📔 Unser Reisejournal • Für deine schönsten Momente & Erlebnisse auf Reisen • inkl. 20% Code für Tatonka zum Journal

Jaffna

Highlights • Sehenswürdigkeiten • Tipps

Jaffna • Die Sehenswürdigkeiten & Highlights der Stadt

Hoch oben im Norden von Sri Lanka liegt Jaffna. Praktisch die Hauptstadt des Nordens. Luftlinie sind es von hier weniger Kilometer nach Indien als runter zur Hauptstadt Colombo. Und genau diese Nähe mit dem südindischen Einfluss macht den Besuch der Stadt auch so besonders. Manche sagen auch, Jaffna sei anders:

  • Die Straßen sind bunt und voller Leben.
  • Fancy Cafés oder westliche-touristische Restaurants sucht man vergebens.
  • Immer wieder stechen liebevoll verzierte Hindutempel hervor, wie nirgendwo anders in Sri Lanka.
  • Die gesprochene Sprache hier ist Tamil und nicht Singhalesisch.
  • Und nirgends in Sri Lanka wirst du so gute Dosa essen, wie in Jaffna.
  • Achso, und Kühe findest du hier fast mehr auf den Straßen herumlaufen als Hunde.

 

Es ist also tatsächlich ein wenig anders, als das Sri Lanka im Süden. Der große Tourismus hat hier noch so seine Finger aus dem Spiel gelassen. Denn Jaffna liegt bei vielen Touristen eher selten auf der Reiseroute. Ein Grund ist sicherlich die verfügbare Reisezeit, denn Jaffna liegt schon ein wenig entfernt von den üblichen Sehenswürdigkeiten in Sri Lanka. Ein anderer Grund ist vor allem auch der Bürgerkrieg, der erst 2009 beendet wurde und durch den lange Zeit sogar explizit vor Reisen in diese Region abgeraten wurde. Um das klarzustellen: Heute ist es vollkommen sicher und es spricht nichts dagegen hier her zu reisen.

Für uns war Jaffna nach Anuradhapura der zweite Stopp auf unserer Rundreise in Sri Lanka. Und ja, es war wirklich besonders. Allein das Feeling der Stadt und die herzlich offenen Menschen haben uns so gut fühlen lassen, dass die Sehenswürdigkeiten schnell zweitrangig wurden, als wir einmal komplett in die Straßen von Jaffna eingetaucht sind.

01. Jaffna: Anreise & Co.

Anreise nach Jaffna

Die Anreise nach Jaffna ist ziemlich easy, da die Stadt einen eigenen Bahnhof und Busbahnhof besitzt. Dadurch hast du zahlreiche Alternativen anzureisen. Mögliche Verbindungen wären:

  • Zug: Anuradhapura – Jaffna (ca. 4 Stunden)
  • Zug: Colombo – Jaffna (ca. 8 Stunden)
  • Bus: Trincomalee – Jaffna (ca. 5 Stunden)

 

Unterkünfte in Jaffna

Mehr Infos und Empfehlungen zu Unterkünften findest du weiter unten, hier aber schonmal eine kleine Auswahl an möglichen Unterkünften in verschiedenen Preisklassen:

 

Sprache in Jaffna

Hier oben im Norden wird Tamil gesprochen. Ohne Sprachkenntnisse beim ersten Hören zwar schwierig einen Unterschied zu Singhalesisch zu hören, aber am Ende ist es eine komplett unterschiedliche Sprache. Aber keine Sorge, auch hier können viele Leute gutes Englisch. Und selbst wenn sie es selbst vielleicht nicht sprechen, verstehen es die meisten. Außerdem können einige Leute durch den geschichtlichen Hintergrund des Bürgerkriegs sogar einige Wörter Deutsch oder haben Familie in Deutschland.

02. Geschichte von Jaffna (Kurzform)

Jaffna - Sehenswürdigkeiten & Highlights - Seitenstraßen und Gassen
Jaffna - Sehenswürdigkeiten & Highlights - Innenstadt

Bei einem Besuch von Jaffna oder generell dem Norden von Sri Lanka ist ein wenig geschichtlicher Background definitiv nicht verkehrt. Allein um zu verstehen, warum hier eine andere Sprache gesprochen wird, es eine andere dominierende Religion gibt und Leute auf den Süden vielleicht nicht so gut zu sprechen sind oder andersherum genauso.

