrucksäcke

Packliste für Peru - Backpacks und Rucksäcke

BACKPACK
Backpack 50+10 (Ania)*
Backpack 60+10 (Daniel)*
Seit Jahren unsere Backpacks der Wahl. Hier packen wir überwiegend Klamotten und keine Wertsachen rein, sodass es nicht schlimm ist, wenn der Backpack mal gedrückt/gequetscht wird.
Rucksackschutz inkl. Regenschutz*
oder
einfacher Regenschutz*
Selbsterklärend: Für den Schutz bei Transport und Regen.
Packwürfel*Die Klamotten sortieren wir mit Packwürfeln bzw. Packing Cubes. Ohne wäre es blankes Chaos.
Tüte für WanderschuheDamit bleibt der Rucksack auch nach einem Wandertag sauber.
TAGESRUCKSACK
Tagesrucksack (Ania)*
Tagesrucksack (Daniel)*
Wir reisen beide mit Fotorucksäcken als Tagesrucksack. Alternativ hatte ich (Ania) auf Weltreise diesen hier dabei: Tagesrucksack*, der kein Kamerarucksack ist.
Regenschutz bis 30l*Schutz vor Regen, Sand, Staub.
Kamera Inlay (klein)*
Kamera Inlay (groß)*
Solltest du keinen Kamerarucksack haben und deine Kamera trotzdem schützen wollen: ein gepolstertes Kamerainlay für den Tagesrucksack.
SONSTIGES
Bauchtasche (Ania)*
Bauchtasche (Daniel)*
Ob am Flughafen für Ausweis und Co. oder auf Reisen für Geldbeutel, Handy, Schlüssel, Powerbank etc.

Backpacks

Auch wenn deine Sachen gut in einen kleineren Rucksack reinpassen, kann es sein, dass du in Peru Wanderungen über mehrere Tage machst und Zelt und Schlafsack selbst tragen musst – und dann wird der Platz in einem kleineren Rucksack schnell eng. Ein Rucksackschutz für Regen ist gut, klar, für Regen, damit drinnen nichts nass wird. Der Transportschutz ist aber vor allem gut für Flüge und auch Busfahrten, damit schnallen nicht am Gepäckband etc. hängen bleiben und reißen. Leider schon passiert.

 

Tagesrucksack

Außerdem haben wir immer einen Tagesrucksack mit dabei. Warum? Den kannst du auf Flügen oder Busfahrten als Handgepäck nutzen und dort alle wichtigen und wertvollen Sachen verstauen und bei dir tragen. In Peru wirst du vermutlich oft mit dem Bus fahren und dort landet dein großer Backpack im Gepäckraum. In dem Fall hast du deine Wertsachen also lieber in einem extra Rucksack. Außerdem war dies immer der Rucksack, den wir für Tagesausflüge, Wanderungen oder auch mal Touren über mehrere Tage genutzt haben. Der große Backpack blieb solange im Hostel. Für uns eines der wichtigsten Ausrüstungsstücke.

 

Packhilfen

Wenn du ein wenig Ordnung in deinem Backpack haben möchtest, können wir dir außerdem Packwürfel empfehlen! Wir lieben sie! So hat alles seinen Platz und du weißt genau, in welchem Packbeutel du was findest, wenn du es dir gemerkt hast.

