Fuerteventura

Tipps zu Mietwagen

Mietwagen auf Fuerteventura • Tipps, Infos & Anbieter

Die Reise nach Fuerteventura steht an und du überlegst, wie du auf eigene Faust zu den Sehenswürdigkeiten und Stränden kommst? Auf unserer Reise hatten wir einen Mietwagen und können rückblicmend sagen: Es war die beste Wahl. Daher findest du alle Tipps und Infos zu Mietwagen auf Fuerteventura hier im Beitrag:

  • Brauche ich eine Mietwagen auf Fuerteventura?
  • Wo buche ich am besten einem Mietwagen?
  • Auf welche Dinge sollte ich bei der Buchung achten?
  • Darf ich auch auf unbefestigten Straßen fahren?

 

01. Brauche ich einen Mietwagen auf Fuerteventura?

Fuerteventura Mietwagen - Tipps zu Anbieter, Strassen und Co.

Möchtest du Fuerteventura samt Sehenswürdigkeiten und Stränden auf eigene Faust erkunden, würden wir auf jeden Fall zu einem Mietwagen raten. Es gibt auf der Insel zwar ein Busnetz, welches dich in einige Städte, Dörfer und Co. bringt, aber nicht an die abgelegeneren Stellen in der Natur oder Strände. Und davon gibt es einige. Abgesehen davon ist die Landschaft einfach so hammer, dass es eine Sehenswürdigkeit an sich ist mit dem Mietwagen durch die Landschaften und Dörfer zu fahren und einfach anzuahteln, wenn einem danach ist.

Außerdem bist du auf deiner Reise mit einem Mietwagen nicht an Fahrpläne, Tageszeiten, Feiertage etc. gebunden und kannst Fuerteventura völlig frei und in deinem eigenen Tempo bereisen.

Solltest du außerdem ab und zu auch selbst kochen und einkaufen wollen, bietet sich ebenfalls ein Mietwagen an, da nicht jeder Ort über einen großen Supermarkt verfügt und diese teils ein wenig außerhalb liegen.

02. Wo buche ich einen Mietwagen auf Fuerteventura?

Fuerteventura Mietwagen - Küste bei El Cotillo

Hier haben wir gebucht

Die besten Erfahrungen in Sachen Preis und Leistung haben wir bisher immer wieder bei billiger-mietwagen.de* gemacht und sind nach einigen Vergleichen am Ende immer wieder hier gelandet. Die Plattform sucht für dich nach günstigen Preisen einzelner Mietwagenanbieter und bastelt drumherum je nach Bedarf noch ein eigenes umfangreiches Versicherungspaket. Wir mögen es so immer ganz gerne, da wir uns dann nicht mit einzelnen Versicherungen direkt beim Mietwagenverleih auseinandersetzen müssen. Außerdem sind bei billiger-mietwagen alle Infos immer gut aufgelistet auf der Buchungsseite.

 

Lokaler Anbieter

billiger-mietwagen.de hat keine eigenen Autos, sondern vermittelt nur an Verleihe und stellt Versicherungen, Zahlungsabwicklung, etc. bereit. Heißt, man bucht auf der Website und bekommt am Ende gesagt, von welchem Verleih der Mietwagen dann ist und zu welchem Schalter man gehen muss. Unser Mietwagen auf Fuerteventura war am Ende von dem lokalen Anbieter Cicar, einem der besten Anbieter dort.

Möchtest du deinen Mietwagen lieber direkt auf Fuerteventura an einem Schalter buchen, können wir Cicar weiterempfehlen. Wir sind hier zufällig durch die Buchung über billiger-mietwagen.de gelandet, haben aus der Community dann auch das Feedback bekommen, dass es einer der besten und größten Anbieter auf der Insel ist. Wir selbst sind rückblickend auch super happy mit Auto, Service & Co. gewesen. Lief alles unkompliziert, schnell und auch die Rückgabe lief reibungslos: einfach Schlüssel am Schalter abgeben und das war’s.

Wir weit im Voraus buchen?

