Taiwan

Reiseguide

Reiestipps

Taiwan • Sehenswürdigkeiten mit Insider Tipps

Taiwan – definitiv ein Highlight auf unserer Weltreise! Das Land ist klein, abwechslungsreich und trumpft mit atemberaubenden Küstenlandschaften und Bergregionen. Auf Grund der Größe und guten Infrastruktur Taiwans ist es selbst mit einer Reisezeit von zwei Wochen möglich, einen großen Teil des Landes zu erkunden. Rings um Taiwan führen Straßen, Radwege und Schienen.

Für alle, die nach großen, weltbewegenden und bekannten Sehenswürdigkeiten suchen, ist eine Taiwanreise nicht zu empfehlen. Taiwan ist wohl das unscheinbarste und bescheidenste Land, das wir bereist haben. Obwohl es sich in keinem Punkt verstecken muss. Man findet prunkvolle Tempel, lebendige Großstädte, leckeres Streetfood und atemberaubende Landschaften und Naturschauspiele.

Übrigens auch ein Land, das man gut mit Rad und Camper bereisen kann: Zum einen ist es eins der sichersten Reiseziele weltweit und zum anderen gibt es gut ausgebaute Radwege sowie eine Vielzahl an Campingplätzen.

Also für alle, die eine Reise auf die Insel Taiwan planen, sind hier unsere besten Reise- und Insidertipps:

01. Taipei • die lebendige Metropole Taiwans

Taiwan Sehenswürdigkeiten: Taipei

Reisebericht: Wie ist Taipei denn so?
Video: Unsere Tage in Taipei

Wen es nach Taiwan verschlägt, wird höchstwahrscheinlich über Taipei einreisen. Eine Metropole, die man auf seiner Reise definitiv nicht auslassen sollte! Taipei ist eine bunte und lebendige Stadt, in der man sich gut für einige Tage treiben lassen kann. Obwohl Taipei voller Leben steckt, haben wir an keinem Ort der Stadt das Gefühl von Hektik gespürt, wie man es sonst aus Großstädten kennt.

Abends werden täglich überall in der Stadt Nachtmärkte aufgebaut, für die teils ganze Straßen gesperrt werden. Man findet gut gepflegte Parks (z.B. der Daan Park), in denen man nach einem Tag in der Stadt etwas die Seele baumeln lassen kann. In dem Stadtteil Ximending findet man Taipeis Mini-Timesquare und ein verrücktes Netz an überlaufenen Einkaufsstraßen mit den buntesten Geschäften. Taipei bietet als Hauptstadt Taiwans natürlich auch eine Reihe an großen nationalen Museen und für die Geschichte des Landes wichtigen Sehenswürdigkeiten, wie die Chiang-Kai-Shek Gedächtnishalle, das Presidential Office Building oder die Sun Yat Sen Memorial Hall. Tempel und Kirchen fügen sich meist in das Stadt und Straßenbild ein. So läuft man mitten durch die Stadt oder kommt gerade aus der Metro heraus und steht vor dem Longshan Tempel, einem der wichtigsten Tempel des Landes. Und: Taipei trumpft sogar mit einem Strand auf! Einfach in die rote Metrolinie steigen und an der Endstation Tamsui aussteigen. Von dort nimmt man einen Bus für ca. 10 Minuten Fahrt und ist da. Hier bei Google Maps und natürlich unten auf unserer Karte eingezeichnet.

Tipps & Infos

Weitere Tipps zu Taiwan

Wie komme ich vom Flughafen in die Stadt?

Der günstigste Weg vom Flughafen in die Stadt zu kommen ist wohl der Bus. Nach der Ankunft folgt man am besten den Schildern Richtung Busbahnhof in die untere Etage des Flughafens. Dort findet man eine Reihe an Schaltern von verschiedenen Buslinien, dessen Mitarbeiter einen direkt an den richtigen Schalter verweisen. Die Fahrt dauert ca. 1-1,5 Stunden und kostet ca. 125 TWD pro Person.

Infos zu allen Fortbewegungsmitteln in Taiwan ➸

Fortbewegung in der Stadt

Am besten besorgt man sich so früh wie möglich eine EasyCard, um in Taipei einfach und bargeldlos mit den Leihfarrädern und komplikationslos der Metro fahren zu können!
Alle Infos zu der EasyCard und zum Thema Fortbewegung in Taiwan findest du hier!

Tagesausflüge von Taipei

Durch das gut ausgebaute Busnetz, welches von Taipeis Busbahnhof ausgeht, eignet sich Taipei perfekt als Ausgangspunkt für einige Tagesausflüge:

  • Yangmingshan National Park
    Der Nationalpark im Norden Taiwans ist von Taipei aus in ca. 40 Minuten mit dem Bus zu erreichen. Falls dir ein Tagestrip dorthin reicht, ist es ein gutes Ausflugsziel von Taipei!
  • Yehliu Geopark
    Ebenfalls im Norden befindet sich der Yehliu Geopark. Ein Park, in dem über Jahrtausende atemberaubende Felsformationen von dem Meer in den Stein geschliffen wurden. Den Park erreicht man mit dem Bus von Taipei in ca. 1,5 Stunden. Ein Tagesausflug reicht hier vollkommen aus – so groß ist er nicht.
  • Jiufen
    Ein kleines Bergdorf mit einer wahnsinnig schönen Aussicht auf Küste und Meer, das vor vielen Jahren von Goldgräbern errichtet wurde und besonders bekannt für seiner kleinen Einkaufsstraße, der Old Street, ist und heute vom Tourismus lebt. Nach 20 Uhr ist das Dorf quasi ausgestorben. Geschäfte schließen, nur noch wenige Restaurants kann man finden. Von Taipei ist man in ca. 2 Stunden Busfahrt dort. Wir haben in Jiufen allerdings übernachtet und das Dorf als Ausgangspunkt für Ausflüge an die Küste und nach Fulong genutzt.
Unsere Unterkunft

Liste all unserer Unterkünfte Taiwan inkl. Fotos und genauer Beschreibung.