02. Kleidung und Co.

Packliste für Peru - Wandern in den Bergen

Anias Kleidung in Peru

OBERTEILE & JACKEN
4x ShirtsEinfach so viel, wie reinpasst, aussortieren geht immer.
3x Tops*Auch gut für's Zwiebelprinzip an kalten Tagen.
2x was zum Drüberwerfen (1xJeanshemd)*, (1x Cardigan)*Zum drüberwerfen, als Sonnenschutz und Mückenschutz.
2x PulliFür Flug, kalte Tage oder kühlere Abende.
1x Strandkleid*Auch praktisch für Gemeinschaftsduschen: nur Kleid mitnehmen, drüber ziehen, fertig. #LifeHack
1x Regenjacke*
und/oder
1x Regenponcho*
Immer dabei, man weiß nie. Ob für unerwarteten Regen, für krassen Regen oder einfach wenn es mal kühler wird.
1x faltbare Daunenjacke*Trekking in kälteren (Berg-)Regionen und kombinierbar mit Regenjacke oder Poncho und: ist super klein.
HOSEN
1x Jeans*Für kühlere Tage.
1x luftige lange Hose*Gegen Mücken am Abend, Sonnenschutz am Tag etc.
1x Leggings*
und/oder
1x Jogger*
Für den Flug, lange Bus-/Autofahrten und gemütliche Tage. Hab immer beides dabei.
3x kurze HoseJeans, schwarze Shorts & beige Leinenshorts.
1x SporthoseFür Sport/Yoga oder gemütliche Tage.
UNTERWÄSCHE
2x BHs*Link zu meinen Lieblings-BHs (bequem und klein).
1x Sport-BHs*
7x Unterhosen*Meine Lieblinge.
4x Perioden-Unterwäsche
3x halbhohe Socken*
3x kurze Socken*
SCHUHE
1x Sneaker*Barfußschuhe: sind leicht und super klein zusammenfaltbar.
1x leichte Wanderschuhe*Auch Barfußschuhe: leicht, super klein zusammenfaltbar, wasserabweisend und haben Profil zum Wandern. Seit vielen Jahren und Wanderungen im Rucksack. Ich hab Magna Trail Women
1x FlipFlops*
SONSTIGES
2x Bikini*Immer dabei. Ob für Pool oder Meer oder als BH-Ersatz.
1x UV-Shirt*Für UV-Schutz im Wasser gedacht. Haben wir generell immer dabei, ob gegen Abschürfungen beim Surfen in einigen Ländern oder als UV-Schutz beim Schnorcheln oder einfach so.
1x Schlaufenschal / Multifunktionstuch*Als Halstuch, Schlafmaske, als Haare-Zurückhalt-Dings, etc.
1x Schlafsachen*
1x dicke Socken*Habe sie bei Busfahrten, Flügen etc. im Tagesrucksack, wenn ich kalte Füße bekomm. Oder natürlich auch für kühlere Nächte und Regionen generell. Liebe sie! Meine sind übrigens Weihnachtssocken. 😀

 

Solltest du wissen, dass du viel wandern wirst, hier einmal zusammengefasst, was du auf jeden Fall einpacken solltest. Hier wiederholen sich einige Dinge von oben, aber so hast du es einmal thematisch zum Abhaken:

WANDERN
Wanderschuhe*Auch Barfußschuhe: leicht, super klein zusammenfaltbar, wasserabweisend und haben Profil zum Wandern. Seit vielen Jahren und Wanderungen im Rucksack. Ich hab Magna Trail Women
Wandersocken*Atmungsaktiv & bequemer für Wanderungen
Fleecepulli*Logisch: Hält warm, nicht nur beim wandern, sondern im Zweifel auch nachts in kälteren Gebieten.
1x Thermo-Leggings*Statt normaler Leggings oder als zusätzliche: Thermo-Leggings, die man unter eine Trekkinghose anziehen kann und warm hält.
Mütze*
Fleece-Schlauchschal*Ich hatte einen Schal dabei, aber hätte das hier praktischer gefunden.
Handschuhe*Je nach Klima und Höhe können die Hände fix kalt werden.
1x atmungsaktives Shirt oder Top*Kein Muss aber praktisch, wenn du vorhast viel zu wandern. Besser als Baumwoll-Shirts. Kann nicht schaden und ist generell praktisch zu haben, daher hatte ich eins mit.
1x Trekkinghose*Kann man bei kalten Temperaturen über die Leggings anziehen, ist meist wasserabweisend, leicht und dünn. Ich hab meine auf Reisen in Südamerika gekauft.

 

Daniels Kleidung in Peru

OBERTEILE & JACKEN
5x Shirts
3x Muskelshirts
2x leichtes HemdFür Schutz vor Sonne oder kühlere Tage.
1x Longsleeve
1x Pulli
1x Regenjacke*
und/oder
1x Regenponcho*
Für Regentage oder die Jacke auch, wenn es mal etwas kühler wird.
1x faltbare Daunenjacke*