Persönlich buchen wir unsere Mietwagen soweit es geht immer online und das auch schon ein paar Tage oder Wochen vorher. Bei super kurzfristigen Buchungen hatten wir häufig das Gefühl, dass die Preise deutlich höher waren oder eventuell auch einfach die günstigen Fahrzeuge nicht mehr verfügbar waren. Ist aber nur eine Theorie von uns.

03. Worauf sollte ich beim Mietwagen achten?

Fuerteventura Mietwagen - Tipps zu Anbieter, Strassen und Co.

Hier ein paar Tipps, worauf du bei der Buchung eines Mietwagens achten solltest bzw. kannst:

 

Versicherungen für den Mietwagen

Vermutlich das komplexeste, verwirrendste und nervigste Thema bei der Buchung eines Mietwagens. Ob auf Fuerteventura oder sonst wo. Mit der Zeit haben wir ein paar Versicherungen für uns als Must-Have definiert, andere eher als Nice-To-Have. So handhaben wir es nun:

Vollkaskoversicherung vs. Teilkaskoversicherung
> Wir buchen Vollkaskoversicherung. 
Die Versicherung übernimmt die Kosten für Schäden am eigenen Auto. Ob Unfall (auch wenn selbst verschuldet), Vandalismus etc. Eine Teilkaskoversicherung übernimmt nur Kosten für bestimmte Schäden. Daher versuchen wir auf Reisen immer eine Vollkasko zu nehmen, um im Zweifel den Kopf frei haben zu können, weil so gut wie alles inkludiert ist. Wichtig: Bei der Versicherung auf die Selbstbeteiligung achten bzw. dass sie ohne Selbstbeteiligung gebucht wird.

Mit oder ohne Selbstbeteiligung
> Wenn die Option besteht, buchen wir ohne Selbstbeteiligung. 
Die Selbstbeteiligung beschreibt einen bestimmten Betrag, bis zu dem man die Kosten für Schäden selbst übernehmen muss. Ist ein Schaden in Höhe von 3.000€ entstanden und du hast eine Selbstbeteiligung von 400€, dann zahlst du die 400€. Ist ein Schaden von 300€ entstanden, zahlst du die gesamten 300€, weil sie noch in der Selbstbeteiligung von 400€ liegen. Wir versuchen hier immer eine möglichst geringe bis keine Selbstbeteiligung zu bekommen.

Sollte es keine Option „ohne Selbstbeteiligung“ geben oder ist diese dir zu teuer, gibt es hier eine Zusatzversicherung von der Allianz, die dir die Selbstbeteiligung im Schadensfall erstattet. Wir haben diese auch schon in Anspruch genommen.

 

Haftpflichtversicherung
> Buchen wir.
Während die Vollkaskoversicherung für Schäden am eigenen Auto aufkommt, kommt die Haftpflichtversicherung für Schäden am anderen Auto bzw. bei anderen Personen auf. Diese ist in der Regel aber immer Standard oder sogar Pflicht und würden wir sonst auch immer dazu nehmen, da die Schäden insbesondere bei Personenschäden unfassbar hoch und langfristig sein können.

Glas-, Reifen-, Unterbodenschutz-Versicherung
> Buchen wir mal ja, mal nein. Auf Fuerteventura: Ja. 
Dies sind in der Regel immer “Zusatz-Versicherungen”, die warum auch immer anscheinend keine Leistungen der Vollkaskoversicherung sind. Ehrlich gesagt buchen wir diese immer je nach Bauchgefühl bei einem Mietwagen dazu oder nicht. Auf Fuerteventura haben wir sie dazu gebucht.

Diebstahlschutz
Buchen wir selten dazu.
Ist oft in der Vollkaskoversicherung inklusive. Ansonsten würden wir diese persönlich nur nehmen, wenn es preislich passt.

 

Kaution für den Mietwagen

Häufig fällt bei der Buchung von einem Mietwagen auch eine Kaution an, die du erst am Schalter der Vermietung bei Abholung hinterlegst. Hierzu wird auf deiner Kreditkarte ein bestimmter Betrag für die Dauer der Anmietung blockiert. Die Kaution wird von dem Mietwagenanbieter als Sicherheit gesehen und im Zweifel für eine mögliche Selbstbeteiligung im Schadensfall oder für die Reinigung genutzt, wenn das Auto insbesondere Innen komplett dreckig sein sollte. (Für Reinigung mussten wir noch nie zahlen, auch nicht auf Fuerteventura, obwohl es komplett zugestaubt war.)