In Taipei hatten wir folgendes:

Starbox Hostel • 23,61€/Nacht pro Doppel-Bunkbed
In Taipei haben wir in einem Hostel mit Bunk-Beds geschlafen. Das bedeutet in einem Schlafsaal, in dem jeder Gast seine eigene kleine Holzboxen mit Vorhang und Matratze besitzt. Das Starbox Hostel hatte für uns die perfekte Lage direkt an Nachtmarkt, Metro, Fahrradstation und unweit vom Bahnhof.

zur Unterkunft auf booking.com*

Insider Tipp • Ubikes

Insider Tipp: Ubikes Taipei

Durch die vielen Stationen der gelben städtischen Leihfarrädern (Ubikes) lässt sich Taipei bestens auf dem Rad erkunden. Man findet an allen Sehenswürdigkeiten und Metrostationen Punkte, an denen man die Räder zurückgeben kann. Außerdem lernt man so eine Menge Orte der Stadt kennen, die man in der Metro verpasst hätte!

 

Insider Tipp • Sun Yat-sen Memorial am Abend

Taiwan Sehenswürdigkeiten Insider Tipp: Memorial

Abends beginnt am Sun Yat-sen Memorial das richtige Leben. Während die Touristen langsam weniger werden, beginnen die Einheimischen hier zu joggen, treffen sich, um Gesellschaftsspiele zu spielen, die Opis lassen profimäßig ihre Drachen steigen und die Jugendlichen üben mit ihren Crews die neusten Tanzchoreografien in allen möglichen Stilen! Ein perfekter Ort, um den Abend ausklingen zu lassen!

 

Insider Tipp • ein gemütliches Bier am Abend

Taipei Insider Tipp: Dadochang Pier am Abend

Am Dadaocheng Pier findet man eine kleine Promenade direkt am Tamsui Fluss entlang mit ein paar kleinen Verkaufsständen und Sitzmöglichkeiten. Es gibt definitiv schönere Promenaden in der Welt als diese, aber wenn man Lust hat, sich einen gemütlichen Abend an der Luft zu machen, kann man hier mal vorbeischauen und sich unter die Einheimischen mischen!

02. Fulong • Der berühmteste Strand Nordtaiwans

Taiwan Sehenswürdigkeiten: Fulong Strand

Die Stadt Fulong ist klein, aber trumpft mit einem großen sandigen Punkt: In der kleinen Stadt Fulong findet man einen inselartigen langgezogenen Strand zum Baden und je nach Wetterlage auch zum Surfen. Das besondere an dem Strand ist, dass er eine große sandige Landzunge ist. Hier findet man allerdings wenig Unterkünfte, sodass viele von Taipei für einen Tagesausflug hierher reisen.

Natürlich ist ein Strandtag auf Reisen auch mal etwas Feines. Wir haben den Besuch am Fulong Beach allerdings kombiniert mit einer Fahrradtour entlang der Ost-Küste Taiwans. Der Abschnitt der Küste gehört mit seinen Felsen und Bergen nämlich zu den schönsten Küstengegenden des Landes und wird daher auch zurecht Scenic Area genannt.

Mit einer Leihdauer von 4-5 Stunden lässt sich schon ein guter Abschnitt der Küste erkunden. Wir sind Richtung Süden gefahren, da es den Anschein gemacht hat, dass die Strecke Richtung Norden eine ganze Zeit nicht direkt am Meer entlang führen wird. Wer will, kann südlich auch eine Rundstrecke fahren, die an der Küste und durch das Land führt. Wir haben aber den Weg an der Küste in beide Richtungen vorgezogen. Handyhalterung*
für die Navigation nicht vergessen! Einfach mit dem Zug von Taipei hin!

Tipps & Infos

Weitere Infos zu Fulong

Unsere Unterkunft

Eine Liste all unserer Unterkünfte Taiwan inkl. Fotos und genauer Beschreibung ➸

My Story Inn Jiufen • 36,06€/Nacht für 2 Einzelbetten im Schlafsaal
Wir haben nicht in Fulong selbst übernachtet, da wir auf den Buchungsportalen nur zwei teure Hotels in dem Ort gefunden haben, die direkt am Strand platziert sind. Daher haben wir unsere Zelte in dem ehemaligen Goldgräber-Bergdorf Jiufen aufgeschlagen und sind von dort ca. 1 Stunde mit dem Bus nach Fulong gefahren. Die Busstation war direkt vor unserer Unterkunft. Das Hostel wurde erste in paar Monate vorher eröffnet und die Besitzer versorgten uns mit jeder Menge Tipps zur Gegend und Taiwan.

zur Unterkunft auf booking.com*

03. Scenic Area • Die spektakuläre Küstenlandschaft an der Ostküste

Taiwan Sehenswürdigkeiten: Scenic Area

Ein kurzes Facebook-Video von uns!

Eine Gegend, die man in Taiwan definitiv nicht verpassen sollte, ist die Scenic Area an der Ostküste! Dort befindet man sich direkt zwischen massiven Bergen auf der einen Seite und dem Meer auf der anderen Seite. Die ganze Küste entlang findet man immer wieder Stellen am Ufer, an denen das Meer riesige Felsen über Jahrtausende hinweg bearbeitetet und geschliffen hat. Eine wirklich beeindruckende Gegend und Landschaft, die man sicher nicht verpassen sollte, während einer Reise durch Taiwan. Unter diesem Link findest du eine Liste mit allen Highlights der Scenic Area. Wir fanden sie super hilfreich für unsere Planungen!

