Reiseziel Marokko

ROUTE & KOSTEN    SEHENSWÜRDIGKEITEN & INSIDER TIPPS    ESSEN & TRINKEN  •  UNTERKÜNFTE  •  FORTBEWEGUNG    REISEVORBEREITUNG & FRAGEN  •  PACKLISTE


🇲🇦 Marokko • Typisches Essen & Trinken

 

Marokkos Küche ist bunt. So bunt wie die orientalischen Souks (Märkte) in den Städten. Durch die marokkanische Geschichte hat die Küche über die Jahre viele Einflüsse besonders aus Spanien und Frankreich erhalten und trotzdem ist sie eigen. Wie in vielen Ländern, leben die Gerichte auch hier von den Gewürzen: Zimt, Thymian, Koriander, Sesam, Fenchel und Schwarzkümmel.

Schweinefleisch suchst du in Marokko auf Grund der Religion natürlich vergebens. Stattdessen findest du Hähnchen-, Rind-, Lamm- und Ziegenfleisch auf der Karte.

Wer das wahre Marokko schmecken will, für den gilt hier, wie überall auf der Welt: Geh dort essen wo die Einheimischen essen und meide die schnieken Touristenhotels und -restaurants.

Tipp:
Schau bei den Straßenküchen ein wenig auf die Zubereitung, ob das Fleisch gut gebraten wird oder dass das Wasser für Getränke nicht aus der Leitung kommt (außer es wird gekocht).

Dann legen wir mal los: Die unserer Meinung nach besten und typischsten Gerichte Marokkos:

 

01. Tajine/Tagine • ca. 25-70 DH

Marokko typisches Essen und Trinken - Tagine / Tajine

Ein, wenn nicht sogar DAS, Nationalgericht in Marokko! Dabei geht es bei der Tajine weniger um das eine perfekte Rezept, sondern eher um die Art der Zubereitung.

Die Tajine wird in einem traditionellen spitz zulaufendem Tontopf zubereitet, der in den Ofen oder über eine Feuerstelle gestellt wird. Was letztlich in dem Topf vor sich hin schmort, ist dem jeweiligen Küchenchef überlassen. Es gibt daher Tajine-Rezepte mit den verschiedensten Fleischsorten, Gemüse oder sogar Obst.

Serviert wird die Tajine frisch von Herd oder Feuerstelle in dem Unterteil des Tontopfes, während der Inhalt noch am Platz weiter vor sich hin brutzelt.

Dass es sich bei einer Tajine um kein spezielles Gericht, sondern um die Art Zubereitung handelt, sollte also für jeden Geschmack die passende Tajine in Marokko zu finden sein. Je nach Imbiss/Restaurant variieren die Preise hier allerdings stark. Eine gute Tajine erkennst du übrigens daran, dass sie mindestens 45-60 Minuten in der Zubereitung dauert! In einigen Restaurants weisen sie dich auch daraufhin, damit man sich nicht beschwert und fragt, wo denn das Eis bleibe ;)

 

02. Sandwich (mit Pommes) • ca. 10-20 DH

Klingt nicht so, aber es ist ein typisches Gericht der Streetfood-Stände in Marokko: Ein Sandwich, zu dem man je nach Verkäufer noch eine Portion Pommes dazu bekommt. Das Sandwich besteht aus einer Art Baguette oder Fladenbrot, welches entweder mit einer gebratenen Fleischsorte oder einem Mix von Fleischsorten und Salat gefüllt wird. Manchmal ist das Fleisch auch in einer Sauce oder mit Zwiebeln zubereitet, das kommt ganz auf den Koch an. Teilweise kann man zusätzlich auch noch ein Ei oder Käse in das Sandwich legen lassen.

Der perfekte Snack für Abends oder zwischendurch! Und am besten schmeckt es an den Ständen von einem Metzger oder bei einem Metzger, da das Fleisch dort am frischesten ist.

 

03. Couscous • ca. 25-70 DH

Ein weiteres Nationalgericht in Marokko. Couscous wird mit Gemüse und wahlweise mit Rind-, Lamm- oder Hähnchenfleisch serviert. Es gibt außerdem auch eine süße Variante, die mit Rosinen und gedünsteten Zwiebeln serviert wird.

Gegessen wird Couscous traditionell mit der Hand. Nur der rechten Hand, da die linke als unrein gilt. Allerdings werden in den meisten Imbissen und Restaurants auch Messer und Gabel bereitgelegt. Je nach Imbiss/Restaurant variieren die Preise hier stark.

