💳 Update 2022 • Die besten & kostenlosen Kreditkarten für (Welt-) Reisende! Unser Kreditkarten Vergleich

Tortuguero Nationalpark

Costa Rica • Reisetipps
Reisetipps

Tortuguero Nationalpark • Der Amazonas von Costa Rica

Eines unserer Highlights während der Reise durch Costa Rica war definitiv der Tortuguero Nationalpark. Schon die Anreise macht den Besuch zu etwas ganz Besonderem, denn du kannst nur mit dem Boot oder einem kleinen Flugzeug anreisen. Straßen für Autos findest du hier keine mehr. Deswegen wird die Gegend auch das Amazonas von Costa Rica genannt, denn sowohl der Nationalpark als auch das gleichnamige Dorf sind komplett von Wasser umgeben.

Doch nicht nur die Landschaft ist einzigartig: Tortuguero ist bekannt für seine Riesenschildkröten, die zu einer bestimmten Jahreszeit ihre Eier hier ablegen. Einige Arten kommen ausschließlich hier an diesen Strand, um sich fortzupflanzen!

Wenn du bis hierhin noch nicht überzeugt von einem Besuch bist, geben wir dir mit dem Beitrag noch ein paar Gründe mehr an die Hand, inklusive aller Informationen und Reisetipps, die du für diesen Trip brauchst: Anreise, Unterkunftsempfehlungen und ein ganz besonderer Tipp für eine Tour.

01. Was ist Tortuguero eigentlich genau? 

Wenn wir ehrlich sind, wussten wir vorher nur: Tortuguero ist da, wo man Riesenschildkröten sehen kann. Aber alles andere war irgendwie ein WirrWarr. Und damit möchten wir hier direkt mal aufräumen, dass du ein genaues Bild vom Tortuguero Nationalpark bekommst. Klären wir erst mal die Orientierung:

 

Wo liegt der Tortuguero Nationalpark?

Tortuguero liegt recht weit im Norden Costa Ricas und eigentlich nicht sehr praktisch auf einer Reiseroute durch das Land. Und hier auf der Karte sieht man auch direkt, was Tortuguero dennoch beliebt und besonders macht: Das Dorf sowie der Nationalpark liegen nicht nur direkt am Meer, sondern sind auf der anderen Seite ebenfalls komplett umgeben von Wasser und Flussarmen, die durch’s dichte Grün führen.

Tortuguero auf der Karte

Was macht Tortuguero so besonders?

Der Blick auf die Karte lässt ein wenig erahnen, was den Nationalpark so besonders macht:

  • Am Strand kannst du zu bestimmten Jahreszeiten Riesenschildkröten aus dem Meer kommen und nesten sehen oder kleine Schildkröten beim schlüpfen beobachten und wie sie ins Meer laufen. Der Name kommt übrigens von dem spanischen Wort für Schildkröte, Tortuga. Und Tortuguero bedeutet übersetzt soviel wie „Der Ort, an den die Schildkröten kommen“
  • Auf der anderen Seite des Dorfes sind da die Flussarme, durch die die meisten Kanu- und Bootstouren führen. Du fährst dabei nicht einfach durch etwas Grün. Sondern durch eine der vielfältigsten Regionen der Welt: In Costa Rica leben 900 Vogelarten. 300 davon allein an diesem Fleck. Zum Vergleich: In ganz Europa leben 500 Vogelarten. Du wirst Kaimane neben deinem Boot sehen, die seltensten Tierarten in den Bäumen und eine eine wunderschöne Landschaft, die uns tatsächlich an das Amazonas-Gebiet erinnert hat.
  • Außerdem kannst du den Nationalpark nicht nur in einem Boot erleben, sondern es gibt auch Wanderwege durch den Dschungel, unter anderem direkt am Wasser entlang, wo du mit gannnnz viel Glück sogar Jaguare sehen kannst.

