Portugal

Reiseguide

Reisetipps

Porto Städtetrip • Sehenswürdigkeiten und Insider Tipps

Porto. Ein beliebtes Reiseziel für Städtereisen. Damit du, wenn du aus dem Flieger steigst, den Touristenmassen etwas entfliehen und Porto auf eigene Faust erkunden kannst, haben wir mal zwei befragt, die wissen müssen wie das geht! Filipe ist in Porto aufgewachsen und für seine Freundin Anna ist Porto mit der Zeit zur zweiten Heimat geworden. Natürlich wissen die beiden bestens über Stadt und Land Bescheid. Auf der Suche nach den besten Sehenswürdigkeiten samt Reise- & Insider Tipps haben wir den beiden 11 Fragen zu Porto und auch Portugal gestellt. Du findest unter den Antworten die absoluten Must Sees, die gemütlichsten und abgelegensten Cafés, die schönsten Strände und eine mögliche Route für deinen Roadtrip durch Portugal!

Danke euch beiden!

Tipp
Porto City Cards

Vorab: Bist du hauptsächlich zum Sightseeing in Porto oder möchtest dir viele Sehenswürdigkeiten in wenigen Tagen anschauen, dann sind vielleicht auch folgende City Cards für dich interessant. Mit diesen Karten bekommst du teils kostenlosen oder vergünstigten Eintritt in Sehenswürdigkeiten, kannst Warteschlangen überspringen oder auch öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Die genauen Details der verschiedenen Karten kannst du dir auf den jeweiligen Seiten nochmal ansehen!

PortoCard* PortoCard inkl. Nahverkehr*

01. Warum sollte man besonders Porto einen Besuch abstatten?

Portugal hält jede Menge Möglichkeiten und Aktivitäten bereit. Das Land ist perfekt für Strandurlaube oder um Surfen zu lernen. Es bietet eine Reihe von historischen und kulturellen Denkmälern und eine köstliche Küche, mit jeder Menge neuen Dingen zum ausprobieren. Außerdem ist Portugal im Vergleich zu anderen Reisezielen in Westeuropa günstig zu bereisen.

Porto ist meiner Meinung nach besonders einen Besuch wert, da es alle genannten Dinge über Portugal vereint. Du findest schöne Strände direkt neben einer pulsierenden Großstadt.

Die Lage am Atlantik und am Fluss Douro macht Porto zu einem malerischen Ort, an dem du jeden Tag neue Dinge erleben kannst. Sei es ein Tag am Strand zu verbringen, die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten zu erkunden oder die portugiesische Küche und natürlich den weltberühmten Portwein zu probieren.

02. Ich kann mir in Porto nur einen Ort anschauen: Welcher wäre das?

Porto Sehenswürdigkeiten: Ribeira

Auf jeden Fall Ribeira. Das ist der Stadtteil am südlichen Ufer des Douro. Dort hast du einen fantastischen Blick auf die Ponte Dom Luis (die Brücke, die über den Fluss führt) und die kleinen Boote. Außerdem kannst du einen großen Teil von Porto überblicken und siehst die Lager vom Portwein. Vermutlich das Must Do in Porto!

Tipp

Insider Tipp

Der Sonnenuntergang ist dort besonders schön zu sehen. Die Stadt wird mit einem atemberaubenden Licht angestrahlt. Das solltest du nicht verpassen! Kamera nicht vergessen!

03. Wenn du dich mit Freunden triffst, wo wird man euch in Porto finden?

Wenn du zusammen mit Freunden einen schönen Tag haben willst, kannst du an einen der Strände in Porto gehen. Matosinhos oder Leca de Palmeira. Wenn du abends losziehen willst, kannst du in einem der vielen Restaurants in Portos Innenstadt starten. Von da geht es dann weiter Richtung Piolho oder Galeria de Paris. Dort findest du einige Bars, mit meistens ziemlich guten Preisen. Außerdem finden im Sommer verschiedene Street-Festivals statt, bei denen auf der ganzen Straße gefeiert wird.

04. Was ist die beste Reisezeit für Porto?

Porto ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Auch in Monaten wie Dezember, Januar oder Februar kann man dem Winter in Nordeuropa entfliehen und die sonnigen Tage bei angenehmen +15°C in Porto genießen. Außerdem ist die Stadt zu der Zeit nicht so voll von Touristen, wie im Sommer.

Frühling ist auch eine tolle Zeit, nach Porto zu reisen. Die Natur erweckt wieder zum Leben und die Stadt fängt an zu blühen.

Natürlich empfehle ich auch im Sommer nach Porto zu kommen. Denn dann kannst du das Strand- und Nachtleben am besten erleben. Allerdings tummeln sich zu der Zeit jede Menge Touristen in Porto und ein spontaner Wochenendtrip könnte schwierig sein.

