Mauritius

Reiseguide

Reisetipps

Mauritius • Bus, Mietwagen, Moped und Co.

Auf Mauritius individuell von A nach B zu reisen…
…ist absolut kein Problem! Zum einen ist die Insel vergleichsweise klein und zum anderen hast du haufenweise Alternativen für deine Fortbewegung auf der Reise!

Das Busnetz…
…ist bestens ausgebaut, es gibt ein großes Angebot an Mietwagen und gut ausgebaute Straßen, in Städten und Orten kannst du dir oft Motorroller ausleihen und falls mal gar nichts Hilft, dann fahren auch auf der ganzen Insel Taxis herum.

Damit du ein Gefühl für die Größe von Mauritius bekommst:
Mit dem Auto musst du ca. 2 Stunden von West nach Ost einplanen und ca. 3-4 Stunden von Süden nach Norden.

Hier aber im Detail noch ein paar Infos für dich zu den Fortbewegungsmitteln auf deiner Rundreise durch Mauritius!

01. Bus und Busnetz auf Mauritius

Mauritius Tipps zur Fortbewegung: Bus & Busnetz

Das Busnetz
Du kommst in der Regel fast überall auf der Insel mit dem Bus hin und es ist zudem eine schöne Möglichkeit, etwas tiefer in die Insel einzutauchen und in Kontakt mit den Einheimischen zu kommen. Klar, je nach Ziel gibt es manchmal keine direkte Verbindung und du musst hier und da mal umsteigen, aber im Grunde ist das Busnetz auf Mauritius bestens ausgebaut und fast jede Stadt hat ihren eigenen Busbahnhof. Hier kommst du zu einem Vlog, wo wir mal ein wenig Bus fahren – ist spannender als es klingt. Hoffen wir, haha. 🙂

Haltestellen
Die Busse auf Mauritius sehen teils aus wie Linienbusse bei uns in der Heimat und teils erinnern sie an alte umgebaute USA-Schulbusse. In der Windschutzscheibe wird (fast) immer angezeigt, wo der Bus hinfährt und so findest du den richtigen Bus an den sonst wenig beschilderten Busbahnhöfen. Oder einfach fragen. Natürlich musst du mit dem Bus ein wenig mehr Zeit einplanen, als mit Mietwagen oder Taxi: Du bist auf die Abfahrtszeiten der Busse angewiesen und Busse sind generell langsamer unterwegs durch die „Haltestellen“ auf dem Weg. Haltestellen schreibe ich hier extra mal in „“, da du dich auf Mauritius nicht zwingend an eine Haltestelle stellen musst, sondern eigentlich jederzeit auf der Straße einen Bus heran winken kannst. Was gerade unter den Einheimischen sehr beliebt ist, auch wenn 100 Meter weiter die nächste Haltestelle steht. So hält der Bus gerade in Städten gerne mal an jeder Kreuzung oder auch mal alle 70 Meter… bring Geuld mit 😉

Tickets
Im Bus gibt es immer einen Fahrer und eine Person, die durch den Bus geht, die Leute abkassiert und sich um die Musik kümmert. Also einfach rein, hinsetzen und gezahlt wird irgendwann während der Fahrt.

Preise
Die Preise für die Busse sind extrem niedrig und wir haben nie mehr als umgerechnet 1-3 EUR für die Fahrt gezahlt. Daher listen wir die Preise für einzelne Strecken hier auch nicht extra auf. Außerdem musst du keine Sorge haben, verhandeln zu müssen, wie vielleicht manchmal in anderen Ländern üblich. Auf Mauritius zahlst du immer den jeweiligen Festpreis im Bus.

Fahrplan online
Um nach der passenden Verbindung zu suchen, können wir dir diese Website hier empfehlen:

 

Mietwagen auf Mauritius

Mauritius Tipps zur Fortbewegung: Mietwagen & Roadtrip

Mauritius Tipps zur Fortbewegung: Mietwagen & Auto

Braucht man unbedingt einen Mietwagen auf Mauritius?

Nein, nicht wirklich: Du kommst theoretisch auch bestens mit Bussen und Mopeds herum!