Das Dorf und der Nationalpark Tortuguero

Kommen wir nun zu dem Teil, den wir vorher nicht ganz gecheckt haben: Tortuguero heißt sowohl der Nationalpark als auch das Dorf, in dem du während deines Besuchs übernachtest. Es ist also nicht so, dass du in einem Dschungel ankommst und umgeben von Grün ganz abenteuerlich übernachtest, weil da sonst nichts ist. Der Tortuguero Nationalpark dockt direkt an das gleichnamige Dorf Tortuguero an.

Tortuguero auf der Karte: eine Übersicht

Du schläfst also nicht mitten im Dschungel, sondern in einem kleinen, recht touristischen Dorf. Und wir waren überrascht, dass das Dorf größer war, als gedacht. Mit einigen schmalen Gassen und kleinen Häusern wirkt Tortuguero wie eine kleine gemütliche Altstadt mitten im Dschungel – Autos gibt es hier keine. Da der Ort vom Tourismus lebt, findest du trotz der überschaubaren Größe etliche Restaurants, Hotels und Touranbieter. Du kannst also dein Abendessen mit Blick über den Fluss genießen, am kilometerlangen Strand spazieren gehen oder einen der Wanderwege im Nationalpark besuchen. Solltest du daher Zeit haben, dann empfehlen wir dir, hier ruhig 2-3 Tage einzuplanen, um zu entspannen und zu genießen.

Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - Restaurants im Dorf
Das Dorf mit Restaurants & Bars
Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - Dorf
Vom Dorf gehen dann kleine Wege ab, die zu den Unterkünften führen, die nur ein paar Meter vom Strand sind.
Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - Dorf
Hier kommst du mit dem Boot an.

 

02. Beste Reisezeit für den Tortuguero Nationalpark

Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - Strand

Generell kannst du den Tortuguero Nationalpark ganzjährig bereisen. Allerdings bieten sich je nachdem bestimmte Jahreszeiten mehr oder weniger für dich an:

  • Der wenigste Regen
    April, Mai oder September, Oktober: Hier herrscht durchschnittlich das beste Wetter
  • Schildkröten-Saison
    Möchtest du Schildkröten bei der Eiablage oder die Babys beim Schlüpfen sehen, orientierst du dich für deinen Besuch an der Schildkröten-Saison und und nicht am Wetter:

    • Beste Zeit für die Eiablage ist Anfang Juli, September und Ende Oktober.
    • Die Schlüpfzeit liegt September, Oktober November.

 

Aber eins ist das ganze Jahr konstant: die schwülen Temperaturen. Denn passend für einen Regenwald herrscht hier immer tropisches Regenwaldklima.

03. Eintrittspreise für den Tortuguero Nationalpark

Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - Landschaft

Der Nationalpark ist in verschiedene Sektoren eingeteilt, für die du einzeln Eintritt zahlen musst. Der “wichtigste” und bekannteste Sektor und das Highlight ist Cuatro Esquinas. Die meisten Reisenden bleiben ausschließlich hier, denn der Sektor umfasst einen großen Teil der Flusslandschaft und den für die Eiablage bekannten Strandabschnitt, an dem sich mit etwas Glück die Schildkröten und Babyschildkröten tummeln.

  • Eintritt: ca. 13€ pro Person
  • Online-Ticket für Sector Cuatro Esquinas
  • Wir haben das Ticket selbst online gebucht, kann aber sein, dass je nach Touranbieter die das übernehmen und im Tourpreis inkludieren. Bei uns war es nicht so.

Was genau die anderen Sektoren bieten, wissen wir nicht, da wir irgendwie keinen kennengelernt haben, der in einen anderen Sektor gefahren ist. Allerdings hat unser Tourguide erzählt, dass einige auf einen Vulkan wandern, der in einem anderen Sektor liegt. Dazu mehr weiter unten.

Hier kannst du noch ein wenig mehr über die einzelnen Sektoren erfahren, auch wenn es uns selbst immer noch etwas schwammig vorkommt:

Tipp: Da der Eintritt für einen ganzen Tag gilt, macht es Sinn, morgens mit dem Boot die Flusslandschaft zu erkunden, wenn die Tiere dort am aktivsten sind. Und am Nachmittag/Abend den Wanderweg im Nationalpark parallel zum Strand durch den Dschungel oder direkt am Strand zu erkunden und auf schlüpfende Schildkröten zu hoffen.

