Madrid - Sehenswürdigkeiten mit Reisetipps und Insider Tipps

Madrid • Sehenswürdigkeiten und Insider Tipps

Buenos Dias!
Auf der Suche nach Infos, Must Sees und Sehenswürdigkeiten rund um Madrid für deinen Städtetrip? Top, das waren wir auch, als wir für einen Kurztrip in die Hauptstadt Spaniens reisten! Hier unsere Zusammenfassung, mit Bildern von den Sehenswürdigkeiten, die wir geschafft haben – ergänzt mit den Reisetipps, die wir auch auf der Liste hatten, aber nicht geschafft haben!

Wir sind gelandet und nach kurzer Zeit waren wir uns einig: Jop! Man merkt, dass Madrid eine Hauptstadt ist. Die Sehenswürdigkeiten und Bauten haben alle etwas Großes, Gigantisches und Majestätisches an sich. Selbst die Wohnhäuser sehen alt-elegant aus… viel Trubel, viele Menschen, ein wichtiges Gebäude nach dem anderen… und mittendrin die kleinen Gassen, die Madrid erst in der Nacht so richtig zum Leben erwachen lassen! Aber…

 

1. …erst mal ein paar interessante Fakten rund um Madrid:

  • Der Name Madrid bedeutet ungefähr „der Ort der vielen Ströme“ und kommt vom arabischen Wort „Majerit“. Im 19. Jahrhundert nannten die Araber den Fluss Manzanares „al-Majrit“ (Quelle des Wassers) und die Stadt Majerit – daraus ist dann irgendwann Madrid geworden.
  • Madrid ist seit 1561 die Hauptstadt Spaniens
  • Madrid ist die höchstgelegenste Hauptstadt in Europa
  • Madrid besitzt mehr wolkenlose Tage als fast jede andere Stadt in Europa
  • In Madrid befindet sich das älteste Restaurant weltweit: Das Botin.

 

2. Wann ist die beste Reisezeit für Madrid?

Mai & Juni oder September & Oktober
Wir waren im Juni in Madrid und die Temperaturen haben schon ordentlich reingehauen: zwischn 35 und 40 Grad. Daher würden wir sagen, dass man den Juli und August definitiv rauslassen sollte – dann wird’s unangenehm heiß! Ab September kühlen sich die Temperaturen wieder ein wenig ab und Madrids Sehenswürdigkeiten lassen sich wieder angenehmer erkunden.

 

3. Die 11 Top Sehenswürdigkeiten in Madrid

1. Plaza de Cibeles – der berühmte Brunnen

Plaza de Cibeles in Madrid: Ein Must See!

Es ist das Bild für Madrid: Plaza de Cibeles. Damit ist aber nicht das Gebäude gemeint. Sondern der Brunnen: Man sieht dort die Cybele (griechische Göttin der Fruchtbarkeit und der Natur), die von zwei Löwen gezogen wird – die Löwen dienen hier als Symbol für die Kraft der Natur und der Göttin. Aber erst recht bekannt ist der Platz, weil Real Madrid hier seine großen Siege feiert. (Hier schön zu sehen…)

Dahinter sieht man das unfassbar schöne große Gebäude Palacio de Communicaciones. Sieht so gigantisch aus, dass man meinen könnte, es wäre eins der wichtigsten Gebäude Madrids. Fast. Es war das Hauptpostamt der Stadt. Heute wird es nur noch zum Teil als Hauptpostamt genutzt. Aber beeindruckend ist es so oder so! Hier weitere Infos zum Gebäude.

 

2. Puerta del Sol – das Herz der Stadt

Puerta del Sol in Madrid

Das „Tor der Sonne“. Der Nullpunkt der Stadt. Das absolute Zentrum Madrids. Von hier aus führen sogar sternförmig sechs der Hauptnationalstraßen Spaniens raus aus Madrid durch ganz Spanien. Mach dich auf Menschenmassen gefasst, auf Lautstärke und vor allem abends auf viel mehr von dem ganzen! Denn es ist wohl der meistbesuchteste Platz der Stadt! Aber pass dort auf jeden Fall noch besser auf deine Sachen auf, als sonst. Madrids Taschendiebe lauern dort nur auf ihre Chance, den begeisterten Touristen in der Masse ihre Sachen abzuknöpfen. Selten wurden wir so oft darauf aufmerksam gemacht, bloß auf unsere Taschen aufzupassen. Den Tipp geben wir hier also gern weiter!