So erkundet man die Gegend am besten:
Man kann es sich aussuchen: Fahrrad, Bus, Auto. Die gesamte Küste und eigentlich auch gesamt Taiwan ist mit dem Fahrrad zu bereisen. Das Besondere an der Ostküste jedoch ist, dass hier ein extra für Radfahrer angelegter Weg von Nord nach Süd entlang der Küste führt. Zu großen Teilen sogar direkt am Meer entlang! Wir sind von Stadt zu Stadt gefahren, haben uns dort jeweils ein Rad ausgeliehen und sind ein wenig die Küste abgefahren.

Außerdem gibt es Buslinien, die die Küstenstraße befahren und meist auch Haltestellen an den schönsten Punkten entlang der Scenic Area haben. Wie oft diese Busse fahren, wissen wir leider nicht, da wir sie nicht benutzt haben.

Natürlich ist die gesamte Küste auch mit dem eigenen Mietwagen zu befahren. Auch die normale Straße führt meist direkt entlang der Küste und bietet immer wieder Stopps für eine Pause und zum Genießen!

Tipps & Infos

Weitere Tipps zur Scenic Area

Unsere Unterkunft

Eine Liste all unserer Unterkünfte Taiwan inkl. Fotos und genauer Beschreibung ➸

Um die Küste zu erkunden, bietet es sich am ehesten an, in großen Städten entlang der Küste zu übernachten. Dort wird man die beste Busverbindungen und die meisten Fahrradverleihe finden. Von diesen Orten haben wir unsere Touren gestartet:

Hualien • WOW Hostel • 24,47€/Nacht pro Doppelbett im Schlafsaal inkl. Frühstück
Das Hostel ist nah am Hauptbahnhof und an der Busstation. Es war definitiv eins der am besten ausgestatteten Hostel, in dem wir bisher waren. Außerdem befinden sich zahlreiche Fahrrad, Moped und Autoverleihe in der Nähe.

zur Unterkunft auf booking.com*

 

Taitung • Walker Inn • 23,99€/Nacht pro Doppelzimmer
Leider gibt es dieser Unterkunft nicht mehr, daher verlinken wir hier zu den Suchergebnissen in der Stadt Taitung:

zur Unterkunft auf booking.com*

Insider Tipp • Unsere besten Ausblicke auf Küste und Strand

Wer von Hualien ein Radtour entlang der Küste Richtung Chishingtan Beach plant, kommt an dem unglaublich schönen Aussichtspunkt oben auf dem Foto mit Blick auf Strand, Küste und Meer vorbei. Wir hätten hier Stunden bleiben können. Unseren Insider Tipp findest du hier auf GoogleMaps.

Einen weiterern super Aussichtspunkt haben wir schon unter der Überschrift Fulong aufgelistet. Ebenfalls zu empfehlen!

 

Insider Tipp • Mehrtägig dem Rad von A nach B

Wer gerne auf eine längere Tour mit einem Profirad inklusive Ausrüstung gehen möchte, kann dies in Taiwan ebenfalls tun. Allerdings muss man sich um dieses weit im Voraus kümmern. Wir waren in Hualien bei einem GIANT Shop, der uns mitteilte, dass man 1 Monat im Voraus alles anmelden müsse… Wer nur Tagesausflüge auf normalen Rädern unternehmen will, kann sich ohne Probleme in jeder größeren Stadt eins ausleihen.

04. Taroko Schlucht • Beeindruckende Felsen und Abgründe

Taiwan Sehenswürdigkeiten: Taroko Schlucht - Schwalben Grotte

➸ Reisebericht aus der Taroko Schlucht
➸ Video aus der Taroko Schlucht

Die Taroko Schlucht ist wohl eine DER Sehenswürdigkeiten Taiwans, auf die man bei der Reiseplanung als erstes stößt. Und das zurecht. Die Taroko Schlucht ist wirklich gigantisch. Als wir im Besucherzentrum des Taroko Nationalparks standen, fragten wir uns zuerst wo denn die Schlucht eigentlich anfängt und wie wir von hier dorthin kommen. Bis wir festgestellt haben, dass wir bereits am Fuße der Schlucht waren und sie sich kilometerweit in die Berge zieht und immer höher bzw. tiefer wird. Mal ganz schmal und dann wieder breiter. Es gibt bestimmte „Punkte“ innerhalb des Nationalparks, von wo aus kleine Trekking-Wege führen und Ausblicke geboten werden.

Allerdings ist ein „Standard-Ausflug“ in die Taroko Schlucht nicht das Trekking-Abenteuer, wie man es sich vielleicht im Vorfeld vorstellt. Also es ist definitiv atemberaubend dort, allerdings nicht so abenteuerlich.

Wir waren ein wenig überrascht, als wir herausfanden, dass die Hauptverbindungsstraße zwischen Ost- und Westküste Taiwans durch die gesamte Schlucht führt. An diesem Straßennetz befinden sich viele der Hauptsehenswürdigkeiten in der Schlucht, sowie die Eingänge zu den kleinen Wanderwegen. Zudem liegen die Eingänge und Sehenswürdigkeiten oft mehrere Kilometer auseinander, so dass man auf einen fahrbaren Untersatz angewiesen ist.

Die Straße macht es möglich, die Hautptroute durch die Schlucht auf eigene Faust mit Auto oder Moped zu befahren. So kommt es auch vor, dass an den besten Ausblicken zahlreiche Autos sowie große Tourbusse stehen und viele einheimische und Touristen an der Straße entlang pilgern. Außerdem fährt durch die Schlucht ein Touristen-Shuttle-Bus.