Für Trekking in kälteren (Berg-)Regionen und kombinierbar mit Regenjacke oder Poncho.
HOSEN
1x JeansFür kühlere Tage.
1x lange LeinenhoseGegen Mücken am Abend, Sonnenschutz am Tag etc.
3x kurze Hose
1x SporthoseFür Sport/Yoga oder gemütliche Tage.
UNTERWÄSCHE
7x Boxershorts
2x lange Socken*
4x halbhohe Socken*
5x kurze Socken*
SCHUHE
1x Sneaker*Sind leicht und super klein zusammenfaltbar.
1x leichte Wanderschuhe*Barfußschuhe: sind leicht, super klein zusammenfaltbar und wasserabweisend. Ich hab Magna Trail Men.
1x FlipFlops*
SONSTIGES
1x Badehose*
1x UV-Shirt*Für UV-Schutz im Wasser gedacht. Haben wir generell immer dabei, ob gegen Abschürfungen beim Surfen in einigen Ländern oder als UV-Schutz beim Schnorcheln oder einfach so.
1x Cap*
1x Schlaufenschal / Multifunktionstuch*Als Schal, Schlafmaske, etc.

 

Solltest du wissen, dass du viel wandern wirst, hier einmal zusammengefasst, was du auf jeden Fall einpacken solltest. Hier wiederholen sich einige Dinge von oben, aber so hast du es einmal thematisch zum Abhaken:

WANDERN
Wanderschuhe*Ich habe Barfußschuhe von Vivobarefoot: Magna Trail Men
Wandersocken*Atmungsaktiv & bequemer für Wanderungen
1x Fleecepulli*Wenn es kalt beim wandern wird - oder auch nachts.
1x Thermo-Leggings*Thermo-Leggings, die man unter eine Trekkinghose anziehen kann und die warm hält. Bin nicht nur mit der Leggings gewandert, hatte sie in kalten Gebieten immer nur drunter.
Mütze*
Fleece-Schlauchschal*Ich hatte einen Schal dabei, aber hätte das hier praktischer gefunden.
Handschuhe*Je nach Klima und Höhe können die Hände fix kalt werden.
1x atmungsaktives Shirt*Kein Muss aber praktisch, wenn du vorhast viel zu wandern. Besser als Baumwoll-Shirts. Kann nicht schaden und ist generell praktisch zu haben.
1x Trekkinghose*Kann man bei kalten Temperaturen über die Leggings anziehen, ist meist wasserabweisend, leicht und dünn. Ich hab meine auf Reisen in Südamerika gekauft.

kurze Klamotten

Für warme Sommertage oder auch Tage im Landesinneren oder im Amazonasgebiet in Peru auf jeden Fall mitnehmen. Gerade im Amazonasgebiet ist es warm und luftfeucht. Außerdem kann es auch in den Bergen und im Rest von Peru je nach Jahreszeit angenehm warm sein!

 

lange, dünne Klamotten

Auf jeden Fall! Zum einen für etwas kühlere Tage oder für kalte Tage zum drunterziehen unter Pulli oder Hose. Außerdem sind auch weite luftige Klamotten gut als Sonnenschutz und im Amazonasgebiet und auf Dschungeltouren hilfreich bzw. notwendig als Moskitoschutz. Denn die können besonders in einer Dschungellodge anhänglich werden.

 

Pulli, Jacke, Regenjacke

Eigentlich kann alles drei hilfreich sein für kalte und windige Tage in den Bergregionen und kühlere Tage im Rest von Peru. Generell eignet sich hier ein Zwiebelprinzip, denn das Wetter ändert sich in den Bergen gerne mal schlagartig von kalt und regnerisch zu sonnig und warm.

 

Schal, Mütze, Handschuhe

Für Wanderungen jenseits der Schnee- und Eisgrenze oder extrem kalte Tage in den Bergen Perus. Solltest du dir nicht sicher sein, was du tatsächlich von den dickeren Sachen brauchst, gibt es in jedem Ort, von dem Trekkingtouren starten, eine Reihe von Outdoorläden, die dich zur Not mit dem richtigen Equipment versorgen! Außerdem findest du überall in den Bergen Marktstände mit den typisch peruanischen Mützen, Schals, Pullovern und mehr aus „Alpaka-Wolle“. Wieviel Alpaka dort tatsächlich verarbeitet ist, fragen wir einfach mal nicht.

 

Im Amazonas-Gebiet

Im Amazonas-Dschungel ist es zwar warm und luftfeucht und man würde am liebsten nur mit kurzen Klamotten durch den Regenwald laufen – bis die ersten Moskitos kommen. Lange, dünne Klamotten dürfen daher in Peru nicht fehlen, vor allem wenn du mehrere Tage im Dschungel verbringst. Von unserem Guide im Dschungel wurde uns außerdem geraten möglichst keine bunten Klamotten anzuziehen, da Tiere damit Gefahr verbinden. Daher wenn du hast, Klamotten in Naturfarben einpacken.

