Marokko

Reiseguide

Reisetipps

Marokko • Unsere Route und Kosten der Rundreise

Insgesamt 6 Wochen sind wir durch Marokko gereist, so individuell wie es nur ging. Dabei haben wir uns eine Woche einen Mietwagen ausgeliehen, um von Fès in die Sahara zu fahren und von dort weiter nach Marrakesch – es lohnt sich absolut! Die Landschaft ist der Wahnsinn, die kleinen Dörfer genauso und die Straßen wie gemacht für einen Roadtrip!

Auf der Reise haben wir natürlich fleißig unsere Kosten festgehalten und können dir unten im Detail zeigen, wie viel so eine Rundreise auf eigene Faust durch Marokko kostet. Unsere Kosten halten wir übrigens bei jeder Reise mit unserem Reisekostenrechner fest!

01. Unsere Route durch Marokko

Insgesamt waren wir zwar 6 Wochen in Marokko unterwegs, haben uns auf der Reise aber auch Zeit gelassen, Städte wie Fes, Essaouira und die kleinen Dörfer Sidi Ifni und Taghazout zu genießen und haben natürlich auch Videos geschnitten, Bilder bearbeitet und Inhalte erstellt. Von daher würden wir sagen, dass du unsere Route auch in 3-4 Wochen gut nachreisen könntest:

Marokko: Route für eine Rundreise

02. Kosten der Rundreise durch Marokko

Die gesamte Reise durch Marokko hat insgesamt 2.367,86 € für 2 Personen gekostet.

Die Kosten gelten für beide zusammen und beinhalten u.a. folgendes:

  • Hin-&Rückflug (in Höhe von 426,16 € für beide)
  • Mietwagen für 1 Woche plus Tanken: 399,03 €
  • Wüstentour: 80,00 € für beide zusammen

 

Da es immer darauf ankommt, von wo du gerade nach Marokko einreist, Flieger, Schiff, etc. und die Flugkosten nicht zu den eigentlichen Lebenshaltungskosten in einem Land zählen, haben wir sie aus unserer folgenden Aufstellung aller Reisekosten in Marokko herausgenommen. Hier also unsere Reisekosten für 37 Tage in Marokko exklusive Flüge:

 

Das kostet eine Rundreise in Marokko

Gesamtkosten Marokko
für 2 Personen, 37 Tage, ohne Flüge
1.941,70 €
gesamt
970,85 €
pro Person
26,24 €
Ø pro Tag / Person
ESSEN
Street Food und kleine günstige Restaurants
448,40 €224,20 €6,06 €
UNTERKUNFT
meist Hostels oder Doppelbetten in günstigen Hotels
609,02 €304,51 €8,23 €
TOUREN & AKTIVITÄTEN
In Marokko sind selten Touren notwendig.
Hauptsächlich für die Wüste & Eintritte in Sehenswürdigkeiten
89,31 €44,66 €1,21 €
Wüstentour in Merzouga80,00 €40,00 €
Sonstige Eintritte9,31 €4,66 €
TRANSPORT
Bus, Frachtschiff, Collectivo, Taxi, Motorradtaxi
479,50 €239,75 €6,48 €
Flughafentransfer: Nador15 €7,50 €
Taxi+Bus: Fes > Chefchaouen15,08 €7,54 €
Bus+Taxi: Chefchaouen > Fes15,08 €7,54 €
Mietwagen: Fes > Marrakesch332,44 €166,22 €
Tanken66,59 €33,30 €
Taxi+Bus: Marrakesch > Sidi Ifni35,59 €17,80 €
Taxi+Bus: Sidi Ifni > Taghazout13,40 €6,70 €
Bus+Taxi: Taghazout > Essaouira16,05 €8,02 €
Bus+Zug+Taxi: Essaouira > Fes50,60 €25,30 €
Taxi: Fes > Flughafen11,92 €5,96 €
Sonstiges1,39 €0,70 €
VERGNÜGEN & SONSTIGES
Pflegeprodukte, Cafés, Wäsche, Klamotten, Ausgehen
131,12 €65,56 €1,77 €
Cafés, Bierchen, etc.63,16 €
SIM-Karte (5GB+10GB)16,74 €
Strafzettel nach Verhandlung18,50 €
Schals, etc.12,13 €
Wäsche2,77 €
Sonstiges17,82 €
INTERNET
Cafés mit gutem Wifi und Tischen für Blog und Reiseplanung
72,30 €36,15 €0,98 €

03. Preise und Währung in Marokko

Währung in Marokko

In Marokko zahlst du in marokkanischen Dirham (MAD). Der Wechselkurs liegt aktuell (Juni 2019) bei ca. 10,87 MAD für 1 EUR. Generell kann man sagen, ist Marokko vom Preisniveau irgendwo zwischen Europa und Südostasien.