Außerdem findet man auf dem Platz eine Statue von dem Braunbären der gegen einen Erdbeerbaum lehnt. Das Wahrzeichen von Madrid. Der Braunbär ist stellvertretend für den Adel und der Erdbeerbaum stellvertretend für den Klerus. Zusammen sollen sie Einigkeit symbolisieren, da das Land noch im Mittelalter zwischen ihnen aufgeteilt war.

 

Unser Insider Tipp für Madrid
Abends dem Platz auf jeden Fall einen Besuch abstatten! Auch wenn sehr voll, kann man hier Sängern, Bands oder anderen „Attraktionen“ zusehen. Bei uns waren es ein paar Jugendliche, die mit ihren Inlinern ihre Tricks auf’s Parkett legten.

 

 3. Plaza Mayor – der bekannteste Platz der Stadt

Ein großer und bekannter Platz in Madrid, der umgeben von Wohngebäuden ist. Wo damals noch Theateraufführungen, Stierkämpfe und Märkte stattfanden, findet man heute einen großen Platz, der bekannte für seine Cafés und Straßenverkäufer ist.

 

Unser Insider Tipp - Weihnachtsmarkt in Madrid
Im Dezember findet hier Madrids Weihnachtsmarkt statt! Zwar eine ungewohnte Zeit Madrid zu besuchen, aber gerade deswegen sicherlich entspannter und interessanter! Und mit ein wenig Glück liegt zu der Zeit sogar Schnee.

 

4. Palacio Real & die Almudena-Kathedrale  – das Königreich lässt grüßen

Die größte Sehenswürdigkeit in Madrid: Palacio Real

Der Königliche Palast in Madrid. Und so sieht er auch aus! Ein wunderschönes Gebäude mit einem schönen großen Platz davor! Es ist die offizielle Residenz des spanischen Königshauses – was aber nicht heißt, dass die Königsfamilie dort auch wohnt. Der Palast wird nur für offizielle Anlässe genutzt, die Königsfamilie selbst aber lebt im Palacio de la Zarzuela. Das Gebäude hat schlappe 3.418 Räume und zählt knappe 135.000 Quadratmeter – das macht es zum größten Palast Europas, wenn es um die Fläche geht!

Gegenüber vom Palast steht die Almudena-Kathedrale. Sie ist sogar noch jünger als der Palast. 2004 fand in dieser Kirche die erste königliche Hochzeit statt: von Felipe und Letizia.

 

Unser Insider Tipp um kostenlos in Madrids Palast zu kommen
Mittwochs ist ein Besuch des Palasts kostenlos! Die Preise für die anderen Tage findest du hier.

 

Unser Insider Tipp für Madrid
Geh am späten Nachmittag oder Abend dorthin! Dann ist ein bisschen weniger los. Holt euch ein Eis und setze auf die gegenüberliegenden Treppen: Eine schöne Atmosphäre, weil meist Straßenmusiker dort sitzen und für einen ganz besonderen Flair sorgen, während der Abend eingeläutet wird!

 

5. Mercado de San Miguel – essen, trinken, treffen

Mercado de San Miguel in Madrid

Eine sehr stilvolle Markthalle in Madrid, die übrigens die einzige errichtete Markthalle aus Eisen ist, die bis heute gehalten hat. Sie ist sogar denkmalgeschützt! Innen drin findet man alles rund um’s Essen! Tapas, Paella, Schinken, Pizza, Fisch, Desserts, Bier, Wein, Kaffee, alles was das Herz begehrt – und das in höchster Qualität! An über 33 Ständen kann man sich hier austoben. Die Markthalle soll die gastronomische Vielfalt Spaniens zeigen und als Zentrum der kulinarischen Kultur Spaniens dienen. Achtung: teuer und voll! Aber definitiv einen Abstecher wert, wenn man in Madrid ist!

 

6. Gran Via – die berühmte Einkaufsstraße Madrids

Gran Via in Madrid

Weniger eine Sehenswürdigkeit im klassischen Stil, aber eben etwas, das man gesehen haben sollte, weil es so ziemlich die größte und bekannteste Straße Madrids ist! Damals trug die Straße den Spitznamen „Broadway Madrids“, da dort auch viele Kinos und Theater zu finden sind. Heute ist sie vor allem als große Einkaufsstraße bekannt.