03. Kulturbeutel

Wir versuchen es hier immer schlank zu halten, achten aber besonders in Orten, wo wir viel in der Natur sind (im Meer, im Dschungel, etc.), dass wir Naturkosmetik verwenden. Uns ist wichtig, so wenig wie möglich toxische Chemikalien zu nutzen. Außerdem teilen wir uns fast alles an Kosmetik und haben es dementsprechend aufgelistet: Was wir gemeinsam nutzen und was jeder separat auf seiner Packliste hat.

KULTURBEUTEL
Kulturbeutel (Ania)*
Kulturbeutel (Daniel)*
Aufhängbar und wenn er nicht voll ist, kann man ihn easy zusammendrücken.
GEMEINSAM
Duschbrocken*
oder
Seife* & Shampoo*
Der Duschbrocken ist für Körper und Haar. Alternativ eine normale Seife und Shampoo.
2x Seifendosen*Eine Dose für festes Shampoo und eine für normale Seife.
Zahnpasta*
Sonnencreme*Natürlichere Sonnencreme. Wir persönlich schützen uns lieber mit Klamotten aber haben diese immer dabei.
Feuchtigkeitscreme*
Wattestäbchen (Holz)*
Nagelschere bzw. Set*
Haarschneideschere*Schneiden unsere Haare selbst.
Pinzette*
Kondome*
ANIA
Zahnbürste*Bambus-Zahnbürsten sind uns in luftfeuchten Ländern häufig verschimmelt – obwohl wir sie immer lüften lassen im Bad. Daher sind wir auf andere umgestiegen für unsere Reisen.
Deo Stick*Naturkosmetik und ich liebe den Geruch!
Rasierer (ultra klein)*
plus Ersatzklingen*
Super kleiner Rasierer, den ich seit Jahren habe.
Haargummis*
ParfumFür besondere Tage. 😀 Habe eins von alverde.
Tangle Teezer (Bürste)*Für den Kampf gegen Knoten.
Menstruationstasse* plus Reinigungstücher*, Seife*
und Einlagen als BackUp
(1x für Slip*, 1x für String*)
Ich nutze Periodenunterwäsche und den Cup habe ich als BackUp dabei. Die Tücher sind für unterwegs (z.B. praktisch für Busfahrten).
DANIEL
Zahnbürste*
Deo Creme (nuud)*Einmal aufgetragen hält es 3-5 Tage.
Haarzeugs*
Rasierer inkl. Haarschneider*Zum Rasieren und Haare schneiden.

04. Kamera und Technik

Bei der Technik ist es jetzt natürlich so, dass wir als Blogger/YoutuberPodcaster einen ganzen Haufen Technik auf der Packliste stehen haben, der für dich vielleicht gar nicht so wichtig ist. Daher entscheidest du hier am besten selbst, was du am Ende für deine Aufnahmen/Reise brauchst.

 