 

04. Frühstück • ca. 25-40 DH oder inklusive in Unterkunft

Marokko typisches Essen und Trinken - Frühstück

In den meisten Unterkünften in Marokko ist das Frühstück inklusive und das solltest du nicht verpassen. Es besteht aus vielen Kleinigkeiten und ist ein guter Start in den Tag. In der Regel erwartet dich etwas Weissbrot, ein wenig marokkanisches Brot, ein wenig marokkanisches Blätterteiggebäck, Marmelade und Käse, Tee/Kaffee und frischer O-Saft. Die meisten geben auch Joghurt mit dabei. Egal in welcher Preisklasse, ein Frühstück, das meist in genau der Konstellation in den Unterkünften und Hostels serviert wird!

 

05. Harira • ca. 5-25 DH

Eine typisch marokkanische Suppe aus Bohnen, Linsen und Lammfleisch. Sie erinnert ein wenig an einen Linseneintopf und schmeckt verdammt lecker. Besonders für den kleinen Hunger oder als Vorspeise gut. Dort findest du sie auch auf den meisten Speisekarten! Tipp: Für den kleinen Hunger reicht sie allemal, vor allem, weil sie oft mit Brot serviert wird.

 

06. Kebab und Kefta (Hammelfleisch vom Spieß) • ca. 25-70 DH

Marokko typisches Essen und Trinken - Kefta / Brochette

Spieße mit Lammfleisch (Kebab) und Spieße mit Hackfleisch aus Lammfleisch (Kefta). Auch ein typisches Gericht aus der marokkanischen Küche und fast auf jeder Speisekarte zu finden. Serviert werden die gebratenen/gegrillten Fleischspieße als Streetfood mit etwas Brot, einem Dipp und häufig auch ein paar Oliven.

Im Restaurant werden die Spieße meist mit Pommes, Reis, und einem gemischten Salat serviert. Brot steht meist eh schon als Vorspeise auf dem Tisch.

 

07. Kaffee • ca. 6-10 DH

Du wirst sie überall in Marokko sehen – Cafès! Und sie sind immer voll besetzt mit Männern, die quatschen und entweder Tee oder Kaffee vor sich haben. Und der Kaffee ist wirklich gut. Wir haben immer einen Cafè au lait bestellt, also einen Kaffe mit Milch. Oder der Farbe nach ein Milchkaffee. Es war der erste Milchkaffee, der vom Geschmack und der Stärke wie ein richtiger Kaffee geschmeckt hat und trotzdem den milchigen Milchkaffeegeschmack hatte. War das verständlich erklärt? Egal. Am besten probierst du ihn einfach selbst!

 

08. Minztee – ca. 10-15 DH

Marokko typisches Essen und Trinken - Minztee

Ein absolutes Muss. Und du wirst es wohl auch nicht umgehen können: Du wirst es in jedem Cafè oder Restaurant auf der Speisekarte finden. Und du wirst wohl selten wieder in den Genuss eines so guten Minztees kommen, wie hier in Marokko. Außerdem gilt er als typische Begrüßungsform, wenn du irgendwo zu Gast bist oder in ein Hotel kommst.

Wenn du wie wir dachtest, der Tee ist einfach nur heißes Wasser auf die Minze gegossen – falsch! Es wird zuerst normaler frischer Tee gekocht (Grün, Schwarz oder auch Frucht). Ist dieser durchgezogen wird die Minze hinzugegeben und der Kessel kommt wieder auf den Herd. Dann wird immer wieder etwas von dem Tee in ein Glas gefüllt und wieder in den Kessel gekippt, damit das Aroma der Minze sich gut verteilen kann (Hier findest du unser Video dazu, wie uns eine Hostelmitarbeiterin mal gezeigt  hat, wie man ihn richtig kocht!)
Von Wüstenbewohnern wird der Tee übrigens auch gerne mal eine Stunde stark ziehen gelassen…

Serviert wird er, wie du es vielleicht schon kennst: Der Tee wird vor deinen Augen aus einer ordentlichen Höhe in ein kleines Glas gegossen. Das ist keine spezielle Performance, damit es cool aussieht, sondern damit sich oben im Teeglas ein Turban von Bläschen bildet. Wie bei uns ein gut gezapftes Bier eine Schaumkrone hat, hat hier ein guter Tee einen Bläschen-Turban.

Wir haben ihn fast täglich getrunken und lieben ihn!


• WEITERE MAROKKO-REISETIPPS •

ROUTE & KOSTEN    SEHENSWÜRDIGKEITEN & INSIDER TIPPS    ESSEN & TRINKEN  •  UNTERKÜNFTE  •  FORTBEWEGUNG    REISEVORBEREITUNG & FRAGEN  •  PACKLISTE

 

🎥 Unsere Youtube-Videos aus Marokko


Hier kannst du dir unsere gesamte Marokko-Reise auf Youtube ansehen!





✎ Unsere Blogbeiträge


Lehn dich zurück und lies dich durch unsere ganz persönlichen Blogbeiträge aus Marokko!



➸ Alle Tipps auf der interaktiven Karte

Filter by

All
Aktivitäten
Insider Tipps
Sehenswürdigkeiten
Strände
Unterkünfte

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.