Tasmanien

Reiseguide

Reisetipps

Tasmanien • Route und Kosten einer Rundreise mit Campervan

Klar, gerade die Kosten interessieren zuerst, wenn du an eine Rundreise durch ein vermeintlich teures Reiseziel wie Australien/Tasmanien denkst. Daher findest du hier alle Infos zu unserer Route und Rundreise durch Tasmanien!

Was du hier findest:

  • unsere genaue Route
  • wie viele Tage wir an welchem Ort verbracht haben
  • ob wir das so weiterempfehlen würden
  • was uns die Reise gekostet hat
  • wie das Preisniveau auf Tasmanien generell ist

Für die Kosten haben wir, wie immer, mit unserem Reisekostenrechner auch auf Tasmanien all unsere Kosten festgehalten, um den Überblick nicht zu verlieren und im Budget zu bleiben.

01. Unsere Route durch Tasmanien • 6 Wochen

Tasmanien: Route und Kosten auf einer Rundreise mit dem Camper


Wie lange waren wir an welchem Ort?

 

Hobart

Wir blieben 5 Tage
Wir empfehlen 2-3 Tage

Hier waren wir knapp 5 Tage, weil wir die Tage bis zum Start unserer Campervan-Miete überbücken mussten . Wir empfehlen 2-3 Tage, um sich ein wenig die Stadt und den Markt anzuschauen und gegebenenfalls Zeit für Mount Wellington und das Mona Museum zu haben.

Bruny Island

Wir blieben 4 Tage
Wir empfehlen 2 Tage

Hier waren wir ca. 4 Tage, weil wir uns einfach nur wohl gefühlt haben. Wir empfehlen mindestens 2 Tage auf der Insel zu verbringen, da sie viele Möglichkeiten zum Wandern bietet, sich schöne Strände verstecken und man von hier die Bruny Island Cruise Tour buchen und starten* kann.

Port Arthur

Wir blieben einen Tagesausflug
Wir empfehlen auch genau das

Hier waren wir für einen Tagesausflug und das reicht unserer Meinung nach völlig aus.

Freycinet Nationalpark

Wir blieben 4 Tage
Wir empfehlen mindestens 2 Tage

Hier waren wir für 2-3 Tage und haben uns so wohl gefühlt, dass wir am Ende der Reise noch einmal zum genießen herkamen. Wir empfehlen mindestens 2 Tage einzuplanen, um an einem Tag zur Wineglass Bay zu und evtl. weiter zu laufen und an einem anderen Tag Mount Amos zu besteigen. Auch ein mehrtägiger Trek wäre bei ausreichend Zeit möglich.

Bicheno

Wir blieben 2 Tage
Wir empfehlen 1-2 Tage

Wir waren hier für 1-2 Tag und würden mindestens einen Stopp auf der Durchfahrt oder auch 1-2 Tage empfehlen. Es gibt hier einen schönen Strand zum entspannen und einen Aussichtspunkt um Wale zu beobachten!

St. Helens und Bay of Fires

Wir blieben 3 Tage
Wir empfehlen 1-2 Tage

In der Gegend waren wir für ca. 3 Tage, weil wir die Zeit am Meer genossen und gearbeitet haben. Empfehlen würden wir mindestens 1-2 Tage, um die Bay of Fires zu genießen und vielleicht ein wenig durch die Stadt zu schlendern.

Cradle Mountain Nationalpark

Wir blieben 3 Tage
Wir empfehlen 2 Tage

Hier waren wir für 3 Tage, da wir einen Tag unseren Track geplant haben und anschließend für 2 Tage durch den Park gewandert sind. Empfehlen würden wir hier mindestens 2 Tage zu verbringen, um Zeit für ein paar verschiedene Tracks und den Aufstieg zum Cradle Mountain zu haben.

Narawntapu Nationalpark

Wir blieben 4 Tage
Wir empfehlen 1-2 Tage

Hier hat es uns für 4 Tage festgehalten, da es einfach nur traumhaft war. Empfehlen würden wir mindestens 1-2 Tage, um Zeit für den kilometerlangen Strand und ein paar Tracks im Nationalpark zu haben.

Mount Field Nationalpark

Wir blieben 1 Tag
Wir empfehlen 2-3 Tage

Hier waren wir nur für 1 Tag, da wir nicht mehr viel Zeit hatten. Empfehlen würden wir aber mindestens 2-3 Tage, um auch ein paar Tracks weiter im inneren des Parks laufen zu können!