KAMERAS & OBJEKTIVE
Kamera:
Canon EOS R*
Kamera:
Canon EOS RP*
Mittlerweile reisen wir mit zwei Kameras, um zu zweit einfacher Fotos und Videos erstellen zu können.
3x Akku für EOS R*
3x Akku für EOS RP*
Damit geht uns auch an langen Tagen nicht der Strom aus.
Objektiv: RF 24-70mm 2.8*
Objektiv: RF 16mm 2.8*
Das 24-70mm Objektiv ist für Fotos und Videos. Das 16mm Objektiv für Vlogs und Weitwinkel-Aufnahmen.
UV-Filter*Die Filter sind nur zum Schutz vom Objektiv gegen Staub und Spritzwasser (Meer, Wasserfall, Regen).
MIKRO, STATIV & CO.
Mikrofon*
5x SD Karten (128 GB)*Speicher kann man nie genug haben.
Stativ: Switchpod*
plus Kugelkopf*
Das für uns beste Reisestativ zum vloggen.
Stativ für Handy*Hält das Handy sicher und kann mit dem Kugelkopf auch auf das Reisestativ.
DROHNE & ACTIONCAM
DJI Mini 3 Pro mit RC*
plus 2 extra Akkus
Klein aber fein und es gibt weniger Regeln und Gesetze. Trotzdem: Check die aktuellen Gesetze, ändert sich ja alles ständig...
Propeller Schutz*So können sich die Propeller im Fotorucksack nicht drehen.
GoPro 11*Für Aufnahmen im und unter Wasser oder wenn es für die anderen Kameras zu gefährlich, dreckig, sandig etc. wird.
Floater für GoPro*Damit geht die Kamera im Wasser nicht verloren und treibt immer an der Oberfläche und man kann sie auch außerhalb besser halten zum filmen.
3x Micro-SD Karten (128 GB)*Für Drohne, Actioncam und als Ersatz.
LAPTOP & HANDY
Macbook Pro 14"*
Laptophülle (Ania)*
Laptophülle (Daniel)*
4x SSD Festplatten*Da wir viele Fotos & Videos speichern müssen.
iPhone 14 Pro*Für uns wie eine Ersatzkamera.
Popsocket*
und
Handyhüllen*
Mit dem Popsocket liegt das iPhone immer gut in der Hand.
SONSTIGES
Technik-Organiser-Tasche*Damit sind Kabel und Co. immer gut organisiert.
Reisestecker/-adapter*
mit USB

Speziell für viele afrikanische Länder dieser Adapter*
Damit bekommt man aus fast jeder Steckdose Strom.
Steckdosenleiste*
extra für Reisen
Perfekt wenn du mehrere Geräte hast und mal wieder nur eine Steckdose da ist.
Powerbank (20.000mah)*
Kopfhörer (Ania)*
Kopfhörer (Daniel)*
Kopfhörer mit Noise Cancelling, die auch bequem sind länger zu tragen. Ania nutzt für den Videoschnitt welche, die um die Ohren herum gehen und auch nach Stunden nicht unbequem werden. Mir reichen kleinere.
Ladegerät von Anker*Zum schnellen Laden von Handy, iPad und zur Not sogar Laptop.
Mobiler Router*
und eine günstige Alternative*
Wenn Internet in Unterkünften mal schlechter ist, können wir uns so mit einer SIM-Karte selbst ein Wlan geben. Wir haben die Profi-Variante, da wir auf Internet angewiesen sind. Sonst reicht auch die kleine Variante.
USB Stick*
mit USB A und C
Solltest du mal was drucken müssen, etc.
Musikbox*Für gemütliche Zeit in der Unterkunft oder Abende mit Freunden am Strand.
eBook-Reader*
oder iPad Mini*
Hatten früher eBooks, seitdem wir ein iPad haben, lesen wir auf diesen, weil wir damit auch arbeiten können.
Silica Gel Beutel*Kannst du in die Technik-Taschen packen und schützt sie so ein wenig vor Feuchtigkeit. (Bilden wir uns zumindest ein. :))
Brillenputztücher*Um die Objektive und Linsen der Kameras zu putzen.

 

Kameras und Drohne

Ich weiß ja nicht, wie es dir geht, aber auf unseren Reisen darf definitiv nie eine Kamera fehlen! Wir lieben es einfach zu fotografieren und Momente in Bild und auf Video festzuhalten. Bist du außerdem Besitzer einer Drohne, informier dich am besten hier, wie die Gesetzeslage ist. Wir selbst hatten zu dem Zeitpunkt noch keine Drohne und können daher nicht aus eigener Erfahrung berichte, wie es in Peru mit einer Drohnenlizenz aussieht.

 

eBook-Reader

Reist du gerne über den Land- und Seeweg, erwarten dich ein paar sehr lange Bus-, Auto- und Bootsfahrten in Peru. Außerdem wirst du natürlich auch an vielen Orten Zeit zum entspannen finden. Für uns war es daher perfekt mit einem eBook-Reader ausgestattet zu sein.

 

Powerbank und genügend Akkus

Wenn du lange im Auto, Bus oder Boot sitzt, wünschst du dir ganz schnell auch mal eine Powerbank oder Ersatzakkus, um bis zum nächsten Stop oder bis zum Abend, Musik hören zu können oder Fotos schießen zu können.

05. Nützliches für den Reisealltag

Wer mit ein paar Technik- und Wertsachen reist und diese in Peru sicher im Hostel wissen möchte, ist mit einem Pacsafe Travelsafe sicher glücklich. Wer gerne frisches Obst kaufen möchte, macht in Peru mit einem Taschenmesser nichts verkehrt. Und hier noch ein paar andere Dinge, die vielleicht auf deine Packliste können!