 

 7. Park El Retiro

El Retiro Park in Madrid

Der Name soll aussagen, dass der Park ein Ort des Rückzugs („Retiro“) ist. Der städtische Park ist sehr beliebt unter den Madrilenen: ein künstlich angelegter See, auf dem die verliebten Pärchen mit Booten umhertuckern, viel Grünfläche, ein Rosengarten, Platz zum Skateboarden und spazieren, in den Cafés kann man sich ebenfalls ausruhen und für das Entertainment sorgen Straßenkünstler und -verkäufer. Ein Park zum entspannten Schlendern! Damals hat König Felipe IV. sein Sommerschloss in diesen Park errichten lassen und wollte ihn noch weiter ausbauen und gestalten – und zwar mit so viel Geld, dass sogar die Steuern erhöht werden mussten. Wer kann, der kann.

 

8. Für Fußballfans: Das Stadion Bernabeau von Real Madrid

Real Madrid Stadion

Ok, vielleicht nicht für jeden ein Must See, aber vielleicht für ein paar! Das Fußballstadion von Real Madrid! Hier kann man auch eine Tour durch das Stadion machen: durch den VIP-Bereich, den Pressebereich, die Kabinen und natürlich auch auf das Feld selbst! Weitere Infos gibt’s hier.

 

9. Triángulo del Arte – das Traingel der Kunst

Wie es vermuten lässt, treffen hier die wichtigsten Museen Madrids aufeinander. Zu der goldenen Triangel gehören die Museen Museo del Prado, Reina Sofia und das Museum Thyssen-Bornemisza.

Museo del Prado:
Das Museum zählt zu den größten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt.

Unser Insider Tipp - Museo del Prado
Freier Eintritt Montag bis Samstag von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr. Hier gibt’s mehr Infos.

 

Reina Sofia:
Ein Weltberühmtes Museum mit Kunstwerken von Salvador Dali und Pablo Picasso!

Unser Insider Tipp für Madrids Museum
Das Museum hat jeden Tag freien Eintritt für einen begrenzten Zeitraum: Montag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Samstag von 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr sowie Sonntag von 13.30 Uhr bis 19.00 Uhr. Dienstag ist es geschlossen. Hier weitere Infos dazu.

 

Thyssen-Bornemisza:
Gemälde, die von Heinrich Thyssen und vor allem von dessen Sohn Hans Heinrich Thyssen-Bornemisza de Kászon, sind hier ausgestellt.

Unser Insider Tipp für freihen Eintritt in Madrids Museum
Montags 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr hat man kostenlosen Eintritt! Weitere Infos gibt’s hier!

 

10. El Rastro – der Flohmarkt Madrids

Sonntag morgens solltest du früh aufstehen und zum bekanntesten Markt Madrids gehen: El Rastro! Zig Stände mit allem erdenklichen Zeugs bilden den ältesten und berühmtesten Flohmarkt Madrids! Ein beliebter Treffpunkt.

 

Unser Insider Tipp - Markt in Madrid
Wirklich früh morgens hingehen, sonst kann es wohl unangenehm voll werden… aber das ist ja eigentlich immer so. Außerdem brauch man so keine Sorgen haben, dass beste Schnäppchen zu verpassen.

 

11. Casa de Campo – der größte Park der Stadt

Der größte Park Madrids! Sogar fünf Mal so groß wie der Central Park in New York City! Also, falls du mehr Zeit hast, als wir: Definitiv mit auf den Plan nehmen!

 

4. Wo gibt es die beste Aussicht über Madrid?

Círculo de Bellas Artes
Unten ist ein Café, für das man 1€ Eintritt zahlt – nochmal 3€ drauf und du kannst mit dem Lift bis nach oben auf die Dachterrasse fahren, ein Insider Tipp den man erst mal wissen muss. Dort reicht der Blick über ganz Madrid! Sicherlich auch abends bei Sonnenuntergang einen Abstecher wert… ! Hier ein paar Fotos von Besuchern auf tripadvisor!

Faro de Moncloa
Ein Leuchtturm, der dich in 92 Meter Höhe über Madrid blicken lässt! Hier weitere Infos und Bilder.