Empfehlen würden wir dir dennoch im Südwesten für Chamarel, Black River Gorges National Park, etc. einen Mietwagen zu nehmen. Hier fahren kaum Busse durch die Berge und du wärst auf eine Tour, Fahrer, Taxi, etc. angewiesen. Theoretisch kannst du hier auch mit dem Moped herumdüsen, wir haben uns mit dem Mietwagen aber deutlich wohler gefühlt, obwohl wir eigentlich „asien-moped-erprobt“ sind und sonst immer als erstes zum Moped greifen, wenn es geht. Aber hier waren die Straßen in den Bergen extrem kurvig, steil, oft nass und vor allem: die Tourbusse und Einheimischen lieben riskante Überholmanöver… dachten, wir hätten schon viel erlebt, aber das war wirklich abgefahren (Haha, Wortwitz!)

 

Wie sind die Kosten?

Die Kosten für einen kleinen Mietwagen liegen auf Mauritius je nach Modell, Ausstattung und Saison zwischen umgerechnet ca. 20€ bis 40€ pro Tag. Um einen der günstigen Wagen zu bekommen, macht es daher Sinn ein paar Wochen vorher mit der Suche nach einem Mietwagen anzufangen. Wir haben erst einige Tage vor Mietbeginn gebucht und haben knapp 40€ pro Tag gezahlt, da der nächst günstige Wagen bereits vergriffen war.

 

Wo miete ich den Mietwagen am besten?

Natürlich kannst du auch hier über die üblichen Portale wie billiger-mietwagen.de und sunnycars* deinen Wagen online buchen. Wir haben uns aber für den lokalen Anbieter Maki Car Rentals entschieden und können dir diesen auch guten Gewissens empfehlen!

Maki Car Rentals ist praktisch ein Vermittler für lokale Autovermietungen:

  • günstige Preise,
  • deutsche Website & Support
  • Versicherung inklusive
  • Bringt das Auto zu dir ins Hotel A und holt es bei Bedarf am anderen Ende von Mauritius an Hotel B wieder ab!
  • App für schnelle Autoübergabe

 

Wir waren top zufrieden mit dem Service, lieg alles reibungslos und professionell. Lieferung im Süden und Übergabe im Norden haben bestens funktioniert und unser Auto war einwandfrei in Ordnung. Außen waren schon ein paar leichter Kratzer und Dellen am Wagen, was wir aber eigentlich schon etwas lieber mögen, als einen brandneuen Wagen zu bekommen, bei dem auf jede Macke bei der Übergabe geachtet wird.

 

Tipp:
Solltest du wegen Flügen, etc. auf die genaue Zeit bei Abgabe des Wagens angewiesen sein, mach dies am besten ein paar Tage vorher nochmal klar, denn bei uns kam der Fahrer 2-3 Stunden zu spät, da er mit dem Bus unterwegs war, um den Wagen fahren zu können. (Geliefert wurde er aber pünktlich, nach Rücksprache sogar ein Tag eher auf Kosten des Hauses, weil der Fahrer am eigentlichen Tag lieber nicht im Stau stehen wollte.)

 

Wie sind Straßen und Verkehr auf Mauritius?

Die Straßen auf Mauritius sind eigentlich alle ziemlich gut ausgebaut und gut zu befahren. Aufpassen musst du nur vor den Geschwindigkeits-Hubbeln, die übersieht man manchmal, wenn niemand vor einem ist und in kurvigen Bergregionen.

Was den Verkehr angeht, solltest du manchmal ein wenig Geduld haben, denn oft sind LKWs oder Busse vor dir, die langsam fahren oder immer wieder anhalten, damit Leute ein- und aussteigen können.

Aufpassen solltest du ansonsten bei eigenen Überholmanövern und bei Überholmanövern aus dem Gegenverkehr. Denn hier sind die Einheimischen wirklich risikofreudig. Daher einfach entspannt fahren, dir die Zeit nehmen und die grüne Landschaft oder das Meer neben dir genießen.

 

Wie ist es im Linksverkehr zu fahren?

Am Anfang ist es ungewohnt, vor allem wenn du abbiegst und dich wieder auf die richtige Spur einordnen musst. Aber nach ein paar Minuten, Stunden gewöhnst du dich dran. Und nach 1-2 Tagen fragst du dich, wie du jemals im Rechtsverkehr fahren konntest. Witzig wird es, wenn du länger im Linksverkehr unterwegs bist und dann zurück in der Heimat wieder in den Wagen steigst. Dann ist für ein paar Minuten der Rechtsverkehr wie neu. Oder es ging nur uns so, kann auch sein.