Wichtig: Die Kreditkarte muss auf den Namen des Hauptfahrers ausgestellt sein.
Auch wichtig: Im Ausland werden meist nur richtige Kreditkarten angenommen, keine Debitkarten.

 

Tankregelung

Am besten ist es immer den Wagen mit vollem Tank abzuholen und mit vollem Tank zurückzugeben. So bieten es auch die meisten bzw. die guten Firmen an. Bekommst du ihn bspw. leer übergeben, wirst du es mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht schaffen, ihn auch leer wieder abzugeben und zahlst dadurch unnötig Geld für Sprit, wenn noch der halbe Tank am Ende voll ist.

 

Verschiedene Auto-Kategorien der Mietwagen

Generell buchen wir immer eher eine der niedrigsten Fahrzeug-Kategorien, außer es sind nur 1-2€ Unterschied pro Tag, dann nehmen wir auch gerne mal eine Kategorie höher. Vor allem auch dann, wenn das Auto auch vollgepackt problemlos Berge etc. hochkommen soll. Auf Fuerteventura sollte das aber kein Problem sein. Die niedrigste Kategorie ist hier häufig ein Fiat 500 und den haben wir überall gesehen. Wir selbst hatten eine Kategorie höher, weil es in unserem Fall nur 1€ pro Tag Unterschied gemacht hatte. War jetzt aber auch keine Limo.

 

Alle Kilometer frei

Das bedeutet, dass man unbegrenzt Kilometer fahren kann. In der Regel ist das bei Buchungen im Ausland und auch auf Fuerteventura immer der Fall. In seltenen Fällen, sind aber nur eine bestimmte Anzahl an Kilometern inklusive und für jeden Kilometer extra zahlst du. Daher immer schauen, dass dies der Fall ist oder du dir sicher bist, dass die Angebotenen Kilometer für deine Reise ausreichen, ob du ein Angebot findest.

 

Zusatzleistungen

Kleine Zusatzleistungen wie Zusatzfahrer, Navi, etc. können den Preis vom Mietwagen schnell nach oben treiben, weil man diese in der Regel auch immer pro Tag zahlen muss. Überleg dir hier also einfach, ob du die Dinge wirklich brauchst. Ein Navi hast du ja bspw. eh auf dem Handy. Ein Zusatzfahrer hingegen kann bei langen Tagen im Auto oder Sightseeing schon cool sein, wenn man zu zweit oder in der Gruppe unterwegs ist.

04. Die richtige Kreditkarte für die Mietwagen-Buchung

Fuerteventura Mietwagen - Strasse in Dünen von Corralejo

Wichtiges Thema! Und daher die wichtigsten Punkte hier einmal direkt als Stichpunkte:

  • Für Anmietung & Kaution ist eine Kreditkarte notwendig.
  • Die Kreditkarte muss auf den Namen des Haupt-Fahrers ausgestellt sein.
  • Nutze eine Kreditkarte und keine Debitkarte. Letztere werden bei Mietwagen im Ausland oft nicht akzeptiert.

 

Wenn du die Punkte beachtest, sollte bei deinem Mietwagen-Abenteuer auf Fuerteventura nichts mehr schief gehen. Für den Fall, dass du noch eine gute und möglichst kostenlose Kreditkarte zum Reisen suchst, schau dir gerne einmal unseren Vergleich an:

🏆 Platz 1
🏆 Platz 2
🏆 Platz 3
🏆 Platz 4
🏆 Platz 5
Bank/Karte
DKB
awa7
Deutschland-
Kreditkarte
C24 Bank
Trade
Republic
Tarif
Aktivkunde
awa7® Visa Karte
DKK Classic
C24 Smart
Trade Republic
⭐️ 4% auf Guthaben
Kreditkarte/
Debitkarte
Kreditkarte &
Debitkarte
Kreditkarte
Kreditkarte
Debitkarte
Debitkarte
Gebühr
0€
Debitkarte /
2,49€
Kreditkarte
0€
0€
0€
0€
Geld abheben
im Ausland
kostenlos
kostenlos
kostenlos
4x kostenlos
pro Monat
kostenlos
Bezahlen
kostenlos
kostenlos
kostenlos
kostenlos
kostenlos
Link zur Bank
DKB
beantragen*
awa7
beantragen*
DKK Classic
beantragen*
C24
beantragen*
Trade Republic
beantragen*