FÜR DEN REISEALLTAG
Trinkflasche 750ml (Ania)*
Trinkflasche 750ml (Daniel)*
Wir haben beide eine isolierte Trinkflasche, die Getränke längere Zeit kalt/warm hält.
AeroPress Go*Kleine portable Kaffee-Presse: Kaffee rein, heißes Wasser drüber, pressen, fertig. Guter Kaffee auf Reisen!
Reisebesteck*Immer dabei, vor allem für ein Picknick in der Natur.
Metallstrohalme*Statt immer wieder Plastikstrohhalme zu nutzen.
Pacsafe Travelsafe 12l*Für sicheres Aufbewahren von Wertsachen im Zimmer/Auto etc.. Manche Alleinreisenden binden es auch am Strand um Palmen.
Zahlenschloss*Zum abschließen von Spinten im Hostel oder auch den eigenen Rucksack.
faltbarer Drybag*Zum Schutz von Wertsachen vor Salzwasser im Kajak oder anderen Situationen (Sand etc).
Taschenmesser*
Stirnlampe*
LED-Lampe*
Wäscheleine*Nutzen sie super oft auf Reisen.
Karabiner*
Kabelbinder*
Sonnenbrille*Das ist Daniels. Ich (Ania) hab meine immer verloren, daher reise ich jetzt einfach ohne. 😀
2x Mikrofaserhandtuch*Trocknet super schnell und nimmt wenig Platz weg.
Wäschesack*
Seidenschlafsack / Hüttenschlafsack*Superleicht.Ggut als dünne Bettdecke, wenn die eigentliche zu dick ist. Nutzen wir sonst auch als Moskitoschutz in der Hängematte auf Reisen, für dreckige Hotelbetten etc.
Hängematte*Reiseformat und leicht. Natürlich optional.
Yogamatte für Reisen*Super dünn und lässt sich einfach rollen oder auch falten.
Nackenkissen*
Reisefön*Wenn lange Haare mal schneller trocknen sollen.
Kugelschreiber*
Notizheft*

 

Pacsafe für die Wertsachen

Damit du deine Wertsachen auf Reisen auch mal in deinem Zimmer lassen kannst, wenn du in einem Mehrbettzimmer bist oder auch wenn die Umgebung vielleicht mal nicht so geheuer ist. Was genau das ist und wie der Pacsafe auf Reisen funktioniert, das kannst du in unserem Pacsafe Bericht dazu nachlesen!

 

Nackenkissen

Für die langen Busfahrten wirst du dir danken ein Nackenkissen eingepackt zu haben!

06. Dokumente und Papierkram

Neben den allgemeinen Pässen, Dokumenten und Co. sollte man sich auch um Themen wie Geld, Kreditkarte und Versicherung kümmern. Ja, klingt jetzt nicht gerade spannend, aber immerhin versuchen wir es in eine schöne Übersicht hier zu bringen, haha!

TASCHEN & HÜLLEN
Reise-Geldbörse*Sind meist handlicher als das Portemonnaie.
Wasserfeste Dokumententasche*Wenn du mit Partner reist, nehmt zwei und teilt Dokumente und Kreditkarten auf, falls eine Tasche verloren geht.
RFID-Schutz für KreditkartenSicher ist sicher.
DOKUMENTE
Reisepass
Kreditkarten
Die beste Kreditkarte für Reisen ist für uns seit Jahren:
• DKB Debitkarte + Kreditkarte*
Bestätigung der Auslands-KrankenversicherungZu den besten Krankenversicherungen auf Reisen gleich noch mehr Infos. Für die meisten ist diese hier aber eine gute Wahl:
• Young Travellers*
Impfpass
internationaler Führerschein &
nationaler Führerschein
Hier und da kann es sein, dass nach beiden nachgefragt wird.
PassfotosSchadet nie welche dabei zu haben, falls irgendein Behördengang ansteht: Visum verlängern, Pass verloren, irgendwas beantragen, etc.