Tipp:
Nimm dir einen Wagen mit Automatik. So hast du schonmal die Umstellung mit der linken Hand durch die Gänge schalten zu müssen aus dem Kopf und kannst dich ganz auf den neuen Linksverkehr konzentrieren.

 

Wo finde ich Parkplätze auf Mauritius?

Die Parkplatzsuche auf Mauritius fanden wir recht easy. Viele Unterkünfte haben eine Parkmöglichkeit vor der Tür oder im Innenhof und an Sehenswürdigkeiten findest du auch in der Regel einen Parkplätze.

In kleineren Städten und Dörfern kannst du meist einfach irgendwo am Straßenrand stehen und in Städten sind wir uns gerade nicht so sicher, ob du dort bezahlte Parkplätze suchen musst, da wir selbst nicht mit dem Auto in einer größeren Stadt waren. Haben aber zum Beispiel in Port Louis abgesicherte Parkplätze zum bezahlen gesehen.

 

Brauche ich einen internationalen Führerschein?

Jaein. Die meisten Reisenden werden auf Mauritius vermutlich keinen internationalen Führerschein brauchen. Auf Mauritius ist es erlaubt bis zu 4 Wochen mit deinem nationalen Führerschein aus der Heimat über die Insel zu düsen. Erst wenn du länger als 4 Wochen mit dem Mietwagen auf der Insel unterwegs bist, benötigst du einen internationalen Führerschein.

Wie und wo du einen internationalen Führerschein bekommst, erklären wir dir hier:

 

Brauche ich eine Kreditkarte für die Miete?

Auf jeden Fall! Eigentlich brauchst du immer eine Kreditkarte, wenn du dir im Ausland einen Mietwagen nehmen willst. Den Mietwagen musst du meist mit Kreditkarte bezahlen und in der Regel ist es so, dass die Kreditkarte auch auf den Hauptmieter/Fahrer ausgestellt sein muss. Außerdem nutzen die Autovermietungen deine Kreditkarte meist, um dort die zu zahlende Kaution zu hinterlegen, die im Falle eines Schadens am Wagen für die Reparatur genutzt wird. Wie hoch die Kaution ist, hängt natürlich immer von dem Anbieter und deinem gebuchten Paket ab.

Solltest du also einen Mietwagen nehmen wollen, raten wir dir auf jeden Fall vor der Reise eine Kreditkarte zu besorgen, falls du noch keine hast. Die besten und oft kostenlosen Kreditkarten für Reisende findest du in unserem ausführlichen Reise-Kreditkartenvergleich!

Ansonsten haben wir hier schon eine kleine Zusammenfassung in Tabellenform für dich:

(Platz 1)
DKB
(Platz 2)
Hanseatic
(Platz 3)
comdirect
(Platz 4)
N26
(Platz 5)
TOMORROW 🌱
Tarif
Aktivkunde
GenialCard
Standard
N26 You
ZERO
Kreditkarte
0€
0€
0€
9,90€
15€
inkl. CO2 Kompensation
Geld abheben
kostenlos
kostenlos
kostenlos
kostenlos
kostenlos
Bezahlen
kostenlos
kostenlos
1,75% vom
Umsatz
kostenlos
kostenlos
Erstattung von Fremdgebühren
X
X
X
X
X
Link zur Bank
DKB beantragen*
Hanseatic
beantragen*
comdirect beantragen*
N26 beantragen*
TOMORROW in App beantragen*

03. Moped und Motorroller auf Mauritius

Mauritius Tipps zur Fortbewegung: Moped & Motorroller

Ist es einfach, sich Mopeds auszuleihen?
In vielen Städten, vor allem im Süd-Westen und Norden, kannst du dir auch Motorroller ausleihen, um die Gegend zu erkunden. Oft kannst du nach diese auch direkt in deiner Unterkunft fragen und in der Regel kennen sie entweder den nächsten Verleih, jemanden, der sein Moped regelmäßig verleiht oder verleihen einfach selbst welche.

Wie teuer ist die Miete?
Die Kosten für ein Moped liegen bei ca. 14 EUR pro Tag. Ist kein Schnäppchen, aber günstiger als ein Auto und du bist komplett frei in deiner Fortbewegung und Tagesplanung.