Tipps & Infos

Weitere Tipps zur Taroko Schlucht

Anfahrt und Fortbewegung

Alle, die in Taiwan einen Leihwagen besitzen oder sich ein Moped ausgeliehen haben, können auf eigene Faust in die Schlucht fahren, auch wenn oft davon abgeraten wird, da die Straßen eng und kurvenreich sind und viele große Busse durch die Schlucht fahren. Wir waren selbst zwar mit dem Bus unterwegs, fanden es aber im Nachhinein nicht so arg eng und würden das nächste mal dem Moped durch den Taroko Nationalpark fahren.

Für alle anderen gibt es einen Taroko-Shuttle-Bus-Service, der in Hualien startet und eine feste Route durch die Schlucht, mit Stops an allen wichtigen Orten hat. Diesen haben wir genutzt. Waren aber recht eingeschränkt, was die Zeit anging und mussten manchmal auch 30 Minuten und länger auf den nächsten Bus warten.

  • Abfahrt des Busses: In der Nähe des Bahnhofs in Hualien (Ticketschalter und Bus sind hellorange)
  • Tagesticket: 250 TWD / Zweitagesticket: 400 TWD
  • Abfahrtszeiten: stündlich (am besten einen Tag vorher nachfragen gehen)
  • Erste Station im Park: Taroko-Besucherzentrum
  • Endstation im Park: Tianxing

Wichtig:
Die Route durch den Park sollte man anhand der Busroute planen. Manche Haltestellen liegen nur auf dem Weg in den Park, manche nur auf dem Weg aus dem Park.

Wanderwege

In der Taroko Schlucht gibt es öffentliche sowie nicht frei zugängliche Wanderwege. Wie oben kurz angerissen, sind die öffentlich zugänglichen Wanderwege recht kurz und man braucht nicht mehr als 1-3 Stunden für Hin- und Rückweg. Außerdem sind sie meist so gestaltet, dass sie für jedermann und jedes Alter passierbar sind. Mehr Infos zu den nicht frei zugänglichen Wegen in den Insider Tipps weiter unten.

Beliebte Wege sind: Shakadang Trail, Sawallow Grotto Trail und Bajyang Waterfall Trail

Hinweis:
Es kann immer wieder vorkommen, dass manche Wanderwege in der Taroko Schlucht auf Grund von Steinschlägen und Erdrutschen gesperrt und nicht passierbar sind. Am besten vorher im Besucherzentrum über die aktuelle Lage informieren.

Unsere Unterkunft

Es gibt im Park zwar vereinzelt Hotels (hier eine Übersicht*
), allerdings dürften die zu jeder Jahreszeit recht teuer sein. Die zwei besten Möglichkeit aus unserer Sicht sind:

WOW Hostel  24,47€/Nacht pro Doppelbett im Schlafsaal inkl. Frühstück
Erstens in der nahe gelegenen Stadt Hualien zu übernachten und die geplanten Tage im Park immer wieder hinein und hinaus zu fahren. Das WOW Hostel ist ein super Hostel, das alles bietet, was man braucht und sich direkt in der Nähe der Busstation des Taroko-Shuttle-Busses in Hualien befindet. Keine 5 Minuten zu Fuß.

zur Unterkunft auf booking.com*

Insider Tipp • Wander-Lizenz beantragen

Neben den öffentlichen Wanderwegen, gibt es in dem Taroko Nationalpark auch noch eine Reihe von nicht-öffentlichen Wanderwegen, für die man sich im Vorfeld eine Lizenz und gegebenenfalls auch einen Guide besorgen muss. So kommt man praktisch hinunter von den Touristenpfaden. Wir hatten leider kein Zeit mehr uns diese Lizenz zu besorgen, da man sie mindestens eine Woche im Voraus beantragen sollte – was wir nicht wussten und erst vor Ort erfahren haben. Hier findest du weitere Infos, wie du sie beantragen kannst.

 

Insider Tipp • Camping

Für alle, die gerne zwei oder mehr Tage im Taroko Nationalpark verbringen wollen, gibt es zwei Campingplätze, die direkt an der Hauptstraße liegen. Nur einer der beiden verfügt über eine Dusche und bietet zudem Holzplattformen für die Zelte an, damit bei starkem Regen nicht alles versinkt. Hier gibt es alle offiziellen Infos zu den Campingplätzen!

05. Kaohsiung • Die zweitgrößte Stadt Taiwans

Taiwan Sehenswürdigkeiten: Kaohsiung

➸ Unser Vlog aus Kaohsiung

Die zweitgrößte Stadt Taiwans liegt recht südlich an der Westküste des Landes. Kaohsiung ist neben Taipei eine der modernsten und lebhaftesten Städte in Taiwan. Sie bietet ein Reihe von Sehenswürdigkeiten, Ausflugszielen und natürlich auch Shopping-Möglichkeiten. Außerdem findet man hier abends zahlreiche große Nachtmärkte zum Schlendern und Schlemmen.

Unsere absolutes Highlight war die vorgelagerte kleine Insel Cijin. Man findet hier eine kleine Wohngegend, Stände mit fangfrischem Fisch, eine Promenade, einen Strand sowie einen alten Leuchtturm und ein Fort mit dem besten Ausblick auf ganz Kaohsiung. Mehr dazu weiter unten in den Insider Tipps. Außerdem können wir das alte britische Konsulat, den Lotus-See mit seinen Tempeln, den Liebes-Fluss und den Central Park für einen Besuch empfehlen. Wenn man sich beeilt, kann man sicher alle großen Sehenswürdigkeiten der Stadt in 1-2 Tagen sehen. Will man die Stadt richtig genießen, sollte man 3 Tage aufwärts einplanen.