 

Kreditkarte
Die beste Möglichkeit in Peru an Bargeld zu kommen, ist eine Kreditkarte. Du brauchst kein Bargeld vorher in Deutschland abzuheben. Geldautomaten findest du direkt am Flughafen und auch fast in jedem kleinen Dorf und in den großen Städten sowieso. Außerdem ist es oft einfacher bei der Buchung von Flügen, Hotels etc.. Hier ein Auszug aus unserem aktuellen und ausführlichen Bericht aus dem Beitrag: Vergleich der besten Reise-Kreditkarten

🏆 Platz 1
🏆 Platz 2
🏆 Platz 3
🏆 Platz 4
🏆 Platz 5
Bank/Karte
DKB
awa7
Deutschland-
Kreditkarte
C24 Bank
Trade
Republic
Tarif
Aktivkunde
awa7® Visa Karte
DKK Classic
C24 Smart
Trade Republic
⭐️ 4% auf Guthaben
Kreditkarte/
Debitkarte
Kreditkarte &
Debitkarte
Kreditkarte
Kreditkarte
Debitkarte
Debitkarte
Gebühr
0€
Debitkarte /
2,49€
Kreditkarte
0€
0€
0€
0€
Geld abheben
im Ausland
kostenlos
kostenlos
kostenlos
4x kostenlos
pro Monat
kostenlos
Bezahlen
kostenlos
kostenlos
kostenlos
kostenlos
kostenlos
Link zur Bank
DKB
beantragen*
awa7
beantragen*
DKK Classic
beantragen*
C24
beantragen*
Trade Republic
beantragen*

 

Auslandskrankenversicherung
Den Versicherungsschein bzw. die Versicherungsbestätigung deiner Auslandskrankenversicherung solltest du zumindest digital auf Reisen griffbereit haben, damit du sie im Ernstfall an den Arzt weitergeben kannst. Und yep, du solltest auch eine Auslandskrankenversicherung für Peru haben. Hier ein Auszug aus unserem aktuellen und ausführlichen Bericht aus dem Beitrag: Vergleich der besten Auslandskrankenversicherungen für Reisende

Reisedauer
USA/CAN
Kosten pro Tag
(je nach Alter)
Link zum Anbieter
bis 56 Tage
inklusive
17€ im Jahr
🌎 Hanse Merkur*
bis 1 Jahr
exklusive
u25: 1,17€
u40: 1,23€
u55: 1,63€
🌎 STAY Travel
exkl. USA beantragen*
bis 1 Jahr
inklusive
u25: 1,50€
u40: 1,63€
u55: 2,83€
🇺🇸 STAY Travel
inkl. USA beantragen*
bis 2 Jahr
exklusive
u25: 1,83€
u40: 2,37€
u55: 3,30€
🌎 STAY Travel
exkl. USA beantragen*
bis 2 Jahr
inklusive
u25: 2,17€
u40: 2,77€
u55: 5,40€
🇺🇸 STAY Travel
inkl. USA beantragen*
bis 5 Jahre
exklusive
u25: 1,83€
u40: 2,37€
u55: 3,30€
🌎 STAY Travel
exkl. USA beantragen*
bis 5 Jahre
inklusive
u25: 2,17€
u40: 2,77€
u55: 5,40€
🇺🇸 STAY Travel
inkl. USA beantragen*

07. Reiseapotheke

Weltreise Packliste: Reiseapotheke

Vorab: Wir zählen eher zu den Optimisten, die sich nicht für jede theoretisch erdenkliche Situation ausstatten. Daher wirst du hier eine Auflistung der Basics finden, die wir eigentlich immer mit haben, egal wo wir hinreisen.

MAGEN & DARM
Elektrolyte- & Glucose-Mischung*Bringt einen Boost an Nährstoffen, wenn man bei Durchfall viele "verloren" hat.
Kohletabletten*Damit bleibt bei Durchfall alles drin. Besser ist alles rauszulassen aber die sind hilfreich, wenn es nicht anders geht und eine Busfahrt o.ä. ansteht.
WUNDEN & DESINFEKTION
Desinfektionsspray*
Bepanthen - Wund- & Heilsalbe*
Pflaster*
Tape*
Mullbinden*
SONSTIGES
Paracetamol*Eher als Alibi dabei und nutzen wir so gut wie nie. Bei Kopfschmerzen hilft auch Kaffee mit frischem Zitronensaft.
Fieberthermometer*
Malaria StandBy-Tabletten (verschreibungspflichtig)Noch nie genommen, aber hatten noch Tabletten von einer alten Reise, die noch gültig waren. Würden sie mittlerweile aber nicht extra neu kaufen. Da sich die Malaria-Gebiete von Zeit zu Zeit änder, raten wir aber einen Tropenarzt nach seiner aktuellen Einschätzung zu fragen.
Ingwertabletten*Standardmäßig dabei, hilft gegen Seekrankheit.
Moskitospray*Nutzen wir nur selten auf Reisen. Tragen abends eher lange dünne Kleidung.
Tigerbalm (weiß)*Hilft gegen Moskitios, aber auch gegen juckende Stiche, Kopfschmerzen und mehr.

