Fahrradtour

Oberschwaben / Allgäu

Baden-Württemberg

Fahrradtour durch Oberschwaben und Allgäu

(Anzeige: Wir wurden von Baden-Württemberg und der Region Oberschwaben auf diese Reise eingeladen.)

Für insgesamt vier Tage ging es auf einer kleinen Rundreise durch das schöne Oberschwaben/Allgäu in Baden-Württemberg. Die Region bietet sich besonders für Radreisen an, da sie bestens für Radfahrer gewappnet ist: angefangen von vielen verschiedenen Radstrecken, verschiedene Etappen bis hin zu einzelnen Stationen, um eBikes aufzuladen oder sein Rad zu reparieren. Vier Tage waren wir unterwegs und umgeben von saftigen Wiesen, weiten Feldern, dichten Wäldern, dem ein oder anderen See und Ausblicken auf die Bergketten der Alpen. Perfekt, um ein paar Tage einfach mal neue Energie an der frischen Luft zu tanken. Zwischendurch stoppten wir in kleinen Orten mit gemütlichen Altstädten voller Fachwerk, kleinen Gassen mit Pflastersteinen und historischer Schlösser.

Unsere gesamte Route im Detail schaust du dir am besten selbst an:

01. Allgemeine Infos

Bevor wir dir hier unsere Rad-Route in Oberschwaben präsentieren, haben wir noch ein paar allgemeine Tipps für dich, was Radreisen in der Region generell angeht. Wenn du ein alter Hase auf dem Rad bist, dann erzählen wir dir hier vermutlich nichts Neues. An alle anderen: Das ist für euch.

Anreise & Abreise mit dem Rad

Die An- und Abreise in die Region ist natürlich mit dem eigenen Auto möglich, aber auch mit dem Zug kein Problem. Letzteren haben wir genommen. Sind erst mit dem ICE* bis nach Ulm und von dort noch einmal umgestiegen. Easy.

Auch der Transport von einem eigenen Fahrrad ist im Zug auch ohne Probleme möglich.

Solltest du keinen Rundweg fahren wollen, ist der Zug zudem eine gute Möglichkeit, um vom Ziel der Radreise wieder zurück zum Auto oder direkt bis nach Hause zu fahren.

Fahrrad- & eBike-Verleih

Wenn du dein eigenes Fahrrad hast, ist das natürlich am einfachsten. Sollte dein Rad eher nur für Kurzstrecke geeignet sein, wie unsere alten Klappräder, dann kannst du dir in den meisten Regionen auch ein entsprechendes Rad ausleihen.

Für unsere Reise haben wir ein Leih-Fahrrad von einem eBike Verleih in der Gegend gestellt bekommen. Jürgen betreibt den Verleih nebenberuflich und kümmert sich um die Anlieferung und Abholung der Räder im „näheren Umkreis“ von Eglofs. Wie weit er ausliefert und abholt, klärst du aber am besten selbst bei Interesse:

  • Jürgen Gumboldt
    +49 151 1150 427
    e-bike-verleih-eglofs@web.de

 

Gepäcktransport

Der Anbieter Feuer und Eis bietet u.a. auch Radreisen an, in denen man das Komplettpaket buchen kann: Die Räder (falls notwendig), die Unterkünfte, den Gepäcktransport, während man mit dem Rad von A nach B fährt. Sie waren es auch, die sich um unser Gepäck gekümmert haben, dass wir es nicht auf dem Rad haben mussten.

 

Navigation

Bist du einmal auf einem der Radwege, ist es fast unmöglich sich zu verfahren. Denn jeder der Radfernwege ist unglaublich gut ausgeschildert. Und wenn wir uns schon nicht (kaum) verfahren haben, dann heißt das was.

Solltest du aber doch mal vom Radweg abkommen oder ihn überhaupt erst einmal suchen, dann können wir komoot empfehlen. In der App gibt es die verschiedenen Routen direkt eingezeichnet inklusive Navigationsfunktion.

Natürlich kannst du auch google-Maps als Navi nutzen, allerdings wirst du dort nicht zwangsläufig über die Radwege und Routen geführt werden.