Aber keine Sorge, wir holen hier jetzt nicht weit aus und geben dir wirklich nur die Kurzfassung der jüngsten Geschichte an die Hand:

 

Singhalesen und Tamilen

In Sri Lanka leben im Grunde zwei große kulturelle Gruppen zusammen: Singhalesen und Tamilen. Wobei die Singhalesen mit ca. 75% die Mehrheit der Bevölkerung abbilden und eher Buddhisten sind. Die Tamilen bilden die Minderheit und sind in der Regel Hinduisten. Beide sprechen ihre eigene Sprache, die so unterschiedlich ist, dass sie miteinander Englisch sprechen, wenn sie die Sprache des anderen nicht gelernt haben.

 

Bürgerkrieg

In Sri Lanka herrschte von ca. 1983 bis 2009 eine Bürgerkrieg zwischen Nord und Süd. Zwischen Singhalesen und Tamilen. Als Auslöser galt ein Gesetz, welches Sri Lanka zu einem reinen Singhalesen-Staat formen sollte und die Tamilen unterdrückte, in dem es ihnen die Staatsbürgerschaft nahm. Worauf sich die Tamil Tigers (LTTE – Liberation Tigers of Tamil Eelam) formten und für ihre Rechte und Unabhängigkeit kämpften. Über 20 Jahre lang dauerte ein blutiger Bürgerkrieg an, bis am Ende das Militär von Sri Lanka den Sieg erklärte.

Wie gesagt, die absolute Kurzfassung.

 

Heute

Der Bürgerkrieg ist beendet und es gilt allgemein Frieden im Land. Reisen zwischen Nord und Süd ist ohne weiteres möglich und auch viele Einheimische reisen hin und her und haben Familie und Freunde im Norden und Süden. Trotzdem ist die junge Geschichte natürlich immer noch präsent und du wirst bestimmt auch noch auf Menschen im Land treffen, die dem Norden oder andersherum dem Süden nicht so offen gegenüber sind oder bei denen Erinnerungen an die blutigen und schweren Jahre noch immer präsent sind.

Und ja, offiziell gibt es Frieden im Land, aber wirtschaftlich und politisch wird der Norden wohl teils weiterhin unterdrückt.

 

Wichtig: Als Tourist spürst du von der eventuell noch herrschenden Anspannung absolut nichts und wirst von den Einheimischen mit offenen Armen empfangen.

Highlights

03. Sehenswürdigkeiten & Highlights in Jaffna

In Jaffna erwarten dich nicht die größten Sehenswürdigkeiten und Highlights von Sri Lanka. Vielmehr ist die Stadt, das Leben und ihre Menschen selbst sind die Sehenswürdigkeit. Unsere Tage sahen daher so aus, dass wir ein wenig durch die Straßen spaziert sind, mit Menschen gesprochen haben, über Märkte geschlendert sind und einfach alles aufgesaugt haben, was uns über den Weg lief. Wir standen bei einem Schrauben-Produzent in der Werkstatt, schauten in die Küche eines kleinen Restaurants, quatschten mit der Erdnuss-Verkäuferin und beobachteten den Verkehr und die Leute.Ania sagte einmal: Es fühlt sich an, wie ein Festival, weil einfach überall immer etwas passiert und man interessiert angesprochen wird. Generell sind die Menschen in Sri Lanka ja schon unfassbar offen und herzlich, hier oben im Norden hatten wir aber den Eindruck, dass sie noch einmal mehr interessiert waren, Einblicke in ihr Land, ihr Leben und ihre Welt zu geben. Wir waren in so viele schöne Gespräche verwickelt.

Sri Lanka - Sehenswürdigkeiten & Highlights - Kuh auf Straße in Jaffna
Sri Lanka - Sehenswürdigkeiten & Highlights - Straßen in Jaffna

Aber natürlich gibt es in Jaffna auch einige wirkliche Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Ein kleines Highlight war für uns die Nallur Kandiswamy Kovil. Sowohl von innen als auch außen ist der Tempel super imposant und eindrucksvoll. Und es war gleichzeitig auch unser erster Besuch in einem Hindu-Tempel.