04. Was kannst du im Tortuguero Nationalpark erleben?

Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - Kaiman
Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - Strand

Sowohl der Nationalpark als auch das Dorf sind ausschließlich von Wasser und Regenwald umgeben. Daher spricht man auch oft vom “Amazonas von Costa Rica”. Auf der einen Seite ist das Meer und auf der anderen Seite eine wild verschlungene Flusslandschaft. Das Auto wird also entweder am Bootsableger in Pavona (mehr zu Anreise weiter unten) oder am Flughafen geparkt; die beiden einzigen Optionen für die Anreise.

Durch die abgelegene Lage wirst du es schon vermuten: Der Tortuguero Nationalpark ist genau der richtige Ort, wenn du nach Costa Rica kommst, um Tiere zu beobachten. Allein bei der Anreise mit dem Boot wirst du schon erste Krokodile, Kaimane, Vögel und mit sehr, sehr, seeeeehr viel Glück einen Jaguar treffen. Für alle die an Zahlen interessiert sind: Im Park leben…

  • 57 Arten von Amphibien
  • 111 Arten von Reptilien
  • 60 Arten von Säugetieren
  • mehr als 300 Arten von Vögeln.

 

Die Schildkröten von Tortuguero

Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - Schildkröten Baby am Strand

Costa Rica - Sehenswürdigkeiten & Highlights - Tortuguero Nationalpark Schildkröte
Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - Schildkröten Baby am Strand

Auf eigene Faust möglich? Ja, da der Strand direkt am Dorf ist und man einfach ein wenig entlang spaziert zur richtigen Zeit. Empfehlenswert ist es aber nicht, da Guides wissen, wo man sie genau findet, zu welcher Zeit und offiziell ist es nur mit Guide erlaubt.

Die Hauptattraktion sind die Schildkröten, die dem Park und Dorf den Namen geben: La Tortuga heißt übersetzt “die Schildkröte”. Der Strand von Tortuguero ist ein beliebter Nistplatz. Einige Arten der Riesenschildkröten kommen ausschließlich an diesen Ort der Welt, um ihre Eier abzulegen. Das macht diesen Ort besonders schützenswert. Da sich so viele Weibchen hier fortpflanzen, hast du zudem sehr gute Chancen, sie dabei zu beobachten und auch später die Schildkrötenbabys auf ihren ersten Schritten Richtung Meer zu sehen. Die Beobachtung ist jedoch nur mit einem zertifizierten Guide möglich, um die Tiere so wenig wie möglich zu stören. Das Ding ist aber: Das Meer ist ja direkt am Dorf dran und wenn man nun mal abends am Strand entlang spaziert und plötzlich eine Schildkröte aus dem Wasser kommt und du gerade ohne Guide da bist… ja… da geht man dann ja auch nicht in die andere Richtung und schaut nicht hin. 😀

Diese Schildkrötenarten kannst du hier sehen:

  • Grüne Meeresschildkröte – Nistzeit zwischen Juli und November
  • Lederschildkröte – Nistzeit zwischen März und Juli
  • Echte Karettschildkröte – Nistzeit April bis Oktober
  • Unechte Karettschildkröte – Nistzeit April bis August.

 

Die Schildkrötenbabys schlüpfen zwischen September und November und du kannst sie entweder sehr gut am frühen Morgen oder am späten Abend/Nacht auf ihrem Weg zum Meer beobachten.

Hier findest du weitere Informationen zu den Schildkröten:

 

Per Boot durch den Nationalpark

Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - Boot Tour

Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - Kaiman Rücken
Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - Kaiman Rücken

Auf eigene Faust möglich? Ja: Du kannst du ein Kanu ausleihen. Empfehlenswert aber nicht wirklich, weil du zu 94% nichts entdecken wirst mit ungeschultem Auge 😀

Eine weitere Besonderheit des Nationalparks sind die vielen Flüsse, Flussarme, Kanäle und kleinen Wasserwege, die du mit dem Boot oder Kanu erkunden kannst.