Verpflegung

Natürlich ist es sinnvoll den ein oder anderen Snack und genügend Wasser, etc. einzupacken. Du machst dich auf den Routen aber auch nicht auf in die absolute Wildnis und kommst auch immer wieder an Städten und Dörfern vorbei, um vor Ort etwas zu essen oder einzukaufen.

02. Unsere Route

Radweg - Baden-Württemberg - Feld bei Wangen

In der Region gibt es unzählige Radrouten, Radfernwege und irgendwie ist fast jeder Ort mit dem anderen über verschiedene Routen vernetzt. Du hast also die Qual der Wahl bei deiner Reiseplanung und kannst verschiedene Radfernwege und Etappen nach belieben verbinden und kombinieren. Unsere Route ist daher als reine Inspiration für einen möglichen Rundweg zu sehen und nimmt dir vielleicht die ein oder andere Arbeit bei der Planung ab:

Insgesamt waren wir für 4 Tage unterwegs (ohne An- & Abreisetag) und haben in der Zeit ca. 190km zurückgelegt. Von den vier Tagen waren wir zwei Tage auf dem Donau-Bodensee-Radweg und zwei Tage auf dem Oberschwaben-Allgäu-Radweg unterwegs.

Damit du einen besseren Überblick bekommst, fügen wir hier eine Übersicht über die Route auf einer Karte ein. Weiter unten findest du dann auch noch detaillierte Tipps, Infos und Eindrücke zu den einzelnen Etappen:

 

Karte der Radtour durch Baden-Württemberg

 

  • Tag 1: Donau-Bodensee-Radweg – Etappe 2: Biberach nach Bad Waldsee
  • Tag 2: Donau-Bodensee-Radweg – Etappe 3: Bad Waldsee nach Wangen im Allgäu
  • Tag 3: Oberschwaben-Allgäu-Radweg – Etappe 3: Wangen im Allgäu nach Leutkirch im Allgäu
  • Tag 4: Oberschwaben-Allgäu-Radweg – Etappe 2: Leutkirch im Allgäu nach Ochsenhausen

 

Donau-Bodensee-Radweg

03. Biberach nach Bad Waldsee

 

Radreise - Baden-Württemberg - Biberach nach Bad Waldsee
Radreise - Baden-Württemberg - Biberach nach Bad Waldsee
  • 30 km
  • 2,5 Stunden

Start der Radreise war im gemütlichen Biberach. Die Stadt ist ein perfekter Ausgangspunkt für eine Radreise und ist vor allem für alle diejenigen ideal, die wie wir mit dem Zug anreisen. Bis nach Ulm kommst du mit dem ICE und von Ulm sind es dann nur noch ca. 20 Minuten mit dem Regional Express bis nach Biberach.

Die erste Etappe führt bis nach Bad Waldsee und hat eine gesamte Strecke von ungefähr 30 km. Was für uns auf jeden Fall ein guter Einstieg auf die Radtour war. Der Radweg führt dich vorbei an einigen Wäldern und grünen Wiesen, gibt dir hier und dort eine Weitsicht auf das Umland, schlängelt sich durch einige kleine Ortschaften und bringt dich schließlich nach Bad Waldsee.

Die Etappe ist zwar von der Anstrengung und den Eindrücken ein schöner Einstieg für eine mehrtägige Radtour, gehörte aber nicht zu den Highlights unserer Tage. Der Weg führte oft an Ortschaften vorbei, weniger durch großes Stück Natur. Aber dafür sind dann die nächsten Tage da!

Allerdings sind sowohl Biberach als auch Bad Waldsee zwei schöne gemütliche Städte, um einen Nachmittag dort zu verbringen und sich durch die Gassen treiben zu lassen.

 

Start: Biberach an der Riss

Radreise - Baden-Württemberg - Biberach Altstadt

Radreise - Baden-Württemberg - Biberach Marktplatz
Radreise - Baden-Württemberg - Biberach Altstadt

Hast du in Biberach ein wenig Zeit, bietet es sich auf jeden Fall an, die Stadt ein wenig zu erkunden. Vielleicht am Tag der Anreise oder einfach am Morgen bevor du dich auf dein Rad Richtung Bad Waldsee schwingst. Insgesamt brauchst du vielleicht 1-2 Stunden, um einen schönen Eindruck von der Biberach zu bekommen. Hier ein paar Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Hotels in Biberach:

 

Sehenswürdigkeiten

  • Gigelberg (Aussicht auf die Stadt)
  • Kirche St. Martin
  • Marktplatz (Wochenmarkt immer Mittwoch- & Samstagvormittags)
  • Möglicher Stadtrundgang (ca. 1-2 Stunden)

 

Restaurants

  • Eberbacher Hof
  • Gasthaus La Stazione
  • Restaurant Ente

 

Hotels

 

Stopps auf dem Weg

Radreise - Baden-Württemberg - Ummendorf Bio-Hof
Radreise - Baden-Württemberg - Ummendorf Bio-Hof
Haisterkirch - Kloster/Kirche
Haisterkirch - Kloster/Kirche

Neben den beiden Städten Biberach und Bad Waldsee können wir dir auf der Etappe auch noch folgende beiden Stopps empfehlen. Der eine für einen kleinen Mittagsimbiss und der andere für eine kurze Besichtigung:

  • Mittagspause: Bio-Bistro Steigmiller-Lutz in Ummendorf
  • Ehemaliges Kloster in Haisterkirch

 

Ziel: Bad Waldsee

Radreise - Baden-Württemberg - Bad Waldsee Altstadt

Radreise - Baden-Württemberg - Bad Waldsee Altstadt
Radreise - Baden-Württemberg - Bad Waldsee - Kirche

Als wir mit unseren Rädern durch das Stadttor in die Altstadt von Bad Waldsee geradelt kamen, waren wir ehrlich gesagt echt ein wenig baff. Die Stadt saugt dich schlagartig mit ihrer gemütliche Stimmung auf und zieht dich in eine ganz andere Welt. Die Gassen und Straßen laden mit ihren kleinen Läden, Restaurants und Cafés nur so dazu ein, erschlendert zu werden. Und direkt an der Stadt angrenzend liegt ein kleiner See für Spaziergänge, Zeit zum entspannen oder eine Tour mit dem Paddelboot. Und solltest du noch nicht genug Bewegung gehabt haben, kannst du auch dem ein oder anderen Läufer bei seiner Runde um den See folgen. Hier sind ein paar Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Hotels in Bad Waldsee:

 

Sehenswürdigkeiten

  • Aussicht vom Stadtsee
  • Historisches Rathaus
  • Schloss mit Schlosspark
  • Sonnenuntergang am Stadtsee
  • Stadtpfarrkirche St. Peter
  • Waldsee-Therme
  • Wurzacher Tor

 

Restaurants

  • Bar Amadeus
  • Café am Klosterhof
  • Grüner Baum (vegane Auswahl)
  • Pizzeria Bella Casa
  • Scala (höherpreisig)

 

Unterkünfte

 

Donau-Bodensee-Radweg

04. Bad Waldsee nach Wangen im Allgäu

 

Radweg - Baden-Württemberg - Feld bei Wangen
Radweg - Baden-Württemberg - Feld bei Wangen
Radweg - Baden-Württemberg - Feld bei Wolfegg
Radweg - Baden-Württemberg - Wangen
  • 45 km
  • 3,5 Stunden

Tag zwei unserer Radreise. Der Hintern tut noch nicht weh, die Waden haben Betirebstemperatur und vor uns liegt mit die schönste Etappe unserer kleinen Rad-Rundreise in Oberschwaben! Von Bad Waldsee geht es ziemlich schnell raus aus der Stadt, weg von Straßen und rein ins Grün. Du befindest dich direkt umgeben von weiten Wiesen und Feldern, fährst die ein oder andere Passage durch Wälder und genießt Aussichten auf die weite Landschaft.

Nur wenige Teile der Strecke führen über Landstraßen und du kannst hier die insgesamt knapp 45 km richtig genießen und an vielen stellen auch entspannt nebeneinander fahren, solltest du nicht alleine unterwegs sein. Als Zwischenstopps bieten sich auf der Route die beiden Städte Wolfegg und Kißlegg an.