Tipps & Infos

Weitere Tipps zu Kaohsiung

Anreise nach Kaohsiung

Am besten nimmt man den Zug von Taitung an der Ostküste rüber nach Kaohsiung oder fährt mit dem Zug von Taipei oder einer anderen Stadt an der Westküste runter nach Kaohsiung.

Anreise zur Halbinsel Cijn

Nur 5-10 Minuten zu Fuß von der westlichen Endstation Sizihwan der Ost-West-Metro fährt eine Fähre vom Gushan Ferry Pier rüber nach Cijin. Die Fahrt mit der Fähre dauert keine 10 Minuten. Ist die eine Fähre abgefahren, fährt meist schon die Fähre vom anderen Ufer wieder ein.

Unsere Unterkunft

Eine Liste all unserer Unterkünfte Taiwan inkl. Fotos und genauer Beschreibung ➸

Backpacker’s Inn ・ 29,99€/Nacht für ein Doppelzimmer
Unsere Unterkunft in Kaohsiung war direkt schräg gegenüber vom Central Park. Der Park ist super für ein gemütliches Frühstück und mit der gleichnamigen Metro Station, kann man sofort die Stadt unsicher machen und seine Sightseeing Tour starten. Das Hostel war super ausgestattet, mit Küche und Gemeinschaftsraum im Erdgeschoss und Gemeinschaftsraum und Waschmaschinen auf der Dachterrasse im 1X. Stockwerk. Achso, unten im Eingangsbereich war eine Saftbar mit dem besten Guave-Saft und Rabatt für Hostelgäste!

zur Unterkunft auf booking.com*

Insider Tipp • Ausblick auf Insel und Stadt

Taiwan Insidertipp: Ausblick vom Fort in K

Eine der besten Aussichten, die wir in Taiwan hatten. Auf der vorgelagerten Insel Cijin gibt es im Norden auf einem kleinen Hügel die Überreste eines alten Forts. Auf die Mauern hier kann man ohne Probleme klettern. Keine Absperrungen, keine Schilder, nix. Der Ausblick von hier ist einfach der Wahnsinn. Links sieht man die Hafeneinfahrt von Kaohsiung, dahinter die gesamte Stadt, mittig sieht man die Wohngegend der Insel Cijin und rechts sieht man Strand und offenes Meer. Der perfekte Ort für ein kurzes oder längeres Picknick.

 

Insider Tipp eines Lesers • Die Insel Little Liuqiu

Simon hat uns diesen kleinen, aber feinen Insider Tipp gegeben: mit ihm kann man natürlich Schildkröten direkt vor der Küste beobachten! Hier ein Video von der Insel!

„Ich kann euch auch noch Little Liuqiu Island (hier die Google Maps-Daten) empfehlen, die liegt zwischen Kaohsiung und Kenting. Wirklich nette, kleine Insel mit Korallen und Strand und vielen, vielen Tempeln. Aber das Beste an der Insel ist, dass an einer Seite der Insel jede Menge Schildkröten auftauchen, um Luft zu holen. Wir konnten wirklich jede Minute mehrere sehen. Und es gibt einen versteckten Strand, wo man dann auch mit denen Baden kann. Wir hatten kein Schnorchelzeug dabei, konnten aber einfach einen Meter neben diesen Riesenschildkröten spazieren gehen, weil das Wasser so flach war und es die Tiere nicht weiter gestört hat. Ihr merkt, ich bin immer noch etwas begeistert 😀 Vom Sea View Pavilion (ist im Norden der Insel neben der Beauty Cave auf Google Maps eingezeichnet, wenn man nah genug ranzoomt) hat man schon den Ausblick auf die Schildkröten, und der Strand war etwas weiter links davon (wahrscheinlich der, wo die Beauty Cave eingezeichnet ist).“

Lass uns wissen, falls du den Insider Tipp gefunden und beherzigt hast!

06. Tainan • Die älteste Stadt Taiwans

Taiwan Sehenswürdigkeiten: Tainan

Die älteste Stadt Taiwans ist Tainan und gehört daher auf einer Reise durch Taiwan definitiv mit ins Programm. Da es die älteste Stadt des Landes ist, ist die Altstadt folglich der älteste und damit auch der erste Stadtteil Taiwans. Das macht Tainan zu dem Drehort einer Menge historisch wichtiger Ereignisse in der taiwanesischen Geschichte und den taiwaneischen Handelsbeziehungen.

Wer also interessiert in der Geschichte des Landes ist, wird hier auf seine Kosten kommen. Man erfährt alles über die Besetzung der Portugiesen, Holländer, Japaner und Chinesen. Um die Stadt zu erkunden, sollte man ca. 2 Tage einplanen. Ein Tag geht man in die historische Altstadt mit den geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten, den anderen Tag schlendert man ein wenig durch das Gebiet zwischen Altstadt und Bahnhof.

Achso, wer gern Tempel besichtigt, wird hier auf jeden Fall fündig werden, denn die Stadt hat die höchste tempeldichte Taiwans. Auch eine Reihe der größten Sehenswürdigkeiten sind daher Tempel. Unsere Highlights waren der Chihkan Tower, das Anping Castle und das Tree House.