 

Preise für Essen und Trinken

  • Snack/Sandwich • Für ein typisches Sandwich oder Snack zahlst du ca. 20 MAD (ca. 1,85 EUR)
  • normales Gericht • Für ein normales Gericht wie Tajine zahlst du ca. 40 MAD (ca. 3,70 EUR)
  • Restaurants • Wer es lieber etwas schicker mag, ist ab ungefähr 90 MAD (ca. 8,30 EUR) pro Person dabei.
  • Trinken • Eine 1,5L-Wasserflasche kostet 6 MAD (ca. 0,56 EUR) und ein günstiges Bier im Supermarkt ca. 20 MAD (ca. 1,85 EUR)

 

Preise für Unterkünfte

  • Hostel Schlafsaal • ab ca. 50 MAD (ca. 4,63 EUR)
  • Einzel- oder Doppelzimmer • ab ca. 160 MAD (ca. 14,82 EUR)
  • airbnb • ab ca. 250 DH (ca. 23,15 EUR)

 

Übersicht unserer Unterkünfte

 

Preise für Verkehrsmittel

  • Fernbus • 8 Stunden Fahrt ca. 150 MAD (ca. 13,89 EUR)
  • Grand Taxi/Collectivo • 2 Stunden Fahrt ca. 60 MAD (ca. 5,56 EUR)
  • Taxi • 10 Minuten Fahrt ca. 15 MAD (ca. 1,39 EUR)

04. Kostenlos Geld abheben in Marokko

In Marokko findest du eigentlich in jeder Stadt oder größerem Dorf problemlos einen Geldautomaten (ATM), um Bargeld abzuheben.
Immer gut darauf achten, ob auf dem Automaten das Mastercard- oder Visa-Zeichen zu finden ist und am besten immer in einer großen Bank Geld abheben! Nicht an kleinen Geldautomaten, die irgendwo an der Straße stehen. Warum? Diese Automaten werden meist nicht überwacht und sind leichtes Ziel für Betrüger.

Bargeld vorab in Deutschland brauchst du keins zu wechseln, da direkt am Flughafen die ersten Geldautomaten auf einen warten. Unsere liebste Bank war die Attijariwafabank. Automaten von der Bank findest du überall und das Abheben war komplett kostenlos ohne irgendwelchen Zusatzgebühren. Wir empfehlen dir folgende kostenlosen Kreditkarten für deine Reise:

Warum? Das kannst du dir hier in unserem ausführlichen Vergleich der unserer Meinung nach besten Kreditkarten für Reisende anschauen:

Unser Kreditkarten-Vergleich

Videos

Unsere Marokko Playlist auf Youtube

Reiseberichte

Unsere Abenteuer aus Marokko

Reisebericht Marokko: Fes Marokko

Reisebericht Fes • durch 11.000 Gassen in Marokko

Fes – definitiv unsere liebsten Stadt in Marokko! Unsere Gedanken, Eindrücke und Highlights!

Marokko - erster Eindruck Marokko

Reisebericht: Zum 1. Mal in Marokko • Erste Eindrücke

Wir sind gelandet in Marokko: Unsere ersten Gedanken und Eindrücke!

mehr Beiträge
Kommentare (11)
  1. Hallo,
    ich bin total fasziniert von eurem Reiseführer!
    Ich plane einen Marokko-Urlaub, allerdings mit kleinem Budget, nur ca 9 Tage und mit 2 kleinen Kindern…
    Ist nicht die allerbeste Voraussetzung 😉
    Trotzdem wollen wir natürlich etwas erleben.
    Bisher hatte ich immer Marrakesch als Ausgangspunkt, weil „muss man ja gesehen haben“…
    Inzwischen habt ihr mich eher auf Fes und Chefchaouen gelenkt! Schließlich möchte ich nicht nur Tourismus erleben…
    Meine Fragen:
    Wie läuft das am besten mit dem Mietwagen?
    Was für einen hattet ihr, wo geliehen? Macht es Sinn direkt in Fes am Flughafen einen zu leihen für die ganze Zeit über? Wie häufig gibt es Tankstellen, Benzinkosten? Haben wir überhaupt eine Chance mit dem Wagen zur Unterkunft zu kommen (Medina, enge Straßen, Parkplätze etc…?) Mit den Kindern und Koffern würde ich es gerade für entspannter halten, im eigenen Auto zu Reisen.
    Der Badeurlaub darf natürlich nicht fehlen… Ihr wart weiter im Süden an der Küste, habt ihr, oder jemand anderes hier, evt. auch eine Idee, wo es einen schönen Badeort für ca 3 Tage gibt, der irgendwo zwischen Fes und Chefchaouen liegt?
    Sorrys fürs Volltexten und schonmal viele Dank für eine Antwort 🙂