 

Stops auf dem Weg: Wolfegg

Bauern-Freilichtmuseum-Wolfegg
Bauern-Freilichtmuseum-Wolfegg
Radweg - Baden-Württemberg - Feld bei Wolfegg
Radweg - Baden-Württemberg - Wolfegg Kirche

Die kleine Gemeinde erreichst du nach ca. dem ersten Drittel der Radstrecke und sie ist perfekt für eine Mittagspause und sich ein wenig die Beine zu vertreten, während man den Ort samt Schloss erkundet. Wolfegg ist übrigens auch ein heilklimatischer Kurort. Daher ruhig auch einmal tief durchatmen hier.

Hast du etwas mehr Zeit im Gepäck, gibt es kurz vor dem Ortseingang auch ein großes Freilichtmuseum zur bäuerlichen Geschichte der Region. Natürlich interessant als Erwachsener, aber auch für Kinder wird hier einiges an Unterhaltung geboten. Hier ein paar Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Hotels in Wolfegg:

 

Sehenswürdigkeiten

  • Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben
  • Kirche St. Katharina
  • Loretokapelle (Sehr schöne Aussicht)

 

Restaurants

  • Café am Schlossplatz
  • Landbäckerei Heinzelmann

 

Stop auf dem Weg: Kisslegg

Radweg - Baden-Württemberg - Kißlegg Schloss
Radweg - Baden-Württemberg - Wiesen

Nach dem zweiten Drittel der Etappe kommst du in Kislegg an. Kein heilklimatischer Kurort wie Wolfegg, dafür aber ein Luftkurort. Also auch hier einmal tief einatmen. Die kleine Stadt ist zwar schnell erkundet bzw. durchfahren, aber wenn du Lust auf eine Pause hast, dann können wir dir einen Halt im Schlosspark empfehlen. Mit etwas Glück kannst du hier vielleicht auch ein paar der Störche auf dem Dach des Schlosses beobachten. Außerdem wirst du hier in der Stadt sicher auch fündig, wenn du noch auf der Suche nach einem Snack bist:

 

Sehenswürdigkeiten

  • Kirche St. Gallus und Ulrich
  • Schloss mit Schlosspark

 

Ziel: Wangen im Allgäu

Radfernweg - Baden-Württemberg - Wangen Altstadt
Radfernweg - Baden-Württemberg - Wangen Altstadt
Radfernweg - Baden-Württemberg - Wangen Altstadt
Radfernweg - Baden-Württemberg - Wangen Pulverturm

Angekommen in Wangen hast du dein Etappen-Ziel für heute erreicht. Entweder lässt du den Tag jetzt entspannt in einem der Restaurants oder Bars ausklingen, fällst geschafft in dein Bett oder: Du erkundest noch ein wenig die historischen Gassen der Altstadt. Bei unserer Ankunft hatte es leider geregnet, dass wir die Erkundungstour auf den Morgen schieben mussten.

Da die Altstadt von Wangen aber eine überschaubare Größe hat, lässt sie sich eigentlich auch noch perfekt am Vormittag vor der nächsten Etappe erkunden. Je nach Bummel-Laune solltest du ca. 1-3 Stunden einplanen, um die Stimmung der Stadt ein wenig aufzusaugen und dich durch die Gassen treiben zu lassen. Hier ein paar Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Hotels in Wangen:

 

Sehenswürdigkeiten

  • Altstadt
  • Argenufer
  • Aussicht von „Berger Höhe“ (besonders zum Sonnenuntergang)
  • Martinstor
  • Marktplatz
  • Rathaus

 

Restaurants

  • Restaurant Vivo (vegetarische & vegane Optionen)

 

Unterkünfte

 

Oberschwaben-Allgäu-Radweg

05. Wangen nach Leutkirch im Allgäu

 

Radweg - Baden-Württemberg - Siggener Höhe

Radweg - Baden-Württemberg - Oberschwaben - Wald
Radweg - Baden-Württemberg - Allgäu - Daniel
  • 50 km
  • 3,5 Stunden

Auf der Etappe von Wangen nach Leutkirch geht es runter vom Donau-Bodensee-Radweg und rauf auf den Oberschwaben-Allgäu-Radweg. Auch diese Radroute führt dich wieder vorbei an viel Grün, weiten Feldern, saftigen Wiesen und durch die ein oder andere kleine Ortschaft. Ziel für den heutigen Tag ist das gemütliche Leutkirch im Allgäu mit Zwischenstopp in Isny im Allgäu. Wir würden sagen: Es war unsere zweit-liebste-Etappe!