Tipps & Infos

Weitere Tipps zu Tainan

Unsere Unterkunft

Eine Liste all unserer Unterkünfte Taiwan inkl. Fotos und genauer Beschreibung ➸

Tie Dao ・ 29,44€/Nacht für ein Doppelzimmer inkl. Frühstück
Wir hatten unsere Unterkunft direkt am Bahnhof von Tainan und es war eine perfekte Lage. Wir konnten einen Teil der Stadt zu Fuß erkunden und für dieAltstadt hatten wir direkt die Bushaltestelle vor der Tür. Am Tag der An- und Abreise brauchten wir keine 5 Minuten zum Bahnhof. Außerdem bot das Hotel zwar kein eigenes Frühstück, dafür aber Wertmarken für den 7eleven im Haus. Ein einfaches großes Hotel, das aber voll und ganz für unsere Zwecke ausreichte.

zur Unterkunft auf booking.com*

Insider Tipp • Historische Wanderwege

Am Bahnhof befindet sich eine kleine Touristeninformation. Hier kann man sich mit Kartenmaterial zu Tainan eindecken und erhält unter anderem eine Karte mit drei Rundwegen durch die Stadt, die einen an allen großen und auch vielen kleinen Sehenswürdigkeiten vorbeiführen werden!

07. Kenting Nationalpark • Strand, Natur und Berge

Sehenswürdigkeiten Taiwan - Kenting Nationalpark

Unser Video aus dem Kenting Nationalpark ➸

Am südlichsten Zipfel in Taiwan gibt es jede Menge zu sehen. Denn der ganze südliche tropische Zipfel ist ein großer Nationalpark. Allerdings muss man sich den Nationalpark hier etwas anders vorstellen, als man es vielleicht gewohnt ist. Es gibt keinen klaren Eingang und es gibt keine Information, wo die Wanderwege beginnen. Am ehesten kann man sich den Kenting Nationalpark wie eine Region Taiwans vorstellen. Mit Straßen, Städten, Dörfern und Buslinien. Mittendrin Aussichtspunkte, Wälder, Küstenabschnitte, Strände. Das alles ist der Nationalpark Kenting. Hier findest du eine Karte des Nationalparks. Unten an der Küste siehst du, dass sich die Highlights tummeln. Auffallen wird einem sofort die sich verändernde Landschaft in den tropischen Gefilden. Während besonders die Ostküste Taiwans teils sehr schroff wirkt, entdeckt man im Kenting Nationalpark eine saftig grün bewachsene Küstenregion mit blauem und an manchen Stellen kristallklarem Wasser.

Bis auf den Oluanpi Leuchtturm am südlichsten Punkt Taiwans und den alten Stadtmauern Hengchuns sind die restlichen Sehenswürdigkeiten hier unten alle naturverbunden. Angefangen von atemberaubenden Küstenlandschaften, traumhaften Stränden und grünen tropischen Wäldern. Außerdem findet man östlich von Hengchun eine kleines Gebiet, an dem Gas aus Rissen in der Erde strömt und sich entflammt! Unser absolutes Highlights war der National Forest Recreation Area und die Küste des Mao Bitou Parks. Außerdem können wir den Baisha Beach und die Small Lagune empfehlen. Die brennende Erde östlich von Hengchun ist eigentlich völlig unspektakulär zu sehen, aber die Tatsache, dass es solche Stellen auf der Welt gibt, ist einfach der Hammer!

Tipps & Infos

Weitere Tipps zum Kenting Nationalpark

Wie komme ich nach Kenting?

Am besten startet man in Kaohsiung. Hier fahren täglich mehrmals Busse nach Kenting von der Xin Zuoying Station in Kaohsiung. Die Fahrt dauert ca. 2,5 Stunden. Die Busse sind modern und haben meist sogar USB-Anschluss zum Laden deiner Geräte. Die Route führt mit Halt in Henchung bis runter an die Kenting Street.

Fortbewegung in Kenting?

Da der Kenting Nationalpark nicht nur ein abgetrenntes Waldgebiet ist, sondern die ganze südliche Region Taiwans zum Nationalpark gehört, sind Städte und Straßen Bestandteil der Region. Daher ist die Fortbewegung recht einfach. Die größten Orte hier sind Hengchun und Kenting. Hier findet man die meisten Geschäfte, Unterkünfte und die beste Anbindung an die Busse zu den Sehenswürdigkeiten und Stränden.

Von Hengchung fahren verschiedene Buslinien die Küste und die Kenting Street entlang. Dabei halten sie an den meisten Sehenswürdigkeiten und sind Bar oder mit der EasyCard zu bezahlen. Ansonsten kann man sich auch einen Elektroroller, Moped oder Taxi nehmen.

Unsere Unterkunft

Eine Liste all unserer Unterkünfte Taiwan inkl. Fotos und genauer Beschreibung ➸

Hengchun ・ HC Inn ・ 27,44€/Nacht für ein Doppelzimmer inkl. Frühstück
Wir haben unsere Unterkunft in Hengchun gebucht, was im Nachhinein auch eine gute Wahl war. Zwar hatten wir keinen Strand vor der Tür, dafür zahlten wir deutlich weniger und hatten verschiedene preiswerte Street Food Stände, Lokale und Supermärkte vor der Tür. Außerdem befindet sich hier ein Busbahnhof und ein Tourismuscenter. Die Unterkunft hatte alles was wir brauchten und bot sogar Frühstück an, welches wir täglich selbst neu zusammenstellen konnten.

zur Unterkunft auf booking.com*

Insider Tipp • Kenting Forest Recreation Area

Taiwan Sehenswürdigkeiten - Kenting Forest Recreation Area

Die Kenting Forest Recreation Area in Kenting ist eine aus unserer Sicht unterschätzte Sehenswürdigkeit im Kenting Nationalpark! Die meisten Touristen findet man entlang der Kenting Street, den Aussichtspunkten an der Küste und an den Stränden. In der Forest Recreation Area haben wir hingegen nur 3-4 andere Touristen getroffen. Die Forest Recreation Area ist ein in den Bergen liegendes Waldstück, das auf Korallenstein gewachsen ist, das vor tausenden Jahren durch Erdplattenverschiebungen aus dem Wasser geliftet wurde! Man findet in der Forest Recreation Area Aussichtspunkte auf die gesamte Südküste Taiwans, kleine Höhlen, die man auf eigene Faust begehen kann, abwechslungsreiche Natur und mit etwas Glück sieht man auch den ein oder anderen giftigen Hundertfüßer oder die ein oder andere giftige Schlange, vor denen ausgiebig auf zig Schildern gewarnt wird.