02. Unsere Kosten für 45 Tage Rundreise durch Tasmanien

3.805,82 € ohne Hinflug für beide zusammen

Die Kosten gelten für beide zusammen und beinhalten folgende „große Brocken“ der Rundreise:

  • Miete Campervan: 1.887,00 € für beide
  • Tanken: 288,26 € für beide
  • Bruny Island Tour: 181,84 € für beide
  • Die Kosten für die Anreise nach Tasmanien sind hier nicht enthalten.

In unserem Fall lagen die Kosten für Hin- und Rückflug von Frankfurt nach Hobart bei 1.468,35 € (734,18 € pro Person).
Damit haben wir ein ziemliches Flugschnäppchen für diese Strecke erwischt.

Hier aber jetzt unsere Kosten für 45 Tage Rundreise mit Campervan durch Tasmanien für 2 Personen exklusive Flüge:

 

Gesamtkosten Tasmanien
für 2 Personen, 45 Tage, im Campervan, ohne Flüge
3.805,82 €
gesamt
1.902,91 €
pro Person
42,29 €
Ø pro Tag / Person
ESSEN
Bis auf Ausnahmen im Camper gekocht
408,53 €204,27 €4,54 €
UNTERKUNFT
Vor und nach dem Roadtrip ein Hostel.
Sonst nur alle 3-4 Tage bezahlte Campsites.
408,48 €204,24 €4,54 €
TOUREN & AKTIVITÄTEN
Wenig Touren und viel auf eigene Faust.
278,33 €139,17 €3,09 €
Nationalparkpass (Holiday Pass für 8 Wochen)40,00 €20,00 €
Bruny Island Cruise
Mehr Infos und Buchung*
181,84 €90,92 €
Port Arthur51,87 €25,94 €
Cradle Mountain Wanderkarte4,62 €2,31 €
TRANSPORT
Campervan und Flughafentransport
2.275,41 €1.137,71 €25,28 €
Bus: Flughafen > Hobart30,99 € 15,50 €
Campervan für 37 Tage1.887,00 €943,50 €
Tanken288,26 €144,13 €
Fähre: Bruny Island (hin und zurück)21,94 €10,97 €
Bus: Flughafen > Melbourne > Flughafen47,22 €23,61 €
VERGNÜGEN & SONSTIGES
Bier, Wein, Cafes, Snacks, Wäsche, etc.
288,69 €144,35 €3,21 €
Cafés, Weinchen, Snacks etc.128,14 €64,07 €
Camping-Equipment126,20 €63,10 €
Duschen und Pflegezeugs16,17 €8,09 €
Wäsche9,31 €4,66 €
Bankautomat (ATM)
(Hier findest du die besten Reisekreditkarten.)
1,99 €1,00 €
Sonstiges6,88 €3,44 €
INTERNET
SIM-Karten & Cafés mit gutem Wifi für Blog/Reiseplanung
146,38 €73,19 €1,63 €
SIM-Karten (4 Stück verschiedener Anbieter)93,10 €46,55 €
Cafés53,28 €26,64 €

03. Alles rund um Währung und Preise auf Tasmanien

Klären wir vielleicht direkt zu Anfang mal die Frage: Ist Tasmanien wirklich so teuer? Sagen wir mal so: Wir haben es teurer erwartet.
Teuer sind eigentlich nur 2 Dinge auf einer Reise durch Tasmanien:

  • der Mietwagen/Campervan und
  • Touren die du gerne buchen möchtest. Wobei du auf Tasmanien bis auf einzelne Ausnahmen auch sehr viel auf eigene Faust unternehmen kannst.

Die Kosten für Essen sind grob mit Europa vergleichbar, zumindest wenn du deine Standards ein wenig runterschraubt und auf der Reise viel selbst kochst. Ausnahme sind hier frisches Obst und Gemüse: Diese sind wirklich teurer. Die wichtigsten Durchschnittspreise findest du weiter unten.

Die Kosten für Campingplätze halten sich ebenfalls in Grenzen. Zum einen sind die kostenpflichtigen Campsites auf Tasmanien mit 20$ bis 40$ (ca. 12€ bis 24€) günstiger als die Campsites auf dem Festland Australiens. Und zum anderen gibt es auf ganz Tasmanien, anders als auf dem Festland zahlreiche offizielle kostenlose Stellplätze. Dadurch brauchst du nur alle paar Nächte einen bezahlte Campsite, wenn du duschen oder Strom und Wasser aufladen möchtest.

Hier alles nun im Detail!