Tipp: Schau vor Abreise noch einmal, ob du genügend Geld auf der Kreditkarte hast bzw. dein Verfügungsrahmen für die Kaution bei der Abholung ausreicht.

05. Mit dem Mietwagen zum Strand nach Cofete fahren?

Fuerteventura - Mietwagen nach Cofete

Vermutlich eine der größten Fragen in Sachen Mietwagen auf Fuerteventura: Darf ich mit dem Mietwagen über die unbefestigte Straße nach Cofete oder Punta de Jandia?

Und die Antwort ist “Jain”.

 

Die Straße nach Cofete ist nicht verboten

Generell ist es bei den meisten Anbietern nicht verboten mit dem Mietwagen insbesondere nach Cofete zu fahren. ABER: Die meisten Anbieter versichern keine Fahrten auf unbefestigten Straßen bzw. Schotterpisten.

Sprich: Wenn du die Strecke nach Cofete oder andere Schotterpisten fährst, fährst du sozusagen auf eigenes Risiko und musst mögliche Schäden durch Schlaglöcher oder auch Unfälle selbst zahlen. Am Ende musst du es also selbst entscheiden bzw. einschätzen.

Wir sind die Strecke nach Cofete mit unserem Mietwagen (ganz normales Auto) gefahren und haben auch unterwegs viele Autos mit den Stickern der unterschiedlichsten Mietwagenfirmen gesehen.

 

Wie ist die Straße nach Cofete?

Die Straße wird täglich von vielen Autos befahren und wohl auch regelmäßig “instand gehalten”. Trotzdem bleibt es eine Schotterpiste, auf der sich durch die vielen Autos auch immer wieder Wellblechmuster bilden, die schonmal durchrütteln können. Außerdem liegt hier und da mal ein größerer Stein im Weg oder es können teils tiefe Schlaglöcher auf einen warten.

Daher: Langsam fahren und genügend Zeit für die Strecke einplanen.

Die Straße ist auch mit einem normalen Auto gut befahrbar, wenn man aufmerksam und vorsichtig fährt und selbst Wohnmobile bahnen sich ihren Weg über die Straße bis zum Strand.

Du brauchst also kein 4×4 Geländewagen für die Strecke. Auch wenn du es damit natürlich einfacher hast und schneller fahren kannst, da dir größere Steine und Schlaglöcher ein bisschen weniger ausmachen.

 

Alternative Wege nach Cofete

Möchtest du lieber nicht selbst über die Straße nach Cofete fahren, besteht hier auch die Möglichkeit eine Art Offroad-Bus zu nehmen, eine geführte Tour mit Geländewagen zu buchen oder auch durch eine Schlucht nach Cofete zu wandern.

 

Andere Schotterpisten auf Fuerteventura

Generell ist es bei einer Rundreise mit dem Mietwagen so gut wie unmöglich Schotterpisten komplett zu umgehen, wenn du die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Fuerteventrua die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Fuerteventura nicht verpassen möchtest. Der Weg zu unserer Unterkunft war eine Schotterpiste, der Weg zum Vulkan Calderon Hondo war eine, der Weg zu den Stränden unter El Cotillo ist eine Schotterpiste, ebenso der Weg zum Strand von Sotavento.

Daher generell auf diesen Straßen einfach etwas vorsichtiger und langsamer fahren.

06. Brauche ich 4x4 auf Fuerteventura?

Fuerteventura Mietwagen - Tipps zu Anbieter, Strassen und Co.