Hier eine kleine Übersicht der Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Jaffna:

 

Nallur Kandiswamy Kovil

Jaffna - Sehenswürdigkeiten & Highlights - Nallur Kandiswamy Kovil
Sri Lanka - Sehenswürdigkeiten & Highlights - Jaffna - Nallur Kandiswamy Kovil

Ein wirklich eindrucksvoller Hindu-Tempel. Ursprünglich als Fort im Jahr 948 erbaut, wurde das Bauwerk in 1450 und 1734 zu einem Tempel umgebaut. Heute ist er einer der bedeutendsten Hindu-Tempel in der Region. Fotos dürfen drinnen leider keine gemacht werden.

Bei einem Besuch hier auf jeden Fall an die spezielle Kleiderordnung denken: Frauen müssen Schultern und Beine bedeckt haben. Männer müssen nur die Beine bedecken und den Oberkörper frei machen. Für die Beine gibt es am Eingang zur Not aber auch ein Tuch zum umbinden.

  • Eintritt: kostenlos
  • Öffnungszeiten: 7:00 – 12:00 Uhr und 16:30 – 17:30 Uhr

 

Jaffna Fort

Jaffna - Sehenswürdigkeiten & Highlights - Fort
Jaffna - Sehenswürdigkeiten & Highlights - Fort Mauer

Das alte Fort befindet sich am Rande des Zentrums von Jaffna. Es wurde 1618 von den Portugiesen gebaut, anschließend von den Holländern erobert, von den Briten eingenommen und am Ende von den Tamil im Bürgerkrieg erobert und genutzt. Bis es das Militär von Sri Lanka irgendwann eingenommen hat. Es ist keine riesen Sehenswürdigkeit, aber wenn du in Jaffna unterwegs bist, ist es auf jeden Fall einen kleinen Besuch wert.

  • Eintritt: 4 EUR
  • Öffnungszeiten: 8:00 – 18:00 Uhr

 

Jaffna Public Library

Jaffna - Sehenswürdigkeiten & Highlights - Public Library
Jaffna - Sehenswürdigkeiten & Highlights - Public Library

Bis 1981 gehört die Bücherei in Jaffna zu den größten Büchereien in ganz Asien. Knapp 100.000 Bücher und alte Manuskripte waren hier zu finden. Mit dabei auch viele wichtige historische, kulturelle, politische und religiöse Dokumente. Teils sogar im Original. Im Jahr 1981 gab es hier allerdings einen Brandanschlag, der die komplette Bücherei und ihre Inhalte zerstörte. Die Bücherei wurde zwar wieder aufgebaut, allerdings konnten und wurden die Bücher und Manuskripte nie wieder im vollen Umfang ersetzt werden. Dennoch ist das historische Gebäude schön anzusehen und vor allem auch für Fotoliebhaber sowohl außen als auch innen mit dem Lesesaal ein schönes Motiv.

  • Eintritt: kostenlos
  • Öffnungszeiten: 8:30 – 16:30 Uhr

 

Clock Tower

Sri Lanka - Sehenswürdigkeiten & Highlights - Jaffna Clocktower
Jaffna - Sehenswürdigkeiten & Highlights - Clocktower

Ist jetzt nicht die heftigste Sehenswürdigkeit, aber trotzdem irgendwie ein markantes Zeichen der Stadt. Der Clock Tower wurde ca. 1875 für den damaligen Prince of Wales gebaut, als dieser ankündigte auf Sri Lanka vorbeizuschauen. Liegt auch direkt in der Nähe von der Jaffna Public Library und dem Fort.