Prinzipiell kannst du das alleine machen. Du leihst dir ein Kanu oder Kajak, packst dir genügend Trinkwasser und Proviant ein und paddelst durch die atemberaubende Landschaft. Allerdings siehst du auf diese Weise vermutlich nur wenig Tiere (obwohl hier so viele leben). Viele der Tiere sind einfach perfekt getarnt in der Landschaft und ohne ein geschultes Auge oder eine erste Tour in der du erfährst, wo du zu suchen hast, kannst du neben einem Kaiman stehen, ohne ihn zu bemerken.

Daher würden wir dir auf jeden Fall einen Guide empfehlen, um die Erfolgschancen auf jede Menge Tiersichtungen deutlich zu erhöhen. Und dich nicht zu verfahren. Die Guides wissen genau, zu welcher Zeit die Tiere aktiv sind und in welchen Bäumen, Pflanzen, etc. sie zu suchen haben.

 

Der Vulkan von Tortuguero

Auf eigene Faust möglich? Dazu haben wir leider keine Infos aus erster Hand, würden aber behaupten, dass es möglich ist.

Auch ein Blick von oben auf den Nationalpark ist möglich. Dafür musst du den Cerro Tortuguero besteigen: Ein mittlerweile ruhender Vulkan, um den ein kleiner Wanderweg drumherum und auf den Gipfel führt. Von knapp 200 Metern Höhe schaust du dann über den Dschungel von Tortuguero. Wir selbst haben es nicht gemacht, aber es hört sich auf jeden Fall nach einem schönen Ausflug an, wenn man noch etwas mehr Zeit zur Verfügung hat.

Der Vulkan liegt allerdings in einem weiteren Sektor des Nationalparks, dem Sektor „Cerro Tortuguero“. Hier kommst du am besten mit einem Boot aus dem Dorf hin und musst vorab leider noch einmal ein extra Online-Ticket für den Sektor kaufen:

 

Wandern durch den Dschungel

Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - Wanderung im Dschungel
Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - Wanderung im Dschungel
Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - Jaguar Spuren
Spuren von einem Jaguar am Strand.

Auf eigene Faust möglich? Definitiv, er ist gut ausgeschildert und ist ein schöner, entspannter Spaziergang. Natürlich kannst du auch einen Guide buchen, der noch einmal mehr sehen und erzählen können wird, aber wenn du den Weg einfach genießen möchtest, geht das auch.

Den Wanderweg „Jaguar Trail“ kannst du auf eigene Faust erkunden. Er verläuft parallel zum Strand durch den Dschungel, ist leicht zu finden und Verlaufen praktisch unmöglich. Mit etwas Glück wirst du hier auf Affen, Faultiere, Echsen, Tucane und Co. treffen. Zwischendurch gibt es immer wieder Abzweigungen zum Strand. Wenn du bei der Wanderung mehr über die Natur oder die Schildkröten lernen willst, dann empfiehlt sich auch hier eine Tour oder sogar eine Nachtwanderung. Denn dies ist der Strand, an dem die Schildkröten ihre Nester bauen, Eier legen, die Baby schlüpfen und Jaguar und Co. auf Jagd gehen.

Du kannst dabei selbst entscheiden, wie lange du laufen möchtest, da der Weg mehrere Kilometer lang ist. Rechne nur genug Zeit ein, auch wieder zurück zu laufen.

05. Unser Guide im Tortuguero Nationalpark

Hinweis: Am Bootssteg von La Pavona wirst du vermutlich direkt angesprochen und gefragt, ob du eine Tour gebucht hast. Hast du keine gebucht, wird man dir hier bis zur Abfahrt unter die Arme greifen wollen. Lass dich hier nicht stressen. Es gibt im Dorf zahlreiche Touranbieter, sodass du auch vor Ort die passende Tour aussuchen kannst. Sag einfach, dass du dich noch nicht entschieden hast und vor Ort schauen wirst.