Währung auf Tasmanien

In Australien und daher auch auf Tasmanien zahlt man in in der Regel mit Australischen-Dollar (AUD).
Der Wechselkurs liegt aktuell (Juni 2019) bei ca. 1,62 AUD für 1 Euro.

 

Preise für Essen und Trinken

  • Fast Food • Für ein Portion Pommes an einem Imbiss zahlt man ca. 6 AUD (ca. 4 EUR).
  • Restaurants • Wer es lieber etwas schicker mag, ist ab ungefähr 20 AUD (ca. 13 EUR) pro Person für ein Essen dabei. Natürlich nach oben hin offen…
  • Wasser • 1,5L-Wasserflasche kostet ca. 2 AUD (1,30 EUR)
  • Bier • einheimisches Bier kostet ca. 7 AUD (4,50€). Tipp: Schaut im Bottle Shop nach Angeboten von Bier und Wein. Oft gibt es 2 für 1 oder 40% auf dies und das.

 

Preise für Unterkünfte und Campsites auf Tasmanien

Wie überall auch, gibt es natürlich teure und günstige Unterkünfte auf Tasmanien:

  • Im Hostel-Schlafsaal • ca. 25 AUD (ca. 16 EUR) pro Nacht
  • Campsites ca. 30 AUD (ca. 19 EUR) pro Nacht
  • Campsites National Park ca. 10 AUD (ca. 19 EUR) pro Nacht
  • Campsites (kostenlos) kostenlos. Haha.

Hier findest du alle Infos zu unseren Unterkünften und Campsites während unserer Tasmanien Rundreise!

 

Preise für Verkehrsmittel auf Tasmanien

Hier eine Übersicht über die ungefähren Kosten für die Fortbewegung auf Tasmanien:

  • Bus • Fahrt in der Stadt kostet ca. 3,80 AUD (ca. 2,50 EUR)
  • Mietwagen • pro Tag ab ca. 67 AUD (ca. 44 EUR)
  • Campervan • pro Tag ab ca. 79 AUD (ca. 51 EUR)
  • Benzin • pro Liter ca. 1,30 AUD (ca. 0,85 EUR)

Hier findest du alles über die Anmietung von Campervans und Mietwagen auf Tasmanien!

04. Kostenlos Geld abheben und bezahlen auf Tasmanien

Auf Tasmanien funktioniert alles mit Kreditkarte. Wir hätten außer für die Automaten in der Dusche so gut wie nie Bargeld gebraucht, da es überall möglich ist, mit Kreditkarte zu bezahlen. Ein bisschen Bargeld in der Tasche schadet natürlich nie und auch Automaten findest du auf der ganzen Insel!

Vor deiner Reise solltest du allerdings checken, ob du mit deiner Kreditkarte auch in Fremdwährungen kostenlos bezahlen kannst oder im Ausland kostenlos an Bargeld kommst. Die besten Kreditkarten für Reisende sind für diese Zwecke in der Regel die Karte der DKB und die Karte der Santander.

In Australien erheben manche Banken Automatengebühren, welche dir nur von der Kreditkarte der Santander erstattet werden. Ausnahme ist die AZN Bank. Dort kommst du auch mit der Karte der DKB kostenlos an Bargeld. Wir selbst sind durch Tasmanien übrigens mit der Kreditkarte der DKB gereist und mussten insgesamt nur 1,99€ Gebühren zahlen, da wir einmal auf einen kostenpflichtigen Automaten angewiesen waren.

Wir empfehlen dir folgende Kreditkarten für deine Reise:

Hier findest du außerdem einen aktuellen und ausführlichen Vergleich der unserer Meinung nach besten Reise-Kreditkarten:

zum Kreditkarten-Vergleich

VIdeos

Unsere Tasmanien-Playlist auf Youtube

Kommentare (2)
  1. Erstmal Kompliment zu euch beiden.hab euch jetzt erst auf YouTube gesehen und finde die Videos extrem cool und euch extrem sympathisch.

    So jetzt typisch Deutsch die Lesekorrektur, oben im Text schreibt ihr einmal SULAWESI ( geht ja garnicht im Text von Tasmanien).
    So jetzt schau die Videos von Autralien an ,weil da geh ich für 3 Monate plus 1 Monat nach NZL.
    Gruß Norbert

    • Hey!
      Danke dir für den lieben Kommentar! 🙂
      Das „Sulawesi“ wurde natürlich direkt mal ersetzt. Danke auch dafür! 🙂

      Dann wünsche ich viel Spaß beim schauen und schonmal viel Vorfreude auf deine Reise nach da drüben!

      Liebe Grüße
      Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.