 

Märkte

Sri Lanka - Sehenswürdigkeiten & Highlights - Markt in Jaffna
Sri Lanka - Sehenswürdigkeiten & Highlights - Markt in Jaffna

Ein Tipp für jede Stadt ist der Besuch auf dem Markt. Wir lieben es immer. Es ist bunt, wuselig und irgendwie gibt es einem das Gefühl, ein wenig mittendrin im Leben zu sein. Außerdem ist es auch immer genial für Fotomotive. In Jaffna gibt es viele verschiedene große und kleine Märkte in der Stadt verteilt, am bekanntesten und größten sind der allgemeine Markt und der Fischmarkt:

 

Delft und Nainativu Island

Sri Lanka - Sehenswürdigkeiten & Highlights - Jaffna Inseln
Jaffna - Sehenswürdigkeiten & Highlights - Fähre

Zwischen Jaffna und Indien liegen einige kleine Inseln. Einige der Inseln sind mit langen Brücken verbunden, andere nur noch mit einem Boot zu erreichen, so auch die Delft Island. Auf den Insel geht es allerdings nicht um Strände und Palmen, sondern vielmehr das authentische Inselleben auf einer kleinen Insel im Norden von Sri Lanka. Außerdem befinden sich auf der Nainativu Island auch eine schöne Kovil als auch ein Tempel, den Buddha selbst wohl besucht haben soll.

Für die Anreise auf die Inseln musst du mit ca. 2-3 Stunden rechnen (1 Stunde Fahrt mit TukTuk oder Bus und 1 Stunde mit dem Boot). Erkundige dich auf jeden Fall nochmal nach den aktuellen Abfahrtszeiten der jeweiligen Fähren, damit du rechtzeitig rüber und wieder zurück kommst.

 

Essen & Trinken

04. Restaurants und Bars in Jaffna

Jaffna - Sehenswürdigkeiten & Highlights - Restaurant Mangos
Jaffna - Sehenswürdigkeiten & Highlights - Rooftopbar Jetwing

Wir haben hier jetzt keinen ausführlichen Restaurant-Guide für dich, aber ein paar Läden, wo wir in unseren Tagen gerne hingegangen sind:

Mangos – Indian Veg
Wir sagen es selten, aber verlass Jaffna nicht ohne einen Besuch im Restaurant Mango. Wir sind hier tatsächlich so gut wie jeden Abend gelandet. Das Mangos ist vor allem auf indische Dosa spezialisiert und die gehen am Abend reihenweise von der Theke. Dosas sind leichte Teigrollen, gefüllt mit Masala-, Paneer- oder anderen Currys. Ein Traum. Neben einigen Touristen, sind die meisten Gäste Locals: Das beste Zeichen für gutes Essen.

Vegetarian Restaurant
Direkt am Busbahnhof ist ein kleines lokales vegetarisches Restaurant. Hier gibt es hauptsächlich Reis und Curry, direkt auf einem Bananenblatt serviert und es wird mit den Händen gegessen. Wir fanden es mega. Wenn du danach suchst, halte nach einem großen grünen Schild mit “Vegetarian Restaurant” über der Tür Ausschau.

Rooftop Bar auf dem Jetwing Jaffna
Möchtest du den Tag in Jaffna entspannt bei einem Getränk ausklingen lassen, ist vielleicht die Rooftop Bar auf dem Hotel Jetwing Jaffna etwas für dich. Von hier hast du einen schönen Blick über die Stadt bei einer kühlen Brise.

 

Jaffna - Sehenswürdigkeiten & Highlights - Menschen
Jaffna - Sehenswürdigkeiten & Highlights - Restaurant Küche
Schlafen

05. Unterkünfte in Jaffna

Generell sind Unterkünfte in Jaffna alle ein wenig teurer, als wir es von den meisten anderen Orten in Sri Lanka kannten (alle Unterkünfte in Sri Lanka). Du bist hier schnell bei 25 bis 30 EUR die Nacht, für ein eher durchschnittliches Zimmer. Und auch die Auswahl ist nicht sooo groß. Solltest du es ein wenig luxuriöser mögen, gibt es auch noch 2-3 Hotels in der Stadt, die bei ca. 120 EUR starten.

 

Senthil Complex (unsere Unterkunft)

Sri Lanka - Unterkunft/Hotel - Senthil Complex

Sri Lanka - Unterkunft/Hotel - Senthil Complex
Die Unterkunft ist eine große Stadtvilla etwas nördlich vom Zentrum in einer ruhigen Wohngegend von Jaffna. Die Zimmer sind recht groß, alle unterschiedlich vom Schnitt und haben jeweils ein eigenes Bad und die meisten auch einen eigenen kleinen Balkon. Unten gibt es einen Gemeinschaftsraum und draußen ein paar Bistro-Tische mit Sonnenschirm. Frühstück (Brot, Butter, Omelette, Kaffee, Obst) war bei uns inklusive.