Busse fahren nur 3x mal täglich bis direkt zum Eingang. Wir sind mit einem anderen Bus zur Kenting Street gefahren und haben von dort für 300 TWD ein Taxi zum Eingang genommen. Zurück sind wir runter zur Kenting Street gelaufen.

08. Sonne Mond See • Der größte See Taiwans

Taiwan Sehenswürdigkeiten: Umrundung des Sonne Mond See

zu unserem Video vom Sonne-Mond-See ➸

Nach der Taroko Schlucht ist wohl die zweite Sehenswürdigkeit von der man in Taiwan als erstes hört der Sonne Mond See. Der See ist der größte des Landes und ein sehr beliebtes Ausflugsziel der Taiwanesen und chinesischen Touristen. Besonders gerne wird er für Hochzeitsreisen inklusive Shooting für Hochzeitsfotos genutzt. Seinen Namen hat er durch seine Uferform im Osten und Westen erhalten, die von oben betrachtet wie eine Sonne und eine Mondsicher ausschauen sollen. Auch wenn man nicht zu viel von einer Tour zum See erwarten sollte, ist der Sonne Mond See auf jeden Fall einen Besuch auf der Taiwanreise wert. Es ist ein wirklich großer See mit klarem Wasser, umgeben von Bergen und zwei kleinen Städtchen am Ufer. Oben auf den Bergen befinden sich zudem mehrere wichtige Tempel des Landes.

Definitiv alles andere als eine kleine Spazierfahrt ist eine Tour auf dem Rad um den See. Die Steigungen auf den Bergstraßen sind teils sau-anstrengend, aber jeden Schweißtropfen wert. Mann kann sich einfach in einer der Städte am See für einen Tag ein Rad ausleihen und los geht es. Nur an einer Teilstrecke um den See findet man einen wirklichen Fahrradwege. Einen Großteil der Strecke fährt man über die Bergstraßen. Allerdings hat man so gut wie immer Blick und Aussicht auf den See und fährt zudem an vielen Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkten vorbei (inkl. Wunwu Tempel). Für die Fahrt um den See sollte man insgesamt ca. 3 Stunden einplanen.

Tipp:
Fahr im Uhrzeigersinn um den See. Natürlich musst du so die selben Höhenmeter bewältigen, aber die Steigungen der Straße sind in diese Richtung unserer Meinung nach deutlich schwächer.

Gut zu wissen:
Eine der Hauptattraktionen am See, ist die Fahrt mit der Seilbahn. Was wir nicht wussten, man aber wissen sollte: Die Seilbahn führt zu keiner Aussichtsplattform, sondern zu dem Eingang zu einem Freizeitpark in den Bergen. Blick über See und Berge hat man also nur während der Fahrt hoch. Der Eingang zum Freizeitpark befindet sich mitten zwischen den Bergen in einer Art Tal.

Tipps & Infos

Weitere Tipps zum Sonne-Mond-See

Unsere Unterkunft

Eine Liste all unserer Unterkünfte Taiwan inkl. Fotos und genauer Beschreibung ➸

Klar, es ist durch die zusätzliche kurze Bootsfahrt ein wenig umständlicher hierhin zu gelangen, allerdings ist dies unserer Meinung nach die lebendigere und schönere kleine Stadt am Sonne Mond See. Hier findet man Street Food, die Seilbahn, Fahrradverleihe und Supermärkte.

Yuchi ・ Itathao Vacation Hotel ・ 27,77/Nacht für ein Doppelzimmer inkl. Frühstück
Unsere Unterkunft bot alles was wir brauchten, sogar ein reichhaltiges Frühstücksbuffet. Allerdings sollte man zeitig am Tisch sitzen, bevor die anderen Gäste alles aufgefuttert haben.

zur Unterkunft auf booking.com*

09. Green Island • Die kleine Insel im Osten

Green Island oder auch Lü Dao ist eine kleine Insel an der Ostküste Taiwans. Sie ist so klein, dass man sie inklusive ein paar Stopps locker in ein paar Stunden mit dem Moped umrunden kann. Auf der Insel erwartet einen eine traumhafte Landschaft aus Küsten und Bergen, ein alter Leuchtturm sowie Salzwasser Thermalquellen, von denen es weltweit nur drei zu sehen und erleben gibt. Außerdem ist Green Island ein beliebter Startpunkt für Schnorchel- und Tauchausflüge.

Nach Green Island fahren mehrmals täglich Fähren. Sie starten in Taitung und fahren ca. 1 bis 2 Stunden. Allerdings sei gesagt, dass die See recht schaukelig sein kann und die Spucktüten auch regelmäßig bei Einheimischen in Gebrauch sind. Während der Monsun-Zeit kann es sein, dass die Fährverbindung tageweise ausgesetzt wird oder es im Ernstfall auch zu Evakuierungen auf der Insel kommen kann. Außerdem hat die Insel einen eigenen kleinen Flughafen, der jedoch nur ein paar mal am Tag von inländischen Fliegern angesteuert wird.

Auf Green Island bewegt man sich am besten auf dem Rad oder einem Moped fort. Es soll hier für Touristen mit internationalem Führerschein zudem um einiges einfacher sein, sich ein Moped auszuleihen. Fahrrad- und Mopedverleihe findet man direkt in der „Innenstadt“ direkt am Hafen.