Die Etappe des Radfernwegs ist ingesamt knapp 50 km lang mit der Möglichkeit eines kleinen zusätzlichen Abstechers für eine besondere Aussicht. Solltest du also noch Luft für ca. 10 km extra haben, erwartet dich an der Siggener Höhe eine schöne Panorama-Aussicht auf die Alpen. Bei gutem Wetter kannst du von dort Zugspitze, Hochgrat und Co. bewundern. Spoiler: Bei uns war es leider zu wolkig, aber die Aussicht hat sich trotzdem gelohnt, wie das Bild oben zeigt!

Zwischenstop: Isny im Allgäu

Radweg - Baden-Württemberg - Isny Schloss

Radweg - Baden-Württemberg - Isny Steuerzahlerbrunnen
Radweg - Baden-Württemberg - Isny

Auf halber Strecke erreichst du Isny im Allgäu. Ein kleine Stadt, bei der es sich definitiv lohnt sie für ein1-2 Stunden zu erkunden und das Fahrrad einmal abzustellen. In der Altstadt findest du zahlreiche Restaurants für eine gemütliche Mittagspause und mit den kleinen Gassen, dem Schloss und der Stadtmauer gibt es anschließend einige Dinge zu entdecken, bevor es wieder rauf auf das Rad geht. Hier ein paar Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Hotels in Isny:

 

Sehenswürdigkeiten

  • Altstadt
  • Kurpark
  • Schloss Isny
  • Stadtmauer mit Wehrgang
  • Steuerzahlerbrunnen (Erklärung googlen – Beschreibt das System on-point)

 

Restaurants

  • Einkehrstube Bäckerei Mayer
  • Gasthof Schwarzer Adler

 

Sonstige Stopps

Auf der Route warten noch folgende Möglichkeiten für einen Zwischenstopp. Mit dabei ist eine Aussicht, die allerdings die Strecke um ca. 10 km verlängert und eine Pause zum Schlemmen:

  • Siggener Höhe mit Alpenpanorama
  • Allgäuer Genussmanufaktur in Urlau

 

Ziel: Leutkirch im Allgäu

Radweg - Baden-Württemberg - Leutkirch Markt
Radweg - Baden-Württemberg - Leutkirch Altstadt
Radweg - Baden-Württemberg - Leutkirch See
Radweg - Baden-Württemberg - Leutkirch Orchester

Mit Isny war auf der Radroute ja schon ein kleiner Zwischenstopp für Sightseeing dabei, daher kannst du hier in Leutkirch ganz entspannt ankommen. Die Stadt lädt zu einem kleinen Bummel in der historischen Altstadt ein. Lass dich hier einfach ein wenig durch die Straßen treiben, lass es dir in einem der Restaurants nach der Radtour gut gehen oder spazier für einen Ausblick auf die Stadt hoch auf die Wilhelmshöhe. Hier oben soll wohl auch ein schöner Platz für den Sonnenuntergang sein. Wir haben ihn entweder nicht gefunden oder mit der Zeit ist die Aussicht für den Sonnenuntergang einfach von Bäumen und Büschen zugewachsen.

 

Sehenswürdigkeiten

  • Altstadt
  • Stadtweiher mit Naturfreibad
  • Wilhelmshöhe für Blick über die Stadt

 

Restaurants & Bars

  • Blauer Affe (Pizza vom Lavastein)
  • Café Ana
  • Drops Café (bio & regional)
  • Goldene Krone (vegetarische Auswahl)

 

Unterkünfte

 

Oberschwaben-Allgäu-Radweg

06. Leutkirch im Allgäu nach Ochsenhausen

 

Radfernwege - Baden-Württemberg - Leutkirch nach Ochsenhausen
Radfernwege - Baden-Württemberg - Weg nach Bad Wurzach
  • 45 km
  • 3,5 Stunden

Die letzten 45 km unserer Radtour in Oberschwaben. Die Route führt von Leutkirch bis nach Ochsenhausen und es geht für ein letztes Mal rein in die saftig grüne Landschaft, durch einige kleine Dörfer und vorbei an der ein oder anderen Kuhweide. Höhepunkt der Etappe war für uns auf jeden Fall der kleine Stopp im Naturschutzgebiet Wurzacher Ried bei Bad Wurzach. Ein Moorgebiet mit unfassbar schöner Pflanzenwelt, Seenlandschaft und ruhiger Natur, um noch einmal völlig abzuschalten, bevor es auf die zweite Hälfte des Radwegs bis nach Ochsenhausen und Richtung Heimat geht!