Die Mitarbeiter sprechen selbst nicht sooo gut Englisch, verstehen aber alles und sind super herzlich. Außerdem vermietet die Unterkunft 1-2 Roller zu recht fairen Preisen, Fahrräder können ausgeliehen werden und Wäsche waschen war auch kein Problem. Und ein Punkt der das Reiseblogger-Herz höher schlagen lässt: das Internet war im ganzen Haus recht gut verteilt und erreichbar.

Lage Die Parallelstraße zur Unterkunft ist praktisch eine Hauptstraße. Dadurch findest du hier ein paar Restaurants, einen Supermarkt, einen Obststand und ansonsten kommst du mit dem TukTuk auch überall schnell und günstig hin. Bis ins Zentrum sind es von hier ca. 5 Minuten mit dem TukTuk.

Wir zahlten ca. 26 EUR/pro Nacht im Doppelzimmer inklusive Frühstück (Die Preise für Unterkünfte sind in Jaffna allgemein etwas höher als im Rest des Landes.)

Hier buchen*

 

Weiter Unterkünfte in Jaffna

Hier noch eine kleine Auswahl an Unterkünften, die für dich eventuell auch in Frage komme könnten:

D’Vila Garden House (€)
Ein kleines Guesthouse ca. 3km vom Zentrum der Stadt entfernt. Hat auf uns einen ganz gemütlichen Eindruck gemacht und mit ca. 20 EUR die Nacht ein sehr guter Preis in Jaffna.

 

The Thinnai (€€€)
Ein schönes und recht zentrales Boutique Hotel in Jaffna, in dem man es glaube ich auch ganz gut für ein paar Tage aushalten und sich gut gehen lassen kann. Preislich bist du hier mit ca. 75 EUR die Nacht dabei.

 

Jetwing Jaffna (€€€€)
Mit ca. 120 EUR pro Nacht schon eine etwas teurere Wahl. Dafür aber in einem der höchsten Gebäude der Stadt und direkt mitten im Zentrum vom Jaffna. Wir waren hier zwei Mal am Abend auf der Rooftop Bar.

 

06. Ist Jaffna sicher zu bereisen?

Jaffna - Sehenswürdigkeiten & Highlights - Spaziergang
Jaffna - Sehenswürdigkeiten & Highlights - Nachtleben

Diese Frage möchten wir hier abschließen noch einmal präsent beantworten, da während und kurz nach dem Bürgerkrieg in Sri Lanka davon abgeraten wurde in den Norden zu reisen. Und je nachdem welche anderen älteren Artikel oder Beiträge du zu Jaffna schon gelesen hast oder finden wirst, fragst du dich vielleicht, ob eine Reise nach Jaffna aktuell überhaupt sicher ist?

Der Bürgerkrieg fand zwischen 1983 – 2009 statt und er startete in Jaffna. Der Grund: Die Tamil forderten die Unabhängigkeit der Singhalesen. Jahre später hatte Jaffna und generell der Norden den Ruf als gefährliche Region Sri Lankas weg. Mittlerweile aber gibt es keinen Grund mehr sich in Jaffna unsicher oder unwohl zu fühlen. Wir waren einige Tage zusammen mit Freunden in Jaffna unterwegs und dadurch auch häufiger noch spät abends und teils nachts um 1 Uhr in der Stadt unterwegs. Manchmal sind wir quer durch die Stadt nach Hause spaziert, manchmal haben wir ein TukTuk genommen. Nicht ein einziges Mal haben wir uns unwohl gefühlt. Am Tag ganz zu schweigen. Hier sind wir nur auf offene und herzliche Menschen gestoßen. Ausschließlich. Soweit unsere persönlichen Erfahrungen.

Reisetipps

Mehr Tipps für Sri Lanka

Solltest du noch weitere Tipps für Sri Lanka suchen, findest du hier unseren kostenlosen online Guide zu Sri Lanka mit Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Route, Kosten, Unterkünften und mehr:

Unsere Reisetipps
Video

Entdecke Jaffna mit uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.