Tipps

Insider Tipp

Außerdem kann ich empfehlen während des Sao Jao zu bleiben. Das ist ein Festival, dass in der Nacht des 23. Juni stattfindet. Portos Innenstadt ist dann außer Kontrolle. Die Leute tanzen auf den Straßen und haben Plastikhämmer in der Hand, mit denen sie sich gegenseitig einen „hämmern“ können. Und am Flussufer des Douro findet ein großes Feuerwerk statt und die Menschen lassen Lampiognons in den Himmel steigen.

05. Portos Sehenswürdigkeiten: Was sind deine Must Sees?

Porto Sehenswürdigkeiten: Ponte Dom Luis

Als erstes Ribeira und Ponte Dom Luis, mit beiden Seiten des Flussufers und den atemberaubenden Aussichten von dort und den vielen Plätzen zum Entspannen (oben auf dem Foto). Mein Lieblingsort? Dann musst du definitiv zu Avenida dos Aliados. Das ist der Platz mit Portos Rathaus und mein absoluter Lieblingsort in der Stadt! Wenn ich dort bin, fühlt es sich an, wie ein nach Hause kommen.

Von dort aus ist es nicht weit bis Sao Bento. Der Bahnhof ist von außen nicht besonders interessant, aber von innen unglaublich schön! Die Wände sind alle bedeckt mit den typisch portugiesischen Azulejios – die blauen Fliesen, die man immer wieder an Häuserwänden sieht. Die Azulejios zeigen mit ihren Bildern Teile der portugiesischen Geschichte, wie Schlachten und Kriege.

Wenn du den Bahnhof verlässt, kannst du bereits den Torre dos Clerigos, einen Kirchturm der den höchsten Punkt von Porto darstellt, sehen. Von der Spitze aus kannst du über ganz Porto schauen. Der geringe Eintritt und die paar Stufen lohnen sich für den Ausblick!

Dann gibt es natürlich noch die Strände von Porto. Immer ein schöner Platz, um warme Nachmittage dort zu verbringen. Ich bevorzuge die kleineren Strände von Foz do Douro vor dem großen Strand Matosinhos. Wobei es im Sommer egal ist wo du hingehst, es wird überall voll sein. Achtung, das Wasser ist nie wärmer als 18°C, auch nicht im Sommer.

Tipp

Insider Tipp

Als letztes noch mein persönlicher Insider Tipp: Die Gärten rund um Palacio do Cristal.
Dort laufen nicht nur ein paar schöne Pfaue frei herum, sondern man stößt in den Gärten immer wieder auf verschiedene Aussichtspunkte über Porto, den Douro und das Meer (unten auf dem Foto). Es ist ein wirklich schöner Fleck in Porto, der noch nicht so überlaufen von Touristen ist, wie manch andere Stellen.

06. Dein portugiesisches Lieblingsessen – Wo finde ich es am besten in Porto?

Das ist eine harte Frage. Ich liebe das portugiesische Essen. Besonders die Desserts.

Baba de Camelo
Mein absoluter Favorit ist „Baba de Camelo“ was übersetzt so viel wie „Kamelspucke“ heißt. Es besteht aus Karamellcreme und ist extrem süß. Aber sooooo unglaublich gut! Du bekommst es eigentlich überall, aber ich mag es besonders von „Tia Aninhas“ in Lordelo do Ouro. Es ist etwas versteckt und dort solltest du keine Touristen finden.

  • Tia Aninhas (Link) ist ein Restaurant, in das viele Portugiesen zum Mittag kommen. Dort gibt es jeden Tag ein Mittagsangebot für 5,50€. Enthalten sind Suppe, Brot und eins von fünf täglich wechselnden Gerichten, plus eine Flasche Wasser. Nachtisch kostet 2€ extra. Ich liebe das Restaurant. Außerdem bekommst du dort einen Einblick in das typisch portugiesische Leben zur Mittagszeit, in einem gefüllten und fröhlichen Umfeld.

Francesinha
Ein weiteres Must Eat ist definitiv das berühmte Francesinha. Aber Vorsicht, danach wirst du verdammt voll sein. Es ist ein Sandwich, gefüllt mit so ziemlich allen Fleischarten die es gibt, bedeckt mit gefühlten 30 Scheiben Käse,getränkt in ca. 40 Liter genial gewürzter Sauce und umgeben von 3kg Pommes. Zumindest fühlt es sich so an, wenn man es geschafft hat den Teller zu leeren.

  • Da es das berühmteste Gericht Portos ist, behauptet jedes Restaurant mit einem Schild auf dem Steht „A melhor Francesinha da Cidade“ das beste Francesinha zu servieren. Aber eins, das ich am leckersten finde, gibt es bei Capa Negra II (hier bei tripadvisor zu sehen*) in Rua do Campo Alegre.