10. Pescadores • Das Archipel zwischen Taiwan und China

Als Pescadores oder auch Penghu wird ein Insel Archipel westlich von Taiwan bezeichnet. Die Hauptinsel trägt ebenfalls den Namen Penghu und ist Ausgangspunkt um die Inseln Qimei, Ji-bei und Wangan zu bereisen. Auf den Inseln erwarten einen Strände mit Surf- und Windsurfspots, Gelegenheiten zu Schnorcheln und zu Tauchen sowie grüne und saftige Küstenlandschaften, wie man sie von Taiwan erwartet.

Die Insel verfügt über einen eigenen Flughafen und wird von den meisten inländischen Flughäfen angeflogen. Außerdem fahren auf die Insel täglich Fähren vom Festland, dessen Abfahrtszeiten jedoch von der Jahreszeit abhängig sind. Die Boote starten von Kaohsiung und benötigen ca. 4-5 Stunden für einen Weg.

Auf Pescadores bewegt man sich am besten auf dem dem Moped oder im Auto fort. Allerdings ist es hier für Touristen mit internationalem Führerschein wie im Rest von Taiwan nicht so einfach, sich ein Gefährt auszuleihen. Stattdessen gibt es öffentliche Busse auf der Hauptinsel Penghu. Natürlich findet man aber auch hier Radverleihe und kann die Insel auf eigene Faust erkunden. Zu den Nachbarinseln kommt man mit den verschiedenen Fährlinien, die von Penghus Hafen aus starten.

Videos

Unsere Taiwan-Playlist auf Youtube

Reiseberichte

Unsere Abenteuer aus Taiwan

Kosten für eine Rundreise durch Asien Taiwan

Was kostet eine Rundreise durch Asien in 7 Monaten?

Wie teuer war es, 7 Monate durch Asien zu reisen? Hier ist unsere Kostenaufstellung!

Reisebericht: Taroko Schlucht in Taiwan Taiwan

Reisebericht • Taroko Schlucht: die Geschichte von Wasser und Stein

Über die Geschichte von Wasser und Stein an einem wunderschönen Ort wie diesen!

Reisebericht über Taipei Taiwan

Reisebericht Taipei • Sehenswürdigkeiten und Stadtgefühl

Taipei – eine unserer Herzensstädte! Warum, das versuchen wir hier zu erklären!

mehr Beiträge
Kommentare (8)
  1. Hi ihr lieben,
    hätte gerne euern Beitrag gelesen, aber das komplette Seitenlayout ist bei mir verschoben…
    LG

    • Hey Katharina!
      Danke für die Info! WErden wir uns mal ansehen und dem Programmierer weitergeben, würdest du uns dafür noch sagen, welchen Browser und welche Version davon du nutzt? Internet Explorer, Chrome, Safari? 🙂 Danke dir, das würde uns helfen! 🙂

      Liebe Grüße!
      Ania

  2. hey!
    Wo ist der Aussichtspunkt zu finden, von dem aus ihr die Südspitze Taiwans gefilmt habt?
    vg aus Hengchun!
    Lars

  3. hey!
    meiner einer welcher gerade in Koahsiung weilt und von hier aus 3 Wochen durch Taiwan (und insgesamt 4 monate durch asien) reist, ist wirklich sehr dankbar für vlogs und tipps. sehr inspirierend!
    ihr beiden soo witzig!
    viel glück bei all dem, was noch so vorhabt!
    liebe grüße
    lars

  4. Servus aus Taiwan,
    wir haben uns von Euch inspirieren lassen (zum Glück) und sind hierher gereist. Wir sind bereits in Taitung angekommen und planen nach Green Island überzusetzen.
    Kleine Anmerkung zur Taroko-Schlucht: UNBEDINGT einen Roller ausleihen! Wir haben für 350 TWD (= 10 Euro/24h) einen Roller in Visitor Center direkt am Bahnhof in Hualien geliehen. Der Tank hat dann schlappe 100 TWD (< 3 Euro) gekostet. War überhaupt kein Problem und wir konnten ganz einfach von einem Ausgangspunkt zum nächsten "hüpfen".
    Vielen Dank für Eure genialen Reiseberichte! Weiter so.
    Dennis und Janica (Instagram Whereisdenica)

    • Ach wie geil!!!
      Aaah jetzt ärgert es uns noch mehr, dass wir das nicht gemacht haben! 😀
      Daher DANKE für die Info für alle, die das hier lesen!
      Und euch noch viiiel Spaß in Taiwan!
      Wird Zeit, dass wir dem schönen Fleck auch mal wieder Hallo sagen 🙂
      Liebe Grüße!
      Ania

  5. Hengchun ・ HC Inn:
    Geht da nicht hin! Was für ein Loch! Zentrale Klimaanlage pro Stockwerk, die im Zimmer nicht ausschaltbar ist. Man kann nur eine Klappe zudrehen. Es ist laut und die Decken sind sehr niedrig. Geht lieber ein paar Häuser weiter z.b. ins „Sleep and Relax“ – sehr nette Leute da und das Lokal in Hengchun gebraute Craft-Beer ist wirklich der Hammer, Stand April 2018
    Grüße aus Taiwan,
    David + Rike

    • Hey ihr beiden,
      so hatten wir es jetzt absolut nicht in Erinnerung… vielleicht habt ihr einfach etwas höhere Ansprüche beim Reisen, als wir… was ja auch vollkommen okay ist. 🙂 Aber wir werden den Kommentar hier mal so stehen lassen, dass andere sich noch einmal genauer anschauen können. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.