    • @Sandra:
      Buche deinen Mietwagen auf jeden Fall über a) billiger-mietwagen.de oder b) check24.de. Hier erhältst du die besten Preise und falls etwas passieren sollte, die beste Vermittlung.
      Es macht Sinn das Auto direkt am Flughafen zu nehmen, da du dann sofort losfahren kannst & keinen extra Transfer mehr benötigst. Es ist mit dem Auto auf jeden Fall am enspanntesten, daher bietet es sich an, es für die gesamte Zeit zu nehmen. Kostet natürlich etwas mehr, wenn du länger bleibst.
      Die Chancen sind sehr gut, in den alten Medinas ist es allerdings schon etwas eng, d.h. einfach vorsichtig fahren und Geduld mitbringen! Am Anfang bei der Flughafenübernahme auch Bilder vom Wagen machen! Parken kannst du an vielen Unterkünften (manchmal gegen eine kleine Gebühr). Schaue am besten, welche Optionen deine jeweilige Unterkunft anbietet.
      Tankstellen gibt es häufig genug. In jeder halbwegs größeren Stadt findest du welche. Wenn der Tank halbvoll ist kannst du sicherheitshalber schon einmal nachtanken, dann wird alles glatt gehen.
      Zum Badeort kann ich nicht viel sagen, da ich nicht zum baden da war =) Rund um Agadir – aber prinzipiell die ganze Küste entlang – kann man problemlos ein bisschen Wasser abbekommen!
      VG & gute Reise =)

  2. Hallo Daniel, hallo Ania,
    ich fliege mit meiner Freundin Anfang Juni auch nach Marokko und wollte mal fragen, wie genau euer Weg von Fes nach Chefchaouen aussah. Ich habe gesehen, dass ihr Taxi und Bus genutzt habt. Könnt ihr das noch näher aufschlüsseln, wie genau eure Route aussah?
    Liebe Grüße,
    Ulf

    • Hey Ulf!
      Wir sind tatsächlich einfach nur in einen Bus in Fes eingestiegen und sind dann in Chefchaouen wieder ausgestiegen… und das war’s. 🙂
      Oder was genau meinst du? 🙂

  3. Hallo,
    könnt ihr uns sagen, ob man im Camel Trek Bivouac in Merzouga für die Nacht, die man mit der Wüstentour verbringt ebenfalls eine Nacht in der Unterkunft buchen muss?
    Liebe Grüße
    Sophie & Dennis

  4. Hallo,
    habt ihr Tipps für die Wüstentour? Welche habt ihr gemacht und wie lange war sie?
    LG
    Veronika

    • Hi Veronika,
      unsere Wüstentour haben wir in Merzouga (die Stadt liegt direkt an der Wüste) gestartet. Wir sind dort auf eigene Faust mit dem Mietwagen hin und haben eine Unterkunft gebucht, die günstig Touren in die Wüste anbietet. Gebucht haben wir spontan bei der Ankunft. Am nächsten Tag sind wir dann Abends von dort in die Wüste spaziert und haben nach ca. 2 Stunden zum Sonnenuntergang das Camp erreicht. Dort gab es dann Abendessen und am nächsten Tag ging es zum Sonnenaufgang wieder 2 Stunden zurück in die Unterkunft.
      Die Unterkunft und die Tour können wir nur empfehlen. 🙂
      Hier findest du eine Übersicht mit allen Unterkünfte auf unserer Reise in Marokko, unter anderem auch die Unterkunft in Merzouga:
      https://www.geh-mal-reisen.de/reiseziele/marokko-reisetipps-insider-tipps/marokko-beste-unterkuenfte/#07_Merzouga_Camel_Trek_Bivouac
      Wir schreiben übrigens gerade all unsere Tipps für Marokko zusammen. Falls du also noch ein wenig Zeit hast, bis deine Reise startet, findest du dort noch einmal alle Infos im Detail! 🙂
      Liebe Grüße
      Daniel

  5. Es war echt wunderbar ihre Ausflug. Ich war fast schon in den ganzen Orten, in den sie waren und die kosten für mehr als ein Monat finde ich sehr güntig mit allem Aktivitäten.
    Es tut mir aber leid, dass sie die schöne städte im Norden nicht besucht haben. Es gibt wirklich andere eingenehme Städte zu besuchen. Wie z.B. Tangier, Martil, Fnideq, M’diq … Ich empfehle ihnen diese Städte zu besuchen, wenn sie noch einmal in Marokko sind.
    Ich bin Youssef, 19 Jahre alt und ja ich spreche Deutsch :).
    Ich war schon in Hamburg, Köln, Bonn..
    Aber Hamburg hat mir sehr sehr gut gefallen.

    • Hallo Youssef 🙂
      Wir haben natürlich auch versucht unsere Kosten gering zu halten! 🙂 Falls wir noch einmal nach Marokko kommen, werden wir aber natürlich auch noch den Norden bereisen. Dafür blieb uns diesmal leider nicht die Zeit! Aber wir sind sicher auch dort schöne Städte zu finden! 🙂 Danke dir für deine Tipps!
      Da hast du ja auch schon einiges von Deutschland gesehen! 🙂 Hamburg ist wirklich eine schöne Stadt! 🙂
      Liebe Grüße
      Daniel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.