Pasteis de Nata
Und natürlich gibt es noch die berühmten Puddingtörtchen. Pasteis de Nata heißen sie in Porto und in Lissabon Pasteis de Belem. Die gibt es in jeder Bäckerei für ein paar Cent.

Überhaupt ist portugiesische Gebäck einfach nur unglaublich lecker. Ich versuche immer etwas Neues zu entdecken. Es ist günstig und ich hatte noch nie etwas, dass ich nicht mochte. Also aufpassen, nicht, dass du zu dick wirst!

07. Kennst du ein bekanntes und traditionelles portugiesisches Rezept?

Jede Familie hat unterschiedliche Rezepte. Es gibt bestimmt Millionen Wege den berühmten Stockfisch, Bacalhau, zuzubereiten. Jede Familie macht es auf ihre Art und Weise. Leider habe ich hier gerade keins, das ich weitergeben könnte…

08. Welches ist deiner Meinung nach das beste Café/Restaurant in Porto?

Tia Aninhas
der Insider Tipp aus Frage 6 für das beste Baba de Camelo und um das typisch portugiesische Leben zur Mittagszeit zu erleben!

Capa Negra II
ebenfalls ein Insider Tipp aus Frage 6 um das wirklich beste Francesinha zu genießen!

Pastelaria Bela Torre und Confeitaria Paparoca da Foz
noch zwei Bäckereien und Konditoreien, die man in Porto nicht verpassen sollte!

Beliebte Touren

Falls du vorab bereits eine Tour buchen möchtest, wie wäre es mit einer von diesen?

09. Was sind Plätze und Insider Tipps, die mir kein Reiseführer sagen wird?

In Porto ist es auf jeden Fall Palacio do Cristal, wie oben bereits beschrieben. Außerdem kannst du im Stadtpark „Parque de Cidade“ den Touristenmassen entfliehen.

In Portugal würde ich empfehlen den Norden des Landes zu besuchen. Besonders die Gegend um Viana do Castelo und die umliegenden Strände sind von Touristen nicht so stark besucht und unglaublich schön!

10. Welchen Satz sollte ein Tourist in Portugal auf dem Kasten haben?

„Queria uma cerveja, por favor!“
Jeder Deutsche muss wissen wie er ein Bier bestellen kann.

„Nao falo portugues.“
Ich spreche kein Portugiesisch. Es ist nicht so wichtig die Sprache zu beherrschen. Meisten merken die Portugiesen, dass du ein Ausländer bist und werden Englisch mit dir sprechen, welches sie sehr gut sprechen. Die Portugiesen sind sehr gastfreundlich und versuchen dir zu helfen soweit sie können.

11. Du machst einen Road Trip durch Portugal – Welche Städte wären auf deiner Liste?

Wenn ich genug Zeit hätte würde ich einen Roadtrip vom Norden Portugals bis runter in den Süden machen. Anfangen würde ich in der Gegend rund um Viana do Castelo und dort die Strände bei Ancora Praia, Moledo, und und und, besuchen.

Danach würde ich Richtung Osten zum Nationalpark Peneda-Geres fahren und ein paar kleinere historische Städte wie Barcelos (dort hat die Legende von dem portugiesischen Hahn ihren Ursprung), Braga (auch das Rom Portugals genannt, besonders Bom Jesus de Braga ist ein Besuch wert) und Guimaraes (die Geburtsstädte Portugals).

Anschließen würde es runter in das Douro-Tal gehen, was für seine schönen Weinberge bekannt ist.

Durch das Tal geht es weiter nach Porto. Von Porto aus würde ich weiter Richtung Süden fahren, nach Aveiro, das Venedig von Portugal und nach Coimbra, wo eine der ältesten Universitäten Europas ist.

Natürlich würde ich Lissabon nicht auslassen. Aber auch die Gegend rund um Lissabon wäre auf meiner Liste. Auch wenn ich nicht der größte Fan von Lissabon bin, würde ich die Gegend rund um Belem empfehlen, mit ihren berühmten Gebäuden und Monumenten.

Ich bevorzuge die Gegend rund um Lissabon. Besonders Sintra mit seinen vielen Burgen ist einen Besuch wert. Außerdem sind Estoril und Cascais für ihre Strände berühmt und als ein exklusiver Badeort bekannt.

Von der Gegend rund um Lissabon würde es für mich noch einmal in den Osten Portugals gehen. Nach Evora einer kleinen interessanten Stadt und in die Region Alentejo, welche das komplette Gegenteil zu Portugals grünem Norden ist.