Die meisten Touren im Tortuguero Nationalpark starten entweder früh morgens oder am Nachmittag. Warum? Zu den Zeiten sind die Tiere am aktivsten und du dadurch hast du die besten Chancen, möglichst viele zu entdecken. Außerdem ist es auch für dich entspannter, wenn die Sonne noch nicht knallt.

Die Preise für die Touren können von Anbieter zu Anbieter variieren. Tiersichtungen in den Kanälen oder Schildkröten-Touren liegen zwischen 20 und 30 USD pro Person. Eine Tour auf den Vulkan liegt bei etwa 35 USD.

Unser Tipp: Achte bei deiner Buchung darauf, dass du bestenfalls mit einem Kanu fährst und nicht mit einem Motorboot unterwegs bist. Die Boote verschrecken eventuell die Tiere und die Boote sind auch größer und kommen nicht in die kleinen Kanäle.

 

Unser Tourguide Ernesto

Es war ein Tipp aus unserer Community und am Ende einfach einer der besten Tage, die wir in Costa Rica hatten. Ernesto ist in Tortuguero aufgewachsen, arbeitet unabhängig für sich, lebt im Dorf und kennt den Regenwald wie seine Westentasche, sieht selbst Baby-Echsen aus der Entfernung und wird dir einen tierreichen Tag bescheren. Von unzähligen Kaimanen, Jesus-Christ-Echsen, Iguanas, Faultieren, Brüllaffen, Klammeraffen, Tukane, verschiedensten anderen Vögeln und Babyschildkröten war alles dabei.

Da Ernesto kein Motorboot hat, kommt er an Stellen, an die andere Boote nicht kommen oder dürfen und verschreckt auch keine Tiere mit dem Motor. Außerdem sind die Gruppen auf 5-6 Leute begrenzt. Wir waren sogar alleine mit ihm unterwegs.

Wenn Ernesto nicht unterwegs auf Tour ist, findest du ihn in seinem kleinen grünes Haus in Tortuguero mit einem Schild: Ernesto Tours. Frag am besten vor Ort einmal nach, wenn du es nicht findest. In Tortuguero kennt man sich und vor allem ihn. Auf Google Maps ist in Tortuguero alles eher grob eingezeichnet. Ansonsten haben wir hier auch seine Nummer:

  • WhatsApp: +506 8343 9565

 

Update November 2022: Aus der Community erhalten wir mal das Feedback, dass die Tour ein Traum war und mal, dass sie viel zu voll war und er es nicht mehr so privat macht, wie wir es noch erlebt haben. Daher am besten vor Ort fragen, wie viele bei der Tour dabei sein werden und wenn es mehr als 5 sind, dann überlegen, ob es eine privatere Tour gibt. 

 

Unsere Tour mit Ernesto

Costa Rica - Sehenswürdigkeiten & Highlights - Tortuguero Nationalpark

Als erstes gingen wir früh morgens mit Ernesto auf Tiersichtung in den Kanälen und man merkt, dass er hier aufgewachsen ist: Er war derjenige, der von Weitem schon ein Auge auf die Tiere hatten, die wir nicht mal sehen konnten, als wir daneben waren. 😀 Teilweise hat er sogar den Guides auf den anderen Booten bei Sichtungen geholfen und sie angerufen oder zu sich geholt. Viele von den Tourguides kennt er schon lange „Ich habe sie damals ausgebildet…“ Es war eine mehr als entspannte Flußfahrt, wir machten ein paar Abzweigungen, ließen uns Zeit und manchmal wartete er auch, bis andere weg waren, damit wir die schönsten Stellen für uns hatten.