Wo macht ein Moped Sinn?
Für den Norden von Mauritius ist ein Moped perfekt. Flaches Land, Straßen am Meer entlang. Hier kannst du es perfekt zum erkunden der vielen kleine Strände und Buchten nutzen und von einer Unterkunft aus den ganzen Norden auf den Kopf stellen. Wie oben schon beschreiben, würden wir für den Süd-Westen mit den Bergen eher zu einem Auto raten, aber natürlich kommst du auch hier mit einem Moped ans Ziel. Je nach Steigung kann dies aber eventuell mal ein wenig schwächeln, zumindest ging es ein paar Mopeds vor uns auf der Straße so.

Wie beim Mietwagen, würden wir dir auch auf dem Moped raten, besonders bei eigenen Überholmanövern und bei Überholmanövern aus dem Gegenverkehr aufzupassen.

04. Boot und Fähre auf Mauritius

Mauritius Tipps zur Fortbewegung: Boot & Fähre

Auf die kleinen Inseln vor Mauritius (Île aux Cerfs & Co.) kommst du natürlich am besten mit dem Boot und hier werden in den Städten und Dörfern am Festland in der Regel überall Touren angeboten. Manchmal ist es nur der Transport und manchmal ist ein Schnorchelausflug, etc. mit dabei.

Möchtest du weiter raus fahren und mit weiter raus meinen wir bis nach Rodrigues, La Reunion oder Madagaskar, gibt es von Mauritius aus auch Fährverbindungen die über Nacht oder mehrere Tage unterwegs sind. Und klar, andersherum gibt es natürlich auch Verbindungen, die von dort nach Mauritius fahren. Für genaue Infos schaust du am besten mal hier auf der Seite vorbei:

 

Wir hatten erst geplant auf unserer Reise durch Mauritius noch mit der Fähre rüber nach La Reunion zu fahren, mussten dann aber schnell merken, dass wir Mauritius und La Reunion auf der Reise zeitlich nicht ansatzweise zusammen geschafft hätten.

05. Taxi auf Mauritius

Neben Bus, Mietwagen, Moped und Co. fahren auf Mauritius auch jede Menge Taxis herum. Deren Fahrer für eine touristische Region wie Mauritius ziemlich entspannt sind und nach einem „Taxi?“ – „Nein, Danke!“ auch keine Verhandlungen mehr starten.

Die Preise für Fahrten mit dem Taxi sind natürlich deutlich höher als mit dem Bus. Ist es dir das Geld wert, ist das Taxi eine gut Möglichkeit ohne eigenen Wagen, schnell über die ganze Insel zu kommen. Die Kosten für die Strecke vom Flughafen nach Mahebourg zum Vergleich:

  • Bus: ca. 40 MUR pro Person (ca. 1 EUR)
  • Taxi: ca. 500 MUR (ca. 12 EUR)

 

Tipp:
Verhandeln lohnt sich manchmal. Die Strecke von Mahebourg nach Blue Bay fahren die Taxis oft zum selben Preis wie der Bus (ca. 50 MUR für zwei Personen, also ca. 1,20 EUR.) Alles, was du tun musst, ist, an der Straße entlang zu laufen und wenn ein Taxi anhält und dich mitnehmen will, sagen: „Zum gleichen Preis, wie der Bus?“ und dann nicken sie immer. War ein Tipp von einem Einheimischen.

06. Flugzeug auf Mauritius

Mauritius Tipps zur Fortbewegung: Flugzeug

Das Flugzeug brauchst du auf Mauritius eigentlich nur, um auf die Insel zu kommen und um von ihr wieder herunter zu kommen. Inlandsflüge sind bei der Größe des Landes so gut wie nicht nötig. Außer du entscheidest du dich dazu über den Luftweg zur Nachbarinsel Rodrigues (gehört auch noch zu Mauritius) zu reisen. Solltest du genügend Zeit haben, fährt hier aber auch eine Fähre über Nacht rüber.

Den Flughafen von Mauritius wirst du daher vermutlich nur bei An- und Abreise sehen und musst dir über Inlandsflüge keine Gedanken machen.

Youtube

Unsere Mauritius-Playlist auf Youtube!

Reiseberichte

Unsere Abenteuer aus Mauritius

Unser Reisebericht aus Mahebourg in Mauritius mit Reisetipps Mauritius

Mauritius • Unsere Tage in Mahebourg und Umgebung

Angekommen in Mauritius und unsere ersten Tage in Mahebourg! Über Menschen, Streetfood, Märkte, Strände und den perfekt Start in die Reise!

mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.