Der letzte Stopp azf meinem Roadtrip durch Portugal wäre die Algarve mit ihren kleinen Buchten, felsigen Küsten und Städten wie Sagres, Portimao, Albufeira, Faro, Lagos, …

12. Unterkünfte

Hier kannst du dir schon einmal ein paar Unterkünfte für deinen Städtetrip ansehen!

Booking.com

Kommentare (12)
  1. Kann ich für in Porto ein Restaurantgutschein kaufen? oder ist das nicht möglich dort?

    • Ehm, also wir wissen nicht so ganz, wo das geht und für welches Restaurant etc. … Sorry, da können wir leider nicht helfen 🙁

  2. Hallo
    ich wollte mal fragen wie es in Porto mit der Überquerung des Duro per Fahrrad ausschaut.
    Wo finde ich dazu Infos?
    Wo setzen Fähren über Zeiten, Preise usw. ?

  3. Hallo Ania und Daniel,
    ich kann euch nur zustimmen, Porto ist wirklich eine Reise wert! Ich finde es super, dass ihr Einheimische gefragt habt und deren Tipps hier mit uns teilt. Wir hatten eine private Führung durch die Altstadt und es war wirklich super – von Einheimischen erfährt man einfach am meisten… Noch ein Tipp von mir: eine Portweinprobe in Vila Nova de Gaia, super lecker! Wir haben über picotours gebucht, da waren beide Ausflüge direkt mit dabei (www.picotours.de). Absolut empfehlenswert! Als nächstes steht Lissabon auf dem Programm…ich freue mich schon!
    Viele Grüße
    Lena

    • Hallo Lena,
      danke dir für den Kommentar und freut uns, dass dir unsere Tipps von den Locals gefallen! 🙂
      Außerdem freut es uns zu hören, dass dir das Tourangebot deines eigenen Arbeitgebers gefällt. 😉
      Liebe Grüße und bitte keine weiteren Link-Platzierungen/Werbung mehr.
      Daniel

  4. …und wenn ihr Lust habt, zeigen Sergio und ich euch unberührte Sandstrände und Portugals schönste Küste, nur 30km von Porto entfernt und mit dem Urbano Zug ab Porto Campanha in 30 min zu erreichen.
    Unsere Golden Waves Surf Lodge heisst euch herzlich willkommen!
    Wir bieten Surfkurse, Yoga Retreats und Unterkunft an.
    Boa viagem, Jessy

  5. Hallo zusammen 🙂
    Super hilfreich und wird direkt mal abgespeichert!
    Ich war letztes Jahr schon in Lissabon und mein Kumpel meinte im Direktvergleich, Porto wäre noch viel schöner gewesen.
    Bin also gespannt, Ende Oktober mache ich mit meinem Mann einen Roadtrip durch Portugals Norden und wir wollen meinen Geburtstag in Porto feiern 😉
    Danke für die Tipps!
    Schöne Grüße,
    Caro

    • Hallo Caro,
      danke dir! 🙂
      Ich weiss gar nicht, ob ich sagen könnte, welche Stadt mir besser gefallen hat. 🙂 Die Städte sind finde ich recht verschieden und haben jeweils ihren eigenen Charme! 🙂 Aber fest steht: Sowohl in Lissabon als auch in Porto kann man ein paar tolle Tage haben kann! 🙂
      Euch schonmal einen tollen Roadtrip und einen schönen Geburtstag mit einem Glas Portwein! 🙂
      Liebe Grüße
      Daniel

  6. Ich hätte noch einen Tipp was Essen angeht. Von einer Portugiesin haben wir am Surfstrand den Tipp erhalten bei Mixpao Croissant essen zu gehen. Mixpao liegt in der Nähe vom Surfer Spot von Porto am Strand, direkt gegenüber von dem Anemonen Denkmal. (Praça da Cidade do Salvador 47, 4450-208 Matosinhos, Portugal) Die portugiesischen Croissants waren richtig gut. Ansonsten noch Café Majestic. Ich habe von Porto ein kleines Video gemacht, als ich da war. Findet ihr auf meinem Blog colouroflina.com 🙂 Freue mich immer über Vernetzung mit anderen Reisebegeisterten!
    Ganz liebe Grüße,
    Lina

    • Hi Lina,
      danke dir für deine Tipps! Hört sich nach einem leckeren Frühstück an! 🙂
      Werden uns später direkt mal dein Video anschauen!
      Liebe Grüße
      Daniel

  7. Wir waren vor einiger Zeit in Lissabon, Porto haben wir nicht mehr geschafft … „Mist“, wenn ich den Artikel so lese … 😉
    Viele Grüße
    Max Fleschhut

    • … dann hat euch Portugal ja nicht zum letzten Mal gesehen – auch gut! 🙂
      Schön, dass die Tipps Reiselust wecken!
      Liebe Grüße,
      Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.