  • Wann: Morgens ab ca. 6 Uhr
  • Preis: 18€ pro Person
  • Dauer: 3-4 Stunden

 

Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - Kaiman

Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - Kanu Tour
Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - Vogel

 

Neben den Tiersichtungen in den Kanälen bietet Ernesto auch Wanderungen am Nachmittag auf dem „Jaguar Trail“ an. Nach der Kanutour sind wir erst mal in unsere Unterkunft, haben Kaffee getrunken, was gegessen, etwas entspannt und dann hat er uns an der Unterkunft abgeholt und wir sind den Jaguar Trail abgelaufen. Du kannst den Weg zwar auch alleine laufen, aber Ernesto wird sicher ein paar Tiere mehr sehen oder dir die ein oder andere Info zu Tieren und Pflanzen geben können. Außerdem kennt er sich mit den Spuren der Schildkröten aus. Wir haben es auch gebucht, aber rückblickend hätten wir es auch so allein etwas entlang spazieren können. War natürlich dennoch informativer einen Guide dabei zu haben.

  • Wann: Nachmittags/Abends ab ca. 15 Uhr
  • Preis: 14€ pro Person
  • Dauer: 3-4 Stunden

 

Costa Rica - Sehenswürdigkeiten & Insidertipps - Tortuguero Tour
Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - Wanderung
Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - Wanderung
Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - Jesus Christ Echse

 

06. Wichtig vor deinem Besuch zu wissen

Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - Strand

Es gibt ein paar Dinge, die du vor deiner Reise in den Tortuguero Nationalpark wissen solltest, damit du einen entspannten Besuch hast:

  • Tortuguero ist ein kleines aber touristisches Dorf – es ist also nicht so “dschungelig” wie du dir das vielleicht vorstellst.
  • Die Schildkröten und Flusskanäle sind zwar das Highlight, aber du kannst auch weitere kleinere Wanderungen unternehmen.
  • Das Meer hat starke Strömungen und ist hier eher nicht zum Schwimmen geeignet.
  • Der Nationalpark ist in Sektoren eingeteilt. Für jeden Sektor brauchst du ein extra Ticket. Diese kannst du aber direkt im Dorf Tortuguero oder online kaufen und musst dich nicht vorab drum kümmern.
  • Geldautomaten gibt es in Tortuguero nicht und nicht alle Restaurants nehmen Karten. Daher genügend Bargeld mitnehmen.
  • Touren kannst du immer noch in Tortuguero buchen. Auch wenn dir schon am Parkplatz von La Pavona welche angeboten werden. Es besteht daher kein Zwang, schon vorher was festzumachen.
  • Die Unterkunft solltest du aber vorab buchen: Wenn du mit dem Boot anreist, fragen sie nach deinem Namen und in welcher Unterkunft du gebucht hast. Sie haben deinen Namen dann bereits auf der Liste, weil sie sich mit den Unterkünften absprechen, die Boote dementsprechend einteilen und in der Unterkunft dann Bescheid geben, mit um wie viel Uhr du da sein wirst.

 

07. Unterkünfte in Tortuguero

Wie oben aber schon beschrieben, wäre es im Zweifel besser vorab eine Unterkunft zu buchen: Wenn du mit dem Boot anreist, fragen sie am Anleger nach deinem Namen und gleichen ihn mit ihrer Liste ab; Sie stehen mit den Unterkünften in Kontakt und können dann sicherstellen, dass alle, die angekündigt waren, auch im Boot saßen und der Unterkunft Bescheid geben, wann du ankommst. Aber dazu weiter unten mehr unter „Anreise“.

Keine Sorge, in Tortuguero gibt es für jedes Budget eine gute und schöne Übernachtungsmöglichkeit. Wir stellen dir hier unsere Unterkunft und noch 2-3 andere Unterkünfte in anderen Preisklassen vor:

 