Extra: Zelten

Wenn du nach Peru reist, wirst du sicher auch die ein oder andere Wanderung in den Bergen auf deinem Programm haben. Das Angebot an Trekks ist groß und reicht von einfachen Tageswanderungen über anspruchsvolle Tageswanderungen bis zu mehrtägige Wanderungen mit Zelt und Schlafsack. Solltest letzteres planen, kannst du dir meist in den Ausgangsorten in den Trekkingregionen Perus das nötige Equipment ausleihen oder zur Not auch noch nachkaufen. Möchtest du aber mit deinen eigenen Sachen anreisen und auf Nummer sicher gehen, dann wäre dies optional für deine Packliste:

ZELT & CO.
Zelt* (oft ausleihbar)Wir haben uns meist vor Ort in Outdoorläden oder in der Unterkunft ein Zelt ausgeliehen, wenn wir eins brauchten. Sind aber auf den Geschmack gekommen und besitzen nun ein kleines & leichtes Zelt. Ist aber kein Muss, wenn du sonst kaum ein Zelt brauchst.
Schlafsack bis ca. -5 bis -10 Wohlfühltemperatur* (ausleihbar)Haben wir uns ebenfalls sonst immer vor Ort ausgeliehen, wer selbst eines haben möchte, wäre hier eine Auswahl.
Isomatte* (ausleihbar)Leicht und klein zusammenfaltbar
Campingkocher* (ausleihbar)Haben wir uns ebenfalls meist vor Ort ausgeliehen
Campinggeschirr* (ausleihbar)Haben wir uns ebenfalls meist vor Ort ausgeliehen
Campingbesteck* (ausleihbar)Falls es nicht schon beim Campinggeschirr dabei ist. Haben wir uns auch vor Ort ausgeliehen. 😀
Trinkflasche Anias* | Daniels*
FlipFlops Anias* | Daniels*Trust me: Tut den Füßen sooo gut nach dem Trekking!
BrotdoseFalls man Salat/Brot/CousCous vorbereiten will
Video

Unser Peru-Reise auf Youtube

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentare (9)
  1. Hallo ihr Beiden!
    Vielen Dank für diesen Blog. Ich hab eine Frage zu den Klamotten…gibt es vor Ort gute Möglichkeiten diese zu waschen haha…also quasi in extra Wasch Salons oder in den Unterkünften? Sry vlt. ist diese Frage etwas banal, aber würde mich sehr über eine Antwort von euch freuen 🙂
    Danke im Vorraus

    • Hey Noah! Yep, die Klamotten zu waschen ist kein Problem, viele Hostels bieten das an und es gibt auch hier und da Waschsalons, wie man es auch von Asien kennt. 🙂

  2. Hallo ihr Lieben. Toller Blog. Fiebere mit meiner Freundin mit, weil sie bald eine Perureise antritt. Danke für die tollen Tipps! Zum Thema Geld habt ihr die Infos von Namibia im Perubericht. Läuft das etwa gleich ab? Danke und liebe Grüsse

    • Hey,
      danke für den lieben Kommentar und Grüße an euch zwei! 🙂
      Und auch danke für den Hinweis mit Namibia. Das sollte natürlich Peru heißen.

      Liebe Grüße
      Daniel

  3. Hey ihr beiden,

    finde euren Reiseblog riiichtig cool!
    Ich hätte da nur eine Frage – was habt ihr mit eurem Backpack gemacht, wenn ihr zum Beispiel die Tage nach Machu Picchu angetreten seid?

    Liebe Grüße
    Sabi

  4. Schön geschrieben und auch sehr Hilfreich für unsere Reiseplanung.
    Danke ich werde hie rnoch fleißig weiterlesen es macht spass.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.