 

Unser Insider Tipp für den perfekten Sonnenuntergang in Madrid
Den schönsten Sonnenuntergang gibt es wohl am Templo de Debod: Die Sonne geht genau dort unter!

 

5. Wo sind die besten Cafés und Bars in Madrid?

Insider Tipp: Die besten Churros in Madrid

San Gines (Foto)
Ein Muss. Ohne Widerrede. Hier gibt es die besten Churros in Madrid. Und die originalsten. Das Rezept stammt hier noch aus dem 18. Jahrhundert und auch die Einheimischen gehen hier ein uns aus!

El Tigre
Die Bar in Madrid, wenn es um Bier und Tapas geht! Den Namen hört man sofort, wenn man sich nach Restaurants erkundet. Kein wirklicher Insider Tipp mehr  aber dafür eine klare Empfehlung. Also – hin!

Botin
Das älteste Restaurant Madrids, Spanien und der Welt!

Taberna Los Chanquetes
Diesen Insider Tipp haben wir von einem Madrilenen erhalten – allerdings hat er nicht mehr in unsere Futterliste gepasst… hier soll es typisch spanische Tapas geben und das auch zu guten Preisen!

Weitere: Hier haben wir einen guten Link gefunden, der ein paar weitere Cafés in Madrid beschreibt – sicherlich für jeden was dabei!

 

6. Aktueller Veranstaltungskalender für Madrid

Hier haben wir einen Kalender gefunden, der immer aktuell über die Events berichtet!

 

7. Stadtplan / Metroplan von Madrid

Stadtplan
Hier gibt es eine gute Auflistung von Links!

Metroplan
als App für iOS und Android

Triposo Madrid App
Immer noch unsere Lieblings-Reise-App: Triposo! Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten, Cafés, Bars, Offline Stadtkarte, vorgefertigte Spaziergänge, selbst erstellbare Spaziergänge und und und! (Es gibt sie für alle Länder und Metropolen) Hier für iOs und Android.

Weitere nützliche Apps und Links für deine Reisen haben wir übrigens hier für dich gesammelt.

 

8. Unsere Unterkunft

Wir hatten eine super schöne und mega zentrale airbnb-Wohnung gemietet. Da wir zu 6. unterwegs waren, konnte man sich den Preis auch gut teilen. Hier geht’s zur Unterkunft, die wir absolut empfehlen können! Und solltest du neu bei airbnb sein, kannst du dir hier unter diesem Link 18€ Reiseguthaben für deine erste Übernachtung sichern!

Ansonsten gibt es natürlich auch noch hier eine riesige Auswahl:



Booking.com

 

Madrid Karte mit allen Sehenswürdigkeiten

Und hier alle Sehenswürdigkeiten zusammengefasst auf der Karte:

Filter nach

 


Also dann: Viel Spaß in Madrid! Lass uns gern in den Kommentaren wissen, falls sich mal etwas geändert hat, ein cooles neues Café eröffnet hat oder du andere Geheim und Insider Tipps für uns hast!


 Ähnliche Beiträge:

Lissabon Sehenswürdigkeiten Porto - Insider Tipps von Locals

 

8 thoughts on “Madrid • die Sehenswürdigkeiten solltest du nicht verpassen!

  • 14. August 2018 um 14:30
    Permalink

    Sehr hilfreiche Zusammenfassung zur Planung unserer Madrid-Reise. Herzlichen Dank!
    lg Dagmar

    Antworten
    • 15. August 2018 um 8:23
      Permalink

      Hey Dagmar!

      Vielen lieben Dank für das Feedback! Dann wünschen wir dir eine wunderbare Zeit in Madrid! :)

      Antworten
  • 15. August 2018 um 22:45
    Permalink

    WoW,
    dank euch war mein Wochenendtripp in Madrid wunderschön und unvergesslich gewesen. Muss gestehen, dass ich nicht viel Zeit für die Planung hatte :).

    Viele Grüße aus München.

    Antworten
    • 16. August 2018 um 17:57
      Permalink

      Hey Bojana!

      Wie cool, vielen lieben Dank, dass du überhaupt hier an uns denkst, um das zu schreiben! Das freut uns tierisch!

      Antworten
  • 19. September 2018 um 16:51
    Permalink

    Ganz lieben Dank für die Zusammenfassung!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.