Nein, ein Geländewagen wäre für eine “normale” Reise nach Fuerteventura unserer Meinung nach ein wenig übertrieben. Die Straßen sind allgemein gut ausgebaut und die Schotterpisten zu Stränden, Vulkanen oder auch nach Cofete, sind auch alle gut mit einem normalen Wagen zu befahren. Wie gesagt, wir haben so gut an jedem Punkt der Insel einen Fiat 500 gesehen.

Ein wichtigeres Thema ist hier eher die Versicherung auf unbefestigten Straßen. Solltest du einen Geländewagen über billiger-mietwagen.de* buchen, heißt es nicht gleich, dass dieser auch auf unbefestigten Straßen und im Gelände versichert ist.

Sollte dir dieser Punkt wichtig sein und du ein Next-Level-Abentuer planen, schau dich am besten nochmal explizit nach Mietwagenfirmen um, die dies mit versichern.

07. Fazit zum Mietwagen auf Fuerteventura

Fuerteventura Mietwagen - Strasse am Strand

Möchtest du Fuerteventura auf eigene Faust und unabhängig erkunden, würden wir dir zu einem Mietwagen raten. Für die Fahrten auf unbefestigten Straßen besteht in der Regel kein Versicherungsschutz, das Befahren ist aber auf eigenes Risiko nicht verboten.

Persönlich haben wir die besten Angebote für Mietwagen auf Fuerteventura bei billiger-mietwagen.de gefunden. Dort bekommst du auch direkt ein umfassendes und einfach zu verstehendes Versicherungspaket mit angeboten.

 

Und am Ende noch einmal der Hinweis: Du brauchst eine Kreditkarte auf den Namen des Hauptfahrers, um den Wagen zu buchen und vor Ort die Kaution zahlen zu können.

 

FAQ

Fragen zu Mietwagen auf Fuerteventura

Hier noch ein paar häufige Fragen zum Thema Mietwagen auf Fuerteventura:

Finde ich einfach Parkplätze auf Fuerteventura?

Jap! Wir haben immer und überall schnell und einfach einen Parkplatz gefunden und mussten auch nie etwas zahlen.

Sind Parkplätze kostenlos?

Jap! Wir haben immer und überall schnell und einfach einen Parkplatz gefunden und mussten auch nie etwas zahlen. Ganz selten war die Parkdauer aber durch eine Parkscheibe auf 2-3 Stunden begrenzt.

Gibt es eine Altersgrenze für Fahrer?

Soweit wir wissen, gibt es keine Altersgrenze für das Mieten und Fahren eines Mietwagens. Allerdings können unter 26 und über 65 Jahren zusätzliche Gebühren für die Miete anfallen.

Brauche ich eine Kreditkarte für einen Mietwagen?

Ja, du brauchst zum Anmieten eine Kreditkarte, die auf den Namen des Hauptfahrers ausgestellt ist. Sowohl für die Buchung, als auch eine mögliche Kaution bei Abholung. Wichtig: Debitkarten werden bei Mietwagen im Ausland häufig nicht angenommen, daher darauf achten, dass du deine richtige Kreditkarte hast.

 

Gibt es viele Tankstellen auf Fuerteventura?

Es gibt auf jeden Fall ausreichend Tankstellen auf Fuerteventura. Die Insel ist zwar größer als wir erwartet haben, aber am Ende klein genug, dass man selbst mit der Tanknadel im roten Bereich immer genügend Optionen zum Tanken finden wird.

Ausnahme ist hier vielleicht die Fahrt nach Cofete. Hier würde ich im Vorfeld schauen, dass der Tank ausreichend voll ist. Denn auf der Strecke kommt nichts.

Darf ich auf unbefestigten Straßen fahren?

Ja, du darfst mit den meisten Mietwagen auch auf unbefestigten Straßen fahren. Allerdings sind diese auch meist nicht versichert. Sprich du fährst hier auf eigenes Risiko und musst für mögliche Schäden selbst aufkommen.

Brauche ich einen SUV oder reicht ein einfacher Mietwagen?

Nein, ein SUV oder 4×4 wäre für die normale Rundreise durch Fuerteventura etwas übertrieben. Du kommst überall auch mit einem normalen Auto hin. Es ist eher eine Frage der Versicherung bei unbefestigten Straßen, als die “Leistung” des Autos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.