Unsere Unterkunft

Costa Rica - Unterkunft/Hotel - Cabinas Tortuguero Natural
Das orangene Haus

Costa Rica - Unterkunft/Hotel - Cabinas Tortuguero Natural

Wir haben in den Tortuguero Cabinas Natural übernachtet und waren mehr als zufrieden. Das Bild zeigt leider nicht die Gemütlichkeit und mit wie viel Liebe auch die Pflanzen und der Hängematten-Bereich eingerichtet sind. 😀 Aber in unserem Vlog haben wir eine Roomtour gemacht, das Video ist ganz unten verlinkt. Große Zimmer, zwischen Strand, Zentrum und Eingang zum Nationalpark gelegen und Wasser, Kaffee und Tee waren kostenlos. Außerdem gab es hier verblüffend gutes Internet. Besser als in den meisten anderen Unterkünften auf der Reise. Und der Strand war nur ein paar Schritte von der Unterkunft entfernt. Pro Nacht haben wir 36€ im Doppelzimmer bezahlt.

 

Alternative Unterkünfte je nach Preisklasse


Wenn du eine günstige Möglichkeit zum Schlafen suchst, empfehlen wir dir das Carribean View House. Du kannst aus der Hängematte aufs Meer schauen und kannst dir in der Gemeinschaftsküche dein eigenes Essen zaubern.

 

€€
Mit etwas mehr Komfort kannst du in der Casa Marbella übernachten. Die Zimmer sind groß, es wird ein Frühstück angeboten und die Unterkunft hat eine eine schöne Terrasse.

 

€€€
Wenn du nicht nur nach Komfort, sondern auch einem Hauch Luxus suchst, weil es etwas ganz Besonderes werden soll, dann ist vielleicht die Casa Chilamates etwas für dich. Du mietest dir hier direkt ein ganzes Haus, was sich natürlich vor allem auch für Gruppen lohnen kann. Oder auch die Mawamba Lodge.

 

Rundreise

Alle Unterkünfte unserer Costa Rica Reise

Costa Rica - Reisetipps, Insidertipps, Highlights - Unterkünfte

Hier findest du eine Übersicht von allen Unterkünften unserer Reise durch Costa Rica. Bungalows, Doppelzimmer, Safari-Zelte. Hier ist von allem etwas dabei.

Alle Unterkünfte

08. Anreise zum Tortuguero Nationalpark

Die Anreise in den Tortuguero Nationalpark alleine ist schon ein kleines Highlight und hier bleiben dir im Grunde genau zwei Transportmittel, um in das Dorf Tortuguero zu kommen:

  • Mietwagen/Shuttle + Boot
  • oder Flugzeug.

 

Anreise mit Mietwagen/Shuttle und Boot • von La Pavona

Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - Anreise mit Boot

So kommst du nach La Pavona
Der gängigste Ausgangspunkt für die Anreise mit dem Boot ist der Bootsanleger La Pavona. Du kommst hier entweder ganz easy mit dem eigenen Mietwagen hin (einfach hierhin navigieren: Google Maps Standort) oder du nimmst einen Bus von Cariari aus.

  • Preis: ca. 2,20€
  • Abfahrt: 5 Uhr, 11:30 Uhr, 13 Uhr
    (Später kommst du nicht mehr rechtzeitig für das letzte Boot)

 

Was mache ich mit dem Mietwagen?
Einmal in La Pavona angekommen findest du einen großen bewachten Parkplatz. Beim Reinfahren wird man dich nach deinem Namen fragen, weil sie mit den Unterkünften in Kontakt stehen und sichergehen möchten, dass alle Gäste es auf’s Boot geschafft haben bzw. wie viele Plätze in den Booten frei sind und dass alles passt. Auch wenn die Parkplätze überwacht sind, würde ich Wertsachen nicht im Wagen lassen.