 

Zwischenstop: Bad Wurzach

Radfernwege - Baden-Württemberg - Bad Wurzach

Radfernwege - Baden-Württemberg - Bad Wurzach
Radfernwege - Baden-Württemberg - Bad Wurzach

Auf halber Strecke kommst du in das gemütliche Bad Wurzach hereingeradelt. Hinter Bad Wurzach versteckt sich eine kleine Stadt mit eigenem Schloss, Schlosspark und angrenzendem Naturschutzgebiet. Sie liegt zudem auf der 860 km langen Oberschwäbischen Barockstraße. Eine Route voller Sehenswürdigkeiten aus der, wie der Name vielleicht schon verrät, Barockzeit.

 

Sehenswürdigkeiten

 

Restaurants

  • Osteria Veneta
  • Zum Wurzelsepp

 

Wurzacher Ried

Radwege - Baden-Württemberg - Wurzacher Ried

Radwege - Baden-Württemberg - Wurzacher Ried
Radfernwege - Baden-Württemberg - Wurzacher Ried

Direkt neben Bad Wurzach gelegen, das Naturschutzgebiet Wurzacher Ried. Für uns war es das Highlight auf der Etappe. Es ist ein Moorgebiet mit unfassbar schöner Pflanzenwelt, einer kleinen Seenlandschaft und eben Moor. Es ist perfekt, um einfach mal in der Natur abzuschalten oder bei belieben auch ein wenig „Moor-Treten“ in den Anlagen zu machen. Wie ein Kneippbad nur im Moor und mit den Heilkräften des Moors.

 

Ziel: Ochsenhausen

Ochsenhausen: Unser letzter Stopp auf der kleinen Rad-Rundreise durch Oberschwaben. Leider kamen wir auf den letzten Kilometern noch einmal so richtig in den Regen und kamen dadurch erst spät in der Stadt an. Selbst gesehen haben wir in Ochsenhausen daher leider so gut wie nichts, da es am nächsten morgen auch schon wieder früh Richtung Biberach zum Bahnhof ging. Aber wir haben uns sagen lassen, dass das Kloster Ochsenhausen einen Besuch wert ist. Es ist eine der größten barokken Klosteranlagen in der Gegend. Ein Besuch lohnt sich natürlich nur, wenn du auch entsprechend Zeit in Ochsenhausen eingeplant hast.

 

Restaurants

  • Café Crumbles
  • Café Schäfers

 

Unterkünfte

  • Hotel Mohren*
    In Ochsenhausen wurde für uns das Ringhotel Mohren gebucht. Auch wenn es im Jahr 2021 definitiv Zeit für einen anderen Namen wäre, ist das Hotel direkt am Radweg gelegen und eignet sich gut für die Übernachtung als Fahrrad-Reisender in der Region.

 

07. Nützliche Dinge für deine Radtour

Wir sind absolut keine Radprofis und daher versuchen wir hier auch gar nicht erst eine Packliste für eine Radreise zu erstellen. Da gibt es sicher bessere Quellen als uns oder im Zweifel hast du selbst auch schon mehr Erfahrung und Ahnung.

Vielmehr wollen wir hier kurz ein paar Dinge auflisten, die wir auf unserer Radreise mit den Leih-Fahrrädern nützlich fanden und empfehlen würden auf einer Tour mit einzupacken:

 

Kommentare (2)
  1. Danke Ania & Daniel für diesen schönen Bericht aus Oberschwaben-Allgäu. Falls ihr noch mehr Tipps für Urlaubsreisen in Baden-Württemberg entdecken wollt, schaut doch mal unter http://www.tourismus-bw.de vorbei 🙂

    Viele Grüße,
    euer @visitbawu-Team

  2. Es war wieder ein toller Bericht.
    Ihr seid einfach Klasse. Bis bald.
    Gruß aus dem Siegerland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.