  • Die Parkplatz Gebühren war bei uns 6.000 Colones (pro Nacht/Auto), also knapp 10€ für eine Nacht

Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - La Pavona Parkplatz

 

Wie sieht der Bootsanleger aus?
Komm ruhig frühzeitig, denn in La Pavona gibt es noch einen recht großen Wartebereich mit einem Restaurant, wo du die Zeit entspannt rumbekommst, bis das Boot ablegt. Der Bootsableger ist auch direkt neben dem Restaurant und kein großes Spektakel: ein Ufer und ein paar Boote. 🙂

Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - Anreise mit Boot

Tortuguero Nationalpark - Reisetipps/Guide - La Pavona Boots-Anleger

 

Tickets nach Tortuguero
Die Fahrt nach Tortuguero dauert von hier ca. 1-2 Stunden. Da die Boote auch für die Einheimischen das alltägliche Transportmittel sind, gibt es auch immer wieder Stopps bei Dörfern oder Häusern im Dschungel, die nicht auf der direkten Route liegen. Mach es dir bequem: Die Fahrt ist wirklich ein Traum und du wirst direkt verstehen, warum es das Amazonas von Costa Rica genannt wird.

  • Ticketkauf: Wir haben die Tickets direkt gekauft, als wir auf den Parkplatz fuhren und für den Parkplatz gezahlt haben.
  • Preis für die Bootsfahrt: ca. 8€ pro Person für Hin & Zurück.
  • Dauer: ca. 45 Minuten bis 2 Stunden
  • Abfahrt: 7:30, 11:00, 13:00, 16:30 Uhr
    (Die Zeiten können variieren je nach Jahreszeit und Wasserstand. Daher einfach früh kommen und nachfragen, wann das nächste Boot fährt.)
  • Parken: ca. 8€ pro Tag

 

Anreise per Boot • von Moin

Anreise nach Tortuguero

Alternativ kannst du auch von Moin aus mit dem Boot nach Tortuguero kommen. Die Route ist zwar deutlich länger und teurer, aber passt vielleicht besser, wenn du von Puerto Viejo oder aus dem Süden kommst und nach der Tour auch wieder dorthin zurück möchtest.

  • Preis: ca. 40€ pro Person
  • Dauer: ca. 3 bis 4 Stunden
  • Abfahrt: 10:00 Uhr
    (Die Zeiten können variieren je nach Jahreszeit und Wasserstand.)
  • Parken: ca. 5€ pro Tag

 

Anreise mit dem Flugzeug

Auch das Flugzeug ist eine Möglichkeit. Mit dem Flugzeug kannst du sowohl von San José also auch von Fortuna in wenigen Minuten nach Tortuguero fliegen. Der Flughafen im Nationalpark ist nur knapp 10 Minuten vom Dorf entfernt.

  • Preis: ab ca. 100€ pro Person
  • Dauer: ca. 35-60 Minuten

 

Anreise mit einem privaten Transfer

Selbstverständlich kannst du auch einen privaten Transfer bzw. Tour von San José oder Fortuna nach La Pavona buchen. In der Regel reist du dann mit einer kleinen Gruppe im Minivan an und wechselst in La Pavona dann auf das Boot. Wenn dies für dich interessant klingt, erkundige dich am besten in deiner Unterkunft nach einer Tour, da wird man dir sicher bei der Buchung helfen können.

Video

Unser Vlog aus Tortuguero

Reisetipps

Mehr Tipps für Costa Rica

Solltest du noch weitere Tipps für Costa Rica suchen, findest du hier unseren kostenlosen online Guide zu Costa Rica mit Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Route, Kosten, Unterkünften und mehr:

Unsere Reisetipps
Costa Rica - Reisetipps, Insidertipps, Highlights - Sehenswürdigkeiten

Highlights

Dschungel, Wasserfälle, Strände, Tiere, Vulkane, Surfen – die schönsten Sehenswürdigkeiten in Costa Rica findest du definitiv in der Natur.

Costa Rica - Reisetipps, Insidertipps, Highlights - Unterkünfte

Unterkünfte

Eine Liste all unserer Unterkünfte auf der Rundreise durch Costa Rica. Inklusive persönliche Tipps, Infos, Bilder und Erfahrungen.

Costa Rica - Reisetipps, Insidertipps, Highlights - Mietwagen, Bus & Co.

Mietwagen

Möchtest du flexibel sein und gerne abgelegenere Unterkünfte ansteuern, macht ein Mietwagen Sinn. Hier findest du alle Infos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.